Wertverfall der digitalen Welt

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Hotmoogie, 10. Juni 2014.

  1. Hotmoogie

    Hotmoogie Tach

    Im Bandraum nutze ich Yamaha SY 99,JV1000,P80 und einige Analoge .Musikrichtung Rock,Pop,Soul.

    Für die Auftritte reicht meist ein Korg M3 voll ausgebaut.

    Tja wäre ein Jupiter 80 , ein clavia Nord stage2 und ein Yamaha Motif xs oder xf och nicht schlecht für die Bühne.

    Dafür gibt man locker 6000 Euro aus , mit der Gewissheit, das die Musikindustrie imm wieder etwas neues produziert.

    Neue Softwareversion , neue Revision,mehr Speicher,Polyphonie,ect.


    In 3 bis 6 Jahren ist das Equippment nur noch 1/3 des ursprünglichen Preises Wert.Wie geht ihr hier im Forum mit dem Wertverfall um?

    Lohnt sich der Ankauf teuren Equippment noch? :cool:
     
  2. Zotterl

    Zotterl Guest

    Lohnt es sich zu leben?
     
  3. midi

    midi Tach

    Lohnt es sich zu sterben?
     
  4. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Werteverfall und Musik machen gehörte schon immer zusammen, außer natürlich bei denjenigen, die die dicken analogen Bomber noch ihr Eigen nennen ...

    Schon mal ein Handy gekauft und ein Jahr später geschaut was es kostet äh wert ist?
    Schon mal einen PC gekauft und ein Jahr später geschaut was er wert ist?

    Man kann natürlich "klug" sein und niemals was kaufen, dann zahlt man auch nicht drauf! :school:
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Alles kann sich morgen auch total ändern. Sampler wieder teuer, SynthDAX anders…
    Digitale haben da auch eine etwas andere Kurve. Aber mal schauen, was da noch passiert.
     
  6. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Billige Instrumente verlieren ihren bWert von selbst
     
  7. Pepe

    Pepe Tach

    Ich kann mir nichts neues Digitales leisten. Die einzigen Neuanschaffungen in puncto Tasteninstrumente waren bei mir mein Stagepiano (jeden Cent bis heute wert!) und letztes Jahr der MS-20 mini (da haben wir alle Jungs in der Familie noch lange Spaß dran). Einen M3 Expanded hätte ich schon ganz gerne. Gibt auch andere interessante Biester auf dem Markt. Aber da ist einfach nix drin. Ich muss nun mal zehn bis zwanzig Jahre warten, bis die Teile nur noch einen Bruchteil des Neupreises kosten - und hoffentlich wieder totally underrated sind. Ich kaufe lieber gute Analogschnäppchen, bei denen ich mir sicher bin, dass ich sie sehr gut gebrauchen kann und in dieser Preisklasse wohl selten wiedersehen werde.

    Wenn meine Frau mit ihrer bald erfolgreich abgelieferten Doktorarbeit mal eine Stelle findet, bei der sie nicht übertariflich viel arbeiten muss und nur halbtariflich bezahlt wird (studiert niemals im naturwissenschaftlichen Bereich, wenn der Rubel in eurem Leben früh rollen soll!) wie die letzten Jahre, dann können wir über digitale Neuanschaffungen noch mal quatschen.
     
  8. Pepe

    Pepe Tach

    TB-303? ;-)
     
  9. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Neulich einen verbastelten Korg MicroSAMPLER gesehen (Buchse für Footswitch direkt durch's Logo - Gaawd!). 350€ wollte der sehen. Der letzte NP lag bei 269.-
    Der letzte Roland SP555 ging beim M-Store für 370€ weg. Nun findet man in der Bucht mitunter Gebrauchte für 500.-
     
  10. Hotmoogie

    Hotmoogie Tach

    Das Problem ist , das die Preise von CPU,DSP,RAM,ROM,Eprom ständig sinken. Es gibt heute für jeden Geldbeutel und Soundbastler das richtige Equipment. Ich finde es fehlt an durchsetzungsfähigen Synthesizern alter Schmiede. Heutige Synths müssen erst einmal hochgebootet werden, damit das Betriebssystem läuft. Mir stellt sich die Frage ob nicht die Sampletechnologie langsam ausgereizt ist. Den Herstellern fehlt oft der Mut zu Neuen Techniken.
    :-|
     
  11. nox70

    nox70 bin angekommen

    Für mich lohnt sich die Anschaffung des 1/3 Zeugs...
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist doch auch wie beim Auto, Smartphones, Fotokameras, etc pp. Nimm das Auslaufmodell, kannste nen Euro sparen, haste aber nicht den aktuell angesagten Scheiß am Start. Is so, muß jeder selbst mit klar kommen. Meine Kollegen lachen mich aus wegen meines Nokia 1200, is mir aber Wurscht...der Akku hält ne Woche, es funktioniert seit vier Jahren tadellos, hat nur 12 Euros gekostet und man kann damit telefonieren.
     
  13. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Auf ein Drittel des Neupreises Abgesunkenes?
     
  14. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    :supi:

    Mein alter Handyschinken ging kaputt und so holte ich mir für 19 EUR ein neues bei Saturn, da ist keine Kamera drin und auch sonst nichts spaßiges, aber man kann telefonieren und smsen, passt. Dazu von Aldi noch die Prepaid Karte reingemacht und so kostet mich der Kram gerade mal ein paar EUR im Monat. Das gleicht dann schon mal einiges vom Wertefall anderer technischer Spielsachen wieder aus, die ich mir sonst so gönne. Dafür bin ich beim Telefonieren halt eher uncool ...

    Ich sauf auch keine Moaß Bier beim Oktoberfest, weil ich dafür woanders einen ganzen Kasten krieg und ich fahr mit der U-Bahn in die Arbeit, weil mich das im Monat bloß 50 EUR kostet und nicht die Tankstellen noch mehr stopft usw.

    Man muss eben Prioritäten setzen für was man sich die Taschen leeren lässt und für was eben nicht und zudem sterben Werte doch sowieso immer mehr aus ...
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zum Angeben muss man Geld ausgeben. Kredit aufnehmen, angeben, glücklich sein. Oder willst Du uncool sterben? Hitler hat Gold in Berchtesgaden in Höhlen versteckt, wissen noch nicht alle.
     
  16. Klangbasis

    Klangbasis Tach

    Ich halte es da wie einige Vorredner und gönne mir hier und da mal ein günstiges Schnäppchen aus der digitalen Vergangenheit - Beispiele:

    Yamaha CSx2 - 130+Case
    TG77 - 220+neues Display+2 Soundkarten
    Kawai K4r - 85 EUR
    Roland R8m - 60 EUR+2 Soundkarten

    Beschert mir und meinem Sohn für die nächsten Jahre viel Spass...
     
  17. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    Werteverfall der Welt allgemein, oder?
     
  18. mink99

    mink99 bin angekommen

    Erst in der digitalen Welt ist es möglich, dass Geräte einen negativen Wert bekommen, obwohl sie eigentlich funktionsfähig wären, weil die Software nicht mehr lauffähig ist.
     
  19. mysputnik

    mysputnik kick the kick, digger!

    Bei Hardware geht das ja alles noch so einigermaßen. Aber wirklich schlimm ist es mit Software. Drum kauf ich nix weiches mehr!
     
  20. Tax-5

    Tax-5 aktiviert

    das Problem kennen wir ja schon von alten Samplern.

    Die werden fast immer "leer" angeboten... also ohne Disketten und das dazugehörige Betriebssystem.
    Somit sind solche Geräte sehr einfach und sehr günstig zu bekommen, da man diese oft gar nicht mehr zum laufen bekommt.
     
  21. intercorni

    intercorni aktiv

    Kaufe ich ein neues Produkt, egal ob ein Auto oder ein Keyboard, wird es immer Wertverlust geben. Schließlich nutze ich es ja auch dafür.
    Ich verstehe die Denkweise auch nicht, die anscheinend dahinter steckt. Kaufe ich mir also etwas Neues so ist es mir echt egal, wie hoch der
    Wert in ein/zwei Jahren sein wird.
     
  22. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

  23. Ebotronix

    Ebotronix Tach

    am besten schon mal Sondermüllkosten mit einplanen ,einige Geräte lassen sich nicht reparieren.
     
  24. nox70

    nox70 bin angekommen

    Das meinte ich, korrekt. :mrgreen:
     
  25. nox70

    nox70 bin angekommen

    Sehe ich auch so, SW-Käufe sind bei mir auf das absolut notwendige beschränkt und oft nur in den Angebotsrunden....
     
  26. Hotmoogie

    Hotmoogie Tach

    Biete: Roland JV-90, 76er Tastatur, inkl. passendes Case, 100,-


    Also das ist doch wirklich kein Geld.Bei Thomann Kleinanzeigen gefunden.

    Einfach nur mal ein Beispiel für Schnäpchenjäger.Habe verstanden , das der Spaßfaktor fürs Geld da sein muss.

    :selfhammer:
     
  27. Thx2

    Thx2 Tach

    Ich persönlich habe abgesehen vom "Virus TI2" keinen einzigen NEUEN Klangerzeuger gekauft...
    Weil mir die ganz neuen irgendwie alle nicht zusagen... (Vom Virus abgesehen)

    Und ich habe VIELE Hardware Synths :mrgreen: (Von Analog bis Digital)

    PS:
    Aber wenn ich etwas neu Kaufe dann weil ich das ding will/brauche,
    und dann ist mir in dem Moment auch egal was das teil später noch Wert ist, weil ich garnicht plane es jemals wieder zu verkaufen... (in dem Moment)

    lg
    Michael
     
  28. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Beispielsweise letztes Jahr: Roland S-550, damals (198:cool: 5000 DM, heute ein 100er.Und das ist immer noch top Hardware, supersolide gebaut und mit dickem Grundklang. Und da war alles dabei, Disketten, Monitor, Maus...
    Nur der Fairlight und der Emulator werden wohl immer teuer und rar bleiben, weil sie es schon immer waren.
     
  29. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Wie komms'te auf dieses schmale Brett? Wo haben z.B. die ausgesprochenen Billigsynthesizer wie z.B. Korgs MS-Serie an Wert verloren? Nach einem Wert-Sturz den alle viele Kisten nach Vorstellung der ersten digitalen Kisten für "Jedermann" hatten, sind die Preise oft höher als der Neupreis vor Jahrzehnten. Das mit dem WERT ist so eine Sache, der ist nicht real greifbar, ensteht durch Angebot und Begehrlichkeiten.
     
  30. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Nicht auch an genügend Kunden die bereit sind für aufwändiger produziertes Equipment ebenso viel zu bezahlen wie man im Vergleich in den 70ern zahlen musste?
    Wer würde heute für einen polyphonen Synthesizer mehr als 6000 Euro ausgeben. Schau Dir mal an, was die Kunden früher auszugeben bereit waren...
    Wer heute wirklich gute Synthesizer anbietet, kann davon nicht leben
     

Diese Seite empfehlen