Wieder was neues im Eurorack: WMD VCO

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von weinglas, 1. Januar 2011.

  1. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    8-bit? Heiliger Bimbam, wie tief soll denn die Modularwelt noch sinken?
    Na ja, wird sicherlich einige Lo-Fi Fans geben, denen das gefallen wird.

    Hatte mal vor ca. 25 Jahren auf dem C-64 einen 1-Bit (!) Sampler für die Datasette programmiert. So etwas hätte ja noch etwas, da käme ich noch mal ins grübeln.

    O.K., ernstgemeinte Frage: wofür nehmt ihr soetwas, bzw. würdet es verwenden?

    Was ich bei WMD allerdings gut finde ist, daß sie keine jahrelangen Ankündigungsarien veranstalten, sondern einfach so ein fertiges Produkt auf den Markt bringen. Ankündigen und es ist sofort erhältlich. Sehr löblich!
     
  3. Meinungsfreiheit heißt übrigens nicht, dass man seine Meinung überall und jederzeit heraus posaunen muss. Das scheinen hier so einige trotz teilweise relativ hohen Alters noch lernen zu müssen. :idea:

    Ich finde es nur schade, dass man die FX Sektion nicht komplett umgehen kann (Bypass für A und B).

    Ansonsten warte ich mal Audio-Demos ab.
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Sag mal, geht's noch? :roll:
    Was machst Du in einem Forum, wenn Dich die Meinung Anderer nicht interessiert?
     
  5. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Diese Meinung hätte man meiner Meinung nach nicht unbedingt herausposaunen müssen.
    Aber ist es nicht herrlich, dass du das trotzdem darfst? :idea:
     
  6. :supi:
     
  7. Was spricht denn gegen 8bit? Und Lo-Fi ist da IMHO nicht der richtige Ausdruck dafür. Aber das ist eben die Diskussion die auch schon zum Tyme geführt wurde. Manche mögens halt noisy, andere habens lieber aseptisch. Ich denke dieses Modul wird wohl sicher in meinem System landen. Da ich noch keins der anderen Wavetable-Teile habe warte ich aber lieber noch aussagekräftige Demos ab. Andere mögliche Module sind ja noch das E350, Piston Honda und das Cyclebox, Abwarten und Tee trinken.
     
  8. Vllt. weil unterstellt wird, dass teure i.d.R. analoge modulare Synths gekauft werden, weil dem analogem Klang vor dem digitalen der Vorzug gegeben wird?

    Persönlich halte ich 8bit-Effekte für ein one trick pony, das sich schnell abnutzt. Interessiert mich daher nicht.

    Wie auch immer: der WMD VCO ist ohnehin vor allem eine Wavetable Osc und kein Effektmodul. Ein Wavetable Osc. ist auf jeden Fall eine interessante Ergänzung zu einem modularen Synth.
     
  9. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Der PH hat gegenüber dem E350 den Vorteil, daß man eigene Wavetables nutzen kann, das ist toll. Außerdem haben beide Geräte eine höhere Bitbreite und klingen demzufolge auch nicht trashig (wobei man den PH aber umschalten kann).
    Ansonsten würde ich den Sound eines Macbeth oder eines Cwejman VCO-2M jetzt nicht als "aseptisch" bezeichnen. Sei mal ehrlich, das ist doch schon ein wenig übertrieben, oder?
     
  10. xtront

    xtront aktiviert

    Etwas mehr Waldorf im Modular finde ich nett :)

    Es gibt ja auch noch den Wavetable VCO von Harvestman (Piston Honda?!) Inwiefern unterscheiden sich die drei, sprich WMD, HM & MOTM ?
    -Motm finde ich persönlich am übersichtlichsten, der hat auch die bessere Haptik.
     
  11. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Wie zuvor erwähnt: der PH bietet die Option eigener Wavetables. Für mich ist so eine Möglichkeit unbezahlbar. Bastele mir gerne 2D Wavetables zusammen.
     
  12. xtront

    xtront aktiviert

    Womit geht sowas, bitte? :D
     
  13. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Mit 'nem klaren Kopf :D

    Bin gerade etwas schreibfaul und müde. Werde morgen mal ein Kochrezept schreiben.
     
  14. xtront

    xtront aktiviert

    Dann ab ins bett damit das auch was wird^^ :)

    Könnte man sowas auch in den Microwave 2 reinladen?
     
  15. Q960

    Q960 aktiviert

    Meine Eproms für den PH wurden hiermit erstellt. Habe ich allerdings nicht selbst gemacht...

    http://www.sonicspot.com/wave256/wave256.html
     
  16. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    So, habe nun ein Tutorial zum erstellen von Wavetables für digitale VCO Module erstellt.
     
  17. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    O.K., schaue mal, wie das geht.
     
  18. a.xul

    a.xul -

  19. xtront

    xtront aktiviert

    Yeah :)

    Das nenne ich mal aussagekräftig. Damit ist sicher gut zu arbeiten; sagt mir irgendwie mehr zu als das Morphing Terrarium oder die übrigen Wavetable-Modelle.

    Sind das 12 TE ?! Gibt es schon eine €-Preisansage?


    EDIT: http://wmdevices.com/gammawave.php :D
     
  20. kl~ak

    kl~ak -

    hi ich habe mir mal ein paar digitale mehrere stunden angehört und fand, das der e350 als einziger wirklich soundmäßig überzeugend war


    alle anderen haben zwar die ultrabrutle hast du nicht gehört vielfalt aber musikalisch fand ich die nicht und das was an noise bzw sequencerläufen herrauszuholen ging geht auch mit ner guten fm verschachtelung und ein paar vca mehr

    da ich jemand mit einem verhältnismäßig kleinen system bin (6 höheneinheiten eurorack) würde ich mir immer überlegen ob es sinn mach den platz und 400€ zu investieren, wenn schon 5vco´s und 7 vca´s im rack sind mit denen ich sehr nah und wesentlich filigraner an den sound herrankomme, den mir ein piston liefert :roll:

    das e350 fand ich da schon wesentlich für sich stehend im sound _ obwohl sich die frage stellt ob man sich für das geld nicht einfach nen mw holt und diesen durch modular schickt (midithrue machts möglich)


    die 8 bit sind da vieleicht sogar noch ganz gut weil der sound dadurch vielleicht was einzigartiges bekommt _ was mir piston honda & co irgendwie nicht vermitteln konnten ....



    grüße jaash
     
  21. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Den Gedanken hab ich auch schon gehabt, ich hab ja einen MW hier. Aber "Modular" steht ja für eine gewisse Arbeitsweise, einen Flow den man beim Einbinden eines MW konsequenterweise nur mit einem CV/MIDI-Konverter annähernd erreicht (zB zur Modulation der Startwave mit Modularkram) und den gibt´s ja auch nicht für lau. Insofern ist Preis kein Argument IMHO. Da ist die Lösung eines Wavetable-VCO-Moduls schon deutlich direkter im Handling und unterm Strich günstiger (das Thema Polyphonie lass ich jetzt mal bewusst aussen vor).

    Was mich beim Gamma Wave irritiert: WMD scheinen den Begriff "Wavetable" für sich neu erfunden zu haben.

    Ein Wavetable ist nach meinem Verständnis doch eine Gruppe von Wellenformen, die durchfahren werden kann. Wenn ich mir das Video bei 4:00 min und auch die Wavetable-Chart anschaue, dann ist es doch so, dass der WMD pro VCO nicht 256 Wavetables hat, sondern nur ein einziges mit 256 Wellenformen?!
     
  22. kl~ak

    kl~ak -


    naja bei harvestman finde ich die beieiandeliegenden wellen auch nicht unbedingt gut gewählt :roll: und es scheint, wenn man schmooth gleitet _ dass es eher ein überblenden ist als ein wechsel .... aber das ist jetzt schon speziel und müßte eher jemend beantworten, der das modul hat


    richtig mw ist kein ersatz für wt-module aber mir ging es ja auch mehr um den anwendungsbereich _ und da hat für mich der e350 auf jeden fall klarer sein bestimmtes (anwendungs)-spektrum = deswegen der vergleich zur mw


    und nochmal ja _ ich glaube, die verstehen den osci als digiosci mit 256 wellenformen _ wieviel sinn das macht :roll: _ wie oben schon gesagt für mich sind (scheinen) die meißten sounds auch so erreichbar edit: ich glaube hier irre ich mich es sind zwei oscis mit jeweils einem wavetable


    grüße jaash

    edit


    wobei der wmd schon sehr eigen rüberkommt :supi: man muß soetwas halt mal austesten wie es sich damit sounds erstellen lässt, dann kann man was dazu sagen

    die harvestmänner waren mir da einfach zu unflexibel _ klingt blöd ist aber so - der e350 dafür im sound etwas eingegrenzter dafür aber eben verwendbarer und nicht so random

    cool sind die effekte mit denen man die wave jeweils belegen kann und so wie es aussieht ist für jeden osci auch ein fx an board _ ist schon ein interessantes modul _ höre ich mir auf jeden fall mal an

    gerade was so ab 5:20 geht gefällt mir gut


    edit:

    man kann sich die wellenformen als pdf ansehen _ die sind schon recht vielfältig allerdings sind viele mehrfach vorhanden um die oktavlage zu ändern und es liegen auch öffters wellenformen nebeneinander, die nicht aneinander anschließen = überblenden durch den gesammten WT ist also möglich aber nicht unbedingt im sinne des erfinders und waves hinundher blenden geht somit (klassich betrachtet) nur in einem engen rahmen ( es sei denn man nimmt die klangsprünge in kauf) und ist somit nicht ohne größere vorsicht einsetzbar :sad:
     
  23. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ja, das ist richtig. Der WMD, der MOTM, Döpfer A-112 und Harvestman; sie alle haben nur ganz wenige Wavetables mit max. 256 verschiedenen Wellenformen (der PH hat zwei WTs á 256, der E350 3 á 64, der A-112 2 á 256), dessen Wellenformen dann über eine oder zwei CVs (Vektor) angewählt werden können.
    Ein echter WT im klassischen Sinne (also Waldorf) ist ja eh' noch ein wenig anders. Da werden ja meistens nicht alle Positionen des Tables besetzt sondern nur einige wenige. Zwischenwerte werden dann interpoliert.
    Interpoliert wird beim MOTM auch sehr gut und smooth und beim Harvestman PH kann man die Geschwindigkeit dafür auch einstellen.

    Der WMD imterpoliert beim umschalten einer Wellenform auf eine andere des Wavetables jedoch innerhalb von ein bzw. max. zwei (!) Zyklen. Die Übergänge sind also recht hart, wobei durch die, wenn auch extrem kurze, Interpolation immerhin noch Knackser vermieden werden. Das mag übrigens auch einer der Gründe sein, warum dem User xtront dieses Modul besser gefällt als die Anderen.
     
  24. xtront

    xtront aktiviert

    Hier gibt es zahlreiche Demos zum MOTM - MT. Klanglich ist der geradezu freundlich und rund und das gefällt mir ebenso.

    http://synthtech.com/demo/e350/


    Bei meinem Microwave XT habe ich noch keine Möglichkeit gefunden die Wavetables mit einem Parameter zu durchfahren. Gut, manuell macht das auch schon gut Alarm, vielleicht ist dies einer der Gründe warum mir GWT mehr zusagt.

    Sollte ich mich additiv zu meinem MWXT für einen WavetableVCO entscheiden wird das Rennen wohl zwischen MOTM & WMD ausgetragen. :)
     
  25. Q960

    Q960 aktiviert

    Ich mag den E-350 auch sehr sehr gerne! Kann man nichts falsch machen, weil er so organisch klingt. Ich bin aber auch absoluter PistonHonda-Fanboy und habe mittlerweile 8 ROMs. Finde die Sprünge in den Wellenformen bei tiefer Stimmung einfach unglaublich. Da eröffnet sich ein ganz neuer Horizont. Beides zusammen: toll.
     
  26. Q960

    Q960 aktiviert

    Ich weiß jetzt leider nicht, ob der WMD was für mich ist, aber ausprobieren würde ich den sehr gern.
     
  27. +1

    Auch bei mir hat der WMD VCO noch kein GAS ausgelöst. Für meine Sounds bin mit zwei PH's und dem E350 erstmal gut versorgt.
     
  28. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Der WMD ist auf jeden Fall interessant. Die werden sich schon was dabei gedacht haben, dass sie die FX-Sektion mit draufgepackt haben, eben weil der nicht wie ein klassischer WT-VCO arbeitet. Geht in eine andere Richtung und das ist gut so.

    Hast du dafür ein Beispiel? Ich hab den PH bisher mental in die Knarz-Ecke verbannt und da ist er mäßig interessant für mich.
     
  29. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Ich würde ihn auch gerne mal ausprobieren. Wenn ich bedenke, welchen Einfluss der Geiger Counter auf den Sound hat, dann sind mit dem WMD bestimmt unglaublich viele bisher ungehörte Klänge zu erzeugen. Und zwar auch durch die cyclebare (!) FX-Sektion.

    Dass man da dann aber keinen Audio-Input (oder noch besser 2) hat, ist einfach schade. Genauso wie die Tatsache, dass die beiden Oszillatoren nicht vollkommen getrennt arbeiten können. Das Teil hätte das Zeug dazu gehabt, ein unglaublich vielseitiges Modul zu sein. Aber immerhin ist der Preis mit 299 US-Dollar mehr als fair.

    Hinsichtlich Wavetable Osczis fürs Eurorack: Da bin ich bei meinem Exoten hängen geblieben: ASys RS370. Was das Modul alles kann, ist einfach unbeschreiblich. Neben Midi-Poly-Synth und polyphonen MIDI-CV-Interface kann es auch als sechsstimmiger CV-WavetableOsc mit LFO und Hüllkurven herhalten. Und wenn es dann zu harsch/digital klingt, fette ich es einfach mit einem modulierten BBD an! Die Bedienung ist zwar ein Albtraum: Aber so nach einem Jahr hat man das im Griff :roll:
     

Diese Seite empfehlen