Windows 7 auf Windws 10 updaten?

Dirk Matten

||||||||
Wie hoch ist das Risiko, wenn ich meinen Internet-Rechner nicht auf Windows 10 update - ist per Norton Internet Security abgesichert? Bin da blutiger Laie.
 

Max

||||||||||
würde ich auf jeden Fall updaten - kostet ja auch nix...

Windows 7 wird seit Januar nicht mehr supported, d.h. es gibt auch keine Sicherheits-Updates mehr

ich hab deswegen vor Kurzem auch meinen letzten verbliebenen Win 7 Rechner geupdated, er läuft seitdem sogar wieder schneller und zickt auch nicht mehr so rum, wie er das zuletzt unter Win 7 manchmal gemacht hat
 

Max

||||||||||
ja, das ist auch dann ein Risiko - natürlich besser mit Norton als ohne, aber das kann nicht alle potentiellen Schwachstellen im Betriebssystem abdecken
 

laux

_laux
Ist ein fehlender Support denn ein Risiko, wenn der Rechner per Norton abgesichert ist?
Sicherheitsupdates gibt es ja nicht umsonst, weil sich immer wieder Lücken auftuen, die auch ein Norton nicht schließen kann.
Momentan ist dein Rechner ja noch "aktuell", denn das letzte Update ist vom Februar 2020... Aber so in nem halben Jahr wäre mir das dann zu heiß.
 

Max

||||||||||
eben gegoogled, Norton selbst empfiehlt auch ein Update:


wenn es jetzt ein Studio-Rechner oder so wäre, der gelegentlich mal im Internet hängt, würde ich sagen eher kein Problem - aber bei einem dedizierten "Internet-Rechner" sollte man schon auf Nummer sicher gehen
 

ganje

Fiktiver User
Das Risiko sich zu infizieren ist vermutlich gleich wie bei Win10, mit oder ohne Norton. Das hängt mehr mit dem eigenen Verhalten im Internet zusammen. Was besuche ich und was öffne ich. Gegen einen gezielten Angriff kann sich eh nicht wehren, aber um es so weit kommen zu lassen, muss man schon für die Angreifer interessant sein, was vermutlich keiner von uns hier ist.

Ich war erst gegen das Update auf 10, aber mein Rechner hat es irgendwie von selbst gemacht, weil automatische Updates eingeschalten waren. Die 10 habe ich aber richtig lieben gelernt. Bis auf die paar Probleme, die mit regelmäßigen Updates kommen und gehen, finde ich es in jeglicher Hinsicht besser als die 7 oder 8 oder 8.1 und ich hatte sie schon alle seit NT (außer die Server-Versionen).
 
Zuletzt bearbeitet:
Schaff dir NoSript und Firefox an und du surfst auch ohne Windowsupdates ziemlich sicher. Wichtig ist ein aktueller Browser.
Andererseits - man könnte ja glatt mal auf die Idee kommen wieder mit Win98 zu arbeiten :) Wer programmiert denn noch Schadcode für so alte Systeme?

Mit einem Update von Win7 auf 10 würde ich die einzige Möglichkeit verlieren meinen JV-90 per Editor zu steuern, da Win7-32 die letzte Version ist, mit der die Software läuft. Von daher können garnicht alle Rechner auf Win10 geupdated werden - einer MUSS auf Win7 bleibebn, so wie ich ja auch noch einen XP-32 Rechner in Reserve hab. Und die müssen auch irgendwann mal zumindest ins Heimnetz eigebunden werden. Hier hilft Layer-2 Isolation im Router. Dafür braucht's aber ein professionellen Router, keine FritzBox, oder ein AP der Business-Klasse. Eine Hardwarefirewall mit Virenscanner und ADP/IDP kann zudem wertvolle Dienste leisten, den Rechner gezielt abzuschirmen.
 

heide69

|||||
oha...
bei win 7 konnte man das noch selbst aussuchen wann /wieviel.


das ist das doofe bei windows .. manche updates machen selber probleme,
die dann wieder geupdatet werden müssen..:)
Es ist total einfach die automatischen Updates abzustellen und manuell durchzuführen. So kannst du immer etwas warten und lesen, ob es mit dem Update Probleme gibt und danach erst installieren.

