Yamaha 02R96 VCM ist das was!?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von monorecord, 5. April 2012.

  1. monorecord

    monorecord Tach

    Hi
    Spiele mit dem gedanken mir ein 02R96-VCM ins musikzimmer zu stellen,
    Im netz hab ich leider nur sehr wenige tests gefunden, darum die frage hier:
    Hat da schon mal einer von euch mit gearbeitet?
    Ist das pult gut (ich weis ,blöde frage :selfhammer: )
    Ne aber mal erlich , macht's spass damit zu arbeiten?
    Wie sind die eq's und die kompressoren , kann man die sinvoll benutzen?
    Beim neupreis von immernoch 14500€ sollte man doch etwas erwarten können ,oder? :opa:
    THX
     
  2. xqrx

    xqrx Tach

    Ich kenne das 02R96 VCM nicht.
    Beim alten 02R96 waren die Filter aus meiner Sicht nicht toll / laaangweilig. Für feine Korrekturen gut aber für aktive Klanggestaltung ungeeignet. Ebenso die Kompressoren.

    Das grösste Manko war aus meiner Sicht aber das Bedienkonzept. Kanal auswählen -> Parameter wählen-> Drehen-> nächsten Kanal auswählen usw.
    Es ist mir oft passiert, dass ich am falschen Kanal gedreht habe. Wenn man genügend Platz hat sind möglichst viele Regler zu empfehlen.

    Das 02R ist ein Feature-Monster aber mit der Bedienung konnte ich mich nie anfreunden. Wenn es schon digital sein soll und Du möchtest >10.000EUR ausgeben, dann gibt es durchaus bessere Lösungen als das 02R. Ein Beispiel wäre z.B. die Pro-Tools. Bei CML steht gerade ein C24 für 5.500EUR,
    http://cmlstudioused.cmlshop.de/content ... ebote.html
    dann noch ein passendes System dazu kommst Du eventuell sogar guenstiger als das Yamaha. Dann gäbe es noch das Mackie D8B, das kenne ich aber nicht. Es wurde wohl auch viel darüber gemeckert.

    Ich würde für das Geld mir eine schöne gebrauchte Analog-Konsole, evtl. sogar mit Total Recall kaufen. Digitale Filter sind für mich nix.
    Man braucht halt Platz....
     
  3. monorecord

    monorecord Tach

    Das anwählen der kanäle um sie zu bearbeiten ist für mich o.k.
    Hab schon einige digi pulte gehabt:
    Ramsa Da7
    Roland vm2480 und vm7000 (das 7000 war schräcklich zu bedienen)
    So wie Yamaha 01V

    Das die eq's und die kompressoren "nicht färben" find ich gut , für farbe sorgt eh lieber externes (hard- b.z.w. Soft-ware)
    Das läst sich gezielter einsetzen.
    Mir würd es eher darum gehen ob das pult wirlich soooo neutral kling , analoge pulte hören sich sicher
    "wärmer" an und sie bringen halt ihre "sound-schminke" mit sich aber ich möchte genau dies umgehen :agent:
     
  4. xqrx

    xqrx Tach

    Also neutral klingen die 02R. Wobei bei den alten Teilen die AD-Wandler sch**** waren. Welche Wandler im VCM stecken weiss ich nicht.
     
  5. xqrx

    xqrx Tach

    Ganz allgemein finde ich 14000EUR für ein 02R absolut überteuert.
    OK, ich kenne das VCM nicht aber wenn man bedenkt, dass ein altes 02R für <1000EUR (ein 02R96 immer noch <2000EUR) gehandelt wird. Bitte was haben die an dem Teil so verbessert, dass es 14000EUR wert sein soll?
     
  6. MDS

    MDS bin angekommen

    Also ich habe ein O2R Mit TC Karte,bin mit dem Pult immer optimal zurecht gekommen,man bekommt es ansich sehr preiswert heutzutage und die Wandler reichen auch defenitiv für die normalen Sachen vollkommen aus!
    Gerade die vielen Analogeingänge sind hier optimal! :)

    Normalerweise sollten bei den NAchfolgemodellen die Filter besser sein,deswegen sollte man immer den Typ2 nutzen,die Standardfilte rbasierten auf den alten O2R Algorithmen.

    Hat das neue O2R nicht einen VGA Ausgang für ein externes Display?

    Gruß,Matze
     
  7. monorecord

    monorecord Tach

    Wo giebbet 'n 02r96 für 2000€ :waaas:
    Klaro 14K€ würd ich auch nicht fürn pult hinblettern :lol:
    War auch nicht die frage ob es diese oder jene summe wert ist sonnder ich hatte eher gedacht das jemand einen
    Subjetiven (gern auch objetiven) eindruck vom 02r96 geben kann,
    Im netz läst sich da nicht so viel findn :agent:
    Zuerst hatte ich auch mit den presonus 32 studiOlive geliebäugelt
    Aber die fitureliste vom 02r96 liest sich besser :mrgreen:
     
  8. monorecord

    monorecord Tach

    Ne , tft kann man nicht direkt anschliesen , dafür mus man den umweg über einen rechenknecht(PC) machen und die
    studio software verwenden :lol:
     
  9. Zolo

    Zolo Tach

    Kauf dir doch ne ältere Version - die kosten doch nur ein paar hundert Euro oder so.
     
  10. Cello

    Cello Tach

    Also ich habe seit Jahren einen 02R V.2.
    EQ, Compressor, aber vor allem die D/A Wandler auf den Aux Wegen sind nicht mehr wirklich dem heutigen Trend entsprechend. Der 96 ist da schon besser, auch weil er (soweit ich in Erinnerung habe) intern mit einer höheren Auflösung rechnet und das kommt dem EQ zu Gute, da man beim alten in den hohen Frequenzen nicht zu schmalbandig arbeiten sollte. Meiner ist nun wirklich in die Jahre gekommen und ich muss mir auch was überlegen. Ausserdem wird Yamaha auch nicht auf ewig Ersatzeile anbeiten, auch wenn doch viele Pulte verkauft worden sind...
    Der 96 er ist mir aber dann doch zu teuer. Ich tendiere eher zu einem DM 1000 mit zus. ADAT Karten und ext. Wandler, da ich mir gegen 40 Kanäle wünsche. Der wäre dann 19".
    Ich könnte mir vorstellen, dass der eine oder andere Verleiher nun ältere Pulte abstossen wird da mit der neuen CL 5 Serie 'was kommt, dass eine breite Pallette von wenig bis viel Kanäle abdeckt....
     
  11. xqrx

    xqrx Tach

    sorry, ich habe 02R96 mit der Software version2.0 verwechselt...
     
  12. MDS

    MDS bin angekommen

    Das DM 1000,ist auch super,lässt sich meiner Meinung aber etwas schlechter bedienen wie das O2R,da bei dem damals mehr Funktionen rausgeführt wurden.Beim DM1000 dillert man schon zu oft in den verschachtelten Menus rum und leider ist das Display sogar fast einen Tick schlechter und blasser als das vom O2R,hier hätte schon ein größeres her gemusst meiner Meinung.
    Auch ist das ganze Routing schon etwas komplizierter bzw. sehr mächtig,kann man auch viel mit machen, aber sich auch schnell mal ein Ei legen! :P
    Beim DM1000 gabs ja auch noch ein V2 oder wie das war!?
    Denn die ersten Versionen konnte man nicht mehr groß updaten bzw. auch nicht die bessere Studioware am PC nutzen,nur die eine ältere! Also aufgepasst beim Kauf!

    Ok,dann war das die DM Serie mit zusätzlichen VGA Ausgang!

    Btw,macht das O2R nicht so runter! :D
    Das ist und war ein sehr gutes Pult und reicht meiner Meinung für viele Sachen vollkommen aus,ok Orchester söllte man da nicht mehr mit abmischen aber für Elektronik "Kram" reichts allemal und wer bessere Wandler braucht geht eben über ADAT rein+raus und machts optional!;-)

    Gruß,Matze
     
  13. Cello

    Cello Tach

    Ey ich will das Pult ned runtermachen, das hat mir jahrelang treu gedient. Als das rauskam wurden grosse Muscials und auch Classic aufnahmendamit gemacht. Ich hatte grundsätzlich nie ein Problem mit Yamaha Digitalpulten, ausser der DMP Serie....
    Das was du meinst könnte auch der der 03D gewesen sein der hatte einen seriellen Aunschluss für Trackball/ Mouse...

    Ich hatte während meiner Livetätigkeiten mit dem DM 1000/ 01v96 LS 9, ect immer den Mac mit dem studiomanager am Start. Gerade die In/out konfiguration ist wesentlich einfacher. Beim 02R gab es ein oder 2 Editoren, wovon der eine recht teuer war und nur unter OS 9 lief. Was es im PC Sector gab weiss ich nicht...
     

Diese Seite empfehlen