Yamaha AN1x "innr" waves

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von drdel, 25. Januar 2009.

  1. drdel

    drdel -

    Hey Leute,

    hat mal jemand die "innr" waves 1-3 vom AN1x aufgezeichnet (will ja nich unverschämt sein, aber evtl. Waveform und auch Frequenz-Spektrum ...?) - und wie sieht das Ganze aus, wenn man Pulsbreite PW einsetzt?

    Danke im voraus! & Grüße von drdel
     
  2. moroe

    moroe -

    wundert mich auch

    hab nen an200 aber wenn ich zwischen den 3 innr waves wechsle tut sich soundmässig nichts.

    fast als wären sie identisch

    grüsse

    andre
     
  3. drdel

    drdel -

    Hi Andre, ne ne, die drei innr waves bewirken auch so ohne weiteres erstmal nicht so viel, obwohl sie etwas modifiziert sind - steht bereits im Handbuch. Erst insbesondere durch Einsatz des PW ändert sich das Spektrum. Wäre allerdings klasse, mal die Wellenformen zu sehen und die Frequenzspektren, ohne und mit PW...! Viele Grüße, drdel.
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Warum machst du das nicht selbst, Analyzer- und Oszilloskop-Software gibt's doch zu hauf im Netz.
     
  5. drdel

    drdel -

  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das Ergebnis erinnert ein wenig an das was ich sonst mit FM erzeuge, wird doch kein gekapselter FM-Synth sein? ;-)
     
  7. drdel

    drdel -

    wie kommste denn da drauf ??? ;-)

    Na aber im Ernst, hab auch daran gedacht ... aber wie das dann elektronisch gelöst ist, keine Ahnung. Nur weil PW auf dem Knopf steht, muss ja (wenigstens im Fall der innr waves) nicht unbedingt auch PW drin sein.

    Viele Grüße! drdel
     
  8. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    danke fuer die screenshots, der an1x ueberrascht mich immer wieder.

    waer wirklich interessant zu wissen wie zB dieser edge-parameter implementiert ist, ich dachte lange, das waere einfach nur ein zusaetzlicher filter, schaut anhand der spektren aber nicht wirklich danach aus.
     
  9. drdel

    drdel -

    Hi snowcrash,

    ein Filter ist es bestimmt nicht. Sieht irgendwie mehr nach FM aus (wie ja auch schon von Summa festgestellt). Was mich überrascht hat, ist, dass es je nach Einstellung unterschiedliche Effekte gibt. Je nachdem, welche Wellenform eingesetzt wird, kann sich das Frequenzspektrum über den Verlauf PW 64 > 32 > 0 ganz unterschiedlich entwickeln. Es ist nicht einheitlich, man muss daher wohl also einfach gut hinhören - oder sich die Nacht um die Ohren schlagen und Spektren aufzeichnen ... ;-)

    viele Grüße! drdel
     

Diese Seite empfehlen