YAMAHA DX7 - the infamous sound of the 80s ;)

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von RetroSound, 11. Oktober 2014.

  1. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ich habe mal wieder meinen alten DX7 II aus dem Regal geholt und ein kleines Demo gemacht.
    Alles wie immer von Hand ohne Midi eingespielt. Drums: LinnDrum


    src: https://youtu.be/z9KReAQy5V0
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Schöne Atmosphäre!

    So im Nachhinein muss man ja echt sagen, dass beim DX7 fast alles stimmt.
    Und meiner verkommt in den letzten Jahren zum MIDI-Keyboard ....
     
  3. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    danke :)

    ich denke einfach, viele entwickeln eine art hassliebe zu ihrem DX7. als einspielkeyboard eigentlich viel zu schade das merkt man erst, wenn man sich mal wieder mehr mit ihm beschäftigt. immer nur analog langweilt auch. ;-)
    wobei die DX7 tastatur wirklich super zum einspielen ist.
     
  4. AndreasKrebs

    AndreasKrebs bin angekommen

    Sehr schöne Demo! Der DX7 (und seine Nachfolger) ist für mich schon einer der beeindruckendsten Synths, die je gebaut wurden. Hat zwar leider für viele Hersteller von analogen Synths damals mit zum Untergang beigetragen, aber na ja, die sind heute wieder (fast) alle da und auf so ein paar Neuerungen, die damals mit dem DX dann als "Standard" kamen (bezahlbare Polyphonie, Anschlagdynamik, Aftertouch, ganz neuartige Klänge usw.) würde ich heute auch nicht mehr verzichten wollen. Mein TX802 hat jedenfalls seinen Ehrenplatz im Rack.

    Andreas
     
  5. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    danke andreas! :)
    ja da hast du recht. man kann es sich heute kaum noch vorstellen, dass dieser synth viele große synthesizer hersteller damals in die Knie gezwungen hat.
    ich finde den sound der kiste immer noch frisch, jenseits von dx-rhodes und glöckchen. ;-)
    ich wünschte mir einen modernen DX7 mit echtzeitreglern für die wichtigsten klangbeeinflussenden parameter. ich bin mir sich das wäre auch heute ein ganz großer wurf.
     
  6. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Tolles Demo! Du hast den Charakter des DX sehr gut getroffen . :supi: :supi:

    Wie Andreas ja schon geschrieben hat, wirft man dem DX7 ja das Sterben der Dinosaurier vor. Das lag aber nicht nur an Polyphonie und Speicher zum relativ günstigen Preis. Auch Sound und Anschlagsdynamik waren zum damaligen Zeitpunkt neu bzw. sehr cool. Was ich dem DX7 vorwerfe, ist die Bedienbarkeit. Weniger seine (dazu ist es halt ein zu großes Parametergrab) als die negative Auswirkung auf die Bedienkonzepte aller anderen Synths damals ...
     
  7. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Dankeschön Kollege! :nihao:

    Das war schon eine Revolution damals und fast jeder wollte den "neuen" Sound haben. Das führte dann wieder dazu, dass man sich die ganzen DX Sounds schnell übergehört hatte. Dabei steckt in dem Synth noch soviel Potential das wohl nie komplett ausgeschöpft werden wird. Für mich bleibt er einer der ganz Großen in der Synthesizergeschichte. Ein Klassiker ist er auf alle Fälle.
     
  8. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    kein Wunder.

    um es mal mit Abstand zu betrachten : egal ob Minimoog, Oberheim Ob8, Trident, Prophet 5 , Synthex, CS80, SH7 , 100m und und und.. das ganze analoge Zeug klingt doch gleich. Und dann kam der DX und klang nach 'echtem Metall' und Holz und Klavier konnte der auch.. irgendwie.
    Ds war der Hammer. Und das alles zu einem Drittel des Preises eines Jupiter 8 . Der konnte dagegen ja nur Orgel und elektrische Mundharmonika . Voll doof.

    Du bist der neue Jan Hammer :phat: . geil Alter
     
  9. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    haha Thomas du bringst es mal wieder auf den Punkt :mrgreen:
    Ist der DX7 jetzt damit Vintage 2.0 oder? ;-)

    Danke für den geilen Hammer! schönes WE dir!
     
