Wer kennt Vesta Fire RVD-901 Digital Reverb?

swissdoc

back on duty
Mir ist ein Vesta Fire RVD-901 Digital Reverb in die Hände gefallen, sieht so aus:


Es ist eine lustige Mischung aus Digitalem FX mit Analogen Filtern. Innen ist ein Burr Brown PCM54HP am werklen, es wird also 16-Bit gewandelt, Abtast Rate wohl so 32-44 KHz (der Filter geht rauf bis 16 kHz). Als DSP kommt ein Custom Chip zum Einsatz, Bezeichnet mit Vesta Fire VFD-2037-2 SGB 7 4

Alle Regler lassen sich ohne digitale Glitches bewegen. Stereo IN und OUT, eine externe FX-Loop in Mono.

Es gibt 8 verschieden Hallprogramme von 1 Hall bis 8 Nonlinear (die anderen lassen sich nicht so einfach zuordnen).

Hat jemand Info oder ein Manual? Im Netz gibt es nicht allzuviele Info.

Preis war 0 CHF, ich habe es zu einem andern Kauf dazu bekommen :phat:

Hier stellt jemand das Gerät vor (so ab 0:40 bis 1:17):
 

swissdoc

back on duty
@Florian:
Danke Dir, werde dort mal nachfragen, auf der Page haben Sie nichts, aber eine Adresse für Support.

@Orgo:
LOFI ist für mich ein Dynacord DRS 78 oder DP16. Das RVD-901 hat tolle Wandler, die auch in anderen Mittelklasse bis High End Reverbs der 80er verbaut wurden. LOFI, nein, sicher nicht. Demnächst sicher mehr als Fortsetzung unter Hallende Hallen...
 

lilak

||||||||||||
Das Ding sieht on der that interessant aus aber scheint unobtanium in Europa zu sein. Aus Japan importieren is vermutlich Unsinn? Falls der alpendoktor mal zu viele Geräte haben sollte :) kaum möglich kann er mich gerne amailen.
 

swissdoc

back on duty
Meines habe ich eher zufällig bekommen. Ich hatte ein Formant Modul gekauft und beim Abholen stand das in der Ecke. Ein anderer Käufer hatte es zurückgeschickt, weil es gerauscht hat, oder so. Kunststück, ist ja auch kein selenloses VST :mrgreen:
Gab es dann als Zugabe. Sehr nett...
 

lilak

||||||||||||
Naja ist eben ein Exot und unwahrscheinlicherweise Geheimtip. Ich hätte ja gute Beziehungen nach Japan :_) mein midiverb 2 klingt ähnlich aber hat nicht Die coolen regler.
 


News

Oben