Welches Setup würde ich kaufen bei 2000€ neuinvest?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 7. Dezember 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich würde mit dem Octa anfangen. Ein KP3 dazu evtl als Mischer einen KM404 ;-)

    ein KP2 mini hab ich erst letztens für 50€ geschossen, würde also auch als Recorder vs FX dazugestellt werden...hauptsache bissl Kaoss ;-)

    eine Volca Bass, eine TB3 und VT3 und dann könnte ich mich schwer entscheiden Bassstation 2 vs Ultranova

    :idea:

    p.s. mein Android Handy würde ich da auch unbedingt mit einbinden: Caustic + GStomper ;-)
     
  2. Einen Computer, NI Komplete, Cubase Elements, Abhöhre.
    Dann ist das Geld leider schon weg.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest


    Gut wenn man Platz hat und noch keine Abhöre, würde ich noch immer für die Yamaha HS8 derzeit gehen.

    Irgendwie würde ich mir doch nur zu gern mal ne ADAM P11 gönnen.

    Auch ein Paar Event TR8 würde nach wie vor in Frage kommen.

    Ich gehe aber erstmal nur von einem Geräteset aus...danke

    Cubase ist bei mir schon lange Raus, dank Reaper und Live...als Neueinsteiger wäreich noch immer für FL-Studio ;-)
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    2k€ ist wirklich wenig. Wenn Rechner und Co da wäre, wüsste ich was ich kaufen würde - aber wenn es von 0 an wäre, finde ich die Summe doch knapp. Ein Rechner allein kostet ja schon 2k€. Die finanzielle Grundsituation wäre da auch wichtig, da diese sehr unterschiedlich ist.

    Ich würde aber sagen - wäre ein Komplettverlust da, dann müsste ich auch aus anderen Gründen zuerst einen Computer haben, danach alles andere.
    Aber wenn die reine HW Lösung gefragt ist - natürlich ist meine Ansage für Livesachen relativ vorhersagbar. Elektron ginge aber auch. Übrigens interessant, dass Elektron nur 4 Takte hat, die neuen Tribes auch. Rytm, A4 und Octatrack sind ziemlich gute Basismaschinen. Electribes aber auch. Und die nicht zu killenden MPCs sind auch noch da. Etwas in die Jahre gekommen, aber noch da.

    Ganz interessant fänd ich auch welchen Basis-Synth man sich holen würde wenn man aus irgendwelchen Gründen NICHTS hätte und sagen wir mal knapp unter 3k€ zur Verfügung hätte. Und - das ist auch auf absehbare Zeit erstmal alles! Computer und Software sind schon da. Aber ich will dir deinen Thread nicht zerlegen.
     
  5. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Was für ein Unsinn.
    Live Lite läuft auf 'nem Netbook. Ein halbwegs brauchbares Laptop (mit i5-Prozzel) gibt es ab 500€. Eine MIDI-Hupe dazu - fertig.
    Kommt freilich darauf an, was man machen will. Man kann auch für 2k€ 'ne neue Grafikkarte kaufen.
    _____________________________
    2k€ für Musikgear... mal überlegen. Vermutlich 'ne neue Abhöre. Ansonsten gibt es derzeit nichts, was mich sonderlich reizt.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Für mich ist das so, mit einem Netbook will ich keine Musik machen und meine kompletten Jobs. Das wäre echt Schinderei. Womöglich noch mit Atom Professor - nee, geh mir wech, ich würde auch ohne was wieder klar wissen was ich nehme und das ist da angesiedelt und hier steht ja was man machen würde. Ich würde mir keinen 500€ Eimer holen. Dann lieber auf nen Handy verzichten und sowas - bzw dieses verkaufen.
     
  7. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ich schrieb, dass Live Lite AUCH auf einem Netbook läuft. Ein 0815-Laptop für 500 Eurinos ist schon deutlich potenter.
     
  8. Dorimar

    Dorimar bin angekommen

    Elektron Analog four und ne gebrauchte Machinedrum UW, kleinen Mixer, Kopfhörer
     
  9. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    :supi:

    + Electribe MX, die hattest DU noch vergessen :mrgreen: .
    Und vielleicht kann man heutzutage darüber streiten, obs ne Machinedrum UW oder ne Analog Rytm wird!?!?!?
     
  10. zwei yamaha rs 7000 und ein mehrspurrekorder ca 1000 euro, dann noch einen monophonen analogen und einen va. fertig !! unter 2000 euro.
    oder mpc 1000 , monophonen analogen und va , jede menge effectpedale , mischer und einen mehrspurrekorder.auch noch unter 2000 euro.

    wo ist das problem :floet:
     
  11. Dorimar

    Dorimar bin angekommen


    Rytm wird vom Preis her knapp, weiss auch nicht zu welchem Preis die sich so gebraucht kaufen lassen. Mit den Elektribes kam ich noch nie mit klar... ka warum, wir sind irgendwie nicht kompatibel, weder vom Sound noch von der Bedienung her, viele sind ja sehr begeistert von den Dingern

    Auch ein schönes Setup!
    Wenn die RS7000 kein Rompler wäre, hätte ich wahrscheinlich immer noch eine
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde sagen zwei der Elektron Kisten, egal welche, die rocken alle, plus nen Mehrspurrekorder wie das Zoom R16 oder so plus gute Kopfhörer

    Oder wenn man das Elektron Konzept nicht mag...Rechner, Abhöre, AI und DAW schon vorhanden ist...DSI Pro2 plus Korg Volca Sample.
     
  13. mark

    mark Tach

    2000€ ?

    Macbook Pro (ca 1000€)
    die kleinen Genelec (ca 500€ das Paar)
    Interface (ca 250€)
    MidiKeyboard (160 €)
    Novation Launchcontrol (90 €)

    SuperCollider (open source / free)
     
  14. Bodie

    Bodie bin angekommen

    Octatrack
    Microkorg
    Roland VS1680 oder Yamaha AW... ( wg. Midi Sync ) Wenn nicht benötigt dann Zoom R16
    analog monophon : volcaBass / nanozwerg / mopho / monolancet
     
  15. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Die ersten 1000 Euro würd ich in ne elementare Grundausstattung stecken:
    Ein Computer (gebraucht 250 Euro),
    Aktivmonitore (350 Euro),
    Audiointerface (gebraucht 100 Euro),
    Ableton (300 Euro),

    Wenn man dann noch so n bissi Alltagskleinkram kauft, is man nochmal 500 Euro los.
    Billichmischer (100 Euro)
    Kabel (50 Euro)
    DI-Box (100 Euro)
    Mikro (150 Euro)
    Midi-Keyboard (gebraucht 100 Euro)

    Die restlichen 500 Euro würd ich für "Dekadenz" oder besser gesagt "individuelle Ansprüche" einplanen. Der eine will bessere Monitore, der andere ein besseres Pult, und manch einem könnte die Leistung eines Athlon 64 oder gar Core 2 Duo - falls Mic's Beiträge hierzu ernst gemeint sind - nicht ausreichen.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    ein relativ gut ausgestattetes DINSYNC/MIDI setup mit analogen (halbmodularen auch) und digitalen synths besitze ich bereits,
    und würd mir deshalb um die 2000 eier ein euroracksystem aufbauen.


    src: https://youtu.be/QlVuFQXFW_U
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich würde sagen der computer ist schon vorhanden... dann hätte man also noch 1250 euro.

    akai lpk 25 (50 euro)
    novation bassstation II (400 euro)
    gebrauchtes mischpult von mackie (150 euro)
    midi- und audiokabel (100 euro)

    die restlichen 550 euro spart man auf
    elektron analog rytm
    polyphoner analoger synthesizer
    ;-)
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nach dem Kauf vom PC wäre das Geld weg.
     
  19. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    Teenage OP-1, Korg LittleBits, Mixer, Kopfhörer, Rest sparen ;-) für 'anständige' FX
     
  20. Thx2

    Thx2 Tach

    Also wenn man sein Studio nochmal von komplett 0 aufbauen müsste
    und erstmal nur 2000€ budget hätte???

    Software
    1.Image Line FL Studio 11 Producer Edition, 160€
    2.Sylenth1, 170€
    3.Nexus, 200€ + 4 Expansions, 180€
    4.Diverse Sampling CDs (ca. 4 Stück), 250€

    Sind wir nun bei ca. 950€

    Hardware
    1.Laptop, 500€
    2.Behringer B2031A Truth, 325€ (hab gehört die sollen wohl ganz okay sein, wäre eh nur für den Anfang ^^)
    3.Steinberg UR22, 120€

    Sind wir hier bei ca. 950€

    Gesamt
    Dann wären wir also bei 1900€, hätten also sogar noch 100€ luft.
    Wobei ich sagen muss, Softwaremäßig könnte ich da schon ganz gut arbeiten aber die Hardware
    (abgesehen vom Interface, was für den Anfang wohl echt ganz okay wäre) ist wirklich nur für den Start, da müsste bald nen besserer Laptop/PC folgen und
    bessere Monitore sowieso.

    Ich glaub warscheinlich würd ich schauen ob ich nicht gleich Yamaha NS10s bekomme und irgendwo ne billige Endstufe
    finde, die könnte man wenigstens längerfristig nutzen, als Grottbox z.b.
    Und es geht ja eig sogar darauf ganz "okay" zu mischen...

    lg
    Michael
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Laptop, dualcore = 140€ ;-)
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was ihre Euch da wohl für "hütten" hinstellt :denk:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    an den VS1680 dachte ich auch immer, das löse ich aber mit dem Tascam 16UX und einen 2. Rechner (Laptop) ;-)

    seit shruti no mopho :mrgreen:
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    ne tribe EMX für 300€ :phat:
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Irgendwie dachte ich nicht dabei an Software, PC und Monitore :den:

    Danke schon mal an alle

    Von der Bedienung her, vermisse ich den polymorph :oops:
     
  26. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Um so länger ich mich mit dem Analog Keys beschäftige um so mehr würde ich eben den empfehlen.
    Ungeheur mächtiges Tool, die Vierstimmigkeit wurde von den Entwicklern elegant "umschifft" in vielen Situationen.

    Nach dem Cuckoo-Video wurde mir immer stärker klar genau das richtige getan zu haben.

    Wichtig wäre auch mal zu wissen, was Du damit überhaupt für Musik anstellen willst und warum Du so "samplerlastig" vorhast einzukaufen?
     
  27. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ich hab mit Software nunmal mehr Spaß und bin damit auch deutlich produktiver.
    Aber wenn es nicht mein Geld ist: Elektron AR und Octa. Den Rest lege ich selber drauf.
     
  28. Wenn ohne Rechner von 0 anfangen dann:

    Rechner + Ableton + kleines Interface = 1000€
    Launchpad Mini = 100€
    MicroKorg als externes Gear und zum Einspielen (gebraucht) = 220-250€

    Rest Sparen!

    Wenns nur um Hardware geht von 0:

    Roland TR8 = 500€
    A4 = 1300€
    Volca Bass (gebraucht) = 100€
    Kleinmixer und gunstige Kopfhörer verschlingen den Rest.
     
  29. Zotterl

    Zotterl Guest

    - Laptop/PC + DAW (einfache Cubase-Version aus einem Keys-Heft reicht)
    - Audiointerface (ein günstiges von EMU oder TASCAM reicht aus)
    - Ein Synth: auf jeden Fall Hardware + polyphon, z. B. Blofeld

    Falls noch Kohle übrig ist, dann für Kabel, Abhöre, Kopfhörer & Co.
     
  30. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Bis nächsten Sonntag(14.12.) gibts imho den Analog Four ja noch für 999€(Elektron Rabatt auf alle Geräte).
    Dann vielleicht den Analog Keys für 1299€!?
    Oder die TR-8 gegen ne gebrauchte Machinedrum UW tauschen.
     

Diese Seite empfehlen