woher kommt das surren/pfeifen?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von drop it, 31. Oktober 2011.

  1. hi,

    aus meinen monitoren kommt ein nervenaufreibendes surren. meine gerätschaft sieht momentan wie folgt aus:

    pc mit focusrite saffire 6 usb soundkarte

    das wars dann auch schon :sowhat: es spielt nämlich keine rolle, ob meine restliche hardware samt kabeln aufgebaut sind oder nicht, das surren ist immer da.

    es sieht so aus, dass es irgendwie mit der maus in verbindung steht. sobald ich die maus bewege, surrt es :-x

    das surren wird durch die monitore verstärkt. ich habe gestern die lautstärke der monitore (aktiv) bis knapp vors minimum zurückgedreht, die lautstärke der soundkarte auf rechtsanschlag und das surren ist fast nimmer zu hören gewesen. natrürlich ist die maximal lautstärke jetzt sehr niedrig :/

    habt ihr eine idee, von wo dieses seltsame surren kommen könnte?
     
  2. Kriegt das Interface seinen Strom über USB oder hat die ein eigenes Netzteil?
     
  3. Zotterl

    Zotterl Guest

    Vermute, dass das nix mit der Maus zu tun hat. Hast Du beim Hoch/Runterfahren
    des PC auch "Geräusche"?
    Hast Du die Geräusche auch über Kopfhörerausgang?
    (evtl. brauchst Du ne DI-Box)
     
  4. das interface bekommt den strom über usb. hab auch schon unterschiedliche usb ports ausprobiert, ändert nichts...

    ich bin ja seit längerer zeit auf der suche nach einer neuen lösung betreffend audio interface und mixer, wenns also an der soundkarte liegen sollte wird die suche verkürzt... wenns aber am pc liegen sollte, muss ich wohl zuerst da investieren :/
     

  5. beim hoch/runterfahren is alles ruhig, das surren kommt erst, sobald der desktop geladen ist. achja, bei programmen im vollbildmodus (spielen) verschwindet das surren :selfhammer:
    moment, ich werd mal eben testen gehen, obs auch bei der onboard soundkarte zu hören ist.
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du solltest auf jeden Fall PC ohne Netzwerk, TV, Stereoanlage etc. Verbindung und Interface ohne Mixer/Monitor whatsoever testen, wenn du dann keine Probleme hast jedes Geraet einzeln wieder einstecken und testen wann die Probleme auftreten, danach sehen wir weiter. Hier und da soll auch der angeschlossene Monitor Probleme machen...

    Falls auch ohne zusaetzliche Geraetschaften Probleme auftreten, das USB Interface mit eigenem Stromversorgung (in der selben Steckdosenleiste wie der Rechner) testen, immer noch ohne weitere Geraete/TV Karte/Netztwerk etc. etc.

    Ansonsten, mal angeben was es fuer ein Rechner ist, Standard PC oder PC mit Laptop Netzteil etc. sonstige Komponenten...

    Was an sich immer hilft ist ueber 'nen optischen Digitalausgang auf externe Wandler gehen...
     
  7. Ok, das ist Dein Problem. Versorge das Interface über ein separates Netzteil.

    Florian
     
  8. danke für die antworten.

    ich hab jetzt noch ein bischen rumprobiert.

    also das surren ist doch ständig da (habe die monitore auf maximale lautstärke gedreht und ab ca 60% isses dann hörbar geworden - hab die bis jetzt nie über 30% aufgedreht :D). die mausbewegungen verändern das surren aber trotzdem in der frequenz :? .
    das surren ist auch über die kopfhörerbuchse der onboard soundkarte zu hören, jedoch nicht über den kopfhörerausgang des saffire 6... wtf? also liegts anscheinend nicht am interface (kann übrigens nur über usb mit strom versorgt werden), wenns auch über die onboard soundkarte zu hören is...

    ich hab da so ein übles gefühl, dass beim pc was nicht passt :/
     
  9. dns

    dns -

    hab sowas auch bei meiner maus.
    wenn ich an meinem macbook kopfhörer dran habe höre ich es auch sirren sobald die "abtast-led" angeht oder ich am rädchen drehe....
     
  10. Schalte mal eine DI Box hinter die Soundkartenausgänge (Massetrennung), dann ist Ruhe!
     
  11. am monitorn (bildschirm ^^) liegts auch nicht, hab den mal abgestöpselt.

    di box wird mal bestellt. ich nehm dich beim wort intercorni :D
    hm, kannst du eine empfehlen?
     
  12. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Ist das ne Bluetooth-Maus?
     
  13. nein is eine kabelmaus...
     
  14. Was Du brauchst ist eine echte galvanische Trennung. Eine rein elektronische DI-Box nützt Dir nichts!

    Das Problem ist, dass durch Stromversorgung über USB keine Trennung mehr zwischen Digitaler Masse und Analoger Masse besteht. Das ist ein Konzeptfehler. Solche Soundkarten sind eigentlich nur für Standalone-Systeme geeignet aber nicht dafür einen Rechner in einen Studioverbund zu integrieren.
     
  15. hab jetzt mal google bemüht und da gibts ja jede menge ergebnisse zum "surren bei mausbewegung"... leider scheinen da die unterschiedlichsten ursachen dafür verantwortlich zu sein... also irgendwie kann alles, was im pc drinnen is, die störgeräusche verursachen :sad:

    jetzt stellt sich mir die frage, ob eine di box wie vorher vorgeschlagen hilft, wenn eine komponente im pc das surren verursacht?
     
  16. ich versteh dann aber nicht, warum ich auch beim kopfhörerausgang direkt am pc dieses piepsen höre. sollte die versorgung über usb schuld sein, dürfte es doch nur bei der externen soundkarte auftreten?
     
  17. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Das fiepsen kommt aus einem der diversen Spannungsregler des Systems, es tritt auf, wenn das System (bzw. der Teil) zwischen Schlafen und Action wechselt. (Was im Normalbetrieb ständig passiert. )

    Der Kopfhörerausgang am PC und der Ausgang der Soundkarte haben eigentlich nichts miteinander zu tun, wenn das bei beiden auftritt, dann deshalb, weil der Störer beide stört.

    Stecken deine Monitore in der gleichen (mehrfach-)Steckdose wie der PC? Verschiedene Steckdosen sind gerne ein Problem.


    DI-Boxen:
    https://www.thomann.de/de/behringer_microhd_hd400.htm
    https://www.thomann.de/de/art_dti.htm
    http://www.reichelt.de/Car-HiFi-Stecker ... ROVID=2402
     
  18. mal ne zwischenfrage: ist der konzeptfehler mit den gleichen massen für digitale und analoge seite auch bei firewire?

    ich hab das surren auch. allerdings nicht wenn ich den rechner zum produzieren (über meinen firepod) benutze, sondern, wenn ich die interne drecks-soundkarte an meine HS80Ms anschließe und normal nutze. dachte eigentlich, dass es an den fehlenden ferro-kernen liegt. dachte auch wirklich, dass die informationen, die beim verschieben eines fensters durch das (monitor-)kabel geschickt werden, damit was zutun haben. es surrt nämlich allgemein bei änderungen auf dem bildschirm. also extrem beim filmschaun etc. .vll liegts auch an der grafikkarte, die beim berechnen die soundkarte beeinflusst.

    wie auch immer. es ist nicht so laut, als dass es mich mega stören würde.
     
  19. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ist erst mal der Wurm drinne, d.h. verschiedene Massepotentiale, wird dabei die Masse des ganzen Rechners beeinflusst...
     
  20. falls das nix bringt
    könnte es auch das problem mit der galvanischen trennung sein...?!

    ich habe mir so einen usb ISOLATOR von W&T geholt...kostet aber ziemlich.

    http://www.wut.de/e-33001-ww-dade-000.php

    wird auch im medizinalbereich eingesetzt...

    es gibt noch einen billigeren bausatz...der ist aber nicht von denen...gab mal nen fred hier im forum... :agent:
     
  21. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Ja klar, wenn auch andersrum: wenn es ohne galvanische Trennung geht, ist das Zufall. Fehlende Trennung im Interface ist Pfusch. (Warum das jenseits der Billig-Klasse nicht selbstverständlich ist, kann ich mir nur damit erklären, das gefühlte Klagnwuppdizität heute sehr wichtig, reale Klangeigenschaften dagegen völlig egal sind. )

    Die DI-Boxen rüsten diese galvanische Trennung auf der Audio-Seite nach. Das ist nicht ganz optimal, aber natürlich immer noch besser, als das Sirren zu haben.
     
  22. naja, hatte mal gelesen, dass ev. auch die usb-interfaces im rechner selber teilweise nicht galvanisch getrennt sind, deswegen könnte auch ein Audiointerface das galvanisch getrennt ist das sirren verursachen...

    naja...auf jeden fall sehr mühsam. ich hatte das Problem bei meinem CME-keyboard mit PLUGIATOR Karte...der usb isolator hat das problem gefixt...
    ev. werde ich von nun an alle usb hubs und so an so ein teil anschliessen...denn ein leichtes sirren ist bei mir ab und dann auch wahrnehmbar (ohne CME-keyboard)...
     
  23. also um zu resümieren:

    1. unpassendes interface wegen stromversorgung über usb
    2. lösung wäre über di box oder über so einen usb isolar möglich, wenn auch nicht ideal
    3. bei einem interface mit eigener stromversorgung würde es das surren nicht geben

    is das richtig? oder hab ich da was falsch verstanden?

    habe nochmal genau hingehört, also jetzt noch eine letzte beschreibung, so guts mir möglich ist:

    die monitorboxen sind auf voller lautstärke. die monitore hängen an der selben mehrfachsteckdose wie der pc. angeschlossen ist nur der bildschirm, die monitore und das audio interface.

    ohne mausbewegung ist ein störgeräusch hörbar, jedoch kein fiepsen. es ist ein periodisches klicken im abstand von ca 1 sekunde bei dem nach jedem 5. klick ein kurzes brummen folgt. als untermalung gibts noch ein leichtes knistern/brummen dazu.
    sobald ich dann die maus bewege, gibts das fiepsen.

    wird zwar an meinem problem nix ändern, aber es soll ja richtig beschrieben sein.
     
  24. also ich glaub di dibox wäre nicht das optimale...der isolator schon...aber kostet...

    wie gesagt, ich habe gelesen das manche usb-schnittstellen schon im rechner nicht galvanisch getrennt sind...wenn die audiokarte zwar ok ist könnte es trotzdem ein leises sirren auf dem signalweg geben...deswegen möchte ich ja meine usb anschlüsse am rechner nun mit solchen isolatoren ausstatten...

    ...denn ich habe ziemlich viele usb gerätschaften (Controllers usw.) an meinem rechner...und ich höre bei sehr hohem pegel halt ein leises sirren...stört jetzt nicht gross...ist aber da!

    in diesem sinne...versuch zuerst mal das mit dem netzteil...wenn problem immer noch da...tja...dann ev. billigere variante (DI-Box) oder ev. den Isolator...und wie gesagt, falls du handwerklich geschickt bist gibt es noch einen bausatz...ca. 50-60 Euro...das board ist fast komplett ausgestattet...braucht noch ein paar lötarbeiten und ein gehäuse...

    ....find leider den fred grad nicht...für den link, mein ich...
     
  25. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Doch, es tritt i.a. nur weniger penetrant auf.
    Du kannst an der Stelle auch mal probieren, das Interface an einen Hub mit Netzteil zu hängen.
    ( ... warum das so sein kann: http://electronicattack.de/showthread.php?t=52671 )

    DI-Box ist schon ok - vor allem braucht man davon eh eine im Studio ...
     
  26. sternrekorder

    sternrekorder aktiviert

    Das ist doch für manche schon ein halber Track, noch ne fiese Kickdrum dazu, fertsch. :phat:
    Evtl. lässt sich das auch noch mit irgendwas syncen. ;-)

    Nüscht für ungut, für mich klingt's nach ner klassischen Masseschleife, die durch eine simple DI-Box unterbrochen werden kann (Massentrennung).
    Man kennt das von vielen Notebooks, die im Akkubetrieb wunderbar funktionieren, sobald man aber das Netzteil (Schukostecker) dransteckt fängt es fürchterlich an zu sirren und zu brummen.
     
  27. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich wuerde eher den Ausgang der Audio Interface auf volle Lautstaerke stellen und die Lautstaerke der Monitor Boxen dann entsprechend z.B. auf kurz (mit etwas Puffer) vor der Uebersteuerung anpassen und dann das Audio Interface auf 'ne angenehme Lautstaerke runterregeln.
     
  28. die lautstärke der monitore hab ich normal bei um die 40%. wollte nur das störsignal verstärken, damit ichs schön deutlich höre.

    danke für die zahlreichen antworten und die tolle hilfe. ich werds jetzt mal mit einer di box versuchen und dann berichten wie sichs ausgewirkt hat. wird halt wegen versandzeit etwas dauern..
     
  29. so, die bestellung is raus. neben der di box sind noch kabel, monitor stative und der hall of fame dazugekommen :selfhammer:
     
  30. mink99

    mink99 aktiviert

    ot.
    Ist das nen Plugiator Konstruktionsfehler
    Das Problem CME / PLUGIATOR hatte/habe ich auch....
    ... gelöst (?) durch Sourtieren der HUBS


    Mink
     

Diese Seite empfehlen