WWDC 2020 Thread - Der ARM-Übergang ist da! Und MacOS 11 / iOS 14

Ah, ok - Faceapp-Style. Aktuell geistern weibliche Depeche Mode Mitglieder und so durch das Buch.

Ich glaube Chaos gefällt mir als Parameter.
 

Strelokk

Ze Masked Noizehead
Nee, auch nicht wirklich. Die kannst die Parameter in sehr kleinen Schritten ändern. Und es gehen auch nicht nur Gesichter. Du kannst auch Landschaften morphen und Mashups aus verschiedensten Bildern machen.

_st7.JPG

Soviel ich weiß liegt der Code auf Github rum. Man könnte es also in der Tat selbst hosten. Würde mich interessieren, ob man sowas - optimiert - in einen Rechner implementieren kann, wenn dessen Innereien aus mehreren SoC bestehen.
 
Theoretisch schon, das es Machine Learning Einheiten gibt, weiss du vermutlich - das hier geht ein bisschen in die Richtung ggf. auch Mustererkennung und sowas. Klar könnte man das da mit rein basteln.
 

Strelokk

Ze Masked Noizehead
Vorn paar Tagen haben sie auf ZDFinfo ganz hinreißend erklärt, wie Deep Learning funktioniert. (Leschs Kosmos).

Theoretisch schon
Das reicht mir, um auf 'ne spannende Zukunft zu hoffen. Ich geh nicht davon aus, dass solche Geräten in den nächsten paar Jahren servierfertig im Regal stehen. Vielleicht gibt es sowas irgendwann als Build to order.

Die Rechnerwelt bleibt interessant. Ich find, das ist ein sehr wichtiger Punkt.
 
Das ist ja schon da - und ML wird uns sehr interessante Erkenntnisse und Zusammenhänge aufzeigen, auch wenn ML eigentlich nur eine sehr sehr groß angelegte Vergleichs-Maschinerie ist. Und sowas kann das Ding. Deshalb machen wir mit dem Handy bessere Fotos - das meiste ist davon eh Prozessorkram. Aber auch wie und wann du welche App brauchst. Ich finde das sehr gut, ich muss weniger suchen und so weiter.

Man kann diese Technik natürlich für fiese Dinge nutzen. Ohne Frage - wird das bereits längst getan. Die Doku dazu sind auch bekannt.
Aber hier spreche ich mal nur im positiven davon und was wir davon haben könnten.
Naja, und der Apfel - der könnte das im positiven Sinne nutzen. Wäre es so, wäre das ein echter Gewinn.

Wir kennen Apple und Firmen genug, dass wir ihnen nie trauen können, wir müssen ständig kontrollieren und ansagen als Kunden und Bürger. Das ist klar. Und prüfen auch. Wir müssten es eben ins Gemeinkontroll-Ding bringen. Weil dem Staat vertrauen wir auch nicht immer und der macht auch nicht alles richtig, automatisch und kann von komischen Leuten übernommen werden etc. Nur so ... falls einer diese Gedanken vermisst.
 

DrMickey

.....
Naja, Gruber ist kein kritischer investigativer Journalist – dennoch ist er als Mac-Enthusiast der frühen Stunden ganz gut dafür geeignet, zu vermitteln, dass der Stellenwert des Macs bei Apple ungetrübt bleibt. Und das sollte die Mac-Benutzer unter uns Musikschaffenden freuen.
 
Ich habs nebenbei auf 2x Speed geguckt, reden ja alle nicht so schnell. Auch weil Federighi ja ein lustiger Vogel ist. Aber das ist schon so sehr werksgesprächig. Aber - er weiss natürlich welche Fragen er stellen kann und welche mit Blockade beantwortet würden. Apple sagt nichts. Ich weiss bei einigen Entwicklern auch, dass die das nicht sagen oder sie sagen sehr sehr wenig mehr, wenn die Cam aus ist und man sich dann drauf freuen kann.

Will nur sagen - das ist vielleicht ganz interessant für ein paar Details. Aber man erfährt neben awesome auch ein bisschen, nur eben nicht so viel.
ich habe leider voll Bock auf ARM-Macs - schon länger aus den bekannten Gründen die ARM bieten wird und Intel nie bieten kann oder wird. Siehe auch ARM Umfrage. Arm oder reich?
 

DrMickey

.....
Also im Hauptberuf bin ich ja kein Musiker sondern Softwareentwickler mit derzeitigem Schwerpunkt auf iOS. Für mich sind die ARM-Macs ein Riesending, da ich die iOS Apps endlich nativ auf meinem Entwicklungsgerät testen kann und nicht mehr mit dem vergleichsweise langsamen und nur die Hälfte an Funktionen unterstützenden Simulator rumeiern muss. Ich freue mich definitiv. Mein Musikrechner wird sicherlich noch ein paar Jahre Intelprozessoren enthalten, aber grundsätzlich ist das eine sehr spannende Entwicklung.
 

verstaerker

|||||||||||||
Thunderbolt bleibt:
alles andere wäre ein harter Schlag. Apple war ka auch die treibende Kraft in Sachen Thunderbolt. Und die Schnittstelle ist gut und leistungsfähig.
 

Grenzfrequenz

|||||||||
Naja .. das waren sie auch damals bez. Firewire.
Firewire wurde jedoch nie nativ von einer CPU unterstützt. TB macht z.B. bei UAD oftmals Ärger, wenn nur per externem Controller und nicht nativ per CPU unterstützt (bisher nur per Intel CPU). Mal sehen, ob TB3 dann noch an TB4 läuft und ob der Adapter dann eine Latenz verursacht. Sieht so aus, dass man seine TB3 Geräte wird weiter nutzen können. Im Wesentlichen geht es bei TB4 erstmal um herstellerübergreifende Standardisierung, jetzt wo Apple & Intel es für alle freigegeben haben.
 

weasel

||||||||||||||||
alles andere wäre ein harter Schlag. Apple war ka auch die treibende Kraft in Sachen Thunderbolt. Und die Schnittstelle ist gut und leistungsfähig.
harte schlaege kann apple ja allerdings ganz gut...
den tb3 bzw usb-c stecker find ich nach jetzt 3-4 jahren ne absolute katastrophe. lutscht schnell aus, haelt nicht fest, verbiegt leicht usw usf.
tb3 protokoll kenn ich mich nicht wirklich aus mit, mag gut sein. allerdings hab ich aktuell ein uad tb3 am macbook (laeuft gut) und eins an nem windows rechner mit nativem TB3 controller auf dem mainboard und unter win ziemlich haeufig disconnects. schwer zu sagen ob das an schlechter uad software, win10 tb3 treibern oder de rhardware liegt.

alles in allem eher gemischte erfahrungen meinerseits.
 
Rechtsuntenmodell mit 8GB RAM standardmässig. Die haben doch gelitten oder?
Naja... beim 27-Zöller kann man den RAM relativ leicht selbst tauschen bzw. aufrüsten. 64GB DDR4 SO-Dimm (4 x 16GB Notebookspeicher von Crucial) kosten aktuell ca. 320 Euro. Da nimmt man aus Prinzip die kleinste Ramausstattung.... Bei den Apple Silicon-Teilen wird das wohl nicht mehr gehen, da man da architekturmäßig auf Unified Memory setzt... Aufrüstbar wird da wohl in Zukunft (wenn) nur der Mac Pro mit schweineteuren bzw. proprietären Modulen...
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben