Wie klingt das neue Jahr? (Neue Musik & Visionen)

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Moogulator, 20. April 2018.

Schlagworte:
  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Musik von JETZT - Wie klingt 2018 und ggf auch..
    und schlicht neue Musik..?
    Gibt es einen Stapel von Stücken, der für dich typisch für 2018 ist? Alben? Bands oder Sachen die irgendwie in einer Reihenfolge oder Art und Methode sehr 2018 sind?
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2018
  2. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

  3. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    ...nicht, dass ich viel von der Musik anno 2018 verstehe, überhaupt erst...





     
  4. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

  5. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Nein.
     
  6. Ron Dell

    Ron Dell Dir gefällt das.

    Vielleicht könntet ihr eure Wahl auch begründen, warum das jeweilige Stück nach 2018 klingt und nicht aus 2017 oder 2016 sein kann...
     
  7. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Weil ich's leider dieses Jahr erst entdecke habe und gerne mehr davon hätte. Also suche ich explizit nach sowas.
     
  8. auf jeden fall. in jedem hip hop, hip pop, oder trap, oder wie sie das nennen hört man 808 sounds.
    aber das war auch 2017 so. einfach zum kotzen
     
    Unifono0815 gefällt das.
  9. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Wie gesagt: Erst gar nicht meine übliche "Komfortzone".

    Warum das Stück nach 2018 klingt? Frag' den Produzenten!
    ...oder weil es 2016 noch nicht im Radio lief.
     
    N3uN3U4454öäü und treponema gefällt das.
  10. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Typisch für 2018 ist auch, dass man sich für jeden Scheiß rechtfertigen soll, um irgendwelche Hanseln zu bespaßen.
     
    N3uN3U4454öäü gefällt das.
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich möchte nur hören, wie für euch das alles klingt, das kann und darf sogar total subjektiv sein. Wie klingt die typische Musik 2018 - am besten "im Guten", aber wenn 10% Negativbeispiele sind auch ok (aus Sicht des Postenden, nicht aus der Sicht der Bewertung anderer dieser Stücke)

    Ja, - einfach posten, egal was andere dazu sagen - es geht mir einfach nur um Musik die neu, erfrischend, typisch, zeitgeistig oder sonst total ins Jetzt passt und was vielleicht noch kommt in sehr sehr naher Zukunft (zB im Herbst oder so)..

    Bin auch offen bei der Auslegung dieser Bitte. Klar.
    Begründen muss keiner - aber erklären ist ok, wenn man das möchte.

    Für mich fehlt mehr Elektroakustisches, was sozusagen die Künste der Elektronik und der akustischen Möglichkeiten neu verbindet, bin noch nicht sicher, ob ich da was zum vorspielen hätte, gehört habe ich sowas schon.
    Das wäre aber nur ein Teilaspekt, und es könnte auch erst 2020 oder erstmal gar nicht kommen - wäre aber passend - Cyber und einfache Dingsis, die einen Klang akustisch machen zu kombinieren und in einer sehr musikalischen Weise neu präsentieren. Die Technik ist da nicht so im Vordergrund.

    Videos, Links, Beschreibungen - alles erlaubt, überhaupt jeder Gedanke ..
     
  12. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    Die Musik von 2018: Kollegah & Farid Bang

    Ich kaufe mir demnächst eine Keule und einen Fetzen Fell.
     
  13. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Sowas?


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=5DLue8FvEok


    Leider versteh ich nix, aber ich find's schick.
     
  14. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    Ist das ein neues Putzmittel...?


    :floet:
     
    Audiohead, freidimensional und Strelokk gefällt das.
  15. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    der Bruder von Gang Bang ...
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  16. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    An den Texten nehm ich gar keinen Anstoß. Die machen genau das, was man von ihnen erwartet. Sie können es halt nicht besonders gut. Kein Flow. Gar keiner.
    Hip Hop gehört so. Ich liebe es!

    Topic: ich hoffe Reel Wolf (Label) setzt die Underworld-Serie fort.


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=qYMNbeYPwC4
     
  17. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    ...sein älterer Cousin hört auf den klingenden Namen A Bigger Bang. ;-)
     
  18. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    Wirklich nicht? Du findest die Texte echt noch okay?
    Es gibt in allem eine rote Linie, die man nicht überschreitet und die es einzuhalten gilt.
    Rassenhass und frauenverachtende oder gewaltverherrlichende Texte gehören auf den Index.
    Da sollte es keinen Echo für geben, sondern einen Tritt in den Arsch.
    Auch im Hip Hop.
    Bei diesen abgefuckten Textzeilen, wie: "Mein Körper ist definierter als von Auschwitzinsassen" gibt es bei mir absolut 0 Toleranz.
    Die Leute leben das vor und wollen provozieren, verstehe ich ja, aber raffen das auch die jüngeren Hörer?
    Oder spucken die dem nächsten Juden völlig grundlos ins Gesicht, weil sie böse Gangsta sein wollen?
    Es gibt für Leute, die im öffentlichen Leben stehen, auch eine Art von Vorbildfunktion.

    Ich kann auch nicht Gangster spielen und einfach Leute erschiessen, weil sich das in der Bronx so gehört -sorry.
     
    moogist und Groovedigger gefällt das.
  19. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Das ist eine andere Geschichte.

    Holocaust ist hier auch ein Thema, halt als Wortspiel. Necro ist selber Jude. Wenn du die peinlichen Bengels aus Berlin schlimm findest, hast du noch nicht viel richtigen HipHop gehört. Von Horrorcore ganz zu schweigen.


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=956-ldYBbJk
     
  20. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Andere Richtung: die Hörer von Cannibal Corpse raffen, dass das Show ist.
    In Deutschland freiloch auf Liste B. Obwohl die Texte kaum jemand versteht.


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=Cr4gKVsqh9o
     
    treponema gefällt das.
  21. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Hossa!

    Es gibt zig Labels, die sich darauf spezialisiert haben.
    Besonders das Zeug von Brotha Lynch Hung verkauft sich gut bei iTunes & co.. Selbst so krude Tracks wie Meat Cleaver (auf Youtube sogar mit Original-Video).
    Das Zeug von den Amis ist wiederum harmlos, verglichen mit dem Kram aus Kolumbien und Mexiko. Die Jungs haben wirklich was zu erzählen.


    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=NGRNr4ZtHWs



    Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=hQgK13df0eM


    Siehste, wegen dieser Jungs will Trump die Mauer bauen. :aliendeath:
     
  22. Die einzige Musik der Zukunft und auch 2018 und aufwärts ist rein elektronischer Natur. Big Room, Techno und Trap.
    Voll angesagt für 2018 ist elektronische Plastikmusik. Future is electronic!!!
    Big Room, Trance und Trap.
    Gitarren und den ganzen Akustikschrott könnt ihr in den Müll schmeißen.
    Die moderne Welt der Zukunft ist Vollelektronisch. Auch die Musik.
    Alles ist fett abgespaced.
     
  23. vankerk

    vankerk |||||

    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2018
  24. treponema

    treponema 6332763

  25. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    Mir ist sowas lieber:
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  26. tichoid

    tichoid Maschinist

    eher ein neues Brechmittel...
     
  27. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor


    In Amerika erlebten die Krueger Brothers 2017 gerade einen neuen Boom.
    Auch Nashville ist immer noch das musikalische Mekka des Landes - dort ist Country noch immer sehr dominant.

    So pauschal würde ich der Elektronik also nicht das alleinige Feld einräumen wollen - dazu gibt es viel zu viele weitere Strömungen.
    Interessant wäre allerdings eine Spielart des Trap, instrumentiert mit akustischer Gitarre, Kontrabass, Banjo und Waschbrett.


    ^^
     
  28. Mdxl8338

    Mdxl8338 Guest

    Vielleicht nach Erich Maria Remarque in Tönen? "Im Westen nichts Neues"?
     
  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bist du sicher? Seit ich mich für Musik interessiere wurde gesagt - heute sei das große Dinge oder so die letzten X Jahre - danach kann ja nichts mehr kommen, danach kamen dann etliche neue und bedeutende Wellen wie New Wave, NDW, EBM, Techno und vieles vieles mehr. Man müsste vielleicht in 3-5 Jahren nachfragen oder in 10, aber es geht ja schon darum - wie klingt 2018? Da es noch läuft ist da viel Spielraum. Wenn man den nutzt, kann man da eigentlich viel machen.
     
  30. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    Ich erkenne insgesamt einen leichten Trend zurück zur "gemachten" Musik.
    Gut handgespielte Instrumente, schöner Gesang, coole Texte, Melodien, scheinen wieder mehr gefragt, als Grooveboxgekloppe mit fertigen Standardloops. Die große Ära des Techno / House scheint langsam etwas abzuflauen.
     
    moogist gefällt das.