Wie mach ich eine Diode ? (303 Verzerr-Sound)

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von dstyl, 7. Oktober 2014.

  1. dstyl

    dstyl Tach

    Sers,
    habe gerade ein Problem ich habe vor 2 jahren eine perfekt imitation dieses coolen tb 303 diode sound zb bekannt aus braveheart das video fängt direkt beim synth wo ich brauche an/ bei 1:27


    src: https://youtu.be/http://youtube.com/watch?v=nHDXp55C_Sk






    wollte das preset in einer Porduktion verwenden und toxic stürtz leider immer beim laden ab
    weis jemand wie man so nen sound hinkriegt ich habe phosycon als plugin falls das was hilft

    Danke schon mal im voraus
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: [???]WIE MACH ICH EINE 303 DIODE[???]


    src: https://youtu.be/nHDXp55C_Sk


    MOD: Youtube Tag korrigiert.

    geht so: viewtopic.php?f=3&t=74876
    (steht zzt sogar über jedem Subforum..)

    Auf jeden Fall ist das hier verzerrt, was diesen Sound zum einen aus macht. Das andere ist der typische Roland Klang. Da du eher Software erwähnst - ggf mit Diva und Verzerrung mal probieren? Wobei dort eher Jupiter und Juno emuliert werden kann man ggf. da auch heran kommen mit. Habe das erwähnte Teil nicht um das zu prüfen. Aber da es eine Emulation ist sollte es eigentlich von allein so klingen wenn man es sättigt/verzerrt.

    MOD 2: Betreffzeilen dürfen auch Kleinbuchstaben enthalten ;-)
     
  3. dstyl

    dstyl Tach

    Re: WIE MACH ICH EINE 303 DIODE[???]

    Danke sehr :) Tut mir leid habe ich nicht gewust , einen startpunkt kann man leider nicht mit posten oder?
    Die verzerrung ist sehr spezifisch und mit sehr viel resonanz leider weis ich nicht mehr in welcher rheinfolge ich diese kombiniert habe nur das ich diesen fl standard synth benutzt habe, ist nix besonderes er kann halt singlecycle waves laden und besitzt einen eingebauten 64 stepsequenter mit swing etc . Aber egal welche wave ich nehme und sogar nachträglich per effektplugins und eqs aber geht alles eher ziemlich weit vom sound weg.
    Jupiter und Juno ist die falsche richtung ich habe es mit JunoX von reFX und beast leider wird dort der sound viel zu crunchy bzw hart. der filter im sound klingt ,,weich,,
    Der gummi artige filter erinnert mich eher an eine 303 hätte ich gesagt
    weis jemand wo ein ähnlicher sound benutzt wurde?
    Das wäre ganz gut weil man dan schon einen anhalts punkt hat auf welche wave der sound aufbaut
    Am ende ist der bestimmt sehr easy zu machen :D
     
  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Re: WIE MACH ICH EINE 303 DIODE[???]

    vielleicht einfach h:m:s mitposten!?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: WIE MACH ICH EINE 303 DIODE[???]

    es MUSS auch kein Roland oder 303 sein. Das geht schon auch mit anderen. Das ist dann eine spezifische Frage wie genau diese Art der Verzerrung machbar ist, zB mit EQ basteln oder sich verschiedene Verzerrungsarten einbauen, bis es passt. Das hier klingt ja ziemlich hell, und auch sehr VIEL an Zerrung insgesamt. Das sollte auch mit anderen Dingern versucht sein.

    Software hat sicher hier und da Mühe so richtig "analoge" nicht so lineare Verzerrungen zu machen, aber - denke das geht.
    Meist würde ich es mit Bordmitteln probieren, früher hat man einfach das Pult etwas "überfahren" oder ähnliche Dinge.

    Wave: Das ist sicher Rechteck, aber das wird mit so viel Resonanz zunehmen unwichtig, sondern eher wie das reagiert, dh der Filtersound selbst ist da wichtig bzw die Verzerrung, dh - da musst du gar nicht mal viel drüber nachdenken, dieses holzig-spacige der Rolands ist zwar sehr typisch, aber mit so viel Zerr ist das auch mit anderen grob zu machen. Probier einfach das mal aus mit dem was so da ist, Bordmitteln in der DAW etc.
    Freeware Zerrung und auch da Signal Wege "übersteuern"..


    Ja, ein OSC mit Rechteck ohne PWM oder Modulation, nur Hüllkurve mit vorrangig Decay-Verhalten, keinen Attack, wenn Release da ist kannst du den so wie Decay einstellen. Reso recht hoch - das wäre ohne Zerrung Acid. Sehr quietschig bereits.

    Achja: Videos: Zeitindex nennen reicht. Das kann man nicht einbetten. Das ist dann schon ok.
     
  6. dstyl

    dstyl Tach

    Re: WIE MACH ICH EINE 303 DIODE[???]

    Danke für die tipps, bin dem gewünschten ergebnis schon sehr nahe
    src: http://soundcloud.com/daniel-castello-branco/test-303-diode
    src: http://soundcloud.com/daniel-castello-branco/test-303-diode2

    aber leider kann man die resonanz nicht höher stellen weil sonst die eigen resonanz zu laut wird
    per sinus fm kann man noch das heulen etwas höher stellen aber das extreme heulen fehlt noch (vllt per notch filter oder envelope auf die resonanz oder so was)

    und das weiche fehlt im filter aber das ist bei dem synth normal ich glaube aber mich wage zu erinnern das ich ne saw per fm leicht verändert habe und das dann weicher klang ich werde das mal morgen probieren, danke hat mir sehr geholfen es ist auf jedenfall der richtige weg.

    Ich habe langsam den verdacht das DJ Sakin auch ein VST benutzt hat
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: WIE MACH ICH EINE 303 DIODE[???]

    Da war noch ein Leerzeichen zwischen dem Link und Soundcloud Tag, hab ich rausgenommen ;-)
    Jau, das ist schon super, oben ist es sehr viel höhenlastiger, dh - du könntest hier diese auch zerren bzw EQen vor der Zerrung.

    Mehr Reso ist nicht nötig.
    Ja, weich - das ist generell immer was schwerer zu machen ist, besonders in Software (auch wenns widersprüchlich klingt)
    Ja, denke ebenfalls das das mit Soft aber geht. Auch wenn einiges in Analog manchmal "einfacher" sein mag, aber..
    vielleicht mit Synthsquad, der kann auch sehr schön und weich und super klingen und könnte eine gute Grundlage pflastern - dennoch ist nach wie vor für mich das Augenmerk eher auf den Verzerrer und Bearbeitung zu legen als auf den Rest.

    303 hat übrigens Kaskadenfilter / Transistoren, Moog-Klassiker. eigentlich sogar 24dB/Okt.
     
  8. dstyl

    dstyl Tach

    Also bin jetzt schon sehr nah am Original sound dran



    src: http://soundcloud.com/daniel-castello-branco/test-303-diode3

    src: http://soundcloud.com/daniel-castello-branco/test-303-diode4

    src: http://soundcloud.com/daniel-castello-branco/test-303-diode5

    Allerdings hab ich das weichere per sinus fm erreicht , ich denke das der sound ziemlich stark auf einem Formant basiert , den wenn ich die tonhöhe ändere egal ob mit keytrck im filter oder nicht ich muss das fm auch verändern damit das ,,heulen,, erhalten bleibt.
    Ich denke das es doch ein analog synth mit einem filter ist der einen sehr hohen vorverzerrung ist deshalb denke ich hört sich die fm wave viel näher dem original an als die Rechteck wave.

    Davor
    viel zu hart
    [​IMG]

    der 2ter post
    [​IMG]

    mit anderer tonhöhe
    [​IMG]

    Synthsquad hört sich sehr interessant an, vor allem das er dort ansetzt wo die meisten plugins ihre probleme haben (vor allem Native Instrments Produkte klingen teils nach ,,Plastik,,). Das weiche habe ich bisjetzt meist mit Additiven wellen und in Kombination mit FM erreicht, aber im original sound scheint das irgendwie an den slide gekoppelt zu sein auch fehlt noch etwas die ,,wärme,, aber das mach ich ganz am schluss. Könnte das irgendwie 303 ,,Accent,, funktion sein? Das was noch fehlt ist das ,,gleitende Weiche,, im ton.
    PS: Gute idee wegen dem Thread namen ^^
     
  9. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Re: WIE MACH ICH EINE 303 DIODE[???]

    Rebirth-338 war ja damals aktuell. Ist möglich, muss aber nicht. :)

    Du kannst den Sound auch mit einer Pulsewelle machen. Wichtig ist die richtige Breite zu finden, aber statisch dann lassen, nicht modulieren.

    Ansonsten 12dB Filter und Resonanz voll aufdrehen..... :phat:
     
  10. Hallo,
    Wie schon vorher gesagt: Im Original ist das eine 303 mit aufgedrehter Resonanz, die durch einen Verzerrer geschickt wird. Wichtig ist: nicht das Filter wird übersteuert (ein Fehler den viele begehen), sondern der fertige Sound geht durch den Verzerrer.

    Dieser Sound ist sehr sehr einfach, und er hat nur wenige Parameter mit denen man etwas spielen muss um das optimum herauszubekommen.

    * Ein VCO mit entweder symmetrischem Rechteck oder Sägezahn; in dem Youtubebeispiel ist es Sägezahn.
    * 24dB Tiefpassfilter ohne Keyboard-Tracking (das ist wichtig, denn es verstärkt die Formantartige Wirkung)
    * Die Resonanz ist so aufgedreht, dass sie ohne Verzerrer noch nicht selbst "pfeift".
    * Das Filter wird von einer AD-Hüllkurve moduliert, wobei Attack immer auf Minimum steht.
    * Die Decayzeit ist abhängig vom Accent: ohne Accent = langsameres Decay, mit Accent = kürzeres Decay
    * Der Envelopeamout auf dem Filter ist ebenfalls abhängig vom Accent (mit Accent etwas mehr Envelopeamount).
    * Der VCA wird von der Gate angesteuert (Bei Deinen Softsynths: VCA-Envelope Attack, Decay, Releas auf Minimum, Sustain auf Maximum)
    * Die Abwechslung zwischen den akzentuierten Noten und den nicht akzentuierten Noten macht das "Bellen" des Sounds aus. Im Videobeispiel ist die zweite Note des Licks mit Accent, die erste ohne Accent!

    Es gilt nun zwei Parameterpaare jeweils gegeneinander abzugleichen:
    1.) Cutoff Frequenz versus Envelope amount
    2.) Resonanz versus Grad der Verzerrung

    Insbesondere das zweite Gleichgewicht ist relevant dafür, dass der Sound mehr an Hard-Sync als an Resonanz erinnert.
     
  11. dstyl

    dstyl Tach

    Danke sehr ich werde die Vorschläge nachher mit Phosycon umsetzen weil bei toxic die flankensteinheit nur zwischen 24dB - 36dB verschieben lässt und ich mit dem sound eigentlich sehr zufrieden bin , ich finde persönlich das es sich schon sehr dem original gleicht ^^
    Aber ich will jetzt schon die 1 zu 1 kopie hinbekommen :D
    Ich lade nachher hoch was dann der stand der dinge ist , aber rockt echt die sound richtung :phat:
    Danke an Fanwander sehr gute anleitung ;-)

    Kennt jemand weitere Lieder mit dem Sound ?
    hab nur das hier noch gefunden

    src: https://youtu.be//www.youtube.com/embed/eR3aCZiR7Q0


    hört man sehr gut das es sich um einen Formant handelt bei 2 min
     
  12. bionyx

    bionyx Tach

    solche tracks... bzw. mit diesem sound... such einfach mal nach tb-303 oder acid.. da solltest du ne menge finden...

    greez
     
  13. dstyl

    dstyl Tach

    Es geht die meisten acid tracks sind eher blubernd aber ich hab da einiges in 90er trance gefunden

    src: https://youtu.be/http://youtu.be/qj58nbn35bg
    bei 0:20

    und ja watergate und co benutzen das ziemlich gerne aber jetzt ist das eheimnis ja gelüftet :D
     
  14. subsoniq

    subsoniq Tach

    http://www.acidvoice.com/tb_303_best_di ... _pedal.htm

    sollte man sich mal ansehen.
    wieviele unterschiedliche soundspectren rauskommen bei kisten die in etwas das gleiche machen zeigen daß es nicht geht nach dem motto ich nehme freeware synth x mitm cubase verzerrerplugin und rocke den club - zu viel (nicht alles!) klingt einfach nur beschissen und nervig, aber hauptsache im rechner produziert.

    grad was bei hohen resonanzen und verzerrung passiert kommt aus dem digitalen bereich meist zu gekünstelt
    gerade in dem bereich muss alles passen - synth, overdrive und bediener
    ah, eq vor und nach overdrive nicht vergessen
     
  15. dstyl

    dstyl Tach

    Hört sich gut an haut auch den richtigen 303 Zehrsound , ja n effekt pedal kostet halt mehr geld :D
     
  16. subsoniq

    subsoniq Tach

    ein boss od2 gibts gebraucht für 30-40 euro , aber rentiert sich (vor allem mit analoger patchbay genutzt). DI-box sollt man dazurechnen sonst brummts. war mein favorit.
     
  17. lfo2k

    lfo2k Tach

    303 - puls - resonanz auf, cutoff runter, accent voll rein - verzerrung - fertig.
     

Diese Seite empfehlen