Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - Octatrack?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von muelb, 14. September 2015.

  1. muelb

    muelb wexelwirkend

    Hallo zusammen,

    also ich beschäftige mich im Moment sehr intensiv (für einen Hobbymusiker) mit meinem Spectralis und zwischendurch kommt bei mir die Frage auf, ob denn z.B. der Octatrack gewisse Dinge, die ich für meine Musik benötigen würde besser kann. Ich weis, die Fragen die ich stelle sind sicher im Octatrack Thread schon beantwortet worden, bitte versteht aber wenn ich mich nicht durch 274 Threadseiten kämpfe. Ich könnt mir sicher sofort sagen was geht und was nicht. Also:

    1. Polyphones ansteuern von externem Gear über MIDI (OT: glaub ich 4-fach polyphon pro Spur)
    2. Einspielen von MIDI Sequenzerlinien in Echtzeit über MIDI (OT: glaub ich 4-fach polyphon pro Spur)
    3. Wie lange sind diese MIDI Sequenzerlinien maximal?
    4. Kopieren von MIDI Sequenzerlinien in ein anderes Pattern

    Oder kann das ein anderes Gerät noch besser?


    MOD: Betreff angepasst, weil OT heißt auch OffTopic.
     
  2. tmk009

    tmk009 aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Ja, geht alles soweit. 64steps pro Pattern. Kannst natürlich chainen für 128 oder mehr.
     
  3. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Danke für die Turboantwort :)

    Können die MIDI-Seqeunzerlinien transponiert werden? Also ich spiele eine auf A moll basierende Linie ein, kopiere sie und kann sie dann 5 halbtöne nach oben auf D moll transponieren?

    Kann die Octatrack die MIDI-Sequencerlinien sogar live transponieren? Also auf einen Hauptmidikanal hören und dann alle MIDI-Sequencerlinien davon abhängig transponieren, welche note man anschlägt?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?


    Kuck dir mal eine AKAI MPC 1000 an.
     
  5. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Sowa skann doch auch die electribe 2 oder? Also rein sequencer-technisch?
     
  6. Zolo

    Zolo aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Transportieren kannst du ihn nur in Echtzeit. Ggf. dies aber Automatisieren.

    Länge kannst du verdoppeln indem du die Auflösung halbierst. Also von 32tel auf 16tel...
    Gerade bei Strings oder Leads reichen ja oft auch Viertel Noten. Dann gehts schon länger
     
  7. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Danke für die Infos.

    Wieso verkaufst Du Deinen Octatrack Zolo? Hast Du was besseres gefunden :D
     
  8. tmk009

    tmk009 aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Gehts Dir bei der Groovebox hauptsächlich um Midi? Dann würd ich eher was ganz anderes nehmen... selbst eine rm1x für ein fünftel des Preises oder so.
    So geil ist das mit dem Midi beim Octatrack nämilch nicht: Kaum will man einen fetten Akkord mit zwei Händen greifen (≥ 5 Noten) muss man zwei Spuren bemühen. Muss man halt wissen.
     
  9. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Ja es geht mir vor allem um MIDI, es sind halt so gaanz kleine Sachen beim Speckie, die mich immer wieder angurken. Kopieren und Transponieren von Sequenzerlinien, wenn möglich in Echtzeit, wär schön.
     
  10. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Kann die RM1x das?

    Auf die schiele ich ja auch ein wenig.. mich schreckt aber in erster Linie der geringe User-Pattern-Speicher von nur 50 Pattern ab (wenn das stimmt)
     
  11. Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Ganz wichtig: Die gesamten Elektron-Teile sind komplett auf nicht-Pianisten / Step-Eingeber ausgerichtet. Auch wenn man so la la von extern pianistisch einspielen kann, spätestens die Editierung solcher Einspielungen ist nach meiner Erfahrung grottig - sorry. Beispiel: Zwei Akkorde, bei denen eine gemeinsame Note bis zur Hälfte des zweiten Akkords durchgehalten werden soll -> geht nicht.
    Gleiches und schlimmeres gilt für die Elektribes, denn die können externe Instrumente nicht polyphon ansteuern (intern gibts auch keine echte Polyphonie pro Spur, sondern nur Akkord-Samples im Oszillator).
     
  12. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Dann wäre vielleicht eine RS7000 etwas für mich, wenns nichts aktuelles gibt...
     
  13. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    bei den Electribes der 1. Generation, Gen. 2 kann das ;-)
     
  14. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Oder vielleicht doch eine der MPC's?

    Aber ich kaufe und lerne nur wenn's mir einen grossen Vorteil gegenüber dem Speckie bringt.
     
  15. Zolo

    Zolo aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Ne nix besseres gefunden. Der kommt mir auch irgendwann wieder ins Haus wenn genug Geld da ist.

    Ich hab fast alle Grooveboxen durchprobiert und der OT ist für mich perfekt wenn ich Songs
    ohne Rechner machen will.

    Er ist aber gerade bei Midi sehr limitert. Also Editeren der Aufnahmen ist eher weniger. Siehe
    Florians Postings. Aber manche Limitierungen inspierieren mich sogar. Dazu gehören die
    Midi Sachen vom OT dazu.

    Aber ich arbeite ja mit Ableton.. Insofern..
     
  16. tiefenrausch2

    tiefenrausch2 aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    OT über extern transponieren geht leider nicht.
    Also, wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du Folgendes: Du hast eine Sequenz zB in C:
    Jetzt drückst du auf einem externen Keyboard ein D und die Sequenz rutscht nach oben.
    Tja schön wärs ! Das fehlt beim OT leider und ist mein Hauptkritikpunkt.
    Was geht: Sequenz in C ist Part 1, Seq in D ist Part2, usw. Dann zwischen den Parts umschalten. Du hast aber nur 4 Parts und kannst die auch nicht so schnell über ein externes Keyboard umschalten.

    tr
     
  17. Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    im Arp Bereich kann man wunderbar in Echtzeit transponieren(auch ohne den Arp zu benutzen) - das müsste auch midi-steuerbar sein
     
  18. Zolo

    Zolo aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Wollt ich auch gerade sagen
     
  19. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Wie muss ich das jetzt verstehen? Kann ich also eine eingespielte Sequenz in Echtzeit von extern transponieren indem ich den Arpeggiator dazu verwende? Ich komm nicht ganz nach
     
  20. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Nochmal:

    Was ist mit der electribe 2?
     
  21. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    hallo muelb

    Ich glaube ich kann dich gut verstehen in deinem Vorhaben, die Schwächen und Unzulänglichkeiten beim Speckie mit anderem Gear zu kompensieren.

    Dennoch denke ich, dass du einer Wunschvorstellung hinterher jagst, wenn du versuchst dies mit der Anschaffung Zweit oder Dritt „Grooveboxen/Sequencern/Workstations ect"
    zu lösen.

    Ich nehme mal an, dass der Speckie dich in seiner Begrenztheit deshalb so ärgert,weil du ihn ja eigentlich gern benutzt und gewohnt bist.. er so zu sagen deine Haupt-editier-Patter-Song-Kreativ-Maschine-Zentrale in deinem Set Up ist.

    Anders kann ich mir die Abeit mit einem Spectralis jedenfalls nicht vorstellen.

    Dadurch, dass jetzt alle anderen Fanboys von all den anderen Groove Maschinen dir auf dein Anfragen hin die Vorteile ihrer Maschinen bejubeln, welche sie wiederum für sich als Haupteinsatzgerät gewohnt sind, wird sich nichts bessern.

    Du wirst mit Zwei Grooveboxen immer unglücklicher sein als mit einer.
    Sie werden sich nicht in Ihren Stärken ergänzen sondern in Ihren Schwächen.
    Sie kompensieren sich nicht gegenseitig. Sondern sie stehen sich konzeptionel gegenseitig im weg.
    Glaub mir das ist so.

    Du liebst und hasst den Workflow vom Speckie ?.. Du wirst es noch mehr hassen, wenn du versuchst dir da noch ein Tempest oder einen Octatrack mit eigenem Patternlauf mit ins Set up zu holen..

    Du kannst im Speckie nicht die Pattern und Songs speichern, die du im Octa gespeichert hast und umgekehrt.
    Das ist ein Ratten-Schwanz von Abhängigkeiten.

    Wenn ich Songs für den Tempest schreibe, mach ich das mit dem Tempest. Fertig. Punkt.
    Was soll da der Speckie versuchen die Unzulänglichkeiten des Tempest zu kompensieren.
    Das ist Bullshit .. Hab ich versucht .. Das endet immer in einem Un-Flow und Chaos.

    Du kannst natürlich versuchen die Songs zu bereichern, indem du andere Grooveboxen ein-slavest.
    Aber kompensieren ? vergisse es.

    Alles meine eigene Erfahrung. :selfhammer:

    Sieh es doch mal So:
    Du hast ja als Software Typ auch nur eine DAW Ableton oder Reaper oder Logic.. Du springst da nicht hin und her.
    Du akzeptierst dort ja auch die jeweiligen Unzulänglichkeiten und machst das beste draus.
    Niemand versucht Songs in Abhängigkeit in Zwei verschiedenen DAWs zu editieren.

    Du kannst die Unzulänglichkeiten deiner Ehefrau nicht dadurch kompensieren,
    indem du eine Zweite oder Dritte ehelichst.. Und dann darauf vertraust, dass sie
    sich untereinander gut verstehen.. Herrenwitz Ende. :mrgreen:

    Glaub mir einfach. :)
     
  22. Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    es gibt im Tab "Arp" eine Function names Tran .. damit kann man die wiedergegebenen Midinoten in Halbtonschritten transponieren
     
  23. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Am Ende isses doch so :

    Du brauchst zur Überwindung von Begrenztheit und fehlenden Features bei Grooveboxen (alle sind da mehr oder weniger stark eingeschränkt)
    Eine DAW... Logic.. Live.. Bitwig.. Nuendo .. je nach Anspruch.
    Da kannst du dann all das machen, was die ganzen Hardware Sequencer dir vorenthalten.

    Meine Meinung :cool:
     
  24. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Hallo Panko PanneKowski,

    ich suche eine Groovebox, die meinem gewünschten Workflow halt noch besser entspricht als der Speckie. Wenn dann nach angwöhnungszeit eine andere Groovebox besser passt würde ich den Speckie komplett damit ersetzen. Aber dafür muss er eben diese Sache mit den Sequenzerlinien (kopieren, transponieren) können, sonst bringt es mir ja nichts.

    Ich Sequenziere mit dem Speckie zwei (2 :) Radias als Lieferanten für Drumsounds, die ich dann in Echtzeit ziemlich praktisch verändern kann. Auch den Modulationssequenzer von den Radias lasse ich teilweise mitlaufen und kann damit Dinge anstellen, die sonst nicht ohne submenu-diving möglich wären.

    Im Studio benutze ich Ableton im Kreativprozess und Studio One zum Arrangieren und Mischen (also 2 DAW's), genau aus dem Grund, das ich patternbasiert komponiere, aber mit dem Arrangieren in Ableton einfach nicht klar komme :selfhammer:

    Ich möchte jedoch ab und zu den Computer nicht aufstarten, sondern einfach mit meiner Hardware arbeiten. Knöppe drehen ist manchmal einfach inspirierender als vor der Kiste sitzen und abgelenkt werden.

    Also, gibt es eine Groovebox, die genau das kann was ich möchte oder muss ich mir die Kiste zuletzt noch selber bauen wenn es Jörg nicht schafft endlich eine Firmware mit den Funktionen zu bringen? :D
     
  25. muelb

    muelb wexelwirkend

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Dem Speckie fehlt sooo wenig zur perfekten Groovebox für mich, soooo wenig!
     
  26. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    @muelb

    So arbeitet eben jeder anders. :)

    Ich könnte mir nicht vorstellen so zu arbeiten .. Weil ich die Übersicht verlieren würde.

    Wenn du was „besseres“ / geeigneteres als den Speckie in „Hartwehr“ suchst, wäre vielleicht so ein reiner Sequenzer wie der Cirklon was ?
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    MPC 1000
     
  28. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?


    Mit etwas Geduld ändert sich das vielleicht mit dem nächsten OS Update.. :mrgreen:
     
  29. Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Wenns dir nur um MIDI-Gedöns geht, kauf dir ne MPC.
     
  30. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Re: Wohin soll ich gehen - welche Groovebox - OT?

    Der Octatrack is ein Stepsequencer!
    Wenn du etwas einspielen willst, was irgendwie vom 16-tel Muster abweicht, wird das Ganze zum Glücksspiel. Für solche Fälle würde ich dir auch zur MPC1000 raten. JJOS is das Geld wirklich wert, spätestens wenn du anfängst die Samplerfunktionen zu nutzen.
     

Diese Seite empfehlen