Yamaha MG Mixer

Wolf-attack

Wolf-attack

..
Hi, da ich mir einen weiteren Synth zulege und derzeit meine JBL MKII Series 3 direkt an den Main Out meines Roland Fantom 8 angeschlossen habe, bin ich nun auf der Suche nach einem kleinen Mixer.

Nach ein wenig Recherche habe ich mir die MG Serie von Yamaha ausgeguckt.

Ich bin mir noch nicht sicher ob es der MG06 oder MG10 werden soll, wobei mehr Eingänge ja auch keine Nachteil sind.

Jetzt meine Frage.

Kann ich die MIC Eingänge (Welche ja Mono sind!?) auch für ein Stereo Gerät verrenkenden, wenn ich je einen Kanal für R und L benutze??

Gibt es aus eurer Sicht eine sinnvolle Alternative für den von mir angesprochene Mixer?
(Preis/Leistungsverhältnis?)


Danke im Voraus!
 
tichoid

tichoid

Maschinist
Kann ich die MIC Eingänge (Welche ja Mono sind!?) auch für ein Stereo Gerät verrenkenden (verwenden?), wenn ich je einen Kanal für R und L benutze??
Ja, musst nur Pan jeweils nach links oder rechts drehen.. Zur Qualität kann ich nicht viel sagen, ich habe zwar auch Yamaha MG 16/4 hier im Einsatz aber der ist schon 15 Jahre alt. Heute würde ich mir eher was holen mit dem ich auch ein paar Spuren auf SD-Karte aufzeichnen kann
 
Zuletzt bearbeitet:
vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Hallo erstmal.
:hallo:

Kann ich die MIC Eingänge (Welche ja Mono sind!?) auch für ein Stereo Gerät verrenkenden, wenn ich je einen Kanal für R und L benutze??
Kein Problem; genau so geht das. Du musst dann nur ggf. an beiden Kanälen die EQ- oder Effektsend-Einstellungen ändern.

Gibt es aus eurer Sicht eine sinnvolle Alternative für den von mir angesprochene Mixer?
(Preis/Leistungsverhältnis?)
Ich kenne die aktuelle MG-Serie nicht, habe selber noch ein Exemplar aus der alten (silbernen) Serie. Rauschfrei ist das dafinitiv nicht, aber das spielt für den Anwendungsbereich wo ich es nutze auch nicht so eine wichtige Rolle.

Ob die günstigen Behringer Xenyx- oder Xenyx-X-Mischer was taugen, kann ich dir nicht genau sagen. Die QX-Serie ist jedenfalls eine gute Wahl, hatte folgendes lange als Submsicher im Einsatz.

Ansonsten gibt es in der Preisklasse noch kleine Mackies oder Soundcrafts, die auch nicht schlecht sind.

Die Finger würde ich persönlich von den "Hausmarken" der großen Versandhändler lassen ("t.mix" und Konsorten), solange nicht ganz klar ist, was da umgelabelt worden ist und somit drinsteckt. Alto wird auch immer mal wieder im günstigen Sektor genannt; so ein Ding hab ich aber noch nicht unter den Fingern gehabt.

Aber hier wird es mit Sicherheit noch gute Tipps von anderen geben.
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Oder umgekehrt: Würde ja gerne noch nen Synth kaufen, habe aber keine Kanäle am Mischpult mehr frei. ;-)
 
Bernie

Bernie

||||||||||||||||||||||
Ich hatte mir den MG-06 gekauft, weil das 1604A immer zu groß und sperrig ist.
Gedacht für das kleine Liveset, für Jamsessions usw. und jetzt musste ich mir doch noch ein 10-Kanal holen, weil es nicht ausreicht.
Synthies sind ja meist Stereo ...
Es wäre viel billiger gewesen, ein paar Eus für die 4 Kanäle mehr mit draufzulegen, als nochmal ein separates kleines Pult hinzustellen.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben