Wowa ist fleissig

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von verstaerker, 19. März 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Um das Delay aber richtig zu nutzen brauchst du auch noch den hier für 600 Schleifen:

    http://cwejman.net/cwejman.net/mx-4s.htm Das wird auf jeden Fall sehr teuer!!!

    PS: Ein Clock-Eingang wäre auch nichtr schlecht!!!
     
  2. ja clock waer gut, naja abwarten und Tee trinken bzw. Rev A abwarten

    ausserdem freut sich Wowa ueber emails
     
  3. ueber den denk ich schon laenger nach, aber der hat nen fiesen Konzeptfehler: man kann die inputs nur 80 dB absenken -> laute Signal hoert man noch recht gut
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    QVC = Quad Voltage controller :roll:
     
  5. ACA

    ACA bin angekommen

    Das Delay ist interessant, solange der Preis noch annehmbar ist.

    Von Vorteil wären da noch ein Eingangslevelregler pro Delay.
    Die fehlenden Abschwächer für Delay und Feedback CV ist nicht optimal, kann man aber verkraften.
    Meistens wird man sowieso nicht alles separat modulieren und somit reichen dann auch schon ein paar externe Abschwächer.
     
  6. neee das waer ja doppelt - die Anzahl steht immer am Ende

    ich deneke eher es wird ein Joystickcontroller :-x
     
  7. jetzt fehlt noch n Seqeuncer
     
  8. Ja, und ein Reverb (was er glaube ich schon einmal geplant hatte).
    Toll am Joystick ist, das man damit Vectorsynthese machen kann und noch nicht mal den Joystick anfassen brauch, da sich ja die X- und die Y-Achse modulieren lassen. Ich bin sehr beeindruckt.

    Was passiert eigentlich, wenn man die Achsen mit Audio moduliert? Du meine Güte.
     
  9. more house

    more house Tach

    na ich warte auf den sequencer :)
     
  10. ACA

    ACA bin angekommen

    Wenn du den Joystick nicht von handbewegst, dann kannst du den QVC aber einfach durch einen/zwei Mixer ersetzen. ;-)


    Was mir noch auffällt ist das er immer einen Nullpunkt in der Mittelstellung des Joysticks hat. Jedenfalls beim X und Y Ausgang. Bei den VCAs ist das ev. anders.
    Cool wären noch zwei alternative X und Y Ausgänge mit dem Mittelwert der CV in der Mittelstellung des Joysticks.
    OK, das liesse sich auch extern mit einem Mixer und einer Offsetspannung realisieren.
     
  11. au ja das waere was, eine Distortion mit edlem Cwejmanklang das waere auch noch was (hatte er auch schon in Planung)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Geil wär doch mal n Modularer Sequencer mit einer Controller Einheit , die dann beliebig erweiterbar ist durch Module mit je 4 Steps. Ein Reverb hätte auf jeden Fall auch was.
     
  13. moondust

    moondust bin angekommen

    siegfried kuhn schreibt:
    das wäre ein geiles konzept. eine master einheit ,mit clock , und dann erweiterbare steps.dam müsste man ihm mal verklickern
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aber: Kann sich so einen Sequencer dann überhaupt jemand leisten?

    Bei 500 Euro pro 4 Steps. :P *duckundwech*

    (Ja, ich weiss, man finanziert da zum grössten Teil den schwedischen Staat durch)
     
  15. ich bezweifle

    1. das die Module auf diesem Qualitaetsniveau aus Dtl billiger waeren
    2. Billiglohnlaender diese Qualitaet abliefern wuerden
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Tolle Module sinds schon, aber teuer sind sie schon. Ich tippe da aber auch auf das schwedische Sozialsystem. Der Chinese ansich hat sowas nicht und deshalb investiert man da in Tibeter verprügeln und Buddhismus verjagen. So ist das schon, der gute Wowa muss auch von was leben. Aber die Sachen sind gut und wunderbar tragbar. Tolle Module hat er inzwischen.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tja, da kannste mal sehen.
    Ich bin nämlich fest davon überzeugt. :)

    Aber da es keinen deutschen Hi-Quality-Modular-Hersteller gibt, ist das Thema etwas müßig.
    Zur Qualität kann ich selber nix sagen, hab noch kein Cwejman-Modul und konnte daher auch noch keins auseinandernehmen und mir ein Bild vom Schaltungsaufwand, allgemeine Verarbeitung, usw. machen.

    Vielleicht füllt der Klaus ja die Lücke:
    viewtopic.php?t=22788

    Grad bei Sequencern würden sich Hybrid-Elemente meiner Meinung nach lohnen (z.B. eben bei der Master Einheit, der normale Dotcom-Sequencer arbeitet ja auch mit nem Mikrocontroller).
     
  18. Neo

    Neo bin angekommen

    sonicwarrior schrieb:
    Wobei mir spontan BME einfällt und die Frage, war das wirklich ein deutscher Hi-Quality-Modular-Hersteller, oder wird das im nachhinein ein bißchen gloryfiziert ? Wer hat überhaupt so ein System hier ?

    Zumindest war der afaik günstig.

    Ich auch, weil Cwejman so gut ich die Teile auch finde, sich das schon seeehr gut bezahlen läßt.
    Aber ich mag die Cwejman Sachen, ganz ehrlich, eigentlich liebe ich die sogar, kein Murks, ganz bestimmt nicht... (bevor noch jemand auf falsche Ideen kommt)
    Keine Kritik, keine Hektik, kein anderer Modularsynth... :) ;-)

    Überigens habe ich letztens noch im TV gehört, (ich glaube Bund der Steuerzahler war es) das mittlerweile die Steuerabgaben in der BRD höher sind als in Schweden. :dunno:
     
  19. BME? Nie gehoert!?


    Wowa hat beim Workshop erzaehlt das er einen grossen prozentsatz der gelieferten bauteile wegschmeisst, weil die zu hohe Toleranzen aufweisen

    daher kommt sicher auch ein beachtlicher Teil der Mehrkosten

    und wenn Wowa sich seine Arbeit gut bezahlen laesst, hab ich damit kein problem solange die Qualitaet stimmt
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ohje, ein Umweltverschmutzer. :roll:
    Tut mir leid, aber damit kommt Cwejman für mich gar nicht mehr in Frage.
    Die Teile dürfte er völlig problemlos an jemand loswerden, der die noch gebrauchen kann.
    Oder war das mit dem "wegschmeissen" anders gemeint?

    Zusätzlich stellt sich die Frage, ob die Schaltungen nicht wirklich optimal sind oder ob er da vielleicht übertreibt.
    Fetz hatte da mal in nem DIY-Thread was angedeutet.
    Kenne mich selber leider zuwenig mit Schaltungen aus.

    BME ist auf jeden Fall kein aktueller Hersteller. Ich meinte natürlich aktuelle Hersteller, sonst ist das ja witzlos. ;-)
     
  21. vermutlich sind die teile anderswo noch zu gebrauchen
     
  22. "Für den Frequency Shifter oder den Ringmodulator verwende ich handverlesene Bauteile, ich kaufe vielleicht 250 Teile und davon sind ca. 30 brauchbar, der Rest ist Müll." Wowa Cwejman, Synthesizer Magazin 05/07, S.18
     
  23. ACA

    ACA bin angekommen

    Wenn CW so weiter macht, dann hat er bald mehr Module im Programm als Döpfer. :)
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

  25. ACA

    ACA bin angekommen

    Ach ja, stimmt, ich schreibe das sowieso dauernd Falsch.
     
  26. Moogulator

    Moogulator Admin

    www.sequencer.de/syns/bme
    https://www.sequencer.de/syns/bme/Axiom_ModularPM10.html
     

Diese Seite empfehlen