Wirklich gute Ohrhörer

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Klirrfaktor, 1. Februar 2013.

  1. Kann mir jemand was empfehlen (wg. Reise)?

    Habe die Bose IE2 (http://www.bose.de/DE/de/home-and-perso ... eadphones/) - sind mir aber im Bassbereich etwas zu schwachbrüstig und in den Höhen etwas zu giftig.

    THX!

    PS: folgende Ohrhörer hab ich auch noch: iIrgendwas, AKG - K 330, Philips SHE8500 …
     
  2. Hoodie

    Hoodie -

    Also nur InEar Kopfhörer?

    LG Hoodie
     
  3. ja. Ich mag einfach nicht mit dem OP-1 und irgendwelchen dicken Kopfhörern im Café, am Strand etc. rumsitzen.
    Außerdem muß ich mit dem Platz haushalten ;-)
     
  4. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Waren bei deinem iPad keine dabei ?
    Die Apple-Dinger find ich ganz gut.
     
  5. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Ich habe den Vorgänger ie1 von Bose.
    Bin eigentlich sehr zufrieden.
    Und die vom iPhone 5 sind in der Tat auch nicht schlecht.
     
  6. Ich hbae in meiner Werkstatt inEar Kopfhörer als Geräuschschutz mit Musikfunktion ;-)
    Die sind in einer Metallwerkstatt "im Einsatz", hab da einige durchprobiert und bin letztendlich
    bei den JVC HA-FXC51-B-E gelandet.
    Die sind für mich gerade durch diesen Flügel perfekt, die kann man schön ins Ohr "reindrehen"...

    Hab den dritten Satz jetzt, die halten ca. 1 Jahr bei mir dann sind die so zu mit Metallstaub das der Sound schlecht wird.
    Als ich nun den dritten Satz bestellt habe hatten die kaum Bass. Hab die dann als Reklamation zurück geschickt und
    gleich nochmal neu bestellt. Die sind wieder super vom Sound.
    Bei Amazon sind ein paar Bewertungen die nicht so gut sind, wegen dem Bass. Dann nicht scheuen die zurückzuschicken
    und neue zu ordern...
    4 bestellt und einer kaputt ist natürlich nicht so ein guter Schnitt, letztendlich mir aber egal.
    Reklamation bei Amazon ja kein Problem.

    Es mag sicher noch Luft nach oben geben, aber das Preis Leistungsverhältniss ist bei denen ausgesprochen gut.
    Schlappe 24 Oiros.
     
  7. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Die Sure In Ears sind recht beliebt und sehr preiswert. Ich hab die ganz billigen für nen hunni und find die eigentlich okay. Mehr als "okay" darf man aber glaube ich generell nicht erwarten bei so kleinen Stöpseln.

    Zum iPhone 5,.... hm... ich durfte mir neulich die Stöpsel von nem Kumpel ins Ohr stecken um einen Track von mir selbst anzuhören. Entweder ist die Qualität der iPhone 5 DA Wandler so schlecht, dass ich es höre (und ich höre echt schlecht), oder die Ohrhörer sind schlicht kacke. Ersteres halte ich für extrem unwahrscheinlich.

    Allerdings kann ich nur davon abraten sich im Urlaub von der Aussenwelt zu isolieren (mit Kopfhörern, Inears oder sonstigem).
     
  8. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Nain, ich kanns mir nicht verkneifen:




     
  9. Nada, sólo nos gusta azotar :phat: :mrgreen: :supi:

     
  10. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Benutze in-ears am Telefon. Funktioniert im Flugzeug quasi genauso gut wie ein Noise-Cancelling Kopfhörer. Man muss anfangs mit dem Druckgefühl klarkommen.
    Nicht kaufen: Ultimate Ears super.fi 4vi (100 EUR Kategorie). Mir ist das Kabel auch nach sehr pfleglicher Behandlung 2x wg. unzureichender Zugentlastung gebrochen. Schrott (Sound aber sehr gut, mehr Bass.)
    Derzeit: Etymotic MC 3 (ca. EUR 90). Klingen sehr analytisch, gemäßigter Bass, aber leider am iPhone etwas zu leise.(*) Damit kann man Klassik hören und man muss sich reinhören! Die "Flange" Gummis sind die bisher besten, die ich im Ohr hatte. Beide haben iPhone Fernbedienung. Gibt noch deutlich teurere (next time) und auch die Option sich die Stöpsel anatomisch herstellen zu lassen.

    (*) Vermutlich auf lange Sicht dafür gesünder fürs Gehör. :)
     
  11. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Nicht nur im Urlaub, man verpasst viel und ist schnell mal in Unfälle verwickelt. Ein weiteres Problem: Wer häufig seine Gehörgänge verstopft, riskiert Erkrankungen wie Entzündungen und Pilzinfektionen. Ich habe viel mit lärmenden Maschinen zu tun aber habe nach wiederkehrenden Problemen mit solchen Infektionen die Ohrenstöpsel durch Kopfhörer (schallschutz) ersetzt.
    Hin und wieder, wenn mal ungefährliche und langwierige Arbeiten zu erledigen sind, trage ich mal für 1-2 Stunden solche "Ohrschmalzbohrer" unter dem Gehörschutz. Das klappt gut, vor allem auch bei niedrigen Lautstärken.
     
  12. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Eine sehr blumige Umschreibung für die Arbeit mit Synthesizern.
     
  13. microbug

    microbug |||

    Ich hatte die ganze Zeit die alten Apple-Inears des iPod Mini benutzt, die waren mir am Handy (Sony Ericsson) zu laut bzw ließen sich nicht leise genug drehen (Impedanzproblem), zudem fand ich Inears auf Dauer einfach unbequem.

    Habe mir dann nach etwas hin- und her den Sennheiser PX-100II geholt, das ist ein offener Faltkopfhörer, Ideal für unterwegs. Die benutze ich auch im Zug am iPhone und bin damit sehr zufrieden. Die neuen Earpods des iPhone 5 besitze ich zwar, aber die liegen ungenutzt in ihrem Kistchen in der Schublade ...

    Die ach so tollen Inears Sennheiser CX-300II fand ich fürchterlich. Ließen sich nichtmal mit dem EQ bändigen.
     
  14. Sorry, daß ich erst jetzt antworte (viel um die - aber nicht in den - Ohren) ;-)

    Danke für die Anregungen - werd mir die Modelle mal anschaun!

    THX!
     

Diese Seite empfehlen