Wo sind USB-3 Interfaces?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Johann Lover, 2. November 2014.

  1. Jetzt habe ich einen schönen Laptop mit USB-3 Schnittstellen, aber muss feststellen, dass es kaum USB-3 Interfaces auf de Markt gibt. Oder vertue ich mich da? Habe RME MADI gefunden. Kennt sonst noch jemand eines?
    Mich würde auch interessieren, woran das liegt, dass es kaum welche zu geben scheint. So neu ist USB-3 doch auch nicht mehr und eine Thunderbolt-Alternative kommt für Laptops ja auch nicht in Frage, oder? USB-3 Interface mit 10 analogen Eingängen würde mich interessieren.
     
  2. USB3 bringt wahrscheinlich für diese Anwendung kaum Vorteile.

    Aktuelle USB2 Interfaces laufen doch wie geschmiert.
     
  3. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    USB3 bringt für diese Anwendung nur Nachteile, vor allem dürfte es sauteuer sein, da es keine in Massen gefertigten Spezialchips gibt.

    Die 480MBit von USB 2 reichen (stumpf umgerechnet) für 100 Kanäle mit 24 Bit und 192kHz, gut die Hälfte sollte sich davon in die Tat umsetzen lassen. Das reicht für Hobby- und viele professionelle Anwendungen ja locker aus.
     
  4. darsho

    darsho verkanntes Genie

    USB ist ja seriell, insofern wir da nicht weniger Jitter und Schwankung sein durch USB 3.0 was MIDI o.ä. angeht.
    Was den Datendurchsatz angeht, USB 2.0 reicht ja locker aus, um 16 Spuren Audio aufzunehmen, wie das diverse Audiointerfaces aktuell anbieten, insofern...

    Für externe Festplatten ist USB 3.0 aber super, wenn man öfter mal große Filemengen mit vielen Gigabytes rumkopiert.
     
  5. Latenzprobleme im Zusammenhang mit Audio-Buffer-Größen sind also in Zeiten von USB-2 allein ein Problem seitens der Rechner-Performance?
     
  6. den einzigen Vorteil den ich bei USB 3 sehe ist das es mehr Strom durchlaesst und somit auch Interfaces die etwas mehr Leistung brauchen bus-powered betrieben werden koennten
     
  7. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Bus Powered zieht, ohne völlig unübliche galvanische Trennung, ziemliche Störprobleme nach sich.
    Das ist ohne Bus-Power schon grenzwertig.
     
  8. christophek

    christophek aktiviert

  9. Fallen alle aus, weil Thunderbolt gerade das Ding ist im Audiobereich. Schauen wa mal bei usb 5.0 oder so dann weiter....
     
  10. Hi !

    Ich halte USB eh für eine Verlegenheitslösung. Insbesondere so wie Microsoft die in Windows interpretiert (so war das nie wirklich geplant, kann man an den anderen Plattformen sehen wie man es richtig macht). Und gerade im Zeitkritischen Bereich der Tongenerierung ist USB in meinen Augen quasi ungeeignet. Man sieht ja schon an den Handständen die RME macht, das es nicht wirklich optimal ist. Denke Thunderbolt/Firewire ist die richtigere Schnittstelle dafür. Nicht desto trotz, habe auch ein Interface an USB, es funktioniert (mit halbwegs brauchbaren Latenzwerten).


    Man liest sich...
     
  11. mink99

    mink99 aktiviert

    Das ist das Problem bei audio Interfaces. Bei midi ist es zusätzlich noch jitter .
     
  12. olafp

    olafp -


    Och, Thunderbold braucht auch nicht jeder, USB 2 rock doch schon seit Jahren recht gut.

    Insgesamt haben wir doch schon längst gute Technik zur Verfügung. Im Superprofi Umfeld lohnt sich das vieleicht,
    aber sonst ist der Tisch doch schon reich gedeckt.
     
  13. Das generelle Problem ist ja, das sich bei USB keiner großartig den Standards verpflichtet fühlt, deswegen gibt es da so oft Probleme, Firewire in den letzten 14 Jahren in der Versenkung verschwand und Thunderbolt noch esoterisch ist, also Preis/Leistung in keinem Verhältnis stehen. Meiner Vermutung: Thunderbolt wird sich als Brückentechnologie für nicht so preiswerte Hardware etablieren. Danach kommt die Zorroschnittstelle und dann spricht keiner mehr von USB, Firewire und Thunderbolt. PCie müsste meinen Vermutungen nach auch nächstes Jahr abgelöst werden wollen.
     
  14. Hi !

    USB rockt...? Naja, sagen wir es so, vieles funktioniert, aber ideal ist was anderes. USB ist billig und das sollte man immer im Hinterkopf haben. Als 08/15 Schnittstelle ist es akzeptabel, mal schnell einen Stick anschliessen, mal eine Maus/Tastatur oder so... okay...
    Hoffe und denke das Thunderbolt Firewire ablösen wird. Was im Bereich interne Steckplätze passieren wird, kann man zum jetzigen Zeitpunkt schlecht einschätzen, PCI hat sich ja auch sehr lange gehalten und ich denke, PCIe wird auch noch ein paar Jährchen überleben bis was Neues kommt.


    Man liest sich....
     
  15. Billig sind die eigentlich alle. Nur wissen das viele nicht und genau deswegen bietet sich da ein kurzfristiges Geschäft an.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mir reicht Firewire völlig aus.
    Was anderes braucht man eigentlich nicht.

    Warum Thunderbolt, wenn Firewire alles mitmacht?
     
  17. Du wirst aber zum Hard- und Softwareupgrade gezwungen sein. Da hilft Dir der Monopolist Deines Vertrauens nämlich nicht.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Versteh ich nicht.
     
  19. Einfach abwarten (dabei etwas Geduld einplanen) und den Post im Auge behalten. Dann wirst Du es verstehen.
     
  20. Eben! Ich bin kein Mac-User, aber von der Seite wurde doch Firewire bei den Laptop-Systemen ziemlich vernachlässigt, oder? Das ist doch schon das Todesurteil. Dann gibt's noch Hybrid-Interfaces für den Übergang, bis Firewire ganz weg ist.
    War denn nicht USB3 Firewire überlegen? Ich finde die Beiträge hier auch etwas widersprüchlich. Die einen sagen soviel wie "Alles was besser als USB 2 ist, wird keine effektiven Verbesserungen spürbar machen", die anderen "USB ist immer eine Billiglösung".
     
  21. jein...man hätte aus FW noch mehr rausholen können, aber so ziemlich jeder Hersteller von egal welchem Produkt schielt nur noch nach kurzfristigem Umsatz. Da bietet sich Produktdiversifikation als erstes an, wie man ja schon von Asterix Comics in den 70ern lernen konnte...Ich frage mich nur, wann die den Quatsch endlich auch beim normalen Strom durchziehen, also alle 2 Jahre 'ne neue Buchse für den Netzanschluss (im gesamten Haushalt)...so'n bisken wie bei HP Schlepptops...Das dürfte nur eine Frage der Zeit sein.
     

Diese Seite empfehlen