Wie macht man ein BBD Delay? + Werkzeugfrage

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von osterchrisi, 2. Januar 2011.

  1. Hi!

    Kennt jemand von euch eine BBD Schaltung? So wie das Doepfer BBD. Dafür gibts vermutlich fertige ICs oder nicht? Bin nicht wirklich fündig geworden im Google...
    Und noch eine andere Frage: Ich hab immer wieder Probleme damit, dass ich mir Frontplatten/Gehäuse zerkratze während ich die Muttern für Buchsen, Potis, ... montiere. Wie kriegt ihr das hin? Gibts dafür vielleicht sogar so ne Art gummiertes Werkzeug oder so?

    Vielen Dank für die Antworten!
     
  2. Die BBD-Chips sind inzw. rar geworden. Einige gibt es nur noch als NOS, andere sind, meine ich mich zu erinnern, wieder in Produktion.

    Small Bear hat zumind. den MN3007 auf Lager:
    http://www.smallbearelec.com/Detail.bok?no=249

    Ich habe das Problem mit verkratzten Frontplatten (i.d.R.) nicht, da ich motorisch außerordentlich geschickt bin. ;-)
     
  3. 1.) das Zauberwort heisst Beilagscheibe. Sieht aber manchmal nicht hübsch aus. Dann
    2.) Zange abkleben:
    [​IMG]
     
  4. http://www.coolaudio.com/faqs.html

    Ein passender Maulschlüssel reicht eigentlich.
     
  5. ja hab ich auch gerade gesehen..
    aber war auch eher als google hilfe gedacht..
     
  6. Ein passender Maulschlüssel reicht eigentlich.[/quote]
    Kann aber trotzdem kratzen. Zumal die Schlüssel gerne über die leicht abgerundeten Schmuck-Muttern(*) abrutschen.
    Und dann ist da noch das Problem, dass viele Potimuttern von Musikelektronik Zollmetriken haben, und die entsprechenden Schlüssel sind hierzulande doch eher rar gesät.

    (*)Fast alle Poti- und Buchsenmuttern sind sog. Schmuck-Muttern, bei denen die Ecke der Mutter abgesenkt ist.
     
  7. machs auch immer mit ner zange jede die mir in die hände kommt .
    ich bin wohl auch bessonders motorisch begabt... :cool:
     
  8. tomcat

    tomcat -

    Gibt so eine neumodische Erfindung die sich Stecknuss nennt. Gibts auch in langen und zölligen Versionen....
     
  9. hab doch schon :lol: die zangen
     
  10. tomcat

    tomcat -

    Zangen sind für Weicheier, Zähne gehen auch ;-)
     
  11. Ich habe meine außerordentliche motorische Geschicklichkeit extra betont. ;-)
     
  12. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Schmuck-Mutter... ich hab wieder übelste Assoziationen...
     
  13. Ok, großartig, das is ja zumindest mal ein Anfang!
    Sehe ich das richtig, dass die MN3... Chips sozusagen die originalen sind und mittlerweile nur noch als NOS zu kriegen und diese Coolaudio Dinger die Plagiate davon, die man nur ab ca. XX00 Stück kriegt? Was ist das für eine Firma: MN? Und gibts nicht auch noch andere Hersteller? In meinem 128 Stage Doepfer BBD is übrigens ein MN3006 drinnen, falls es jmd. intressiert....

    //edit
    Ah, habs grad im Datenblatt gesehen: MN scheint Panasonic zu sein...
     
  14. Jenzz

    Jenzz engagiert

  15. BBD werden noch/wieder produziert.

    Coolaudio produziert sie mit der Bezeichnung V.... (V3205; V3207...)
    Shanghai Belling produziert sie mit der Bezeichnung BL... (BL3207; BL3208...)
     
  16. tomcat

    tomcat -

    Wir haben grade mit JH drüber diskutiert.

    Die Coolaudio Dinger entsprechen der Low-Voltage Variante 32xx. JH meinte die klingen nicht so gut. Man kann aber Schaltungen für beide entwickeln, denke die Doepfer Module können auch beide Typen.
     

Diese Seite empfehlen