wieder ein Reinigungsthread...

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 2. Mai 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    habe meine 707 bekommen und die ist leider etwas vergilbt. Mit was bekomme ich die Oberfläche wieder weiß ohne die Schriftzüge anzugreifen. (das Gelb kommt nicht von Zigaretten...)
     
  2. DrFreq

    DrFreq Tach

    gilb ist gelb, da kannst du nichts machen
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    ..naja so ganz stimmt das nicht. ich habs mit Isopropanol an den Kanten probiert und da ging auch promt was weg. Ich bin nur eben bei den Schriftzügen vorsichtig. Wenn ich da mit dem Alkohol rumrubbel...deswegen wäre ne Alternative nicht schlecht. Gruß
     
  4. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Alkohol ist ein relativ mildes Lösemittel, die Gefahr, dass es die Schrift angreift halte ich für gering. Hast Du es denn schon mit warmen Wasser mit etwas Spülmittel versucht? Ein Lederlappen macht sich auch immer gut.
    Ich habe gerade mal bei Google < vergilbten Kunststoff reinigen > gesucht, ich will Dich sicher nicht abwürgen, aber da gibt es viele Tipps.

    CockpitSpray (mittels Lappen), Bleichmittel aus dem Waschmittel-Baukasten, spezielle Mittel aus der Industrie usw.
     
  5. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Cockpitspray kann ich nicht empfehlen, das hinterläßt so eine teflonartige Beschichtung auf der Oberfläche die sich dann auch auf die Finger übeträgt. Das faßt sich ekelig an...
     
  6. Zotterl

    Zotterl Guest

    Sag noch einer mal was gegen die Power der körpereigenen Säfte!
     
  7. tom f

    tom f Moderator

    das beste was ich bis jetz in punkto synthhygiene finden konnte sind diese "zauberschwämme" aus dem drogeroe markt ... da bekommtr man den dreck der jahrhunderet evon den kisten ohne den lack zu vernichten

    man muss allerdings die dinger eher sanft und schön vosrischtig verwenden - wenn man schrubbt wie ein idiot dann geht natürlich auch mel ne schrift etwas ab

    ich habe jedenfalls damit schon sehr dreckige teile wieder auf hochglanz gebracht
     
  8. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Kauf Dir einfach eine Basotect Akustikplatte und schneid die klein. Das ist nämlich dasselbe, nur günstiger :)
     
  9. tom f

    tom f Moderator

    bist du sicher das das billiger ist ?

    ..ausserdem: hat der synth dann denn noch genug bass wenn man ihn mit basotect reinigt ??? :mrgreen:
     
  10. Tom Noise

    Tom Noise Tach

    Na klar, wesentlich. 50 x 100 kosten doch nur um die 10-15 Euro. Da schneidest Du gut und gerne um die 100 Schwämme raus ...

    Kommt drauf an, die dünneren gehen ja nicht bis in den tiefen Bassbereich ;-)
     
  11. saw_junk

    saw_junk Tach

    probiers mal mit una fettloeser gibs bei penny steht bei den reinigungs millteln (ja der loest nicht nur fett)

    oder cillit bang was der nicht entgilbt ist e nimmer zu retten...
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    habs mit dem schwamm/seife/superschwamm/essigreiniger probiert...bleibt gelb xD naja wenigstens stinkts nicht mehr...danke für eure tips, war wohl doch einfach zu vergilbt

    edit:

    wo wir gerade dabei sind...


    habe die tr 707 in "top zustand" ersteigert...war natürlich ein (ebay)witz, weil die fader rauschen.
    ich habe noch nie fader oder ähnliches säubern müssen, aber wie kann ich da vorgehen

    habe DeoxIt 5% und FaderLube 100%, soweit ich das aus anderen threads herausgelesen habe sollte man ja die fader mit deoxit5% "spülen" und danach faderlube 100% hinzugeben. da ich aber die fader nicht abmontieren kann frage ich mich wie man da vorgeht? kann mir nicht vorstellen dass einfach reinsprühen was bewirkt...greift das die platinen an?
    hat jemand einen tip?
     

    Anhänge:

  13. tom f

    tom f Moderator

    am besten wäre es mit dem 5% zeugs die fader ganz leicht einzulassen um diese dann mit druckluft richtig schön auszupusten (da musst du hakt mit nem tuch zushen dass dir der rotz nicht un die ohren fliegt ... dann kannst du jeweils ne geringe menege von dem 100%er reinpappen ...wobei ich zb meine fader/potis bis dato immer NUR mit druckluft reinigen ließ...

    ausserdem würde es wohl auch schon reichen einfach nur das 5%ige zu nehmen denn das doxidiert ja chemisch und schmiert auch ein bischen (auch ihne das wiedr ruszupusten)... einzig zu berücksichtigen ist dass: je flüssiger das zeugs in den fadern ist um so schneller bindet das wieder staub und vermischt sich damit (was wiederum für die reine druckluftreiniging spricht)

    nan sieht: viel wege führen nach rom LOL
     
  14. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Diese Mittel sind zu aggressiv. Die greifen sogar Lack an. Ich weiß das eigener leidvoller Erfahrung.
     
  15. tom f

    tom f Moderator


    cillit bang ist das letzte - da kenn ich wen hier ausm forum der hat ein sehr tolles gerät damit fast ruiniert ... lol
     
  16. flip

    flip Tach

    Wie wärs denn hier mit:
    http://retr0bright.wikispaces.com/

    Da sind verschiedene Rezepte, kann man sich recht günstig aus ein paar Sachen aus Apotheke und Drogeriemarkt zusammenmischen.

    Beispiel:
    [​IMG]

    Würde mich das mit meinem 707 allerdings nicht trauen, vielleicht erstmal an nem alten Diskettenlaufwerk oder sowas testen ;-)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Welche Konzentration / Einwirkzeit solls denn sein damit die 707 wieder schön blond wird (wobei weiß ja noch doller wäre)
    Hat das schonmal jemand gemacht?

    hier vllt noch ein interessanter thread:
    http://circuit-board.de/forum/viewtopic ... 3d93793f2b

    die Frage wäre dann noch was mit den Schriftzügen passiert...ob die dann auch bleichen?
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    also ich habs jetzt einfach gewagt und meine 707 ins Säurebad geschmissen :mrgreen:
    Habs dann glaub ich zu sehr mit Wasser verdünnt (30%iges Wasserstoffperoxid mit über einem Liter Wasser) weil die Schale echt groß war und das Oberteil des Gehäuses ja komplett unter "Wasser" musste...eins vorweg: sehr viel hat sich nicht getan sie ist nicht strahlend weiß geworden aber trotzdem um einige Nuancen heller. V.a. die gelben Ränder bei den Volume-Fadern sind alle weg.
    Leider hab ich kein Bild vorher geschossen aber muss sagen jetzt strahlt sie doch wieder einigermaßen. Von vergilbt kann nicht mehr die Rede sein :supi:
    Die Schrift hat sich überhaupt nicht gelöst außerdem für den Aufwand und Preis hat sichs echt gelohnt (10€ 1l Wasserstoffperoxid).

    Gruß
     

    Anhänge:

    • 707.JPG
      707.JPG
      Dateigröße:
      281,3 KB
      Aufrufe:
      40
  19. kl~ak

    kl~ak Tach

    ich nehme für geschlossene flächen auch manchmel einfachkontakt60 als lösemittel ...
     

Diese Seite empfehlen