  10. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    um es mal 'objektiv' zu betrachten. Dass eine 303 oder ein CS80 so teuer gehandelt werden, ist doch nur durch den Werthereffekt zu erklären. Der musikalische Nutzen gegenüber dem konsumierenden Publikum ist doch nicht gegeben.
    Anders beim DX7. Hiermit könnte man bestimmt noch den ein oder anderen Ohaaeffekt produzieren, aufgrund des ungewohnten Klangchrakters.

    Und zudem kommt, dass ein DX7 heute nicht mehr nachzubauen ist. Ein analoges Monster aber wohl. Ergo müsste ein DX7 das 20fache eines CS80 wert sein. :) Kommt noch :mrgreen:
     
  11. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    und noch ein Grund ist, den DX7 gibt es in inflationären Stückzahlen.
    Rare Dinge wecken auch immer das Sammlerherz. Deshalb geht heute vieles preislich durch die Decke. Mit normalem Menschenverstand läßt sich das nicht immer erklären. :mrgreen:
     
  12. der berliner

    der berliner bin angekommen

    Ich habe mir ein DX7 nach über 30 Jahren endlich auch gegönnt.Ein Seitenteil ist allerdings ein wenig gebrochen.Weiss jemand,ob es dafür Ersatz gibt?
    Egal ob Plastik oder Holz.
     
  13. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    da gibt es nichts mehr.
    du kannst nach defekten DX7 zum ausschlachten schauen und manchmal zerstückeln einige auch ihren DX und bieten ihn in einzelteilen bei ebay an.
     
  14. der berliner

    der berliner bin angekommen

    Ok danke schön.Hätte ja sein können, dass es jemand gibt, nett die aus Holz vielleicht nach baut?
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    nette demo,

    ich würde aber auf das dogma "ohne midi" verzichten

    midi ist ebenso teil des synths wie der sound und ich denke nicht dass die demo schlechter wäre wenn sie stellenweise tighter wäre.

    worin liegt für dich der reiz der herangehensweise? man muss ja auch midispuren nicht komplett "technisch" nacheditieren.

    so als gedanke - warum nicht die vorteile im sinnvollen rahmen nutzen?


    mfg


    ps: mein dx7 und dx7 II stehen auch nur rum - ich muss wohl mal einen konzeptionellen 80ies track machen - die soundästethik schätze ich ja sehr
     
  16. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    midi macht es für mich maschinenhaft.
    das ist geschmachkssache ich weiß. aber ich mag den mitunter unperfekten "live" charakter, auch bei anderen.
     
  17. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    Der Yamaha DX-7 ist einer der interessantesten Synths. Leider hatte ich ihn damals (m nem guten jellinghaus) und mit nem PPG 2.2. leider beide verkauft ( das Leben fotdert manchmal Geld ;-) )

    Würde ich heute einen DX-7 (am besten noch mit nem guten Jellinghaus) aus guter Hand (zb aus Deiner hand) erwerben können, wäre ich sofort(!) dabei!

    Kannst Du mir einen guten DX vermitteln? Natürlich bekommst du auch fette Provision von mir!

    PPG 2.2 und DX-7 (plus Jellinghaus) in gutem Zustand würde ich sofort erwerben!

    Kannst Du mir dabei helfen? Soll nicht dein Schaden sein! (s. Provision)

    DANKE!! :nihao:
     
  18. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    danke aber lass deine provision ruhig stecken und spare sie für den jellinghaus auf. ;-)
    einen DX7 findet man leicht, aber den letzten jellinghaus habe ich vor 3 jahren gesehen und der hat für knapp 10.000 euro den besitzer gewechselt. :mrgreen:
    ich hätte auch gerne einen oder noch lieber, ein modernes pendant dazu zum bruchteil des sammlerpreises.

    übrigens bei ebay Kleinanzeigen stehen momentan an die zehn DX7 von 199-350 Euro. sind 2-3 ziemlich gute angebote dabei.

    und einen PPG wave 2.2 mit Midi und neuestem OS wüßte ich auch von einem befreundeten Kollegen. ;-) Also wenn echtes Interesse besteht ,PM an mich.
     
  19. Hallschlag

    Hallschlag Tach

    PM is on the road!! habe sehr starkes Interesse!!!

    Mein erster Synth war ein Moog Prodigy, der war aber net das teil was mir vorschwebte...ua monophon. Das war 1982.

    Ich hab mir denn bei Otto Kränzler (früher Stockhausens technischer Direktor) dann ein PPG 2.2 erstanden. Otto war damals (1983?) der technische Leiter des Stuttgarter KÜnstlerhauses und hat mir freundkicherweise nen fast neuen PPG 2.2 überlassen für 8000 DM. Ich habe jeden monat 1000 DM abbezahlt.
    Den WaveTerm konnte ich mir aber nimmer leisten. War ja damals Student (Literaturwissenschaften, Kunstgeschichte und Germanistik)...lange her! ;-)
    Otto schließe ich noch heute in meine seltenen nachtgebete ein! Ihn werde ich nie vergessen und ihm immer dankbar sein. Leider und blöderweise hab ich den PPG verkauft, als ich beim SDR angefangen habe zu malochen. Ein großer Fehler bis heute (PPG-Verkauf), Karriere beim SDR/SWR war mit das beste i. meinem Leben bisher...da Glasnost, Gorbatschow, Gysi u vieles mehr an Historie live erlebt! War ne klasse Zeit!!
    Beste Grüße
    Hans
     
  20. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    ist angekommen.
    lustig mein erster Synth war auch ein Prodigy. den hab ich aber immer noch. ;-)

    8000 Mark war dann aber wirklich ein Superpreis damals. Ich habe die PPG Preislisten allesamt hier. :mrgreen: Das konnte sich damals kaum jemand leisten.

    Ich muss sagen, der PPG gehört zu den faszinierendsten Synths die ich je hatte. Die Kiste ist einfach unvergleichbar. Und manchmal auch etwas für Masochisten. :mrgreen:
    Am Besten man stellt ihn irgendwo ab und bewegt ihn nie mehr vom Platz. Denn das mag er garnicht so gern.
     
  21. moogist

    moogist bin angekommen

    Das trifft es! Der DX wäre super (Anschlagsdynamik, Aftertouch, Breath Controller, Speicher und und und), wäre da nicht dieser harte und drahtige Sound :lol: Und immer nur Clavinet oder Orgel spielen wird irgendwann auch langweilig... :zzz:
     
  22. Neo

    Neo bin angekommen

    Ich mochte den DX7 nie. Zuviel süße Glöckchen, geklingel hier, geklimper da und zu allem schrecklichen haben ihn die ganzen Seichtpop Produzenten der 80er reichlich miß/ge braucht.

    Ein Freund hatte einen und ich war nicht beeindruckt. Als wir dann aber den DX7 über Midi einfach mit einem stinknormalen JX8P gedoppelt haben, gingen mir die Ohren auf. Der Roland brachte die Wärme untenrum :mrgreen: und der DX7 die Mitten und Höhen. Danach habe ich mich mit dem DX versöhnt. :)

    Schöne Demo übrigens, wie immer. :supi:
     
  23. micromoog

    micromoog bin angekommen

    jo Marko, immerwieder toll gemacht! :supi: (heute habe ich mal wieder Zeit div. anzuhören)

    ein gebrauchter DX9 war 1984 das Einzige was die Ersparnisse eines 14 jährigen hergab.
    2/3Jahre Später reichte es dann für einen gebrauchten 7er.
    Seither sind so einige Yamaha FMler hier durchgegangen, bleiben durften der genannte 9er, der 7er und ein TX81z aus Erstbesitz.
    Fast 15 Jahre lang durfte bei mir in keinem Track/Song ein FM-Sound fehlen und wenn es nur ein kleines drahtiges Gebrizel war. :phat:
     
  24. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Danke Jungs! :mrgreen:

    Mir geht es ja nicht anders als euch. Bei bestimmten DX Sounds bekomme ich die Krätze aber die Kiste kann auch Klänge die mir immer wieder eine Gänsehaut machen.
    Gerade die harten Sounds mag ich besonders. Immer nur analog weichgespült langweilt irgendwie auch obwohl ich gerade den weichen Roland Sound regelrecht vergöttere. ;-)
    Es stimmt, wenn man den DX mit einem Roland JX oder Juno layert gehen die Ohren fliegen.
    Programmieren läßt er sich auch, aber es ist mühselig und ich wüntsche mir einen handlichen DX7 Programmer für relevante Parameter ähnlich den Realtime Controllern der alten PSS FM Keyboards.