Windows 10 kann man auch immer noch kostenlos updaten, obwohl die Frist ja bereits verstrichen ist:

 

Max

||||||||||
ja, das mit den Problem-Updates ist natürlich unschön - ich hatte da wohl Glück und konnte keinerlei Beeinträchtigungen feststellen (auf 5 verschiedenen Rechnern)

ich schätze mal, mittlerweile haben sie das Problem auch in den Griff bekommen..

man muss aber auch mal positiv erwähnen, dass das Update auf Windows 10 den Rechner nicht langsamer macht (wie bei so vielen Mitbewerbern, die das ja teilweise absichtlich machen, damit die Kunden neue Hardware kaufen)

- im Gegenteil, die Rechner laufen gefühlt danach sogar schneller, ich hab Win 10 auch auf meinen vorletzten Laptop draufgetan, der ist sicher schon fast 10 Jahre alt und auch da läuft alles geschmeidig
 

dubsetter

|||||
ach so,... danke

ich dachte bei win 10 kann man das nicht einstellen.

bei win 7 mache ich das sowieso immer manuell.

Es ist total einfach die automatischen Updates abzustellen und manuell durchzuführen. So kannst du immer etwas warten und lesen, ob es mit dem Update Probleme gibt und danach erst installieren.

Windows 10 kann man auch immer noch kostenlos updaten, obwohl die Frist ja bereits verstrichen ist:

 

heide69

|||||
Wie hoch ist das Risiko, wenn ich meinen Internet-Rechner nicht auf Windows 10 update - ist per Norton Internet Security abgesichert? Bin da blutiger Laie.
Hacker finden in der Software Sicherheitslücken, die dann nicht mehr geschlossen werden, falls überhaupt bekannt. Das geht an einem Viren Scanner vorbei. Das Problem besteht aber auch bei Windows 10, nur dass bei Bekanntwerden die Lücken geschlossen werden "Security Update"
 
Zuletzt bearbeitet:

phoges

|||
Es wird ja empfohlen, beim Update von Windows 7 auf 10 alle wichtigen Daten vorher auf nem USB, ner externen Festplatte, o.ä. zu sichern.
Hat jemand von Euch das Update OHNE das sichern gemacht? Und hat´s auch so funktioniert, ohne Datenverlust, oder irgendwelche Probleme?
 

telefonhoerer

||||||||||
bei uns (privat/arbeit) sind in den letzten Jahren ganze 2x !!! Probleme bei Updates aufgetreten:
einmal ein win7-PC nov2019 da ging dann gar nix mehr.....
und einmal ein debian-fileserver beim samba-update ... das war auch nich dolle.

wobei ich daheim 5 Rechner (Linux/Win) betreue
und auf arbeit 20 Win-Clients und etliches an Servern..

Probleme hab ich in all den Jahren eigentlich nur betriebssystemunabhängig bekommen wenn ich irgentweche Patches ignoriert habe,
zuviel rumgefrickelt hatte oder irgentwelche Antivirusscheiße bzw. Systemtuningverarsche installiert hatte.

dem Betriebssytem-Anbieter einfach mal blind vertrauen! (wie das geht erfährste hier in der Apfel-Ecke) und
besser mal die Zeit nutzen um ein sinnvolles Backup/Restore-Konzept auszuarbeiten. Davon haste nebenbei auch was, wenn die HW abraucht
 

heide69

|||||
Mit einem Update von Win7 auf 10 würde ich die einzige Möglichkeit verlieren meinen JV-90 per Editor zu steuern, da Win7-32 die letzte Version ist, mit der die Software läuft.
Dafür hat Windows 10 ja den Kompatibilitätsmodus eigeführt, der aber leider nicht immer, aber meistens funktioniert.

Mit der rechte Maustaste auf die Exe Datei klicken, dann den Reiter "Kompatibilität" anklicken und "Kompatibilitätsmodus ausführen für" selektieren und aus dem Popup das ältere Windows auswählen.
 
Zuletzt bearbeitet:

heide69

|||||
Es wird ja empfohlen, beim Update von Windows 7 auf 10 alle wichtigen Daten vorher auf nem USB, ner externen Festplatte, o.ä. zu sichern.
Hat jemand von Euch das Update OHNE das sichern gemacht? Und hat´s auch so funktioniert, ohne Datenverlust, oder irgendwelche Probleme?
Ich hatte mein Windows 7 vorher gespiegelt, aber das Update auf Windows 10 verlief ohne ein einziges Problem. Man kann das Update sogar rückgängig machen, da Windows 10 das Windows 7 nicht komplett löscht, sondern in einen Ordner verschiebt. Hängt natürlich davon ab, wieviel Platz noch auf der Festplatte ist.
 
Diese Funktion gibt es seit XP oder Win2000 und hat eigentlich nie so funktioniert, wie man sich das vorgestellt hat und wie sich wohl auch der Hersteller das gedacht hat. Das ist eine reine Alibi-Funktion. Einzig die Virtualisierung wäre ein gangbarer Ansatz.
 

phoges

|||
Ich hatte mein Windows 7 vorher gespiegelt, aber das Update auf Windows 10 verlief ohne ein einziges Problem. Man kann das Update sogar rückgängig machen, da Windows 10 das Windows 7 nicht komplett löscht, sondern in einen Ordner verschiebt. Hängt natürlich davon ab, wieviel Platz noch auf der Festplatte ist.
Hilf mir mal kurz .... 🤭 - gespiegelt? Sonst lese ich´s gleich eben selber nach, auch kein Ding.

Aber das Du keine Datenverluste hattest, ist ja schon mal ne interessante Info.
 

Jörg

*****
Bei der Pro Version kann man Updates monatelang aufschieben. Damit sollte man auf der sicheren Seite stehenn
Bei Home so viel ich weiß nur Stunden.
 
R

Rsdr

Guest
Wie hoch ist das Risiko, wenn ich meinen Internet-Rechner nicht auf Windows 10 update - ist per Norton Internet Security abgesichert? Bin da blutiger Laie.
Immer das aktuelleste OS nehmen mit aktuellen Sicherheitsupdates, egal ob Microsoft, Mac, Linux oder sonst was. Win7 wird wie XP sonst auch zur Zeitbombe. Es sei denn du betreibst ein komplettes Offline OS und öffnet darauf auch nie ein PDF, Foto oder sonst was, was von außen kommt.
 

heide69

|||||
Hilf mir mal kurz .... 🤭 - gespiegelt? Sonst lese ich´s gleich eben selber nach, auch kein Ding.

Aber das Du keine Datenverluste hattest, ist ja schon mal ne interessante Info.
Gespiegelt: Eine 1:1 Sicherungskopie der Festplatte über eine Datensicherungssoftware erstellt. Wenn bei dem Update dann etwas nicht funktioniert, kannst du die Originalversion wieder zurückspielen, eine zweite Festplatte ist allerdings die Voraussetzung. So etwas ist übrigens auch sinnvoll, falls die Festplatte mal einen Totalschaden hat.
 
R

Rsdr

Guest
Zum Update kann ich nur sagen. Ich habe seit Win3.11 jede neue Windows Version sofort installiert und nie ein Problem gehabt welches ich nicht lösen konnte. Aber ich bin auch ein Computerfreak seit dem C64 und Windows war schon immer mein Lieblingssystem direkt nach dem Amiga.

Ich upgrade aber selten, eher installiere ich alles neu. Manchmal mache ich das auch nur zum Spaß, wenn ich der Meinung bin ich habe wieder zuviel das System zugemüllt.
 


News

Oben