Yamaha Montage - 8OP FM/AWM Synth

JS-Sound

JS-Sound

JS-SOUND
Auf jeden Fall, kenne ich z.B. vom Kronos anders. Verstehe nicht, warum sie da so sparen. Und dort geht auch das mit Sample-Mod für FM.

alle Firmen sparen wo sie möchten :) Ich habe mir Clavia Nord Drum 3p geholt, eigentlich bin ich glücklich damit :) Aber von Clavia bei EG gibt es nur Decay :)))) Also der Nord Drum 3p hat auch gute Tonale OSC, kann man sogar wie mit VA Synthesizer spielen, aber der EG mit Decay erlaubt nicht lange Sounds (Presets) zu erstellen :))))) Und in 21 Jahrhundert sind diese Ersparnisse für der Nutzern ein Ärgernis Szenario. Für Hersteller das ist natürlich Super… so können die mehr verkaufen. 😊

Oder nehmen wir die Boden-Effekte ins Visier. An sich sind alle Super, aber wo ist zum Beispiel ein ADAT In/Out? Da wurde auch kräftig gespart und möchte man zum Beispiel VST Sound mit externen Effekten zu bearbeiten sind immer Line In/Out und ADC -> DAC Konverter im Spiel.

Aber an sich ist das Ganze mit sparen ne Käse…

Wenn noch die Bau-Qualität beginnt ihre Schwächen zu zeigen, dann verschwindet das Interesse solche Sachen zu kaufen. Aber so schätzen alle wenig gebliebenen "gute Dinge" in Hardware Synthesizer :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
für neu Einsteiger die AWM2 ist was ganz Neues :)))))
Ja, auch wenn man einen MiniMoog jetzt neu und zum ersten Mal kauft ... Aber warum kann man auf dem brandneuen MiniMoog im Jahr 2021 nur nicht polyphon authentische Klaviere spielen?... :dunno: Dann vielleicht doch lieber Montage statt MiniMoog?... Für authentische Klaviere sind LFO's nicht soooo wichtig. :lol:
 
JS-Sound

JS-Sound

JS-SOUND
Ja, auch wenn man einen MiniMoog jetzt neu und zum ersten Mal kauft ... Aber warum kann man auf dem brandneuen MiniMoog im Jahr 2021 nur nicht polyphon authentische Klaviere spielen?... :dunno: Dann vielleicht doch lieber Montage statt MiniMoog?... Für authentische Klaviere sind LFO's nicht soooo wichtig. :lol:

bei dem Moog geht die Geschichte völlig anders.... der füttert Massen mit Monophonen ohne Presets Speicher 50 Jahren lang, bis dann Moog One16 für 9000 Euro auf den Markt kommt und die "ungeduldige" rennen ins Geschäft ihn nach langen Jahren als erste zu kaufen. Bei Japaner wird so nicht sein.... :)
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Bei Japaner wird so nicht sein.... :)
Ja, bei Japanern wird ein SoundBlaster-Chip in ein großes Keyboard reingebaut, und man soll denken, man bekäme damit eine Workstation oder so ...
KORG war beim OASYS/KRONOS experimentell, hat einen Standard-Computer in ein Keyboard eingebaut. Da kann man dann flexibler programmieren ...
 
JS-Sound

JS-Sound

JS-SOUND
Ja, bei Japanern wird ein SoundBlaster-Chip in ein großes Keyboard reingebaut, und man soll denke, man bekäme damit eine Workstation oder so ...
KORG war beim OASYS/KRONOS experimentell, hat einen Standard-Computer in ein Keyboard eingebaut. Da kann man dann flexibler programmieren ...

nicht ganz so wie machen auf die Sache schauen :) Der Sound ist trotzdem für mich entscheidend. Mit allen Synthesen Drums in Kronos wie tote Mäuse:) es gibt keine guten Drums an Boards, trotz Gigabytes an Sample Material, die ganzen Synthesen klingen für mich auch so la la zu dünn und unbrauchbar! oder ich kann sie ruhig mit VST Plugins zu ersetzten, wobei der Klang an mehreren Yamahas hat eigener Charakter und Charm, deswegen stehen sie bei mir im Studio :) Auch die Grund Sounds im Montage für mich sind besser als im Kronos mit 60Gb :) Natürlich das ist alles Geschmack Sache. Ich stimme nur zu... Yamaha könnte etwas mehr in der Montage reinstecken und dann wäre Korg pleite... kein einiger Kronos in dem Fall würde dann sich verkaufen. Deswegen wir können lange diskutieren wo was ist und wo was gespart wurde... Fakt ist der AWM2 + FM-X lässt sich erfolgreicher verkaufen. Und ich habe kein Bock auf Kronos.... Fantom, die machen mich nicht scharf :)


