Wenn du nur fünf Plugins benutzen dürftest...

mayz

.....
...welche wären das?

Reduktion macht ja bekanntlich kreativ. Weniger ist manchmal mehr.
Wenn ihr euch auf 5 Plugins reduzieren müsstet. Welche würdet ihr auswählen?

Ich mache mal den Anfang: (Keine Bundels)

1) U-He Diva (einfach gute analoge Sounds)
2) Fabfilter Pro-Q (guter Equalizer)
3) Fabfilter Pro-C (Kompressor der Wahl)
4) FabFilter Pro-L (Limiter)
5) Valhalla Vintage Verb (Reverb)

Hauptsächlich für elektronische Rhythmusmusik :mrgreen:
 

wirehead

Weniger ist schwer
Da fällt mir die Wahl leicht:

Omnisphere 2 (incl. Keyscape-Samples)
U-He Zebra2
Metric Halo Channelstrip
NI Maschine
Valhalla Ubermod

Hach - was wäre dann alles einfach - aber nein, ich brauche ja unbedingt Hardware :selfhammer:




mayz schrieb:
...welche wären das?

Reduktion macht ja bekanntlich kreativ. Weniger ist manchmal mehr.
Wenn ihr euch auf 5 Plugins reduzieren müsstet. Welche würdet ihr auswählen?

Ich mache mal den Anfang: (Keine Bundels)

1) U-He Diva (einfach gute analoge Sounds)
2) Fabfilter Pro-Q (guter Equalizer)
3) Fabfilter Pro-C (Kompressor der Wahl)
4) FabFilter Pro-L (Limiter)
5) Valhalla Vintage Verb (Reverb)

Hauptsächlich für elektronische Rhythmusmusik :mrgreen:
 

Horn

*****
Nur fünf Plug-Ins wären wirklich wenig. Ich würde dann auf Synth-Plug-Ins komplett verzichten und Synthesizer-Sounds ausschließlich mit Hardware machen. Essentiell wären für mich:

1. Logic Pro X Channel EQ (gehört als Standard-EQ in fast jeden Kanal)
2. Logic Pro X Compressor (gehört als Standard-Kompressor in fast jeden Kanal)
3. Waves L1 Ultramaximizer (ist essentiell für die Master-Spur)
4. PSP Vintage Warmer 2 (ist nützlich als Master-Kompressor oder "Anwärmer" auf einzelnen Spuren)
5. PSP EasyVerb (der Name sagt es: ein einfach zu bedienender, gut klingender Hall)

Schmerzlichst vermissen würde ich bei Vocal-Aufnahmen dann noch das "Waves CLA Vocals" Plug-In.
 

Rolo

sinewavesurfer
Steinberg pingpong delay,
" " Studio eq
" " reverb
" " compressor
" " loudness maximizer

Chorus nehme ich dann halt von einem externen Gerät :mrgreen: mehr brauch ich eigentlich sowieso gar nicht. Zu viele Effekte versalzen die Suppe.
 

Horn

*****
Unifono0815 schrieb:
Horn schrieb:
Schmerzlichst vermissen würde ich bei Vocal-Aufnahmen dann noch das "Waves CLA Vocals" Plug-In.
ja das plugin ist der hammer
Finde ich auch. Bei genauerem Nachdenken würde ich dann noch den Waves H-Delay und den TAL-Chorus-LX sehr vermissen, wobei Chorus und Delay zur Not auch über Hardware direkt mit aufgenommen werden können.

Aber nur 5 Plug-Ins sind wirklich eigentlich zu wenig - zumal manchmal andere EQs oder Kompressoren einfach besser passen.

Am ehesten verzichten kann man auf Synthesizer Plug-ins oder Gitarrenamp-Simulationen, wenn man Hardware-Synths besitzt und Preamps zum Direkt-Recording.
 

notreallydubstep

kein dubstep, wirklich nicht
Okay, wenn wir auch noch DAW-interne Plugins einberechnen, dann wohl eher:

- omnisphere (2)
- ableton operator (+ vocoder)
- ableton sampler
- ableton delay
- ableton reverb


Hab ich aber tatsächlich auch schon gemacht, bzw. sogar ohne Omnisphere. Letzterer war über ein Jahr lang sogar mein einziges VSTi, das hat erst in den letzten beiden Jahren mit händisch ausgesuchten Plugins etwas erweitert...
 

rz70

öfters hier
Also bei mir wären es:

Omnisphere
Heartbeat
Fabfilter Pro-R
u-he Presswerk
Fabfilter Pro-Q2

Ist aber schon wirklich schwer, da in der Liste viel fehlt, was ich regelmäßig verwende.
 

psicolor

Raumpilot und Uhrmacher
Surge
ORGANized trio
Mr Ray 22
Vintage Amp Room
TrueVerb

Gerne hätte ich noch einen EQ, einen Kompressor und einen Sampler, aber bei der Beschränkung auf 5 Plugins, wären mir die obigen fünf doch lieber.
 

stefko303

||||||||
das ist unfair. man sollte zumindest in klangerzeugung und klangbearbeitung aufteilen. aus diesem grund bekommst du von mir keine antwort
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Ich lege noch einen drauf und beschränke mich komplett auf Open-Source Plugins:


1. Obxd
(DiscoDSP; subtraktiv-analog)

2. Digits
(Extent of the Jam; phase distortion, digital)

3. OwlSim
(Rebel Technology; Multieffekt)


4. Hybrid Reverb 2
(C. Borss; Faltungshall)






Als Nummer 5 würde ich wohl entweder greifen zu:


5. Fragmental
(ndc plugs; Granularprozessor)


...oder als weiteren Klangerzeuger:


5. Revitar2
(CutterMusic; physical modeling)





:nihao:
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben