Yamaha DX200

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von mysputnik, 5. Juli 2014.

  1. mysputnik

    mysputnik kick the kick, digger!

    Hi,
    ich hätte gerne etwas über diese Maschine gewusst. Hat die jemand? Ist sie interessant? Kann man den DX200 auch über ein MIDI-Keyboard spielen, oder nur über den Sequenzer programmieren? Klingt der wie ein DX7?
    Ich weiß, viele Fragen. Aber vielleicht kann jemand ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. Danke.
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

  3. Tax-5

    Tax-5 eingearbeitet

    Ich habe meinen DX200 vor etwa 3 Jahren von Boris Blank (Yello) abgekauft...
    Nichtsdestotrotz ist das ein DX200 wie jeder andere ;-)

    Die Maschine klingt schon recht geil. Die Drumsamples dürftest Du auch in jedem anderen Yamaha Gerät neueren Datums finden (RMX1x, RS7000, Motif etc) und sind nicht neu.

    Der FM Teil ist jedoch schon recht geil und KANN wie ein DX7 klingen. Natürlich viel "klarer" und nicht so mit Aliasing. Saubere FM Synthese also ;-) Du kannst die Drums und den FM Parts jeweils auch via MIDI ansteuern. So mache ich das meistens ;-)
    Den DX200 habe zb in "Rotating Planet" oder "Voyager" und "Particular Motion" verwendet...
     
  4. heide69

    heide69 aktiviert

    Man kann den DX200 sogar mit dem Editor vom DX7 (Emagic-Sounddiver) editieren und kommt an alle DX-7 Parameter heran.
    Der DX200 hat zudem noch Filter, ähnlich denen des AN1x oder FS1R.
     
  5. mysputnik

    mysputnik kick the kick, digger!

    Danke, das hat mich schon angefixt ;-)
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    dx200 ist bisher sicher die beste Live-Version des DX7 für Quick Edits, aber direkt editieren kann man nicht alles, ob das klappt mit anderen Editoren hab ich nicht geprüft, Sounddiver läuft ja auch nirgendwo mehr auf aktuellen Systemen, ist also mehr ein Bastelding, muss man also sehen, ob DX7 Editoren das nebenbei können - wenn das geht, dann aber alles außer Filter und Dinge die den DX7 vom DX200 unterscheiden.

    aber ich fands etwas schade, dass ich meinen abgegeben hab, glaube 200€ oder so.
    Ist also keine Frag der Kohle sondern eher des zu eingeschränkten Sequencers, das Teil hat man eben dann mit Tastatur dran als "besseren DX mit Knöpfen" - für den Preis bekommst du sonst nix mit dem Sound, außer NordModular und G2 .. das ist was ich tue, hat aber weniger Druck, dafür komplett editierbar und erweiterbar.
     
  7. Tax-5

    Tax-5 eingearbeitet

    Ich habe den "DXsimulator" verwendet um das Teil zu editieren.. Klappt prima und läuft auch unter WinXP.
    Weiss nicht ob das dann auch auf aktuelleren Systemen läuft.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    OS X Mavericks oder Yosemite wäre aktuell.
     
  9. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Und im nächsten Jahr Windows 9. :P
     
  10. mysputnik

    mysputnik kick the kick, digger!

    Ja, ein OSX Editor wäre super. Oder ein Kiwi-Patch, das wäre das beste! Vielleicht macht der Murray ja mal was :)
     
  11. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Aktuell läuft bei mir XG Works 3.07E mit dem DX200 editor unter Windows 7. OSX ist glaub ich seit dem wegfall von Rosetta (ist zum ausführen von Mac PowerPC Programmen) aussen vor.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest


    10 :selfhammer:
     
  13. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ah ja... Wurde die 9 jetzt übersprungen?... Weil die Zahl 10 sich besser verkauft oder weil die 9 bereits in der internen Simulation ein Flop war?... :lol:
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bei OS X läuft ab Lion 10.7 und drüber kein alter Code mehr, also nichts PPC-artiges, daher also auch kein Sounddiver oder sowas.
    Rosetta gehört in der Tat auch dazu und wird deshalb nur bis Snow Leopard unterstützt.

    Bei Windows gibt es etwas andere Kompatibelitäten, die idR weiter reichend funktionieren oder im Kompatibelitätsmodus laufen.

    Korrekt, 9 gibt es nicht, Windows NEIN klingt nicht gut.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    soll eine Omage an WIN 95 / 98 sein ;-)
     
  16. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

  17. Zolo

    Zolo aktiviert

    Kleine Randnotiz für mich: Hier geht es um einen DX200 Synhtesizer

    :mrgreen:
     
  18. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    Sollte sich irgendwann mal jemand hierher verirren wegen Software oder ähnlichem: die kompletten DX200 CD's, unfassbar viele DX patches und alles was man so gebrauchen kann ist in der dx200 yahoo gruppe downloadbar. Ansonsten PN

    Gibt mittlerweile auch ein ganz nettes, zweiteiliges review des Kastens wenn man sich mal informieren möchte:



    src: https://youtu.be/M91nCQWq2wY




    Zum Theman windows 10 Name gibts ja auch einige Gerüchte:
     
  19. XG Works 3.07E mit dem DX200 editor unter Windows 7 genau so.hatte vor einiger zeit auch mal einen dx200...mal wieder muss ich allerxdings dazu sagen.ich hatte schon mal einen direkt nach vö damals war das DER shit.dann hab ich ihn wieder verkauft weil er mich nach einiger zeit doch sehr genervt hat.als ich dann die möglichkeit hatte vor 4 monaten einen zu kaufen für 140€ hab ich nicht lang gezögert...nach 2 wochen war mir plötzlich wieder klar weshalb ich ihn damals wieder verkauft hab :mrgreen: also den wieder in die bucht gestellt und für knappe 450€ vertickt.
    also ich für meinen teil bin a mit einem original dx 7 mit superMAX board wesentlich glücklicher und das abhängig sein von einem editor um an die tiefen der fm synthese zu kommen nervt mich und zwar tierisch daran ändert auch eine groovebox von boris blank nichts denn trotz alledem ist es wie schon geschrieben ein normaler dx200.
    den dx100 finde ich noch ganz gut und den preen FM


    ach ja einige dx200 besitzer habt ihr eigentlich auch ein dauerndes leises klicken bzw knacksen im sound wenn ihr den sequencer benutzt?
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die FX brauchen übrigens auch einige Zeit, bis sie greifen, da ist schonmal das erste halbe Pattern gelaufen. Sollte man bedenken.
     
  21. Dorimar

    Dorimar aktiviert

    XG Works und der DX Editor laufen nur auf OS9, somit nur auf oldie Mac's mit IBM oder Motorola Prozessoren. Ich habe aber leztens gelesen das es mit Programmen wie Sheepshaver auch auf Intel Macs möglich sein soll OS9 Programme zum laufen zu bewegen. Glaub dazu brauch man aber eine OS9 Lizenz. Ob das ganze dann am Ende läuft is auch fraglich... weiss also nicht ob sich der Aufwand lohnt.

    Da ist es wohl einfacher die ganzen im Editor versteckten Funktionen über ein Behringer BCR oder eine andere sysexschleuder zu befeuern.
    Andererseits.... bei ebay kostet ein Powerbook G4 teilweise genausoviel wie ein BCR/BCF
     

Diese Seite empfehlen