Yamaha AN-X ?

kybernaut_01
kybernaut_01
[nur noch OT]
Interessant ;-) Dann hätten sie sich eigentlich auch gleich noch AN-8X und AN-10X sichern können… Klingt cooler, aber ist natürlich im Einsatz limitiert.
 
tobi77
tobi77
|||||
I
Interessant ;-) Dann hätten sie sich eigentlich auch gleich noch AN-8X und AN-10X sichern können… Klingt cooler, aber ist natürlich im Einsatz limitiert.
Ich vermute mal aufgrund der Schreibweise handelt es sich um eine Soundengine- Erweiterung wie FM-X ... also etwas für Montage bzw. MODX.... währe es ein Hardwaresynth würde er vielleicht eher ANX heissen.... würde ja auch Sinn machen um die Geräte gegen die Fantoms zu positionieren...
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
In dem Bereich haben Montage/MODX noch 'ne Lücke, es geht zwar viel mit AWM2, aber für vieles muss man erst ein wenig basteln und es ist anzunehmen dass der Yamaha eigene DSP das eigentlich drauf hat, afair läuft die AN Klangerzeugung des Reface CS auf einem ähnlichen System. Bleibt die Frage ob es noch für das aktuelle oder erst für die nächste Generation geplant ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Archivicious
Archivicious
||
Ich vermute mal aufgrund der Schreibweise handelt es sich um eine Soundengine- Erweiterung wie FM-X ... also etwas für Montage bzw. MODX....
Ui, eine VA-Modeling-Engine würde den MODX ja noch einmal extrem aufwerten. Da bin ich mal gespannt!
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
ich bleibe meinem alten und echten AN1X Synthesizer treu, egal was von Yamaha noch kommen wird :) Daher ist für mich diese Information nicht relevant :cool:
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
ich bleibe meinem alten und echten AN1X Synthesizer treu, egal was von Yamaha noch kommen wird
:)
Daher ist für mich diese Information nicht relevant
:cool:
Aber geschenkt als Montage Erweiterung würdest du ihn auch nicht von der Bettkante stoßen ;-)
 
m_g
m_g
|
Und hoffentlich auch mal wieder ein Expander.....
AWM2 + FM-X + AN-X
Sequencer Schnickschnack raus, dafür WiFi und iPad Editor....

Das wär mal ne coole platzsparende Ergänzung zum Roland Fantom.

Ach so:
19"... Bitte !
(die nervige Desktop Welle ist hoffentlich auch bald mal wieder vorbei.... Rack ist mE nem Tapeziertisch vorzuziehen)
;-)
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Aber geschenkt als Montage Erweiterung würdest du ihn auch nicht von der Bettkante stoßen ;-)

ich würde alles von Yamaha in der Zukunft ignorieren, egal was die so treiben. Nur das Firmware Update für den Montage würde ich nicht ignorieren, wenn die Version 4.0 existieren wird. Der Rest (so wie ich Yamaha Politik aus der letzten Zeit kenne) wäre mir absolut egal. Mein AN1x steht bei mir mit bestem Sound und TOP IC'S am Board, der Montage ist ebenfalls bei mir mit TOP IC's und den DA-Wandler. Was kann Yamaha noch anbieten? Die werden wieder billigen Sound und die veraltete Technologie anbieten. Nein danke.... Ich bleibe bei dem Equipment, was ich bereits habe.

Mein An1x ist in der TOP Form und scheint nicht kaputt zu gehen. Ich sage mal auch so... mit aktueller Yamaha Politik nervt mich das Konzept bei Yamaha extrem. :)))) Waveform Editor kommt auch nicht kostenlos von Yamaha, sondern vom John Melas. Auch für den XF (mit Sampler Funktion) war es nicht anders. Der AN1x Editor wurde auch nicht von Yamaha gemacht, für den FS1R hat Yamaha sich gleich verabschiedet. Der Korg ist da viel besser, ob M3 oder R3 oder Kronos es gibt immer ein TOP und kostenlosen Editor vom Hersteller. Zum Glück hat Yamaha wenigstens kostenlosen DX7-FM Montage Converter angeboten.

Die Elektronik im Montage für so eine Erweiterung zu knapp gemessen. Probiere zum Beispiel "Smart Morph" Engine mit 8 Spuren beim Montage.... du wirst gleichsehen, dass sein DSP & CPU auf die Grenze stoßen werden. Wenn so eine Erweiterung für den Montage kommt, dann würde bereits neues Montage 2 auf den Markt kommen. Und sein Preis will ich gar nicht wissen. :)
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Und hoffentlich auch mal wieder ein Expander.....
AWM2 + FM-X + AN-X
Sequencer Schnickschnack raus, dafür WiFi und iPad Editor....

Das wär mal ne coole platzsparende Ergänzung zum Roland Fantom.

Ach so:
19"... Bitte !
(die nervige Desktop Welle ist hoffentlich auch bald mal wieder vorbei.... Rack ist mE nem Tapeziertisch vorzuziehen)
;-)
Hier wäre es mir gleich, Rack oder Desktop - Hauptsache es gibt Knöpfe und der Klang stimmt für mich, ist also sehr nach an AN1x/EX5. Wäre schade, wenn man so eine dünne Suppe kocht wie Korg USA (klar, Geschmäcker sind verschieden).
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Was hat der denn für Wandler taugen die überhaupt was oder kann man die tauschen?
bei dem AN1x meinst du? Sein Wandler ist 18 Bit, aber nicht der Wandler war schuld an dem Sound beim AN1x, sondern der Schaltplan selber. Da hat Yamaha 1 bzw. 2 IC's gespart oder auch nicht so sinnvoll die IC's verbunden. Der Signal Weg sieht so aus: DA-Wandler -> LPF -> AMP -> HPF & Phone Out Amp -> Line Out. Es sollte so aussehen: DA-Wandler -> LPF & HPF -> AMP -> Line Out und von dem AMP noch zweiter Weg zu dem -> Phone Out sollte sein. Ich habe in meinem An1x quasi nur OpAmps auf die besten getauscht und der Sound ist jetzt hundertmal besser als vorher. Der An1x verbraucht wenig Strom und sein original Netzteil ist nicht getaktet! Daher ist für mich der An1x als Synthesizer besser, als jede neue Option von Yamaha. ,-)
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander
fanwander
*****
Der Signal Weg sieht so aus:
DA-Wandler -> LPF -> AMP -> HPF
Es sollte so aussehen:
DA-Wandler -> LPF & HPF -> AMP ->
Der Signalweg mit dem HPF nach dem VCA hat zwei Vorteile:
1.) Man muss sich nicht besonders um einen DC-Offset (vor allem durch die Steuerspannung) kümmern
2.) Man braucht nur ein HPF statt sechs HPFs; vor den VCAs müsste man ja HPF pro Stimme machen.

Roland hat das in all seinen Synths genauso gemacht.
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Der Signalweg mit dem HPF nach dem VCA hat zwei Vorteile:
1.) Man muss sich nicht besonders um einen DC-Offset (vor allem durch die Steuerspannung) kümmern
2.) Man braucht nur ein HPF statt sechs HPFs; vor den VCAs müsste man ja HPF pro Stimme machen.

Roland hat das in all seinen Synths genauso gemacht.

ich habe aber was ganz anderes gemeint. Bei dem Montage zum Beispiel steht DA-Wandler und LPF & HPF + Vorverstärker und dann teilt sich der Weg auf 2 Wege. 1 Weg führt zu dem Phone Out und ein separaterer Weg geht zu dem Line-Out. So ist auch richtig. Bei dem An1x das Signal für Line-Out wird nach Phone-Out abgekoppelt. Bei dem AN1x steht als Phone-Out NJM4556, alle andere davor waren die UPC4570G2, solche sind auch bei vielen japanischen Synthesizer zu finden. Die stehen auch bei dem Yamaha EX5 Synthesizer. In der Summe mit NJM4556 (70mA Ausgang für Phone Out) wird das Signal auf typischen „old Japan Sound“ mit allen Schwächen geformt. Heute gibt es genug sehr guten Phone-Out OpAmps auf dem Markt. 2 Davon sind OPA1656 & Muses 8920E. Bei diesen ist Slew Rate deutlich besser und so bleibt der Sound auch bei dem Line-out super gut. Ich habe für 12 Stück Muses8920E vor 2 Jahren ca 140 Euro bezahlt :) Die OPA1656 sind viel günstiger die habe ich auch bei vielen Synthesizer verbaut, sind auch sehr gut. Aber die Muses8920E sind noch musikalischer. Und die OPA2156 haben extreme nicht musikalischen Sound. Den OPA2156 war auch in meinem AN1x, sein Sound war dann exakt wie ANALOG so trocken und so brutal. Ich habe diese IC gegen OPA1656 getauscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chromengel
Chromengel
|||
Vielleicht gibt es ja einen neuen AN1X (oder Änliches), nur mit mehr Reglern und einem größeren Display. Platz genug war damals schon dafür....
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Vielleicht gibt es ja einen neuen AN1X (oder Änliches), nur mit mehr Reglern und einem größeren Display. Platz genug war damals schon dafür....

Wenn der AN1X neu auf den Markt kommt, dann soll er wie bei dem Kurzweil langen Ribbon Kontroller am besten mit teilbaren Sektionen und auch mit der Z-Achse Steuerung bekommen. 4x 64 Stritten Sequenzer, viele neue LFOs und Free EG und auch die Modulation Ziele sollen neuem AN1x nicht fehlen. Aber unsere Wünsche von der Yamaha werden sicher nicht gut verstanden. 😊 Ein Wavetable OSC und ein Granular in dem AN1x zu haben, wäre wirklich nicht schlecht von Yamaha zu erwarten.

Der Vocoder hätte dem AN1x auch nicht geschadet. :) Ein Arp Editor am Board zu haben (falls der AN1x mit großem Display seien wird), wäre auch ein Traum.

Aber wenn nicht davon von Yamaha entstehen wird, dann bleibt mein alter AN1x mein Liebling Synthesizer auch in nächsten 20 Jahren. 😊 Ich liebe ihn ununterbrochen bereits seit 3.5 Jahren. Und nur der AN1x benutzte ich so häufig als alle andere meinen Synthesizern.
 
Zuletzt bearbeitet:
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Vielleicht wird es ja AN und DX in einem Gerät.

DX gibt es doch in der Montage und in MODX :) So was wäre doch besser AN2 + AN2 + AN2 + AN2 + WT + Granular + Display + viele neue Optionen in einem Synthesizer zu haben. Der AN1X hat auch FM am Board, er könnte nur erweitert werden. Kommt DX in AN2X rein, wird er wieder aus der Workstation von Yamaha weggeräumt 😊
 
I
Italo-Guido
.
ich habe aber was ganz anderes gemeint. Bei dem Montage zum Beispiel steht DA-Wandler und LPF & HPF + Vorverstärker und dann teilt sich der Weg auf 2 Wege. 1 Weg führt zu dem Phone Out und ein separaterer Weg geht zu dem Line-Out. So ist auch richtig. Bei dem An1x das Signal für Line-Out wird nach Phone-Out abgekoppelt. Bei dem AN1x steht als Phone-Out NJM4556, alle andere davor waren die UPC4570G2, solche sind auch bei vielen japanischen Synthesizer zu finden. Die stehen auch bei dem Yamaha EX5 Synthesizer. In der Summe mit NJM4556 (70mA Ausgang für Phone Out) wird das Signal auf typischen „old Japan Sound“ mit allen Schwächen geformt. Heute gibt es genug sehr guten Phone-Out OpAmps auf dem Markt. 2 Davon sind OPA1656 & Muses 8920E. Bei diesen ist Slew Rate deutlich besser und so bleibt der Sound auch bei dem Line-out super gut. Ich habe für 12 Stück Muses8920E vor 2 Jahren ca 140 Euro bezahlt :) Die OPA1656 sind viel günstiger die habe ich auch bei vielen Synthesizer verbaut, sind auch sehr gut. Aber die Muses8920E sind noch musikalischer. Und die OPA2156 haben extreme nicht musikalischen Sound. Den OPA2156 war auch in meinem AN1x, sein Sound war dann exakt wie ANALOG so trocken und so brutal. Ich habe diese IC gegen OPA1656 getauscht.
Tolle Info !!! Was für ein Aufwand wäre das? Wäre dann wohl smd löten denke ich mal, habe das bei Supernova machen MÜSSEN, und das war haarig... Hast zufällig Fotos gemacht bzw Skizze wo die dinger sitzen? LG!
 
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Tolle Info !!! Was für ein Aufwand wäre das?

In ca. 10 Minuten wird das bei dem AN1x erledigt sein, so war es zumindest bei mir. Diese Info habe in in meinem Video hier.

habe das bei Supernova machen MÜSSEN, und das war haarig...

ich habe schon 10 Supernova 2 Synthesizern gerettet :) Bei dem letztem habe ich 2 DSP von einem Spender Board unbeschadet abgelötet und bei dem anderen defekten Board eingelötet. Das war ein bisschen schwierig, aber ich habe noch ruhige Hände und gute Augen, das hat sehr gut geklappt. In Supernova 2 ist der Pitch viel feiner. Bei dem AN1x die OpAmps sind in SOP8 Gehäuse, diese kann man besser ablöten als zum Beispiel DA-Wandler bei dem SN2. Für AN1x ist beste Kombination von OpAmps mit 2 OPA1612AID(R auch) + 1 Muses8920E oder OPA1656AID (R auch). Die IC's Muses8920E sind abgekündigt. Mit den alten IC's sind die Amplituden bei verschiedenen Frequenzen nicht linear. Mit den 2 OPA1612 + OPA1656 wird das auch korrigiert. Ich habe verschiede Preset trocken und mit abgeschaltetem EQ und Effekten von C-2 bis C8 getestet, der Sound wird in ganzem Bereich fast perfekt linear sein. Der Rest hängt nur von dem Preset und DSP Algorithmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
DX gibt es doch in der Montage und in MODX :)
Aber halt kein Reface DX, ist in der Form auch nicht mit FM-X 1:1 umzusetzen, weil der Reface positives und negatives Feedback pro Operator anbietet.
 
Zuletzt bearbeitet:
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
weil der Reface positives und negatives Feedback pro Operator anbietet.

Es wäre besser, wenn der FM-X die Funktion von SY99 anbieten könnte,-) AWM2 als Operator in FM sollte auch der Montage anbieten. Hat der Reface auch die gleichen Waveformen wie bei dem Montage in FM Synthese? Und hier zu dem Thema kann ich nur noch einmal das gleiche sagen. Die Yamaha Music Corporation ist ein mieses Laden. Bei dem TOP Workstation so viel Potenzial kann nur Yamaha sparen. Der Korg macht den Kronos, wo alles in einem Paket für den Montage Preis drin ist. Der Roland macht Fantom wo alle Engines von kleineren Synthesizern wie Jupiter X und XM drin sind.


Nur die Yamaha macht TOP Workstation mit der Ausstattung von PSR Reihe.🥺 Von mir in nähere Zukunft kommen weitere 10 provokative für Yamaha Videos, die im Gegensatz zu der Werbung und Fakes von gekauften und von Yamaha bezahlten Menschen die nur Märchen erzählen, nur Fakten zeigen werden.

Für die Yamaha ist die Zeit wirklich vor 20...30 Jahren stehen geblieben. Das muss endlich aufhören.

Die Politik bei Reface CS & DX kann ich auch nicht verstehen. Der AN1x aus dem Jahr 1997 war MEGA Synthesizer von Yamaha, der FS1R auch so. Sogar der EX5 war auch TOP für seine Zeit. Was Yamaha heutzutage herausbringt, ist nur, um die Hühner zum Lachen zu bringen. 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
JS-Sound
JS-Sound
JS-SOUND
Seit dem der Bert Smorenburg aus Yamaha Werber Team nicht mehr zu sehen ist, Yamaha hat auch einen wichtigen coolen Typ verloren :) Der Bert ist besser als alle andere von Yamaha 😊 Aber wahrscheinlich auch er hätte die Schnauze voll von eigenen Lügen über „guten Yamaha Synthesizern“ und ist aus dem Team ausgetreten. So geht es mir auch :)))
 
4
45tsdfp983fou350j
Guest
It has been noted[4] that the firmware of the AN1x contains simulated characteristics of Sequential Circuits' Prophet 5 and particularly the Prophet 10 synthesizers, as well as Yamaha's own CS range of polyphonic analog synthesisers. Yamaha purchased the rights to Sequential Circuits in 1987, following the dissolution of the company. Sequential's founder, Dave Smith subsequently became President of DSD Inc., a research and development division of Yamaha. During his time at Yamaha, in addition to his work on vector and wavetable synthesis, which culminated in the SY22 and TG33, Smith also worked on physical modelling synthesis and software synthesizer concepts. Research that laid the foundations for the development of the AN1x.[5]

Siehe auch:

 
S
Sebastian R.
|||
Habe zufällig heute meine AN-Voice-Bank im EX5 fertig gestellt. Der Klang haut mich einfach um. Schon im Mono- oder Dual-Mode.
Man kann auch super-interessantes AN-Material absampeln.
Ich empfehle Yamaha dringend dahin, einen neuen AN-Synthesizer zu bauen. Da muss was kommen. Auch im Montage wäre AN ein guter Kontrast.
Habe viel zu viel Zeit in den Motif XF gesteckt, um zu erkennen, dass Neu nicht immer besser ist.
Der klingt im Laden am Verstärker halt "gut". Montage kann ich nicht beurteilen.
Habe leider zu spät erkannt, dass Thema Motif mich weit zurück, anstatt nach vorne gebracht hatte.
Übrigens, jetzt einen EX5 kaufen, nur weil AN drinne ist, ist auch Quatsch. AN setzt der guten AWM im EX5 halt noch die Krone auf.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben