XILS Lab Poly KB veröffentlicht

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Deusi, 5. April 2010.

  1. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    XILS Lab hat den hier schon diskutierten -weil RSF Kobol Emulation - Poly KB rausgebracht. Interessant ist der Kopierschutz. Man kann zwischen iLok und Syncrosoft wählen. Es gibt für beide Dongletypen je eine eigene Version.
    http://www.kvraudio.com/news.php?id=14104
     
  2. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Teufel oder Beelzebub? Cholera oder Pest? Ne, jetzt mal im Ernst: Netter Zug. Für mein bewusst donglefreies Dasein aber nicht relevant ;-)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich würd Synchrosoft vorziehen. iLok brachte den ersten Kernelpanic, den ich je hatte. Und bei Synchro wüsste ich heute die meisten Problemzonen. Habe auch nebenbei erfahren, dass das System auch Rechenzeit frisst. Kopierschütze sind also auch schuld, dass wir ansich mehr Saft brauchen.

    Tolle Wurscht.
     
  4. Was ein geiles Teil, tolle Idee gewesen diesen Synth als Softi rauszubringen.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Herr Oudin hat da schon ne Nase für.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei mir schmiert der Synchrosoft Dongle öfters ab. iLok dagegen nie. Werd´s mal testen, das sieht interessant aus ...
     
  7. Vielleicht Systembedingt? Ich habe ihn mir auch auf' n Syncro geladen, da ich da im Gegensatz zu meinem iLok auch wieder Lizenzen löschen kann. Nicht nach dem Motto -iLok voll, einen neuen kaufen'. Ich habe auf dem Syncro schon lange einige Arturia u. anderes drauf und noch nie Probleme gehabt. Ist ja manchmal von System zu System etwas unterschiedlich, deswegen die Frage.

    Gruss
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Möglich, ich tucker noch auf nem Dual G5 unter 10.4.11 herum. Vom iLok kann man übrigens auch Lizenzen wieder löschen.
     
  9. Ernsthaft? :shock: dann ist mir das entgangen. Ich kenn' nur die Methode 'nen zweiten zu kaufen und das was man braucht rüberschaufeln bzw. umgekehrt. Meintest du das ? Das du die jetzt löschen könntest wie bei dem Syncrosoft ist mir echt neu?!

    Gruss
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bin mir ziemlich sicher, dass ich über die Website was gelöscht hatte. Habe aber länger nicht mehr nachgesehen.
     
  11. Rallef

    Rallef Tach

    Hm,

    und wie ist nun KLANG und EINSETZBARKEIT des Synths? Vom Kopierschutz wollte ich das eigentlich nicht so sehr wissen, der verrichtet seinen Dienst meist unauffällig im Hintergrund, egal ob iLok oder Syncrosoft...

    Grüße,
    Rallef
     
  12. Klang:

    Geil :fawk:

    Einsetzbarkeit:

    keine moderne Dancemaschine :sad:

    Kommt halt aus der Frühzeit von Jean Michel irgendwann Ende der Siebziger bzw. je nach Modell Anfang der Achziger, obwohl er als Softie auch modernere Sounds an Bord hat. Ich finde ihn sehr schön emuliert und frisch in dem 'Einheitsbreidschungel'.
    Ich glaube es gibt mittlerweile 'ne Demo ohne Dongle, teste doch mal...

    Soll heissen ich finde ihn Klasse :nihao:

    Gruss
    KB
     
  13. Klangzaun

    Klangzaun bin angekommen

    Habe PolyKB hier als Demo gehabt. Muss schon sagen, dass das Teil lecker klingt. Besonders die Filter sind "sehr musikalisch". Das Ding hat auch nette Features.

    Bei Sonicstate gibt es einen schönen Videotest vom PolyKB.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Muss mich korrigieren. Klappt nicht. Da habe ich mich wohl vertan, sorry!
     
  15. Macht doch nix ;-)
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    das versteh ich nicht... was braucht den so ein moderner dancemaschinensynth was dieses teil nicht bietet?
     
  17. Mmmh, falsche Interpretation. Ich sagte doch er hat auch moderne Sounds an Bord. Ich bin halt davon ausgegangen das allgemein bekannt ist, das für gewisse Genres gern bestimmte Synths genommen werden, wie z.B. der Vanguard, Predator/Albino oder Sylenth1 & Gladiator usw.
    Ich finde das da schon ein Unterschied zum PolyKB besteht, aber natürlich kann man auch mit denen andere Sounds machen. Habe selbst auch den Sylenth und Gladiator und mache mit denen andere Geschichten, aber der Schwerpunkt dieser Kisten ist doch klar ersichtlich. War einfach nur allgemein gemeint und wollte das jetzt nicht unter's Mikroskop legen. Dachte es wäre verständlich was ich meinte. :cool: ;-)

    Gruss
    KB
     

Diese Seite empfehlen