Wie 0-5V aus 5-10V

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von sudio, 12. November 2010.

  1. sudio

    sudio -

    Hallo,

    Ich benutze ein MFB Midi/CV power modul zur ansteuerung meines Doepfer DIY synth kits. Folgendes Problem: Das MFB Teil generiert gate signale je nach velocity dynamisch von 5-10V. Ich brauche aber 0-5V um mit der Velocity weiter arbeiten zu können.

    Gibts da ne lösung? Bin noch ein ziemlicher noob.
     
  2. comboy

    comboy aktiviert

    nimm nem mixer und misch -5V dazu?! ;-)
     
  3. Heinz Schnackensiel

    Heinz Schnackensiel ACCOUNT INAKTIV

    Wahrscheinlich verstehe ich die Frage wieder zu direkt - aber da es unter DIY steht, gibt es hier die kleine Schaltung, die das macht:
    Die Schaltung läuft mit +/- 12V oder +/-15V, der Trimmer stellt ein, wie viel abgezogen wird.

    IC1a macht aus Uin -Uin.
    IC1b rechnet dann Uout=-((-Uin)+ x*VCC)
    VCC = positive Versorgung, X hängt vom Trimmer ab: x=22k/(33k+P1)
     

    Anhänge:

  4. sudio

    sudio -

    Danke! ich denke der Schaltplan geht in die richtige Richtung. Beim MFB Midi->CV modul werden halt Velocity und Gate gemeinsam übertragen:
    5V bei Midi Note mit min. Velocity,
    10V bei Midi Note mit max. Velocity
    0V wenn keine midi note

    min. 5V brauche ich um meinen ADSR zu triggern -> prima soweit.
    Velocity möchte ich aber auch nutzen und zwar bräuchte ich dann die Velocity als CV spannung von 0-5V.

    Würde die Schaltung nicht -5V liefern wenn keine Midi Note gesendet wird? Kann man das evtl. dioden auf 0V begrenzen?

    Suche natürlich wie immer nach der einfachsten Lösung...
    Wo kam die schaltung eigentlich her? gibt es da vielleicht eine gute Webseite?
     
  5. ...tippe: der Heinz hat die selber gezaubert... :supi: ...
     
  6. Heinz Schnackensiel

    Heinz Schnackensiel ACCOUNT INAKTIV

    Zumindest ich kann das ;-)


    Die beiden Stufen sind jetzt vertauscht, da der Ausgang von der ersten Stufe keinen Strom "unter Null" liefern kann, das wäre am Ausgang doof. Die Inverterstufe (um IC1a) kommt damit allerdings prima klar, und so entkoppelt sie das gleich mit.

    Ob C2 da so richtig ist, kann ich nicht sicher sagen, mein letzter TL072 Gleichrichter lief auch ganz ohne. C1,C2 unterdrücken typische Schwingneigung, sonst haben die keine Funktion.

    Apropo schwingen: wenn der Ausgang ein "Modularausgang", mit Buchse und evtl. längerem Kabel werden soll, dann sind 50-100 Ohm Reihenwiderstand im Ausgang sinnvoll.
     

    Anhänge:

    • sub2.gif
      sub2.gif
      Dateigröße:
      13,3 KB
      Aufrufe:
      67
  7. Kaneda

    Kaneda -

    Hab ja mit DIY nix am Hut aber so kleine Schaltkreise schau ich mir doch gerne an (in meinen nächstem Leben fange ich mit Elektronik an...).
    Welche Funktion hat denn der C3 ?
     
  8. Kaneda

    Kaneda -

    ah, fein, danke :supi:
    Wieder etwas gelernt.
     

Diese Seite empfehlen