XBase 09 Taster wieder fit bekommen????

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von dns, 30. Juli 2009.

  1. dns

    dns -

    Hallo Leude.

    Es ist ja bekannt, daß die Taster des Sequencers der Xbase 09 die Schwachstelle dieser Maschine sind.
    Hat jemand ne Ahnung, wie man die wieder fit bekommt?
    Oder gibt es Ersatz?
    Habe gehört, man könne die Boards tauschen lassen, für 150€.
    Aber wer hat denn da Bock auf?

    Bin für jeden Tip dankbar

    Gruss
    d
     
  2. hab auch nur gehört oder gelesen....
    bei den tastern nutzt sich schnell die kontaktflache ab.
    das heißt austauschen! aber bei farnell gibts die anscheinend noch.wenn du dir das zutraust.
     
  3. dns

    dns -

    so schlimm ist es noch nicht denke ich.
    müssen halt was fester gedrückt werden.
    dachte, vielleicht hilft so eine art spray, weil vielleicht dreck drin ist oder oxidiert...
    haste ne artikelnr. zur hand?
    ich such jetzt mal da....
     
  4. nutz mal die forum suche.
    ich glaube daher hab ich das.
     
  5. dns

    dns -

    ja hab ich.
    sieht nicht gut aus.
    ausm programm.
    reinigen hilft nicht?
     
  6. agent

    agent -

    nein - sind leider Verschleissteile...Fehlkonstruktion :evil:
     
  7. dns

    dns -

    und nun?
    gibts ersatztypen?
    wie gesagt, ist nicht so ernst funktionieren ja alle noch, man muss halt nur beim drücken
    ein bischen böse gucken :mad:
    danke schonmal
     
  8. ron

    ron -

    also meine XB09 war nicht mehr benutzbar wegen der schalter. aufgeschraubt, Deox-IT D5 (nicht: kontaktspray) reingesprueht und jetzt gehen 16tel rolls wieder mit dem finger druebergezogen. nix verschleissteil...
     
  9. dns

    dns -

    jawoll!

    sowas wollt ich hören!!!!
    wird bestellt.
    danke dir
     
  10. Bei mir tut das auch langsam Not. Deswegen wollte ich mal fragen, ob sie bei Euch noch läuft? Und außerdem wo genau ihr das Spray angebracht habt? Wenn ich von unten an die Taster ran will, also erstmal untere Platte abschraube, ist mir ja noch die ganze Elektronik im Weg.
    Gruß,
    Max
     
  11. Das Digiboard abschrauben. Soweit ich mich erinnere kann man zwei Flachbandkabelstecker vom Digiboard abziehen. Dann Digiboard vorsichtig hochklappen. Dann Potiknöpfe abnehmen. Potimuttern (wenn da) abschrauben. Das Voicingboard, das zur Frontplatte zeigt, von der Frontplatte abschrauben. Dann kommt man an die Taster dran.
     
  12. dns

    dns -

    bin mir gar nicht mehr sicher, ob ich die xbähs überhaupt auseinander genommen hab....
    hab das faderlube glaub ich nur von oben in die taster gesprüht....
    die 909 hab ich zerlegt und die komplett sauber gemacht.
    würde das teil aber auseinander nehmen und ordentlich reinigen.

    ob sie noch geht weiß ich nicht, hab das drecksteil irgendwann vertickt nachdem ich die 909 hatte,
    hab die kiste nie wieder angemacht. fand die aber eh schwer entäuschend, bin durch nen zwecktausch dran gekommen...

    faderlube lohnt sich aber auf jeden fall, ist leider nur viiieeel zu wenig drin.
     
  13. Das würde ich definitiv NICHT machen. Das Öl bildet leicht klebrigen einen Schmierfilm auf der Platine, auf dem sich im Lauf der Zeit dann Staub ansammelt, der sodass irgendwann dann sich wunderbare Kriechströme auf den Weg machen können.
    Ausserdem sollte man da definitiv nicht Faderlube nehmen sondern DeoxIt. Faderlube kann auch innerhalb von Schaltern unerwünschte Kriechströme erzeugen!
     
  14. dns

    dns -

    hab die bodenplatte schon abgemacht, so daß sich da kein see drin bildet
    und dann mit nem tuch abgeputzt, nur nicht alles zerlegt.

    faderlube ist doch von deoxit....???
    hab dieses F5 genommen. funktioniert.
     
  15. Okay, danke für die Anleitung! Das klingt so, als wenn sogar ich das hinbekommen könnte, gesetzt der Fall, ich kann Digiboard und Voicingboard unterscheiden.
     
  16. ron

    ron -

    Bestens - immer noch Rolls mit dem Zeigefinger...

    Allerdings hatte ich die XB09 auseinandergelegt und das D5 von unten in die Schalter gesprueht, so wie´s Florian auch beschrieben hat. DNS hat seine ja abgestossen und
    und wir auch nicht - ob es langfristig gut geht die faderschmiere von oben her rein zu blasen :?
     
  17. FaderLube ist von Caig Industries und DeoxIt ist von Caig Industries.

    DeoxIt ist ein Mittel, dass Oxidationsprodukte von Schaltkontakte ablöst.
    Faderlube ist Deoxit mit einem Ölzusatz, der in Nahbereichen leicht leitend ist, und daher Mikrorisse in der Oberfläche der Potiwiderstandsbahnen elektrisch "überdeckt". Dadurch "kratzen" die Potis nicht mehr. Diese Leitfähigkeit ist bei Schaltern ggf massivst kontraproduktiv.
     
  18. dns

    dns -

    ja, die potis der 909 funktionieren super und kratzen kein stück mehr!!!
    :mrgreen:
     
  19. Bin jetzt endlich dazu gekommen, die Xbase aufzuschrauben und mit Deoxit D5 zu behandeln. Leider ohne den gewünschten Effekt. Dabei habe ich alles wie oben beschrieben gemacht und Deoxit von unten an die Taster gesprüht.
    Wie ist denn der momentane Stand? Gibt es vielleicht mittlerweile einen Workaround - vielleicht irgendwelche anderen Taster oder so?
     
  20. Skwit

    Skwit -

    Frag bei Jomox an und sage, Du möchtest soundsoviele Ersatztaster haben. Mir haben sie die vor etlichen Jahren zugeschickt. Die kannst Du dann austauschen. Das ist sicherer als jedes Rumgesprühe. Ich bin mir sicher, dass die Taster von OMRON sind. Ich finde sie aber weder bei Farnell noch auf der OMRON Homepage.

    Zum austauschen solltest Du Löterfahrung haben oder jemanden kennen, der welche hat. Die Tasten sind IIRC mit 6 Kontakten auf der Platine befestigt, zwei davon sind große, breite, umgebogene Halterungen. So etwas läßt sich nur schwer aus einer Platine lösen, ohne großflächig auf dem Kupfer rumzubraten. Dabei riskiert man dann, das sich selbiges ablöst. Ich würde die vorhandenen Taster mit einem Seitenschneider abknipsen. Die "Stummel", die noch in der Platine stecken, lassen sich leicht entfernen. Das Loch dann noch säubern, neuen Taster rein, fertig.

    Schönen Gruß,
    Christian
     
  21. youkon

    youkon aktiviert

    also, ich hab schon damals bei meiner rm1x alle taster ausgetauscht. ist gar kein ding. neulich hab ich meinen kompletten waldorf Q generalüberholt. war auch kein ding (bis auf potis entfernen, da musste ich ein bißchen gewalt anwenden)
    Aauf alle fälle sahen die Q taster genau gleich aus, wie die yamaha taster. und die taster, die ich hier bei unserem kleinteilehändler kaufen kann, sehen auch genau gleich aus. kann mir gut vorstellen, dass die von jomox auch ganz gewöhnliche dinger sind.. aber jomox fragen ist der beste weg. da kannste auch anrufen.
     
  22. dns

    dns -


    vor etlichen Jahren hatte omron die wohl auch noch im programm.
    die werden seit jahren nicht mehr gebaut.
    meines wissens gabs damals ersatzboards bei jomox für 150 eu mit den selben scheisstastern.

    wahrscheinlich sind die aber auch aus...
     
  23. dstroy

    dstroy -

    diese Taster gibts nicht mehr, ich würde mal bei http://www.xtended.de/ anfragen die haben sicher noch welche. Ansonsten eine zweite 09 kaufen und dann hast du genug Ersatzteile ;-) Bei meiner 888 war der erste Steptaster bereits nach 2 Jahren defekt. Nichts dazu gelernt.... verstehe bis heute nicht warum Michaelis keine Steptaster ala 909 genommen hat.
     
  24. s-tek

    s-tek -

    hab letztes jahr genau aus diesem grund mit michaelis telefoniert. es gibt weder ersatzboards noch restbestände an tastern auch nichtmehr bei xtended
     
  25. Auf dem Stand war ich auch, daher ja meine Frage, ob es eine Art Workaround gibt, also andere Taster oder so. Vielleicht das hier

    verfolgen bzw. Jürgen Michaelis fragen.
     
  26. motone

    motone recht aktiv

  27. Interessanter Link, kannte ich noch nicht. So wie im Blog beschrieben geht es dann ja sogar ohne löten. Wenn alle Stricke reissen sicher einen Versuch wert.
     
  28. s-tek

    s-tek -

    wow, wirklich guter link. muss ick selber ma testen die tage.
    btw: mitlerweile scheint herr michaelis auch ziemlich genervt der fragen wegen der taster zu sein. aber ich sag mal so wa, das sind die geister die er selbst gerufen hat ;-)
     
  29. s-tek

    s-tek -

    Also ich hab meine Taster jetzt beim Phil von https://www.facebook.com/PHILSYNTH.Synthesizer.Service
    durchchecken und reparieren lassen. kaputte taster kann er glaube auch noch teilweise austauschen, aber frage is wie lange noch.

    für 50EUR plus shipping macht der euch die wieder fit. bin zufrieden.
    Ick kann endlich wieder 16tel rolls machen :)
     

Diese Seite empfehlen