Welches Nord Rack ?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von darsho, 23. Juni 2012.

  1. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Ich hab mich entschlossen, mir als nächstes ein Clavia Nord Rack zuzulegen, da ich keinen Platz für mehr Keyboard-Synths habe und etwas suche, das sehr hands on ist und multitimbral. Werde aus finanziellen Erwägungen heraus auf dem Gebrauchtmarkt einkaufen.
    Die Frage ist jetzt halt: 1, 2 oder 2x ?

    Fragen :
    1) Macht es heute noch Sinn, sich ein Nord Rack 1 zu holen ?
    2) Außer der Stimmenzahl noch technische Unterschiede ? Vierfach multitimbral scheinen die ja alle zu sein, wenn ich es richtig verstehe.
    3) Sind die klanglich sehr verschieden ? Habe zwar zu allen YT Videos gefunden, aber es gibt halt keines wo die gleichen Patches auf den drei Racks verglichen werden vom Klang
    4) Bei Thomann steht, dass das 2x die gleichen Presets wie das 2 hat. Ich will natürlich selber schrauben, aber gutes Ausgangsmaterial ist ja auch nicht verkehrt um einen Synth kennenzulernen. Sind beim 1er auch die gleichen Sounds in der Factory Bank ?

    Naja, das wären jetzt mal meine Fragen momentan.

    P.S.: Falls jemand sein Nord Rack loswerden will, nehme ich auch ab sofort gerne Angebote per pm entgegen :)
     
  2. serge

    serge ||

    - Der Nord Lead 1 hat entweder 4 oder – mit Voice Expansion Board – 12 Stimmen.
    - Für den Nord Lead 1 erschien damals das Betriebssystem 2.x, das unter anderem die Percussion-Kits und weitere Filtertypen bot.
    - Nord Lead 2 und 2x sind nicht erweiterbar und haben ab Werk 16 bzw. 20 Stimmen.
    - Der Nord Lead 1 hat nur 2 Ausgänge, 2 und 2x dagegen 4.
    - Mit dem Nord Lead 2 gab es mehr Oszillatorwellenformen, einen Ringmodulator sowie einen zuschaltbaren Verzerrer im Filter.
    - Um die klanglichen Unterschiede rankt sich die Legende, dass der Nord Lead 1 von Personen entwickelt worden sei, die danach Clavia verlassen hätten, für die Nachfolgeinstrumente soll man dann eine andere Codebasis verwendet haben.

    Wenn Du mit zwei Ausgängen leben kannst, ist der Nord Lead 1 Rack in der V2.x in meinen Ohren auch heute noch eine gute Wahl.
     
  3. Stadler

    Stadler Tach

    1) Nein.
    2) Ja. X: 24-bit DACs bei 96 kHz, deutlich mehr Speicher, s. Nord Website, kein PCMCIA-Slot
    3) Kenne alle drei. Alle haben den typischen Nord-Charakter.
    4) Der 2X ist zum 2er Sound-Kompatibel.

    Würde sagen: Mag sein, dass es in Nuancen Soundunterschiede gibt. Ob die wichtig sind? Ich würde in jedem Fall nach einem gebrauchten X Ausschau halten. Die Gebrauchtpreise für den 1/2er sind im Vergleich zum Neukauf eines X-Racks inkl. 3 Jahren Garantie zu hoch, zumal die Dinger geradezu zur Nutzung einladen. Der 2Xer ist auch neu ein Schnäppchen.
     
  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Habe gerade meinen Nord Rack 1 mit 12 Stimmen für 300 Euro verkauft :heul: .
    1 und 2 unterscheiden sich deutlich im Klang, wobei ich Dir nicht sagen kann was besser oder schlechter ist, das ist absolute Geschmackssache.
    Auf jeden Fall klangen beim Erscheinen des 2ers die gleichen Werkpresets ganz anders als im 1er.
    Klanglich gefiel mir der 1er besser, wobei die Sinuswelle als Oszilatorwellenform(der 1er hat nur Dreieck!) den 2er klanglich viel flexibler macht, weil durch den Sinus die FM-Klänge viel ergiebiger sind. Die Filterverzerrung des 2ers ist auch ganz nett.

    Den 2x hatte ich zweimal und mochte den nicht, optisch gefällt er mir am Besten, aber klanglich hab ich da nix rausgeholt.
    Da gefällt mir z.B. der AN1x viel besser.

    Behalten habe ich den Nord Rack3, den finde ich klasse, der hat tolle zusätzliche Filter und klingt schmatzig, fett und warm, kann aber auch voll aggro oder sehr diffizil.
    Der absolute Knaller ist die FM-Abteilung, ist zwar kein DX7, aber viele FM-Standardsounds gehen auch mit dem Ding und das Ganze ist sehr einfach zu bedienen nämlich über die Regler.
    Dadurch kann der Nord Rack3 auch hölzern, metallisch und abgefahren klingen.

    Ich würde den 3er empfehlen :supi: !
    Wenns günstig sein muß, den 1er.
     
  5. Stadler

    Stadler Tach

    Der 3er ist ein ganz andere Klasse. Den gibt`s deshalb als Rack i. d. R. nicht unter 800 Euro. Wenn aber schon die 699 € für den 2x zu teuer sind, bringt dich das nicht weiter. Den 1er mit 12 Stimmen für 300 Euro bekommt man auch nicht oft. Ist dann schon Glück. Muss halt auch überlegen, dass die Dinger teilweise schon 15 Jahre auf dem Buckel haben. Aber ist halt auch Geschmackssache, die du ja auch treffend beschrieben hast.
     
  6. serge

    serge ||

    Wohl wahr. Bei meinem Nord Lead 1, den ich vor rund 10 Jahren gebraucht erstanden habe (ich finde das Gehäuse einfach klasse), beginnen zwei Regler mittlerweile zu spinnen. Pitchstick musste auch mal gewechselt werden.
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ....Hehe, ich wollte gerade noch hervorheben wie haltbar die Nord Geräte sind, hat sich dann wohl erübrigt.
    Wobei ich die schon viel haltbarer finde als z.B. Novation(KS und K Encoder kaputt) oder Cwejman(2xS1 bei beiden mehrere Potis defekt und die Potis gibts nur bei Cwejman höchstpersönlich) oder die ganze DSI-Misere.
    Vielleicht ist aber jetzt auch das Alter wo die Nords anfangen Probleme zu machen. Meine haben immer klaglos funktioniert.
     
  8. serge

    serge ||

    Im Großen und Ganzen schon, aber so'n alter Herr darf auch mal etwas tatterig sein.

    Ha, und ich dachte schon, ich sei der einzige, dem das mit den S1-Potis passiert ist.
     
  9. Jenzz

    Jenzz bin angekommen

    Das war aber damals ein schon bei Erscheinen ein bekanntes Elektronik-Problem (2 Widerstände direkt auf dem Biege-Sensor wurde nicht bestückt) und wurde anstandslos und gratis von den (damaligen) Clavia-Serviceparnern behoben... Mechanisch ist Clavia halt wie Volvo oder Saab .-)

    Jenzz .-)
     
  10. darsho

    darsho verkanntes Genie

    oki doki, danke für die zahlreichen Antworten und Infos.
    Das 1er schminke ich mir dann mal ab und werde mich im Juli mal nach einer 2er ohne x umgucken :)
     

Diese Seite empfehlen