Win7 auf SD Karte

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Anonymous, 26. November 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat das schon mal wer versucht zu installieren, auf nem Laptop :denk:
     
  2. Reiman

    Reiman -

    Win 7 nicht aber XP über USB-Stick auf ein Netbook.
    Gibt es verschiedene Tools, die den Stick bzw. SD-Karte bootfähig machen. Auch für Win 7/8.
    Findest Du reichlich Hilfe und Anweisungen im Netz.

    Warum unbedingt SD und nicht USB ???

    Viele Grüße
    Fred
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weil die SD schön im Schacht verschwindet und da nix stört... 64GB hab ich ja nun dafür. Dachte das ist gar fast so schnell wie ne SSD.

    Und die Idee kam mir vorhin spontan, als ich eine miniSD suchte und sie im adapter im Laptop saß. Da eins meiner Android Tabletten doch keinen Mini SD Schacht hat, hab ich nun eine 64 GB über :denk:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann man das Geschwindigkeitsmäßig überhaupt miteinander vergleichen SSD und min SD, auf einem SD Karte Steckplatz :denk:
     
  5. formton

    formton aktiviert

    Lässt sich nicht vergleichen, laut Wikipedia schreiben die derzeit bis ca. 103 MB pro Sekunde (kommt auf die Karte an).
     
  6. Burt

    Burt -

    Als 'Emergency Boot' vielleicht einsetzbar. Ansonsten:
    Das SD Interface ist nicht mit SATA gleichzusetzen.
    Die Wikipedia Angabe ist ein theoretischer Best-Case.
    Steady-State Werte werden sich bei USB 2.0 performance oder darunter einpendeln.
    Datensicherheit ist um ein vielfaches geringer als bei SATA SSDs.

    Hat schon seinen Grund, warum SATA SSDs in Laptops/PCs/Servern eingebaut werden
    und SDs in Wegwerfprodukten wie Mobiltelefonen und Tablets.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke, aber das müsste doch für ein Betriebssystem schneller sei als SATA HD :denk:
     
  8. Burt

    Burt -

    HD vs. SD habe ich nicht getestet. SD für ein Boot-Drive oder Produktionsdaten
    kommt für mich persönlich absolut nicht in Frage. Wenn Du die Zeit schon investierst,
    kannst Du uns auf dem Laufenden halten zu:
    - Performance der SD nach Installation
    - Performance nach einigen Tagen
    - Wann die ersten Datenverluste eintreten
    - Wann das Bootdrive den Geist aufgibt
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    An Datenverlust, warum?

    Geist aufgeben... Wieso eigentlich :denk:
     
  10. Burt

    Burt -

    Ohne technisches Voodoo: SD - Karten sind nicht für den von
    Dir beschriebenen Einsatz konzipiert. Sind sind in erster Linie
    Speichermedien für Kameras, Tablets, Mobile Phones,..., bei denen
    das Lesen der Daten im Vordergrund steht.
    Eine SD als Hauptspeichermedium für das Betriebssystem und
    Applikationen ist ein nicht vorgesehener Einsatz des Speichermediums.

    Es gibt Tutorials im Netz, wie Du Win7 auf die SD Karte bekommst und
    (falls Dein System/BIOS das unterstützt) auch bootest.

    Wie gesagt - ich persönliche würde das Experiment nicht für ein
    Produktivsystem wagen...zu viel Aufwand mit unkalkulierbarem Risiko.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn ich das als C: rooten kann. Wie mache ich das nur :denk: weil Win will ja immer alles erst auf C: drauf machen. Das seh ich als Problem!
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es soll kein portables Win werden. Da ich mit Linux schon nicht nen eigenen Ordner festlegen könnte, der meine Grundeinstellung speichert :selfhammer:
     
  13. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Ja, Du musst dafür die SD vom Wechselmedium zur Festplatte umpartitionieren:
    http://www.uwe-sieber.de/usbtrouble.html#partitionieren

    Die Einwände von Burt kann ich allerdings komplett sekundieren - Speicherkarten sind schlicht nicht dafür ausgelegt, und gerade SD ist so ziemlich das unterste Ende der Fahnenstange, wenn es um Schreibzyklen geht. Von der Performance ganz zu schweigen, wenn man da an die (effektiven) 30MB/s von USB2 rankommt (mehr brauchte SD bis zur Einführung von USB3 schlicht nicht zu leisten), ist das schon das höchste der Gefühle, und somit doch recht weit entfernt von den 100MB/s einer schnellen Festplatte - von den 500MB/s eine SSD ganz zu schweigen.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke, das leuchtet ein!!!
     

Diese Seite empfehlen