Wieso streamst du eigentlich noch nicht auf Twitch?!

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Psychotronic, 15. Februar 2015.

  1. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Twitch hat letztens eine Kategorie für Music zugelassen. Jeder kann sich anmelden und seine Sessions live streamen. International sind da auch schon kleinere Anteile von Leute am streamen. Ich hab auch schon 1-2 Leute dort gesehen die sich einfach mit gear hinsetzen und live was zusammenfriemeln. Hier und da gibt es auch vermehrt Streams wo man Leuten beim "in der DAW basteln zuschauen" kann.

    Das wird der neue Musiker Volkssport und er fängt jetzt an. Sei dabei! (Ich werde ab Mitte des Jahres auch mitmachen.)

    Oder bist du dafür schon zu alt?!

    http://www.twitch.tv/directory/game/Music
     
  2. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Ja.
     
  3. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    :tataa:
     
  4. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Gibt's da Geld für? Dann bin ich vielleicht doch jung genug. :-x
     
  5. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Soweit ich das verstehe lohnt sich nur dass nur für Streams die Massenpublikum haben. Man kann dann mit Twitch ne Partnerschaft eingehen und Abofunktionen + Werbung schalten, darüber geht dann auch was mit Geld.

    Mir ist nicht klar wie viel das aktuell ist. Ne Info von 2013 besagt das hier:

    http://forums.na.leagueoflegends.com/bo ... ?t=4073320

    Allerdings muss man bei den Preisen auch bedenken das es hier Streams gibt die zu Peakzeiten > 100.000 Viewer haben, für die lohnt sich dass dann schon. Es gibt so 1-2 deutsche Streams die das auch erreichen, die haben dann aber so Stefan Raab early 90ies Viva Charakter oder das machen Leute die schon auf Youtube ne größere Nummer sind.

    Hier gibts Infos zum Partnership:

    http://www.twitch.tv/p/partnerfaq

    Ich sehe aber nicht wie das für unsereins ziehen könnte. Ich habe auch persönlich ehrlichgesagt eher ein Communityerzeugendes Interesse als ein finanzielles daran.

    Okay, angenommen bekanntere Bands würden streamen... dann kann das auch in die Richtungen gehen. Da sollte man sich allerdings eher so nem Network zusammenschließen und ne Art Internet basiertes Viva / MTV aufmachen.

    Allerdings ist da noch das Problem mit Sendeerlaubnis und Rundfunkstaatsvertrag... sobald das richtig Aufmerksamkeit bekommt, kommen die Schweine an den Trog. Youtube Livestreams hatte das auch schon getroffen. Twitch konnten die bisher noch nix. Die Frage ist ob da noch was kommt.

    Diskussionen dazu gab es schon:

    http://forum.golem.de/kommentare/wirtsc ... ,read.html

    Twitch ist ne Grauzone und ich hoffe mal das sie auch weiter eine bleibt.
     
  6. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Nee, dafür ist mein Thema zu experimentell, gewissermaßen eine Nische in der Nische.

    Ich hatte auch bei YT nie Werbung geschaltet, weil - laut AGB - die Rechte von Screen-Recordings bei den Software-Herstellern liegen. Hochladen OK (es waren ja alles NFRs), nur monetisieren ging eben nicht. Wahrscheinlich wird das bei Twitch nicht anders sein. Und aus Jux und Dollerei die Leute bespaßen? Dazu ist mir die Zeit zu schade.
     
  7. Zolo

    Zolo aktiviert

    Da die ganzen Youtube darüber auch streamen scheint es - zumindest in bestimmten Ligen - sich finanziell doch zu lohnen :mrgreen:
     
  8. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Yep. Das ist der Punkt.
     
  9. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Sicher ist das experimentell. Für kommerziell sicher zu experimentell. Darum geht es mir wie gesagt persönlich überhaupt nicht.


    Genau das sehe ich anders. Das was ich dort machen möchte, würde ich auch ohne Cam auf mein Gear gerichtet und verstreamt sowieso Abends machen. Ich gehöre ganz klar seit Jahren zu ner Bedroom/Hobbiisten Szene. Ob ich die Cam jetzt dazu anmache oder auslasse ist völlig Rille. Ich bin kein Entertainer und sehe mich auch nicht als solcher. Ich sehe das auch nicht als "Leute bespassen". Ich gehe meinem Hobby nach und lasse ne Cam dabei mitlaufen und finde vielleicht andere Leute die auch Bock auf sowas haben. Ich gucke mal bei dem rein der grad an seinem Moog schraubt und beim nächsten mit seinem Modular und lasse mich davon inspirieren so wie auch andere sich von mir inspirieren lassen.

    Grob verstanden? Andere Sichtweise...

    Gestern Abend habe ich zum Beispiel jemanden zugeschaut der mit Machine 3 Stunden Samples zerschnitten und geloopt hat. Seine Technik fand ich interessant, danach hab ich das mal mit dem Octa versucht, geht... hochspannend. Hilft mir vielleicht bei einem der nächsten Tracks.

    Oder zum Beispiel:

    http://www.twitch.tv/project_os10/b/624538077

    Sieht das hier so aus als ob der Leute bespaßt?
     
  10. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Ganz andere Sichtweise. Ich schaue nur Videos über Geräte/Software an, die ggf. kaufen will. Gestern war das SpectraLayers. Davon gibt's 'ne Trial. Selbst rumfriemeln bringt mir mehr als Leuten zuzuschauen, zumal ich meisten Sachen anders nutze als vom Hersteller vorgesehen.
     
  11. Psychotronic

    Psychotronic engagiert

    Und du bist dir sicher das andere sich nicht dafür interessieren dir beim Trials anchecken zu zuschauen?

    Okay, vielleicht muss man auch ein bissel exibitionistisch drauf sein für sowas... ka. :dunno:

    Ich bin mir auch nicht sicher ob das wen interessiert, wenn ich an meinem Zeug rumschraube.


    Eigentlich hab ich den Thread ja auch nur aufgemacht, weil ich ne monatliche Moogulator Show auf Twitch will. :mrgreen: :supi:
     
  12. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Spectralayers ist noch mehr Nische als das was ich sonst mache. Es ist so'n bisschen wie CSI/NCIS spielen. Wie eine Mischung aus Z Brush und Photoshop. Ich muss selbst erstmal begreifen, was es alles kann und ob mir das Teil die Kohle wert ist ich's kaufe, bevor die Trial abgelaufen ist. Ich glaube nicht, dass es unterhaltsam ist, anderen bei Try&Error zuzuschauen.

    Abgesehen davon gibt es für die Grundfunktionen schon ein paar Erklärbär-Videos, u.a. von Sony selbst.

    vielleicht muss man auch ein bissel exibitionistisch drauf sein für sowas
    Das wohl auch. Aber ich möchte in erster Linie vermeiden, irgendwas zu wiederholen, das andere bereits erledigt haben. "Me too" langt nicht als Motivation.
     

Diese Seite empfehlen