Welches Synthesizer könnte man nur für Drums benutzen ?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von CS1x, 2. April 2011.

  1. CS1x

    CS1x Tach

    Hallo
    Mit welchem synthi könnte man ganze kits nachbauen von meist bekannten drum Synthesizer ?
    Es gibt ja viele Dramsynthis aber die haben meistens keine Effekte an bord, oder keine Envelopes um kicks zu formen wie z.B Goa Kick usw.
    Aber keine Modulare auch wenn die vorteile haben da muss man sich jedes mal zu recht finden :sad: . Warscheinlich FM passt am bessten ?

    Wichtig ist der glanz ich denke da an µTonic und Waldorf Attack.
     
  2. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Falls du Ableton Live hast: Operator
    Es gibt allerlei Drumracks, die aus lauter Operators bestehen.
     
  3. CS1x

    CS1x Tach

    Der Glanz von Operator gefällt mir am besten leider hat der keine effekte mal eben kick mit hall abspeichern geht nicht es seiden mann macht es über umwege wie Rack usw
    was ich noch nicht mag ist dass presets umschalten, ich stehe ehr auf pfeile wie nach Oben und Unten :D
     
  4. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Du kannst einfach das Reverb dranklemmen und das als Instrument gruppieren. D.h., du musst kein Instrument-Rack deswegen erstellen.

    Ich würds allerdings ganz anders machen:
    mit Operator + FX die gewünschten Drums programmieren.
    als Audio resamplen
    direkt in Impulse laden
    die 8 Slots vom Impulse auf jeweils eigene Audiokanäle routen. Dort kannst du sie dann wiederum einzeln mit austauschbaren Effekten belegen.
     
  5. CS1x

    CS1x Tach

    Habe mir Rhino Demo geladen das könnte was werden der klang ist klasse :D
    wiesst jemand wie da ich ein Init Preset mache? und warum Hackt es beim parameter verschieben?

    habe mir vor einem jahr das demo schon mal geladen und dass hacken war genauso ist das normal ?
     
  6. Zolo

    Zolo Tach

    Mit gedrückter Shift Taste alles markien, strg+g zum gruppieren und Speichern klicken. Fertig. Das ist doch nicht kompliziert und bestimmt schneller als alles andere... :roll:
     
  7. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

  8. CS1x

    CS1x Tach

    ja danke für die zwei tipps :nihao:

    Das mit dem Rhino wird wohl nix der hackt bei mir, aber was noch schlimmer ist dass man bei OSCs die Startphase nicht verschieben kann und das ist ja das was bei den kicks für klicken sorgt.
     
  9. Mit dem Kawai XD5 gibts auch noch einen sehr vielseitigen, dezierten (samplebasierten) Drumsynth mit sehr gut klingenden Digitalfiltern, Hardware ist K4r mit anderen Samples und leicht anderer Firmware, die Filter sind die aus dem K4.

    Wenns ein VA sein soll dann Novation KS-Serie, die haben nicht nur eine vielseitige Klangerzeugung, sondern auch ein ebenso simples wie cleveres Drum-Management: Es gibt mehrere Drumbanks mit je 49 drum-Programs, in der 50. Speicherstelle befindet sich die Drummap. Die Position des Drumprograms auf der Tastatur ergibt sich aus dem Speicherplatz x00-x49, entsprechend Taste 0-49. Da kann man auch ganz normale Klangprogramme ablegen (und sie per Parameter in der Oszillatorseite auf eine feste Tonhöhe fixieren).

    Effekte von guter Qualität sind an Board und Knöppe zum Schrauben vorhanden, durch die mögliche Übersteuerung kann die Kiste auch schön dreckig klingen, muffig ist ein KS von Haus aus sowieso nicht.
     