Ich will den Korg nicht schlecht reden, er hat auch viele gute Synthesizer gebaut, aber der Kronos lässt sich besser durch Montage zu ersetzen. Viele meine bekannten hatten bei gehabt und davon nur Yamaha Montage geblieben. In meinem Leben sind 3 Korg kaputt gegangen :) und 0 Yamahas :) Die Lebenserwartung bei Yamaha (Top Modele) ist deutlich über Korg.... Da helfen auch die Synthesen nicht.... die Teile drin sind deutlich schlechter als im Motif oder Montage. Zig Freunde haben bereits irgendwas drin gewechselt.... und benutze den Montage statt ihn zu reparieren. Also.... abwarten was noch von Yamaha kommt :) Wenn nichts, dann nichts kaufen, außer alten bewährten Sachen.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Flexibles Routing ist natürlich nicht alles. Die Engine und die Effekte sollen natürlich gut klingen.
Bei Roland gibt's eine einzige Reverb-Instanz, und bei Yamaha nur eine "hochwertigere" als die anderen, aber Effekt-Routing quasi nicht vorhanden. Alles Murks. Könnte ich so nicht arbeiten. Alles nur blöde Tischhupen. KORG ist konzeptionell schlauer, habe ich aber nur auf der Messe kurz angespielt und konnte keinen richtigen Eindruck davon bekommen. Am Anfang war er multitimbral nicht editierbar, und so habe ich mich für was anderes entschieden. MPC5000, MX400 ... :lol:
 
K

Karmaloge

|||
nicht ganz so wie machen auf die Sache schauen :) Der Sound ist trotzdem für mich entscheidend. Mit allen Synthesen Drums in Kronos wie tote Mäuse:) es gibt keine guten Drums an Boards, trotz Gigabytes an Sample Material, die ganzen Synthesen klingen für mich auch so la la zu dünn und unbrauchbar! oder ich kann sie ruhig mit VST Plugins zu ersetzten, wobei der Klang an mehreren Yamahas hat eigener Charakter und Charm, deswegen stehen sie bei mir im Studio :) Auch die Grund Sounds im Montage für mich sind besser als im Kronos mit 60Gb :) Natürlich das ist alles Geschmack Sache. Ich stimme nur zu... Yamaha könnte etwas mehr in der Montage reinstecken und dann wäre Korg pleite... kein einiger Kronos in dem Fall würde dann sich verkaufen. Deswegen wir können lange diskutieren wo was ist und wo was gespart wurde... Fakt ist der AWM2 + FM-X lässt sich erfolgreicher verkaufen. Und ich habe kein Bock auf Kronos.... Fantom, die machen mich nicht scharf :)


