Yamaha CS 5 - ins Museum oder auf die Bühne?

Chrstn Knll

Chrstn Knll

.....
Hoi,

ich frage mich seit geraumer Zeit, ob ich mir einen CS 5 doch mal zulege. Ich wollte den schon immer haben.....ist das gleiche Baujahr wie ich selbst. Und tatsächlich mag ich den Klang und iw auch die Optik. Muss man automatisch davon ausgehen, das 40 Jahre alte Geräte erstmal intensiv gewartet werden müssen oder verlässt man sich da auch auf Verkäuferangaben?
Es geht um den CS 5, nicht CS 10 , 15 etc.

Irgendwie auch schade, das Yamaha sowas nicht mehr macht.....
 
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
Was willst du denn hören? Hier werden wieder zig unterschiedliche Meinungen dazu kommen und am Ende bist du noch unsicherer.

Wenn dein Herz dafür spricht, dann lass den Kopf außen vor. Man kann nicht allen Risiken im Leben aus dem Weg gehen. Dann macht das ganze Leben keinen Spass mehr.

Kauf den verdammten CS und hab Spass. :) Ist doch Weihnachten man. Was soll man mit dem Scheiß Geld?!
 
Zuletzt bearbeitet:
ID_nrebs

ID_nrebs

|||
CS-15 ist ein geiles Teil. Die ganze Serie hat absolute Schönklangfilter! Wenn der Preis passt und man das haben will, kaufen. Habe zwei CS-15 im Freundeskreis und hab da noch nie was gehört von größeren Defekten.
 
Miks

Miks

Och nöö - laß' ma'...
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Warum nicht gleich einen 15? Der 5 kann für das, was er kostet, nicht wirklich viel.

Wenn Du erst die Frage nach der Wartung stellen mußt, sind diese alten Geräte -- bei aller Nostalgie -- nichts für Dich.

Stephen
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Ich hatte mal kurz nen CS5. Da ist prompt einer der Custom Chips abgeraucht, und am Ende hab ich die Kiste für'n Appel und'n Ei verkauft.
Würde dich das vor finanzielle Probleme stellen? Dann lass bloß die Finger davon.
Ansonsten: Hau rein. Du wolltest schon immer mal einen haben? Dann mach es - jetzt. :)
 
glider

glider

||
Der letzte in der Bucht ging zum Schnäppchenpreis (mit eingekratztenden Album-Notes) für $21501 weg :D

Quelle der Wahrheit: https://www.ebay.com/itm/184529209534

PS: Ich habe einen CS-10 als NOS (new old stock) geholt und denke damit gibt es so schnell keine Probleme, aber auf eine Bühne würde ich den nicht mitnehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
Der letzte in der Bucht ging zum Schnäppchenpreis (mit eingekratztenden Album-Notes) für $21501 weg :D

Quelle der Wahrheit: https://www.ebay.com/itm/184529209534

PS: Ich habe einen CS-10 als NOS (new old stock) geholt und denke damit gibt es so schnell keine Probleme, aber auf eine Bühne würde ich den nicht mitnehmen.

Also so etwas kann ich überhaupt nicht verstehen. Ich würde das Gekrakel erstmal mit Waschbenzin entfernen. Das wirkt sich eher preismindernd aus.
 
RealRider

RealRider

___[(Ö)]___
Muss man automatisch davon ausgehen, das 40 Jahre alte Geräte erstmal intensiv gewartet werden müssen

Ist eben wie mit allen Oldtimern
Du steckst nie drin

aber würde man deswegen auf den Charme und die Performance verzichten? never!

man kann so ziemlich alles reparieren
Vintage ist also auf jeden Fall Nachhaltiger!

die ganzen Behringer-Buletten schwimmen nachher in unseren Weltmeeren
 
fanwander

fanwander

*****
ich frage mich seit geraumer Zeit, ob ich mir einen CS 5 doch mal zulege. Ich wollte den schon immer haben.....ist das gleiche Baujahr wie ich selbst. Und tatsächlich mag ich den Klang und iw auch die Optik. Muss man automatisch davon ausgehen, das 40 Jahre alte Geräte erstmal intensiv gewartet werden müssen oder verlässt man sich da auch auf Verkäuferangaben?
Ganz schnöde: spielst Du den CS mit der Hand, oder willst Du ihn vom Computer/Sequencer ansteuern?
Mit der Hand ist es nett einen CS zu spielen (ich habe einen CS15).
Ansteuerung per MIDI-Interface oder Analogsequencer ist bei Yamaha wegen der "Hz/V switched-gate" Sache doch sehr mühsam (auch wenn es im Prinzip geht). Da ist vom CS5 abzuraten.
 
ID_nrebs

ID_nrebs

|||
Bei einer Session hatten wir den CS-15 mit einem Korg SQ-1 ohne Problem sequenziert. Richtig geil weil man die beiden Stränge getrennt ansteuern kann. An Probleme konnte ich mich da nicht erinnern...
 
Chrstn Knll

Chrstn Knll

.....
Ganz schnöde: spielst Du den CS mit der Hand, oder willst Du ihn vom Computer/Sequencer ansteuern?
Mit der Hand ist es nett einen CS zu spielen (ich habe einen CS15).
Ansteuerung per MIDI-Interface oder Analogsequencer ist bei Yamaha wegen der "Hz/V switched-gate" Sache doch sehr mühsam (auch wenn es im Prinzip geht). Da ist vom CS5 abzuraten.
Dopefer MCV 4 und Arturia Keystep wären angedacht
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Das Doepfer MCV4 funktioniert nicht gut am CS5. Da klingen besonders Bassnoten gerne mal schief. Liegt an der geringen Auflösung des MCV4.
Besser ein Kenton Pro Solo o.ä.
 
MFakaNemo

MFakaNemo

|||
ich wollte auch schon lange einen CS-15, vor allem weil er auch aus meinem Jahrgang 79 ist, und gewissermaßen auch meine Zeitepoche an Sound repräsentiert. mir war egal wann, ich wollte aber immer. und dann hab ich es einfach getan. ich hab es nicht bereut. die ganze Optik, der cremige druckvolle Sound. einfach unglaublich. Ist zwar Geschmackssacke, aber lieber würde ich mir einen CS-15 zulegen. das ist wie 2x ein CS-5 in einem Synth, du hast 2 Signalwege, 2 (!) Filter, 2 (!) EGs und 2 Oszillatoren. Da entstehen die abgefahrensten Klänge und man kann zurecht behaupten dass der CS-15 gewissermaßen durch diese Art der Verschaltung einzigartig ist, sowas gibts auf keinem anderen Synthi in der Form.

meinen hatte ich direkt in Japan bestellt. das war 2018 glaub ich. der hatte mich 400 € gekostet, serviced und in makellosem Zustand. mit Versand und Zoll alles in allem etwa 700 €. lass dich nicht über den Tisch ziehen mit Preisen jenseits der 1000, auch wenn das in Europa relativ schwierig werden dürfte. oder ansonsten doch einen CS-5.

um den CS anzusteuern via MIDI hab ich das Kenton USB-Solo, für welches mir der Kollege @fanwander freundlicherweise mit 2 zurechtgeschusterten Kabel dienlich und ausgeholfen hat :)
 
Zuletzt bearbeitet:
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
Siehste.... :D

Christian, vergiss es. Frag nicht die alten Säcke hier. Mach einfach dein Ding. Dazu gehören nun mal eigene Erfahrungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Wenn Du den hier auf 750 Euro runterhandeln und an Land ziehen kannst, hast Du m. E. wesentlich mehr in der Hand als bei einem 5er, der vielleicht 500 bis 600 Euro kosten wird:

Yamaha CS 15 Vintage Synthesizer mit Thon Case in Bayern - Wendelstein | eBay Kleinanzeigen (ebay-kleinanzeigen.de)

Ich kenne den Verkäufer nicht, ist nicht mein Gerät, und ich bekomme keine Provision auf eventuell angeleierte Verkäufe.

Und Selbstabholung ist bei solchen Größenordnungen natürlich selbstverständlich. Damit hinterher keine Klagen kommen und keiner rumjammert.

Stephen
 
Chrstn Knll

Chrstn Knll

.....
Wenn Du den hier auf 750 Euro runterhandeln und an Land ziehen kannst, hast Du m. E. wesentlich mehr in der Hand als bei einem 5er, der vielleicht 500 bis 600 Euro kosten wird:

Yamaha CS 15 Vintage Synthesizer mit Thon Case in Bayern - Wendelstein | eBay Kleinanzeigen (ebay-kleinanzeigen.de)

Ich kenne den Verkäufer nicht, ist nicht mein Gerät, und ich bekomme keine Provision auf eventuell angeleierte Verkäufe.

Und Selbstabholung ist bei solchen Größenordnungen natürlich selbstverständlich. Damit hinterher keine Klagen kommen und keiner rumjammert.

Stephen
Cool. Aber ich möchte nicht über 1000 km fahren für ein Gerät.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Cool. Aber ich möchte nicht über 1000 km fahren für ein Gerät.

Dann willst Du ihn auch nicht wirklich :).

Ich bin mal an einem Tag 1.500 Kilometer gefahren für einen CS80. Aber da war ich auch noch 20 Jahre jünger, mit 20 Jahren mehr Lebenserwartung auf der Uhr und 20 Jahre weniger Sorgen.

Aber wenn man unbedingt einen CS15 möchte dann könnte einem ein Gerät in diesem Zustand das Wert sein, oder? [...]

Das ist ein guter Punkt.

Festpreis hin oder her -- in Zeiten wie diesen wird man kaum hochpreisiges Spielzeug an den Mann bringen können, ohne dabei preislich flexibel zu bleiben.

Stephen
 
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Festpreis hin oder her -- in Zeiten wie diesen wird man kaum hochpreisiges Spielzeug an den Mann bringen können, ohne dabei preislich flexibel zu bleiben.
Da haste auch wiederum recht...
Cool. Aber ich möchte nicht über 1000 km fahren für ein Gerät.
Also ich hab auch schon die verrücktesten Fahrten gemacht um Gear abzuholen. War zwar immer unter 1000km, aber zumindest bei mir ist es so, dass diese Touren auch immer etwas waren, dass ich mit den Geräten dann verbinde. Meist nette Leute kennengelernt, ein wenig geplauscht, unterwegs irgendwo angehalten was gegessen.
Sieh´s halt als Ausflug. Gut, ist im Moment nicht ganz so flexibel wie früher, aber auch nicht ausgeschlossen. Think Synth, think positive 😊👍
 
fanwander

fanwander

*****
Cool. Aber ich möchte nicht über 1000 km fahren für ein Gerät.
Selbst aus Flensburg sind es nur 800 Kilometer nach Wendelstein (das ist nicht der Berg in den Alpen, sondern der Ort südlich von Nürnberg).
Hamburg Nürnberg mit dem ICE dauert 4:22. Wenn der Verkäufer zum Bahnhof kommt, dann bist Du nach 10 Stunden wieder zu Hause.

Wenn ich mich korrekt erinnere, dann hatte ich mal mit dem Verkäufer zu tun. Wenn es der ist, an den ich denke, dann ist das ein super gepflegter Synth und ein völlig korrekter Deal.

Achja, das Case alleine kostet ja schon 130 Euro.

(Nein, ich bin weder verwandt noch sonst irgendwie an dem Deal interessiert)
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben