Wie und womit CV/Gate -Spannungen verteilen?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Rainer Wein, 13. Mai 2011.

  1. Hi alle!

    Wie oder womit kann man CV und Gate -Spannungen doppeln oder vervielfachen bzw. verteilen? Wisst ihr was ich meine? Also ich möchte das, was aus einer einzigen CV/Gate -Buchse rauskommt mehrfach parallel nutzen, ohne das dabei die Spannung halbiert wird oder so. Wie kriege ich das möglichst einfach und günstig hin, ohne mir ein Modularsystem kaufen zu müssen?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Einfach ein Multiple nutzen. Das ist quasi eine simple Verbindung mehrerer gleichartiger Buchsentypen und verbindet sich ganz doof. Da ist keine Elektronik drin oder nötig. Daher auch leicht selbst herzustellen. Die Spannungen werden tatsächlich bei reinem Verbinden auch nicht halbiert. Klar, das geht nicht unendlich oft ,aber ein splitten kann man…
     
  3. Ahh.. vielen Dank! Ich dachte man müßte die Spannung erst mit einer Schaltung verstärken oder so. Aber da gab's ja noch die Sache mit der Parallelschaltung etc. im Physikunterricht. Hab ich vergessen. Geht dann also mit Kabel- und Buchsenbasteln selbst, cool!

    Vielen Dank, mein Freund!
     
  4. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    für bestimmte anwendungen ist es aber u.a auch notwendig das mann ein gepuffertes multiple nimmt. habe mir auch viele multiples selbst gebaut aber zb um eine clock sauber auf mehreren abnehmern zu senden sollte mann schon ein gepuffertes multiple nehmen. zumindest wen mann mehr als 4-5 geräte mit einer sauberen clock nutzen möchte.... auch wenn mann mehrere vco´s sauber mit einer cv quelle nutzen möchte könnte ich mir vorstellen das eines notwendig wird.

    hier malö ein gutes buffered multiple

    http://www.schneidersladen.de/intellijel-designs-buffered-multiple
     
  5. tronique

    tronique Synthesist

    Wenn es tonal sein muss sollte man zum ansteuern von VCOs unbedingt gebufferte Multiples verwenden. Alles andere kann erstmal ungebuffert verteilt werden.
     
  6. Vielen Dank :supi:
     
  7. Phil999

    Phil999 aktiviert

    einmal splitten sollte kein Problem sein. Bei mir hat das gut geklappt für die Tonhöhe.
     
  8. Hallo,

    klappt das mit dem Teilen auch mit dem Clock Sync ? Also zum Verteilen eines Clockgebers (Kenton Solo) auf mehrere Synths ?!

    Beste Grüße,

    Doktor Wahnsinn
     
  9. Cello

    Cello -

    gibt's denn sowas auch in 5HE?
     
  10. Kann das jemand klarstellen bitte?

    Ich dachte immer die Aus & Eingänge der meisten Synths & Module sind bereits gepuffert, wozu dann noch extra was dazwischen?
     
  11. tronique

    tronique Synthesist

    Zum Verteilen der Steuerspannung brauchst Du ein Multiple.
    D.h. willst z. B. Du mit einer CV-Quelle zwei VCOs ansteuern, musst Du den CV-OUT in ein Multiple (Verteiler Modul) geben um mehrere CV-INs damit zu bedienen. Möchte man mit den VCOs ein tonal sauberes Ergebnis erzielen sollte man eben ein gebuffertes Multiple verwenden, da es zu einem Spannungsabfall kommen kann der dazu führt, dass die VCOs nicht mehr tonal klingen. Bei den meisten anderen Anwendungen ist das nicht so relevant.
     
  12. Ja das hab ich schon verstanden, aber nicht gesagt bekommen: Das ist so. bzw glaub ich das nicht so recht und bin skeptisch.

    Wenn der Eingang eines OSC, Filter oder Synth bereits gepuffert ist und der Ausgang des CV Generators auch (meiste midi/CV haben einen Opamp pro kanal) wo kann dann noch Spannung abfallen?
     
  13. Weil Opamp´s am Ausgang nicht beliebig belastbar sind.
    VCOs haben normalerweise am CV-in keinen Opamp sondern laufen über einen
    Spannungs-addierer (Widerstand)

    Zwei VCOs müssten aber machbar sein. :D
     

Diese Seite empfehlen