    @Rudi Bitte nimm den JP-6 aus deinem Angebot! ;-) Jedesmal wenn ich darüber stolpere bekomme ich Herzrhytmusstörungen und will dir ne PM schreiben. Ich kann aber nicht. :mrgreen:
     
  25. Ein paar Worte zum harten DX7 Sound:

    Da ich derzeit Songs für den Relaunch unserer alten 80er Jahre Rockband einprobe, dachte ich ohne DX7 auszukommen. Der spielte damals, logo, eine wesentliche Rolle im Setup. Zuerst in Kombi mit Prodigy, danach Moog Source und schließlich D50. Dieses Keyboard Setup hatte Songs und auch den Bandsound nicht unwesentlich geprägt. Der Klassiker FM E-Piano kam übrigens nur 2 mal vor, bei 18 Nummern.

    Beim Proben für den Relaunch dachte ich an Kronos plus Andromeda als Setup und das ging auch zuerst so. Wir haben passende Sounds gesucht und einiges gefunden. Nur einige Effekte waren nicht da, und ich dachte zuerst an SysEx Daten DX7 in den MOD7 Kronos schicken. Das geht aber nur unter bestimmten Umständen, im Endeffekt war es für mich dann bequemer, einfach mal den DX7IIC mit in den Proberaum zu stellen.

    Und siehe da: Große Überraschung!

    Der Unterschied zum MOD7 ist deutlich, der DX7 ist einfach extrem präsent und "da". Während die FM Sounds aus dem Kronos im Vergleich weichgespült klingen. Die Bandmitglieder und ich konnten regelrecht aufatmen, denn in der 3-er Kombi Andromeda, Kronos (ersetzt u.a. den D50) plus DX7 stimmt die Sache mit dem Keyboard Setup auf den Punkt. Meine Frau, selber Songwriter und vertraut mit dem Krempel in meinem Projektstudio und Fan von Minimoog und Andromeda, schätzt den DX7 als digitales Gegenstück zu diesen beiden. Völlig anderer Soundcharakter, aber die gleiche Präsenz. Und nein, immer noch kein FM E-Piano gemeint. Sondern Sounds, die heißen Marimbells, Camouflange, Resurrect, Reverse Stopp und dergleichen.

    Interessante Erfahrung auch für mich alten DX7 Sack, der meinte, den seit 83 gut zu kennen. Nein, ich hatte ihn vielleicht sogar etwas aus dem direkten Blickfeld verloren, wegen der vielen anderen neuen Sachen in all den Jahren. Und nun wiederentdeckt.

    Am 24.1. kann man das auch live hören, da haben wir unseren ersten Gig in der Nähe von Mainz in einer hübschen recht großen Halle :)
     
  26. Karmaloge

    Karmaloge bin angekommen

    Schon mal versucht mit dem AL1 einige FM sounds nachzubauen? Ok der kann zwar ein 6 Op FM synth nicht ganz ersetzten , aber einige typische FM Sounds wie Glocken etc. klingen auf dem Al1 rauer und haben mehr Bauch , während die gleichen FM Sounds auf dem Mod7 eher glasiger/dünner daherkommen.
     
  27. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    So nachdem ich das Grey Matter E! board in meinen alten DX7 II eingebaut habe, gibts es gleich mal mal eine rein funktionale Demo.


    src: https://youtu.be/VNAuS0Nbbrg
     
  28. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Geil! Will ich haben!
     
  29. Klar, auch schon mit einigen anderen VAs gemacht. Interessante Variante gegenüber Yamahas FM-




    Gibt einen ganz guten DX7 vs FM8 youtube Clip, da zeigt sich ziemlich das gleiche Phänomen. MOD7 ist dennoch durchaus ok, klingt einfach nur anders.
     
  30. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Mach doch!
    Ich will jetzt ein Sandwich haben. :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen