Wonky / Brighton Techno

Dieses Thema im Forum "Genres" wurde erstellt von analog species, 16. Dezember 2013.

  1. Geschwindigkeiten von 126bpm - um die 140bpm

    eine teilweise experimentelle gebrochen Technorichtung. Diese Form von Techno wurde viel in alten Kellern in Ostdeutschland gehört und gefeiert. Inzwischen ist dies wohl nicht mehr so möglich ( außer noch vereinzelte versuche ) solch Party zu organisieren , weil es einfach zu viele geworden sind ( schon manchmal 600-1000 Feierwütige ) . Sicher ist diese Form von elektronische Musik nicht jeden sein Fall, aber solch Clubs wie das " Prag " in Stuttgart waren sicher mit die Pioniere dieser sZene.
    Hier ist ein link mit einem noch recht jungen Internetradio aus Finnland ( field effect rec. ) , bei dem ich selbe ab und zu das vergnügen hab eine session zu machen

    http://wonkyfm.info

    []http://youtube.com/watch?v=
    src: https://youtu.be/WIJK4hpvnvI
    &feature=c4-overview&list=UUPyd4efgIZiF277HkTgEr3g[/Youtube]

    src: [url=https://soundcloud.com/jukka-pekka-kervinen]https://soundcloud.com/jukka-pekka-kervinen[/url]

    src: [url=https://soundcloud.com/uglyfunk]https://soundcloud.com/uglyfunk[/url]

    src: [url=https://soundcloud.com/soopstitut]https://soundcloud.com/soopstitut[/url]
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Wonky/ Brighton Techno

    ohne s bei https klappt das. Dann aber mit konkreten Songs!

    Eigenwerbung? Das hier sollte für echte Genres mit stilprägenden Beispielen verwendet werden.
     
  3. Re: Wonky/ Brighton Techno

    brighton techno fand ich immer cool , hat auch oft electro elemente drin
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wonky/ Brighton Techno

    interessant, kannte ich nicht... also brighton techno

    bei brighton muss ich immer an den hier denken.
    das lustige daran, ich war mal in brighton und der track lief da in jedem club, überall, mich wunderte natürlich von wem der track ist. dann hat mich der track nach hause verfolgt, denn er wurde ein paar wochen oder sogar monate später zum welthit.
     
  5. Re: Wonky/ Brighton Techno

    naja, Rockafella Skank ist eigentlich das genaue Gegenteil von Brighton Techno.

    brighton war damals ja der studienort von cristian vogel, neil landstrumm, si begg, jamie lidell, tobias schmidt, dave tarrida und co.

    Clubs damals waren auch noch der Achte Mai, Tresor, Stammheim, Ultraschall, etc.

    Die Einführung dieses Stils kann man eigentlich rein Cristian Vogel zu ordnen. Clubs mit Labels wie Sativae waren dann eine sehr effiziente Plattform.

    Neil Landstrumm bezeichnet seine Musik eher als Intelligent Techno. Seine erste EP entstand während seines Studiums im Studio seines Professors. Die anderen seiner Musikkollegen waren Komilitonen oder gar deren Mitbewohner

    DAS Brighton Techno Label ist Mosquito von Cristian Vogel!

    Die "Salonfähigkeit" unter Beweis zustellen hat dann Sven "Babba" Väth übernommen. In den alten Club Nights liefen teilweise drei - vier Platten aus dem genannten Genre.

    An der Arbeitsweise und der Umgang mit Maschinen bzw. sie auch zu nutzen sollten sich mal viele hier ne Scheibe abschneiden!

    Typische Maschinen waren damals, die 909, 101, S950, Jupiter 8, MS20, JUNO 60, 808, 303 etc.

    Ich würde jederzeit wieder zu einer solchen Party gehen. Ein großteil meiner Sammlung ist von Jungs wie Vogel und co. geprägt. Super Collider im Palais in München war der Knaller.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wonky/ Brighton Techno

    Merke: Sachen von den benannten hier, kann man in der Regel auch anhören. Die einfach Nachahmer klingen oft auch einfach nur einfach (desöfteren bescheiden) http://de.wikipedia.org/wiki/Imitation
     
  7. Sebel

    Sebel aktiviert

  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Wonky/ Brighton Techno

    habe auch nie gesagt, dass meine geschichte was mit bighton techno zu tun haben soll, aber sehr wohl mit brighton, den fatboy slim ist von dort!!!


    die aufgezählten künstler kenne ich, der begriff brighton techno war mir aber trotzdem irgendwie entfallen. naja, habe mich auch jahr lang nicht für irgendwelche szene mags oder jargon interessiert.
    eigentlich auch heute nur indirekt...
     
  9. Re: Wonky/ Brighton Techno

    den typischen Wonky Techno muss man aber richtigerweise Neil Landstrumm zu ordnen!
     
  10. Re: Wonky/ Brighton Techno

    Cool, dass es noch Leute gibt die mit dem Sound was anfangen können! Ich war da auch ziemlich tief drin und würde sagen das ich ca. 95% aller Vinyls aus dem Genre habe. So ab 1996/1997hab ich fast ausschließlich diesen Sound gehört und aufgelegt und war in meinen jungen Jahren einfach total geflasht. :phat:



     
  11. Re: Wonky/ Brighton Techno

    Ja klar. Praline Horse auf Tresor, oder Cristians Vogel Body Map Album.

    Justin Berkovi, Ibrahim Alfa waren ja auch sehr geil. Das Album von Berkovi auf Harthouse ist genial.

    Für heutigen Zeiten leider zu brachial. 96/97 war das ja auch die Zeit für Techno.
     
  12. Sebel

    Sebel aktiviert

    Zu brachial? Findest du? Es gibt doch zum Glück wieder ein paar Acts, die in diese Richtung gehen. Karenn zb, Dualit hier aus dem Forum würde ich auch in diese Ecke stellen, oder mein neues Projekt ;-)
     
  13. Der Sound kommt wieder zurück.
    Dieses minimal, klickerklacker, weichspül House Gedöns ist in Zeiten globaler Krisen und Konflikte doch auch völlig fehl am Platz. ;-)
     
  14. Ich hoffe das der Sound wieder kommt!! Kleiner verquarzter Laden, jeder zweite ist dicht (nicht nur die Besucher) und der Bass drückt ohne Ende.

    House ist auch gut, wenns guter alter US House ist.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    wenns danach geht, müsste es wieder härter werden ;-)

    aber in zeiten von Pink Hello Kitty, wird das wohl eher noch ne Weile dauern und es ging ja die letzten Jahre eher in Richtung Konzertcharakter d.h. der Bühnenheinz wird angebetet :adore:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    taj, das Ende vom Lied: in LE gibt extra ne Crystel Meth Soko, wegen dieser Seuche und das diese Patienten speziell diese Musik besonders druff fanden ;-)

    Hier ist derzeit Meth schlimmer bestraft als Heroin und ich finde das :supi: und natürlich "lique" ... für die besonders Harten :floet:
     
  17. was hat das mit Crystal Meth zu tun???

    Früher haben die sich alle die kleinen roten Pillen genehmigt. Dazu ne Sportzigarette. Ich glaube soviel Stolz hat jeder Raver noch, sich nicht auf dieses Zeug einzulassen.

    Das Drogen bzw. MDM und Exctasy gerade im Techno Bereich eine Rolle spielen ist halt so, entweder man akzeptiert dies oder nicht. Das wurde auch sehr oft diskutiert, die Kultur aber nie geändert.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eeinfach mal umschauen im Puplikum. Pillen sind eher selten heute eher was für Open Airs ;-)

    meth ist so schrecklich überall zu bekommen und wirklich Dreck :wuerg:

    Vielleicht eher ein Grund, warum techno nie akzeptiert wird und als umpf umpf abgetan wird :peace:

    p.s. man kann es sich aber auch schön reden...gehört einfach dazu, die Alten Saufen ja auch jedes WE :rofl:
    mit Pillen war Feiern noch halbwegs anständig, wenn Sie gut waren... nur dieses klapper Gebiss ... ne ne ne ;-)
     
  19. UMPF UMPF kommt ja von denen die die Kultur nicht verstanden und verachtet haben.

    Dann noch Drogen, ne das geht gar nicht!

    Für die Kritiker ist das alles Lärm, statische Musik, vom Computer generiert, der Mensch außen vor, etc. Ihr kennt ja diese Art von Mutmaßungen.

    Man hat immer die Wahl, es zwingt einen niemanden!!
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    hmm...Massenpsychosen :mrgreen:

    Frag doch mal, wie man so zum "normalen" Rauchen kommt :denk:

    eigener blödsinn, wie fast alles :rofl:

    p.s. so lange, wie es "nur" Pillen waren, war auch alles noch gut und ein wenig Pep in kallestyl :supi: ... aber seit lyqe und meth am start sind, ist es einfach nur noch :doof: :doof: :doof:
    vorallem wenn die Wertübersteigerten hampelmänner einen weg schupsen...eh ich mach jetzt auch auf nil l. ich kann das auch, umpf umpf geht ja soooo einfach.... 3 tage wach :floet:
     
  21. das du das kannst, ist glaub ich offensichtlich ;-)
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    oder



    nicht das man hier alles "nur" wie ne ESX + EMX klingt :floet:



    wieder am Ziel vorbei ;-) :mrgreen:

    (Ich kanns mir nicht soooo lange anhören, versuchs trotzdem gerade, weil nicht alles was 4/4 macht ist auch toll, egal wie man das dann nennt...doch unter gewissen Umständen lässt sich alles ertragen)
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

  25. Anonymous

    Anonymous Guest

  26. ▲▲▲

    ▲▲▲ aktiviert

    Hab den mal im Tresor live spielen sehen - war hart an der Grenze des Tanzbaren wegen der vielen "Breaks" die er reingemischt hat - hier was ziemlich "grades":

    Dave Tarrida - In & Out -


    src: https://youtu.be/f_2CcSuSl0A
     

Diese Seite empfehlen