Weniger aktive User? Wo sind die alle hin?

Dieses Thema im Forum "about :: Forum" wurde erstellt von Anonymous, 10. Juni 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einige User die massenhaft hier im Forum geschrieben (z.B Tom Flair, Elektrokamerad usw) sind plötzlich weg oder haben ihren Usernamen gewechselt?
    Wegen dem ganzen Stress hatte ich mich mal aus dem Forum austragen lassen. Nun wo ich wieder hier bin wundere ich mich.
    Gruss
     
  2. Die sind alle beide (tomf&sugarbaby) hier da.

    Gruesse

    Der feilritzer
     
  3. Jörg

    Jörg |

    Da jeder seinen Benutzernamen nach Belieben ändern kann.... tja.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, man ändert mal einen Bandnamen oder seine Idee oder Vorstellung, die meisten nennen sich einfach aus Laune mal um. Ich habe es auch eher aus Nachvollziehbarkeit so gelassen.
    Du hast doch das auch schon getan. Und außer dem Admin kann es auch schon sein, dass man mal ein paar Monate anderes tut. Das ist absolut nicht "stressig", sondern eher normal. Ich würde als Nichtadmin auch mal ein paar Wochen fehlen, einfach weil das Leben einen immer an andere Stellen führt.

    Umnennwünsche sind idR. in wenigen Minuten umgesetzt, PN reicht. Das Passwort bleibt das alte und es geht einfach fließend weiter.
    Andere Nutzer können das anhand älterer Beiträge nachvollziehen. Die zitierten Sachen werden nicht alle umgenannt, wenn jemand @NICKNAME schreibt, da das Forum das leider nicht selbst erkennt. Aber eines Tages ist so ein gründlicher digitaler Selbstmord möglich. Die Funktion zur Eigenumnennung ist schon seit Jahren aktiv.

    Wer mag, kann seinen Nickwechsel ja sogar ankündigen. Für alles, was mit dem FORUM zu tun hat am besten hier in about:Forum.


    statistik von jetzt:


    Es sind 26 Mitglieder und 10 unsichtbare Mitglieder online = 36 innerhalb dieser Minute.
    Es sind 43 Gäste online

    Soviel zu "aktive User"…

    HOffe sehr, dass du dir den kleinen Joke mit Rechtschreibung Doepfer nicht als Grund reicht, dich schlecht zu fühlen. Das wäre schade und ist nicht besonders schlimm, es ist nur das Feedback, dass andere über sowas hinweg sehen können und das ist doch super. Es geht einfach um die Inhalte und du hast ja oft genug davon, also kein Problem hier oder sonstwo.. Dafür haben die Leute hier zu viel Humor, um das irgendwie übel zu nehmen.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest


    Hm, dann lag ich mit meinem "Verdacht" ja richtig.
    Aber es gab ja noch viele andere, die bis vor einer Weile irgendwie ständig aktiv waren.


    @Moogulator
    Da hast Du Recht und das ist mit dem Namenswechsel ein Entgegenkommen.
    Ich Denke mal wie sich hier einige gefetzt hatten, haben die - wie z.B. aus Frust oder damit man "Neu" anfangen kann, den Namen gewechselt.
    Ich bin eigentlich froh, wenn man etwas respektvoller miteinander umgeht - in anderen Foren klappt das Teilweise.
    Da tun die Leute mit ihren Erfahrungen und Wissen nicht immer so von Oben herab.
    Man hält sich irgendwie automatisch an die Netiquette. Motzer - die aus irgendwelchen Gründen Frust haben, werden freundlich behandelt.
    Aber ich sehe das immer mehr, umso unzufriedener die Leute werden umso mehr schlägt das um sich.
    Dazu kommt ja hier noch der Funktionsraum - der ja für den sozialen Umgang aller Facetten freien Raum lässt.
    Ab einem gewissen Grad ist sicherlich auch Schluss. Aber ich sehe es bei mir auch, dass ich manchmal etwas übermütig werde und ein kleiner Dämpfer
    reicht um Motzig zu werden. Einige fallen dadurch auf immer in der opposition zu sein. Egal wie gut oder schlecht die Sache ist um die es geht.

    Wenn ich mich auf der Strasse umsehe, sehe ich hier in Berlin dass der Umgang auch nicht richtig funktioniert.
    Ich hätte beinahe was geschrieben, was viele verärgern würde. Ab einer gewissen Zeit fing es an.
    Früher war einiges besser - aber auch nicht alles. Aber man merkt auf den Strassen und z.B. in der Bahn, dass irgendeine Spannung herrscht.
    Viele sind kurz davor auszurasten und versuchen es, darauf ankommen zu lassen. Viele die dich für wichtig hielten, bemerken in der Masse unter zu gehen
    und gar nicht mehr wichtig sind, Der Aufschrei macht sich immer mehr in Frust und Gewalt bemerkbar. Zum Glück kann man in den Foren nur den Frust spüren.
    Gruss
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Achso, du willst dich eigentlich über den Ton beschweren.

    ich glaube am besten fährst du, wenn du deine Ansicht in respektvollem Ton und sachlich vorträgst und dazu einlädst, dazu vielleicht auch immer mal das Thema so lenkst, wie du dir das wünschst, bis die Frage oder dein Interesse abgedeckt wurde. Jemand anders kann einen anderen Thread auch aufmachen, es ist allerdings in Foren üblich, gleiche oder ähnlich Themen im gleichen Thread parallel laufen zu lassen und es kann sich auch interessant entwickeln.

    Funktionsraum ist sicher verbesserbar. Es wäre denkbar, dies quasi einzufordern und genau so wie in den Fachforen zu argumentieren. Ich denke, dann würde das Interesse größer. Es wird sehr schnell gestammtischt, das bedeutet eine ziemliche Präsenz von Moderation, aber ist denkbar, dann vielleicht mit 2 Abteilen, damit die trashigen Sachen auch gehen, ist ja auch mal lustig.

    Opposition? Naja, das ist echt in vielen deutschsprachigen Foren so, da möchte man zeigen, dass man was weiss und natürlich besser. Wünscht du dir, dass mehr Leute Zustimmung signalisieren, wenn das so ist? Damit man sich nicht alleine fühlt? Das wird auch schon getan, meist in Form von +1 und :supi:

    Finde, dass das eigentlich ganz gut läuft.

    Funktionsraum und manche Themen wie Gema oder so - naja, die sind emotional diskutiert. Wenn man da mehr als ein Haar zwischen der eigenen und der fremden Ansicht ließe geht da auch mehr. Denke, dass das aber auch wichtig ist, andere Ansichten zu sehen. Musiker sind halt ziemliche Individualisten bei uns im Westen™.
    Kann man auch von lernen. Irgendwie finde ich auch und grade die total anderen Ansichten gut, ggf. musst du als Starter mal lenken, damit die Leute wissen, was du meinst. Das könnte dir ggf. helfen. Zb in dem du sagt " ich wollte nicht wissen, was schlecht ist, ich wollte Alternativen aufgezeigt bekommen". Das wäre zB wenn ich einen Thread aufmachen würde, in dem ich Quellen von Nachrichten gelistet bekommen haben möchte, die Erfolge, Erkenntnisse und so weiter bringen. Dann wäre eine Diskussion über die bösen schlechten Medien nicht angebracht und würde daran erinnern. So ich wünsche, dass das strikt abgeht.

    Das ist damit meine Empfehlung, leite deine Threads, sag notfalls nochmal, was du willst in wenigen Worten.

    Ich finde es toll, dass du etwas geschrieben hast, was nicht verärgert. Also so geht es doch weiter und ich muss aber sagen, dass ich keine höhere Gewalt bemerkt habe, da jeder eine andere Weltsicht und Realität hat. Vielleicht befindest du dich in einer solche Phase, die meisten hier sind sehr nett, deshalb gibt es ja auch das Modularmeeting oder andere Treffen und so, …
    Das machste ja nicht, wenn dir was nicht gefällt oder die Leute aggro sind.

    Klingt für mich nach einer Umgebung direkt um dich, ich war auch schon in Berlin hier und da und ich fands geil.
    Ich erkenne Frust hier und da, aber die wirklich frustrierten werden es hier auch nicht ewig aushalten.

    Wenn ich das mal so sagen darf, so habe ich den Eindruck, dass du über dein befinden und nicht über das Forum sprichst in Teilen und ich hoffe, dass du bemerkst, dass das kein allgemein so empfundenes Ding sein muss, sondern durchaus selektiv ist.
    Und das geht wieder weg. Weiss nicht, was dich wirklich stört, aber sieh die Umwelt als ein Spiegel, der es dir zeigt, er zeigt dir dich selbst. Und das kann manchmal sogar sehr lustig sein.

    Also, wenn du auf was Bock hast,schreibs hin. Das ist eh cool, nur die positiven Sachen, das steckt an.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Huh, da hatte ich wahrscheinlich den 2 Schritt vor dem ersten getan.
    Es eigentlich wie z.B Tom Flair, der hatte glaube ich Pille von Enterprise als Avatar.
    Das hatt ich immer ein gutes Gefühl. Mit Elektrokamerad bin ich irgendwie nie klargekommen.
    Aber er war auf bestimmte Art trotzdem interessant und wusste auch eine Menge.
    So gab es einige, die im Forum aufgefallen sind. Ich wundere mich, wo die geblieben sind.

    Neue Avatars, die nichts mit dem alten zutun haben bringen mich leicht emotional durcheinander.
    Irgendwie hat man die Avatars dann bestimmte Personen bzw User zugeordnet.
    Als ich mich hier vom Forum abgemeldet hatte, war die Stimmung hier ziemlich mies.

    Nachdem ich mich neu angemeldet hatte, habe ich bemerkt, dass ich mit einigen Usern frontal zusammenstosse.
    Ich kann aber die aber nicht anhand der Avatars oder Namen und ersteinmal nicht vom Schreibstil wiedererkennen.

    So, dass war der erste Schritt um den es geht.
    Jetzt kommen wir zum Zweiten:

    Es geht dabei um sinnvolle bzw. auch unsinnige Kommentare.
    Auffallen ist, dass auch ich, mich dem nicht immer entziehen kann.
    Entschuldige mich für meine Aussage, aber ich kann manchmal auch ein Ar...loch sein.
    Ob ich es später bereue ist eine andere Sache. Meist will ich auch nur, dass alles kollegial bis freundschaftlich abläuft. Ich habe eigentlich auch vor, lange mit den Usern klarzukommen und Freundschaften zu schliessen. Gut, bei mir ist das eine Phase wo ich arogant oder nicht nett bin. Es gibt aber auch einige, da habe ich das Gefühl - da ändert sich nie etwas. Schau mal, ich habe sehr lange Musik gemacht (Gitarre Schlagzeug, Bass und wenig Synth und vor über 35 Jahren angefangen. Heute lässt man sich von einem kleinen minderjährigen Rapper beschimpfen, wenn man was erklärt. Einigen wird es ähnlich gehen. Wir haben unser Wissen durch Beziehung und häppchenweises Lernen auf viele Jahre ergattern können. Viele können mit dem Wissen heute gar nichts mehr anfangen. Jedes Kind macht Musik und viele machen ohne grosses Wissen und Equipment mit der neuesten Technik gute - sagen wir mal verwendbare Musik. Man hat und Flux überholt und man hört kaum auf uns. Das ist z.B. eine Sache, die Frust macht. Es gibt alles - und von allem zuviel. Es ist schwierig noch etwas "Lohnend" (egal auf welche Weise) an den Mann oder Zuhörer zu bringen. Die Netze sind voll mit Musik. Ohne grosse Maschienerie - gute Leute die um einen Arbeiten und PR machen, geht kaum was. Und zudem muss man auch noch einigermassen gut aussehen. All das ist schon Frust genug. Ich weiss nicht ob es zudem noch um verpasste Chancen im Leben geht oder was auf einem zukommt. z.B. musste ich gute Zensuren bringen überall mithelfen, betteln und weiss was sonst noch alles um eine Snare von meinen Eltern zu bekommen. Heute bekommen die Problemkinder Studios gestellt Die haben - obwohl nur "---" gesungen wird, mehr Freunde, Respekt und Fans als andere, die lange Musik gemacht haben - mich eingeschlossen.
    Manchmal trete ich jetzt auch nach unten und treffe den falschen. Es gibt aber auch Gemüter, die alles ganz relaxt sehen.Aber eben auch die, die ewig den King spielen wollen.
    Ich hatte z.B. mich vor kurzem im KORG Forum angemeldet. Ich hatte gesehen, dass sehr viele Leute Probleme mit USB an Windows haben. Dann habe ich mühsam über zwei Stunden eine Anleitung getippt und dort veröffentlicht. Im unteren Abschnitt hatte ich geschrieben, dass ich mich über ein Danke freuen würde. Nach zwei Tagen kam der erste Kommentar: Ich soll "das Forum nicht mit so einer Scheisse belästigen", indem ich in meiner Signatur den Link zu meiner Musik auf Soundcloud hinterlasse. Ich muss sagen, ich war nicht nur stinksauer - weil ich erstens Denke, dass meine Musik nicht schlecht ist und zudem extrem traurig sodass ich alles was ich tue in Frage stelle, sondern bin auch seitdem aggressiver geworden. Der Kommentar von dem User wurde zwar nach einer Woche im Korgforum gelöscht, aber es hat mich sehr getroffen. Ein Danke kam niemals. Wenn ich jetzt Unmut oder wie auch immer "verbreite" (Hm gutes Wort), dann kann das ansteckend wirken und darüber müssten sich eigentlich alle im Klaren sein: wächst bei vielen eine Unzufriedenheit. Wir können zwar nicht immer Happy sein, aber uns das Leben etwas leichter machen. Ich versuche mal wieder in nächster Zeit damit anzufangen.
    Gruss
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    von den ehemaligen vermisse ich am meisten KPR und trigger..
    die waren echt cool und voller liebe.
    schade... seit die beiden weg sind gehts mit dem forum langsam aber sicher bergab.
    nur noch fanatiker unterwegs... nix mit kunst und frohsinn.
    schade


    vg
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das meinte ich z.B.
    Gruss
     
  10. :floet:
     
  11. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Ich dachte trigger hat sich zu Roland SH-101 umbenannt. ^^ :lol:
    Schade find ich es auch das so einige nette/fähige Leute wech sind ... und es mehr ins getrolle geht - so nehme ich es wahr. Ich kann (und hoffe es) da auch falsch liegen.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    yep, viele user sind abgesprungen und sind als mr. hyde wieder zurück gekommen... ;-)
     
  13. Schade eher das einige "gewinnbringende" User vertrollt wurden (zB Fetz, Kpr).
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    fetz ist. doch schon ne weile wieder aktiv als nordcore.

    ich hab mich uebrigens aus protest abgemeldet bzw vom grossen muuugi loeschen lassen
    und mich 1 minute spaeter wieder neu angemeldet.war ne bewusste aktion.. nix phönixmove
    weil ich ja voll der fanatische nazi bin und gaaaaanz boese spielchen mit meinem hakenkreuz in MEINER SIGNATUR gemacht hab,
    dachte ich bin im falschen film.
    egal




    schoenen tag die herren forumsgeheimräte
     
  15. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch aktiviert

    Merkt man - du bist ganz schön hängen geblieben *knuddel*
    *schelmischesgrinsen*+ ne Portion Stimmung rüber beam!

    Ps

    So hast du also deinen Miami Urlaub verbracht ....
     
  16. microbug

    microbug |||

    @sudden: ich kann, was Dein Erlebnis mit dem Korgforum angeht, Deinen Ärger sehr gut nachvollziehen. War das ein deutsches Forum?

    Ich hab im Bereich Foto eine Menge FAQs geschrieben, die mir zwar jede Menge Thanks einbringen, aber die Leute lesen den Kram nicht oder stellen sich doof, weil das zu viel Arbeit und Anstrengung bedeutet, sich selbst nur 1 Kapitel durchzulesen. Das ist etwas, was mich dann ärgert, weil ich immer mehr feststelle, daß die Meisten, gerade die Jüngeren, sich einfach nur bedienen lassen wollen anstatt ihren Grips mal selbst anzustrengen. Das ist kein Problem der Foren, sondern leider ein Gesellschaftliches.

    DAS ist die allgemeine Stimmung. Hier und auch im Nachbarforum sind zum Glück auch noch ein paar Leute unterwegs, die gerne Hilfe geben, aber auch auf Eigeninitiative Wert legen, und wenn dann so ein Opportunist ankommt, hat sich das meist recht schnell wieder erledigt. Solche Leute tragen nichts zur Gemeinschaft bei, die wollen nur abgreifen, und sind IMHO daher für Foren einfach Verzichtbar.

    Daß jemand wie kpr, den ich persönlich kenne und schätze, gegangen ist, kann ich nachvollziehen, ist trotzdem schade. Er liest aber immer noch mit, BTW.

    Was den allgemeinen Stil angeht, so ist hier nicht das Usenet, wo man sein Thema wirklich einfordern muß, aber letztlich machtlos ist, wenns einem entgleitet.

    Ich finde, daß von Seiten der Mods durchaus mal ein paar Trolle eins auf die Finger bekommen sollten, das ist mir ein wenig zu lasch gehandhabt, da bin ich aus anderen Foren doch Anderes gewohnt. Florian hatte zu diesem Thema mal was geschrieben, was er als Mod ändern würde, fand ich praktikabel. Sicher gibts Verluste, wenn man die Daumenschrauben etwas anzieht, aber dem Forum würde es durchaus zugute kommen, weil es das Grundrauschen minimiert.

    Von der technischen Seite her gibt's ja die Ignoreliste, die aber einen eklatanten Fehler hat, die sie unbenutzbar macht: hab ich jemanden auf Igno, bekomme ich seine Postings trotzdem per Mail benachrichtigt. Das darf nicht sein und ist bei anderer Forensoftware nicht so, da sollte dran gearbeitet werden, auch das würde helfen. Kann sein, daß das auch nur bei der sofortigen Benachrichtigung passiert, andere Einstellungen hab ich noch nicht ausprobiert.

    In englischsprachigen Foren geht's übrigens meist wesentlich entspannter zu. Keine Ahnung, woran das liegt, fällt mir aber immer wieder auf.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ wirschifant


    ja, hat mich gaaaaanz tief getroffen... in meinem sensiblem anarichstischem antifa kuenstlerherz das voller svastikaliebe steckt...
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ microbug

    von dir hab ich auch schon den ein oder anderen post gelesen wo du newbie fragen abqualifizierst und google empfiehlst,
    bzw eigeninitiatve einforderst.... auch nicht okay.
    ich erwarte keine reue ,den die meisten sind sich selbst am naehsten,
    und die trolle und stalker sind immer die anderen!

    schoenen tag
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke, ganz nett was Du geschrieben hast.
    Es ist das offizielle Korgforum. Ich habe aber meinen Beitrag dennoch drin gelassen. Ich hatte selber Probleme mit meinen ganzen Korg-USB Treibern und wiss, wie man das lösen kann.
    Ist also nicht nur für Korg sondern allgemein gültig. Wenn ich sehe, dass so viele ein Problem mit der Installation haben und die Original Anleitung unzureichend ist, während ich die Lösung weiss,
    dann freut man sich wenigstens auf ein Schulterklpfen. Sprich "Danke". Denn man erspart sich mit der Anleitung von mir wenn es klappt, jede Menge Frust und Zeit.
    Das Internet wird zu einem selbstverständlichen Bedienungsladen ohne die "Schöpfer" der einzelnen Beiträge zwar nicht gleich zu huldigen, aber sich wenigstens mal bedanken.
    Passiert mir aber auch. Ich möchte auch vieles umsonst haben. Aber ein Danke spornt denjenigen der ein Programm oder Hilfestellung gibt an, weiter zu machen und auch Freude daran zu haben.
    Es muss ja nicht bei jeder Kleinigkeit sein. Wenn man es ab und zu macht und ab und zu welche daran Denken, summiert sich das. Wenn ich meinetwegen immer nur Hilfestellung gebe und nie ein Danke bekomme, dann lässt man das wahrscheinlich irgendwann einmal und das Herz ist nicht mehr mit dabei. Es ist aber auch nicht nur im Internet so. Schon beim popligen Tür aufhalten wird man heute Dumm angeschaut - das ist schon uncool. Ich weiss nicht, wie es auf dem Lande ist, aber hier in der Grossstadt hat sich so einiges geändert.

    Gruss
     
  20. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch aktiviert

    Mal sehen - bin sogar schon so weit - das ich dem Forum aus Dank
    für den ganzen Spaß und Wissenspool - die netten Kontakte die ich
    hier kennen gelernt habe - eine Spende zukommen lassen soll.

    Manch einer nimmt sich halt gern zu ernst - allerdings hat Moogli
    die Geschichte schon ganz gut im Griff wie ich finde.
    Klar - Offtopic ist nicht fein - wird allerdings auch sehr oft
    in einen Einzel Thread "Der Pein" abgetrennt. Pädagogischer Effekt.

    Mir bleibt nur - vielen Dank für die Blumen zu sagen !! *arschkriech* :mrgreen:
     
  21. microbug

    microbug |||

    Kannste hier in D meistens vergessen, obwohl ich da immer wieder mal positiv überrascht werde. Für Shareware bezahlen ist hier auch out, das läuft in anderen Sprachräumen doch sehr anders. Wenn jemand für etwas Geld nimmt, dann wird erstmal Gemeckert, leider typisch deutsch, und geht mir reichlich auf den Sender.

    Es ist ja generell so, daß inzwischen viele Information einfach greifbar ist, aber nein, man läßt sich lieber bedienen, statt 2 Minuten zu googlen. Es gibt auch Sachen, die sind nicht so einfach zu finden, und da verstehe ich jeden, der nachfragt.

    Den Rest Deines Postings verstehe ich nur zu gut. Ist immer das gleiche: Wenn man sich engagiert, wirds nicht gewürdigt oder mindestens einer hat was zu meckern, aber selbst was machen ist auch nicht. Ich versteh jeden, der keinen Bock mehr hat, sich zu engagieren. Man braucht einfach ein gewisses dickes Fell, und wenn man das nicht hat, läßt man es besser bzw hält sich an die Leute, die es zu schätzen wissen, was man tut.

    Roland, mag sein daß Du das nicht ok findest, aber das ist halt Deine Ansicht, die ich ja nicht teilen muß. Ich halte nichts davon, Newbies alles vor den Latz zu tragen, vor allem, wenn die Informationen so einfach zur Verfügung stehen, aber derjenige einfach sichtbar zu faul ist und sich lieber die Welt erklären lassen will. Ich hab keine Probleme, mein Wissen weiterzugeben, aber ohne eine gewisse Eigeninitiative geht einfach garnichts, schließlich gehe ich auch davon aus, daß man sich gewisse Dinge auch gerne selbst erwarbeiten möchte, ohne ständig auf Andere angewiesesn zu sein - mag sein, daß ich da schief liege, aber sowas ist fürs Selbstwertgefühl durchaus förderlich, eigene Erfolge zu haben.

    Ich vermisse hier eigentlich sowas wie einen Thanks-Button, das liegt manchnal näher als einen Beitrag mit nur einem Daumen hoch zu verfassen.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    na dann bist ja fein raus.

    schoenen tag
     
  23. weiss zufällig jmd wie user "lostweb" heute heisst? An den hätte ich nämlich eine Frage...
     
  24. Zotterl

    Zotterl Guest

    Andererseits: Die Praxis hat gezeigt, dass man die meisten dann doch wieder erkennt,
    Leute mit (Un-)Stil eben ;-)

    Was macht dotterl eigentlich?
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    der nennt sich jetzt wahrscheinlich potterl oder wotterl oder zo..... ;-)
    Gruss
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das sich wahrscheinlich der ein oder andere wundert, dass er nicht vermisst wird?
    Gruss
     
  27. Jörg

    Jörg |

    Raumwelle.

    Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich das unpraktisch finde wenn jeder nach Lust und Laune den Nickname verändern kann? ;-)
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aehm... ich finde das auf eine bestimmte Art in Ordnung. Wenn ich "dummerweise" meinen Nicknamen in FaceBook & Co verwende, dann möchte ich eigentlich nicht, dass
    die User vielleicht mitbekommen, was ich anderswo schreibe. Kann sein, dass ich den lieber hier ändere als anderswo.
    Beispiel: Ich biete Hilfe beim Produzieren an und man findet mich im anderen Forum wo ich blöd nachfrage wie man die Signalkette verwendet, oder ich mich mit anderen Musikern fetze,
    dann ist das taktisch unklug. Gibt noch mehr Beispiele. Da ist es schon besser wenn man einen anderen Namen hat.
    Ich werde deshalb meinen Namen ändern

    Cheers

    Gruss
     
  29. Ludwig van Wirsch

    Ludwig van Wirsch aktiviert

    Mittelmäßiger Umgang schadet mehr, als die schönste Gegend und die geschmackvollste Bildergalerie wiedergutmachen können.
    Friedrich Schiller
     
  30. Zotterl

    Zotterl Guest

    Wenn sich alle nach Schiller richten würden...
     

Diese Seite empfehlen