woher kommen solch brutalen bässe?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Anonymous, 5. Februar 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

  2. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Zum Beispiel der Microwave 1 kann das!
     
  3. MoS-FeT

    MoS-FeT Tach

    Jo der Bass ist echt nett, obwohl der Track nich so mein ding ist. Schön crispy. Erinnert mich an Year 2001 von Marc Arcadipane.

    src: https://youtu.be/MeCuVNThUPc


    Ab 3:27.
     
  4. Mit Massive bekommt man solche Bässe auch hin
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    nochmal zum verständnis. ich mein den bass der am 0:59 einsetz.
    gut, werde mal im massive schauen. eine microwave habe ich nicht.

    wo wir schon dabei sind, hier noch ein track von dem ich diesen durchgehenden synth-sound liebe.
    ist nichts besonderes, aber würde mal gerne eure meinung dazu hören.
    kennen sicherlich einige von euch bereits:


    src: https://youtu.be/A7NapIkIiIk&feature=related
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Fm-Synthesizer. Gern die neuere Generation oder Software kann durchaus auch. Hier vermutlich analog mit den Spitzfilterigen. Also eher DSI, Waldorf als Moog und Arp. Aber können tun die das auch. Betonung um die 400-450Hz (The Knarzfrequenz) und Sägezahn mit einem OSC kann auf sehr vielen Synths dahin bringen. Selbst ein MS20 müsste das hinkriegen.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Schlagt mich, aber das klingt wie ein Sample in meinen Ohren.
     
  8. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    dito...ist so gradlinig, da würd ich auch drauf tippen. Sample, aber mächtig aufgeblasen!!!
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, als wärs "unsauber" geschnitten. ( mein das aber eher positiv )

    finde brutal die falsche bezeichnung. kernig find ich passender.
    so tönen analoge ;-)
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wird sowieso gern und oft gemacht. Auch bei Dubstep und Glitchhop und wie das alles heißt.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    aber wo kommen denn solche samples dann her?
    sorry falls das eine blöde frage ist, aber mit sampling habe ich mich bis jetzt noch garnicht befasst.
     
  12. Mit Trilogy bekommst Du das auch gut hin. Ist Sample-basiert.
     
  13. Ich vermute, der synth ist nur partiell "schuld" an dem Bass (Microwave ist vermutlich tatsächlich kein schlechter Tipp). Der Trick dürfte ein sehr guter parametrischer EQ hinter dem Synth sein. Der Klassiker dafür wäre der Moog Parametric aus der 19" Reihe von Moog - der macht notfalls aus einem Plattenknistern eine 808 BD.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das sind gern Samples von rel. normalen Sounds, die etwas bearbeitet sind. Ich wüsste schon mind 2-3 Methoden, wie man das machen kann. Entweder durch LoFi herunterbrechen oder durch FM oder durch Funktionen im Sampler dann auf der Zielseite nachbasteln. zB durch kleine Loops die diesen harten Sound ausmachen. Ist vermutlich heute auch deshalb so oft in Gerbrauch, weil so viele mit Ableton auf die Bühne gehen. Rest siehe die anderen Posts. Es gibt ja immer viele Wege nach Rom.
     
  15. tachsen... find ich übrigens richtig gut die nummer - hab bisher zwar nur den anfang gehört - aber rockt! lg
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    weißt du wie die nummer im club gerockt hat? ;-)
    4 tage tinnitus. tabletten bekommen und gott-sei-dank ab heute viel besser sonst hätte ich noch infusionen bekommen.
    naja, das wird mir auch nie wieder passieren. als musiker sind mir meine ohren sehr wichtig. hab mir gefilterte ohrstöpsel bestellt. die machen die musik nur leiser und schneiden nicht einfach die höhen und bässe ab wie gewöhnliche ohrenstöpsel :D
    cheers
     
  17. Duke64

    Duke64 Tach

    Welche hast du dir denn geholt ?
     
  18. ja, super - die dinger sind gold wert. hab auch welche - meine senken linear 15dB ab. das sollte genügen. einfach prima, weil du trotzdem immer noch alles hörst - kann man sogar mit auflegen. ;-)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Meine sind diese hier:
    http://www.sonicshop.de/De/Plugs/MusicSafe-3.asp

    senken auch linear ab, und dazu gibt es verschiedene Filters die man selber austauschen kann.
    da ich begeisteter clubgänger bin und mich viel in der szene bewege bin ich sehr gespannt ob der musikgenuss nicht verloren geht.
    mein HNO hat jedenfalls gemeint der musikgenuss ginge nicht verloren
     
  20. Duke64

    Duke64 Tach

    Habe diese Teile auch eine lange Zeit genutzt und sie erfüllen eindeutig ihren Zweck. Für den Preis ein Muss ...
    Alles andere ist verantwortungslos :school:
    Nach 5 Jahren waren sie mir aber zu ausgenudelt und ich habe teilweise die Filter auf der Tanzfläche verloren.
    Such mal diese Miniteile in nem dezenten Moshpit ...

    Daher habe ich nun gehörangepasste Teile, mit Monitoroption (welche ich mir wohl auch zulege).
    Dagegen stinkt alles ab ;-)
     

Diese Seite empfehlen