wieviel für mackie 1604 vlz/vlz pro?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Guest, 14. Juli 2006.

  1. Guest

    Guest Guest

    was würde man für ein gebrauchtest einwandfrei funktionierendes mackie vlz oder vlz pro zahlen?

    wieviel unterschied zwischen vlz und vlz pro is gerechtfertigt?

    zahlt es sich aus fürs pro mehr zu bezahlen?
    ist der klang/die qualität merklich besser?

    meine beobachtete spanne geht von 350 bis 700 . ungeachtet ob pro oder nur vlz.

    bin also etwas verunsichert was wirklich angemessen is.

    thx im voraus
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Hm, in Anbetracht der Tatsache, daß ich neulich bei Musik Produktiv ein 1604VLZ für 888,- Euro neu gesehen habe, würde ich wahrscheinlich nicht mehr als 550 bis 600 Eier dafür auf den Tisch legen.

    eBay ist ja hauptsächlich irrationales Habenwollen, da spielen Neupreise keine Rolle...

    Stephen
     
  3. Ich denke 550,- ist eigentlich schon die Obergrenze, es sei denn, das Gerät ist wirklich in einem absolut neuwertigem Zustand.

    700 sind definitiv zu teuer, da man wenn man Glück hat für 1000,- schon ein Mackie 8 Bus mit 24 Kanälen bekommt.
     
  4. Also ich habe für 650 Euro ein Mackie 24-4 VLZ Pro gekauft. 5 Jahre alt, funtioniert einwandfrei und ist ein sehr gepflegtes Gerät, nirgends auch nur das kleinste Kratzen.
     
  5. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Da hast Du natürlich recht, nur: Wer sich ein 1604 kauft, kann sich u. U. kein 8-Bus hinstellen (so wie ich zum Beispiel).

    Stephen
     
  6. Neo

    Neo aktiviert

    Hier wurde ja explizit nach Mackie gefragt, aber die "Allen & Heath" Pulte sind auch Sahne.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die A&H sind aber auch teurer.
    Die 1604 haben *sehr* hohe Gebrauchtpreise, ob sich das wirklich lohnt?
    So ein Mischpult ist nun mal viel Elektromechanik, die wird vom benutzen nicht besser. Und die meisten dürften nur mässig liebevoll behandelte Bandmischpulte sein.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    mir is auch schon aufgefallen dass die 24-4er teilweise fast ums selbe geld weggehen wie die1604er, allerdings is das 24er echt schon zu groß, erstens fürs "studio" und zweitens ums auch mal für live irgendwohinmitzunehmen.

    allerdings sind die meisten 24er zur selbstabholung, oder bedingt durch die größe im versand dann auch teurer.

    die a&h sind leider noch teurer gebraucht.

    natürlich würd ich mir gern ein neues mp leisten, allerdings is das 1604 neu einfach nicht im budget drinnen. da noch eher das 1642. dass hat aber nicht den rotopod, was vielleicht lächerlich klingt, aber dich schon was das aufstellen im begrenzten raum flexibler macht!

    aber wenn irgendwer wirklich interessante alternativen zu mackei und a&h in dieser qualitäts/preisklasse hat, nur raus damit!


    ahja: weiss wer wie viel unterschied klanglich jetzt wirklich zwischen vlz und vlz pro version ist?
    kann man diesen unterschied preislich festmachen und wenn ja wieviel?

    thx

    burnie
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genau deshalb werden die grossen Konsolen wohl eher günstig gehandelt.

    Das VLZ->PRO Update betraf glaube ich nur die Mikrofonvorverstärker, und wenn ich micht recht erinnerere war der Tenor 'schlecht waren die vorher auch schon nicht' und 'ist kein grosser Unterschied'.

    Der Punkt pro 'Pro' Version ist vor allem, dass die nicht so alt sind. Der Gerätezustand wird bei I-Bäh ja gemeinhin doch ziemlich unterbewertet, vor allem werden abgerockte Geräte immer noch für einen stolzen Preis gehandelt.
     
  10. Guest

    Guest Guest

    ähm ja, super pult! keine frage.

    nur halt etwas zu groß und etwas zu teuer für meine bedürfnisse....


    @fetz

    is klar, wie schon gesagt wird der versand auch mit der größe teurer, ebenso wie der platzbedarf, und die flexibilität beim transport.

    und eben das sind genau die gründe warum ich gern ein pult der "1604er klasse" hätte... so wie ganz viele andere leute auch :sad:...was den preis pusht

    ich hab gehört das zwischen vlz und pro bissi besserer rauschabstand in den preamps is, und dass die produktion nach südostasien ausgelagert wurde. oder war das schon beim schritt vom cr1604 zum vlz?

    es is halt teilweise einfach schwer verständlich dass die leute nichteinmal checken dass es 2 unterscheidliche versionen gibt, und sei es eben nur wegen dem alter...
     
  11. Auch wenn ein 8 Bus zu groß ist, so kann ich bei den Versandgebühren Entwarnung geben.
    Mein 24-8 hat schlappe 37€ Versand via UPs gekostet. Ich hatte auch eher mit 100€ gerechnet.
     

Diese Seite empfehlen