  10. CS1x

    CS1x Tach

    Danke für dein Vorschlag, aber ich habe da an einem soft ding gedacht und überhaupt sehe ich im hardware gewisse nachteile zu soft.
    Da ich fast niee ein track an einem Tag fertig mache wenn überhaupt :D ein grosse nachteil ist dass man die Presets bei hardware nicht überschreiben darf, es könnte ja sein das die
    schon in irgend einem Projekt verwendet werden und auch was das audio recorden angeht und da sind noch viele andere sachen über die man sich unterhalten könnte.
    Ich binn einer der mehrere Projekte gleichzeitig fehrt.
     
  11. CS1x

    CS1x Tach

    Mittlerweile habe ich schon viel getestet und bin auf diesem ding geschtossen.
    Der klang ist total angenehm wirklich klasse ist nich das was ich gesucht habe aber....
    kumpel arbeitet mit FL und ich kenne das von da, aber jetzt habe ich über meine boxen getestet und ja sehr angenehm.
    [​IMG]
     
  12. Hm. Wenn die K-Station, der KS-Vorgänger, schon Drums konnte, dann wäre dessen Softwareversion V-Station interessant.
     
  13. s-tek

    s-tek Tach

    TAL elek7ro und noisemaker ;-)
    mache grade viele drumsounds mit synthesizer und/oder modularsystem. mit den beiden freewaresynths von TAl geht das super.
    will die tage mal testen wie es mit dem synth1 oder tyrell funzt. synth1 dürfte kein problem werden, tyrell mal sehen. :)
     
  14. CS1x

    CS1x Tach

    Habe mir synth1 von TAL geladen und sobald ich mit Hüllkurven herum drehe setzt der klang aus und ich nuss das ding neu starten wie ist es bei dir?

    Wie weit bist du gekommen? und hast du irgend eine Drum Pattern als MP3 da?
     
  15. helldriver

    helldriver bin angekommen

    Waldorf Attack ist sehr geil. Gibts als Hardware und Software. Dabei handelt es sich um einen speziellen Drumsynthi und wer Waldorf kennt, der weiss dass das taugt.
     
  16. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Ich missbrauche den waldorf attack oft für metalische leads und bass'es. Darüberhinaus aber auch ganz klar ein sehr geile drum-synth!
     
  17. Flosesees

    Flosesees Tach

    addictive drums ist empfehlenswert. wenn mans raus hat, gibt es da auch eine menge modulationsmöglichkeiten
     
  18. DrFreq

    DrFreq Tach

    geschmackssache

    at the end of the day kannst du mit jedem Synth drums machen, so gesehen brauchst du keinen dedizierten drumsynth. so dedizierte drummer machen für mich aus Gründen der schnellen Handhabung in verbindung mit einer Groovebox oder ähnlichem für mich am meisten Sinn. Ich denke dabei an die x09 oder die 999, 909 usw. Vermona alleine nutzt dir ohne Sequencer auch nichts

    Warscheinlich sind sie beiden kleinen Jomox Teile (Mbrane oder so... einer für drums und der weisse für den Rest...) das beste ws man an Drumsynth bekommen kann. die sind schön klein und handlich, die kann man bei Bedarf schnell absampeln und gut ist.
     
  19. Jörg

    Jörg |

    Synthesizer für Drums?
    Klare Sache: Yamaha FB-01:



    Tschuldigung. :selfhammer:
     
  20. DrFreq

    DrFreq Tach

  21. Finde ich jetzt vom Sound her nicht viel schlechter als das, was bisher vom Tempest zu hören war.
     
  22. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Dem fehlen die Fixed Frequencies, die speziell fuer Drum Sachen extrem hilfreich sein koennen, dann schon eher TX81z oder TX802.
     
  23. whet

    whet Tach

  24. DrFreq

    DrFreq Tach

    Es macht keinen Sinn sich mit einem Drumsynthesizer zu beschäftigen. Für Drums gibt es im Netz massenhaft Samples von so gut wie allen Drumkisten die es gibt. Nimm eine electribe oder eine MPC und klopp da deine drumsamples rein, die du hinterher nachbearbeiten kannst. Es ist meine neue Erkenntnis, ich könnte mich natürlich auch damit grundlegend täuschen.

    http://sampleswap.org/filebrowser-new.php
     

Diese Seite empfehlen