Ich will den Korg nicht schlecht reden, er hat auch viele gute Synthesizer gebaut, aber der Kronos lässt sich besser durch Montage zu ersetzen. Viele meine bekannten hatten bei gehabt und davon nur Yamaha Montage geblieben. In meinem Leben sind 3 Korg kaputt gegangen :) und 0 Yamahas :) Die Lebenserwartung bei Yamaha (Top Modele) ist deutlich über Korg.... Da helfen auch die Synthesen nicht.... die Teile drin sind deutlich schlechter als im Motif oder Montage. Zig Freunde haben bereits irgendwas drin gewechselt.... und benutze den Montage statt ihn zu reparieren. Also.... abwarten was noch von Yamaha kommt :) Wenn nichts, dann nichts kaufen, außer alten bewährten Sachen.
ich hatte ein ganz anderen Eindruck. Für mich klang die Motif/Montage Geschichten immer nach diesen typischen Yamaha Transitor DSP Sound den man sich nach einer Weile schnell überhört hat. Über den Sounds liegt eine Patina , egal wie man da die Klänge einstellt. Das ist so als wenn alles Apfel schmeckt aber ein Apfel kann nie nach Zwiebel schmecken. Hier bietet Oasys und Kronos mehr Vielfalt . Ausserdem scheint bei der Yamaha Engine bei vielen Parameter der Modulationshub nicht so gross zu sein so richtig fetzige und extreme Klänge wie sie ich hier in der Oasys programmieren kann geht da nicht. Und ein guten VA wie den AL-1 gibt es bei Montage nicht FMX und AVM2 kann kein VA ersetzen. Was Drums betrifft stimmt das . In der Oasys gibt es nur eine Handvoll guter Drumsamples der Rest besteht aus recyceltern 90 er Jahre Rompler was man aber durch Sample Import teilweise wieder beheben. Und ein festen Grundsound gibt es in der Oasys/Kronos nicht ..den kann man sich auf von Null auf Hundert selbst programieren. Das war ja der AL-1 der mit viel zu scharfen, Exciter like Sounds ausgeliefert wurde aber wenn man tiefer in die Programmierung einsteigt völlig anders klingen kann. Es kann natürlich sein das der Montage für viele Musiker die bessere Mitte getroffen hat und Oasys/KKronos zu kompliziert ist. Ja ich musste einmal das Motherboard in der Oasys tauschen weil mir das aufgrund des defekten Netzeils abgeraucht ist. Jetzt nach 12 Jahren fangen an die Potikappen sich aufzulösen dieses Gummi was weich wird. Eigentlich hab ich Yamaha gemocht immer aber wenn demnächst wieder eine neue ausgefuchste Workstation kommt traue ich da Korg mehr zu...dazu sind die bei Yamaha viel zu konserativ. ......muss natürlich nicht sein ...mal sehen
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Yamaha nur eine "hochwertigere" als die anderen, aber Effekt-Routing quasi nicht vorhanden
Für meine FM-X Sachen ist das Routing pro Part bisher ausreichend gewesen, ich kann mit den A/B Inserts meine "Lieblings-" Verschaltungen wie z.B. Chorus hinter Reverb machen und viele Effekte haben 'nen eigenen EQ und pro Part hat man dann auch noch den EQ mit zwei sich ergänzenden Einstellungsmöglichkeiten. Kann aber sein dass man sich für AWM2 oder Drums mehr wünscht, da fehlen mir die Erfahrungswerte. Es ist vielleicht was nervig, dass man die Singnale in den Master FX zwar von Variation -> Reverb, aber nicht von Reverb -> Variation Routen kann.
Masteringeffekte und Master EQ hab' ich auch noch nicht gebraucht, werd' ich probieren sobald ich mal mehr als nur Sounds mit dem Montage mache ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Und ein guten VA wie den AL-1 gibt es bei Montage nicht FMX und AVM2 kann kein VA ersetzen.
Es geht schon typische VA-Sounds mit FM-X zu erzeugen - die entsprechenden FM-Kenntnisse vorausgesetzt (da fängt das Problem für die Meisten wahrscheinlich dann auch schon an) - AWM2 hab' ich bisher kaum angefasst, so lange ich 90er und Anfang 00er VAs als Messlatte nehme und es keine saubere analog Emulation sein soll. Nur hab' ich mir den Montage jetzt nicht unbedingt dafür geholt, denn dafür brauch' ich keinen weiteren Klangerzeuger.
 
JS-Sound

JS-Sound

JS-SOUND
Ausserdem scheint bei der Yamaha Engine bei vielen Parameter der Modulationshub nicht so gross zu sein so richtig fetzige und extreme Klänge wie sie ich hier in der Oasys programmieren kann geht da nicht. Und ein guten VA wie den AL-1 gibt es bei Montage nicht FMX und AVM2 kann kein VA ersetzen.

ich weiß nicht :) Ich kann hier viele Presets Demos posten mit Modulationen :) Wenn es zu wenig ist, dann ok... Natürlich hat Montage nicht zu viel Modulationen wie bei Moog Modular oder ähnlichen Geräten, aber wenn jeder den Montage gut kennen wird, dann kann er am Montage Presets so modulieren, dass die Meinung sich schnell ändert! Die Modulation geht viel weiter aus dem E.Part Bereicht, sie soll sich auch über den Effekten verbreiten. Und nicht vergessen 9 Motion Sequenzer am Board: 1 Master und 8 Part :) Das ist auch ein Modulator.... Der Part LFO bietet auch andere Formen, leider kann man ihn nicht für vielen Quellen verwenden, deswegen muss man sich ganz gut überlegen, was will ich damit modulieren? Dafür eignen sich ins besonders E.LFO, Filter, Res, Volume (zum Beispiel anderes SideChain) oder Insert A&B. Ja ich stimme zu, da könnte überall ein bisschen mehr sein. :) Aber der Montage ist nicht der einzige Synthesizer bei mir:))) Das was an dem Montage nicht geht, geht dann bei den anderen VAs oder Analogen Synthesizer... Schließlich, das ist Workstation in erste Linie :)


Zum Motion Sequenzer... Ich dachte auch zuerst, wozu so viele oder was ist das überhaupt? Brauche ich das in dem Montage mehr als gute LFOS und Routing? Ok.... dann habe ich ihn getestet und eigene Formen in Motion Seq gemacht und angewendet an dem Insert Effekt ... das war Formant Modulator. Als Oszillator habe ich SAW 0 Grad gewählt und habe festgestellt, dass der Montage ohne Samplen und ohne Vocoder sogar sprechen kann.... wenn der Motion Seq. richtig eingestellt wird. Der spricht bei mir O Mama, Eins, Zwei, Drei, Juri und so weiter.... 1 Part Motion steuert den Filter, der anderer Formanten und 3ten Resonanz oder was anderes.


Die Parts in der Performance kann man auch verteilen um mehrere Parameter auf SuperKnob zuzuweisen. Pro 1 Spur im Performance 16 Parametern sind möglich hat man 8 Spuren x 16 Parametern, dann kann man an SuperKnob 128 aufhängen. Nicht viel nicht wenig, mir reicht vollkommen. Nicht vergessen auch Velocity Control im Element Bereich, oder Key Off Funktion und Zeitverzögerung beim Sound Start. Allein schon durch diese durchgedachten Optionen lassen sich unzählige Soundvariationen entstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
JS-Sound

JS-Sound

JS-SOUND
Ein paar Beispielen ohne externe Bearbeitung Montage Pure :)

Follow me Pad Modulation Preset Soundset Dream House
Anhang anzeigen Follow me Pad1&2.wav

Replicant 21 Soundset Dream House
Anhang anzeigen Replicant 21.wav

Replicant 18 PAD Soundset Dream House
Anhang anzeigen Replicant 18.wav

Replicant 1 Pluck Soundset Dream House
Anhang anzeigen Replicant 1.wav

Orbiter SFX Soundset Dream House
Anhang anzeigen Orbiter 2 SFX.wav

Replicant 12 Brass Soundset Dream House
Anhang anzeigen Replicant 12.wav

Replicant 3 Resonance Synth Soundset Dream House
Anhang anzeigen Replicant 3.wav

FX Zombie Modulation Preset Soundset Dream House
Anhang anzeigen FX Zombie.wav

Echo FX PAD Modulation Preset Soundset Dream House
Anhang anzeigen Echo FX PAD 3.wav

Gemini PAD Soundset Dream House
Anhang anzeigen Gemini Pack Pad.wav

Ambi Regen Ambient Complex PAD Soundset Dream House
Anhang anzeigen Ambi Regen.wav

und das ist ein Beispiel was Motion Seq beim Modulieren machen kann. Montage Speak Preset OSC ist SAW, das ist kein Sample mit Phrase "O Mama".
Anhang anzeigen Montage Speak.mp3

Fxator1-3 3 Presets Soundset Mirage ähnlich mit Montage Speak Variante
Anhang anzeigen Preset - FXator1-3.mp3

Another World 5 Soundset Mirage
Anhang anzeigen Preset - Another World5 .mp3

Another World 6 Soundset Mirage
Anhang anzeigen Preset - Another World6 .mp3

Trance of my Life Soundset Mirage
Anhang anzeigen Preset - Trance of my life EQ Version.mp3

I am Albatroz Soundset Mirage
Anhang anzeigen Preset - I am albatraoz.mp3

Natürlich wenn was Neues auf den Markt von Yamaha kommt, dann werde ich den Synthesizer näher anschauen, aber wenn "neues" nur 2GB an Samplen oben draufkommt, dann soll er weiter im Geschäft stehen bleiben, oder lieber gar nicht auf den Markt zu kommen. Yamaha muss wirklich neue Ideen auf den Markt bringen, sonst habe ich bereits 2 Yamahas mit welchen ich zufrieden bin :)
 
Zuletzt bearbeitet:
nox70

nox70

Nur noch (1) verfügbar.
Hmm... Clipnotic wieder da? Oder der Access-Virus Kollege?
.. Sorry, wollte mal böse sein. Gut, wenn man was mag, aber andere Töchter sind auch schön. Stehen nicht alle auf blond..
..
...
.. Egal, weiter jetzt....
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Eben nicht, der Montage ist KEINE Workstation, steht auch drauf das es ein Synthesizer ist, da steht nichts von Workstation und das möchte er auch nicht obwohl das viele zu glauben scheinen...!
Wenn man den jetzigen Sequencer vom Montage mit dem Sequencer vom Kronos oder vom Fantom vergleicht, ist er tatsächlich so viel unbrauchbarer, dass der Montage dadurch nicht in die Kategorie Workstation fallen kann, Kronos und Fantom dagegen aber schon? :agent:
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Im Übrigen stand bei den Yamaha Motifs auch nicht drauf, dass es Workstations waren. :agent:
 
Xenox.AFL

Xenox.AFL

Xenox
Das mag sein, trotzdem wurde er auch nie als Workstation beworben sondern als Synthesizer... Das er gerade in diese Richtung etwas aufgebohrt wird, war ja eigentlich abzusehen...

Grundsätzlich finde ich den Montage gut, vom Sound her und allem was dabei ist auch, jetzt kommt aber das ABER:

Ich habe zwar selten bis gar nicht einen Sequencer bisher in irgendeiner Workstation benutzt aber wenn man sich den Fantom anschaut, das können die heute schon echt gut, man kann schon komplette Tracks damit basteln und dann nach und nach in die DAW schieben und fertig machen. Da hat Yamaha geschlafen... Potenzial soll ja angeblich genug in der CPU stecken, ich habe irgendwo gelesen das die bei 30% Vollauslastung steht, da ist also sehr viel Luft nach oben (keine Ahnung wo ich das gelesen habe!!!)...

Die Struktur der ersten 8 Parts sind natürlich auf den SuperKnob ausgelegt, ob man da so einfach einen Sequencer machen kann, lass ich mal im Raum stehen, das kann nur Yamaha beantworten. Obwohl ich vorher ein Gegner davon war, muss ich schon sagen, nachdem Roland den Fantom released hat, das haben die echt gut gelöst und würde dem Montage auch sehr gut stehen und würde nebenbei, auch viele, viele Leute glücklich machen.

Frank
 
JS-Sound

JS-Sound

JS-SOUND
Da hat Yamaha geschlafen...

es gibt eine Antwort dafür :), wenn die Menschen sowieso Hardware Synthesizer oder Workstation kaufen, dann macht der Hersteller nicht mehr…. Und Yamaha ist gut von dieser Nachfrage informiert. 😊 Lange Zeit Stand Montage auf TOP Liste in Thomann, danach stand der MODX auf der TOP Liste… Was soll sich hier bei dem Hersteller ändern???? Der Korg hat den Kronos bereits in 3te Auflage geliefert… Und schaut man bei ebay-kleinanzeigen.de an, wieviel zur Zeit von Montage geboten wird und wieviel Seiten mit dem Korg Kronos gibt es dort, dann braucht man sich nicht wunder, dass einige Funktionen wurden gespart 😊

Yamaha verkauft so oder so erfolgreich die ganze Flotte. Wenn hier sich was ändert, dann wird auch der Hersteller anders agieren.

LFO und dies und jenes es wäre schön…. Aber so oder so wäre ich persönlich zurzeit nicht bereit dem Montage Tschüss zu sagen und dann den Kronos oder Kurzweil Forte oder Fantom oder Nord Stage auf sein Platzt zu platzieren. 😊 Viele Gründe sprechen dagegen…



Aber wie gesagt, wenn wieder Montage + 5 Cent auf den Markt kommt, dann schlaffe ich weiter ruhig.
 
Jörg

Jörg

|||||||||||
Frank hat Recht.
Das Thema "Montage als Workstation" habe ich bereits in dem tollen aktuellen Workstation-Thread erläutert.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
LFO und dies und jenes es wäre schön…. Aber so oder so wäre ich persönlich zurzeit nicht bereit dem Montage Tschüss zu sagen und dann den Kronos oder Kurzweil Forte oder Fantom oder Nord Stage auf sein Platzt zu platzieren. 😊 Viele Gründe sprechen dagegen…
Bei FM-X kann ich auch die Operatoren als LFOs nutzen, das ist mein kleinstes Problem ;-) Was mich aktuell am meisten stört ist die Parameterinterpolation, hier und da muss man was tricksen damit die Stufen nicht zu offensichtlich zu hören sind. Das können andere Hersteller besser.

Mit dem Gedanken mir 'nen PC4 zu holen hab' ich schon gespielt, wegen der Kombination aus VAST und FM, wobei mir die FM Erweiterung von den Möglichkeiten noch zu nah am DX7 ist, ich mir erst mal anschauen müsste was in der Kombination noch so als möglich ist. Zudem gibts 'ne kostenlose Editor Software.
Aber nicht als Ersatz, sondern eher als Ergänzung und hier steht einfach noch zu viel dass ich nicht auch nur im Ansatz voll ausnutze. Von daher bin ich erst mal beschäftigt.

Fantom - hatte mal mit dem Gedanken gespielt mir die MC-707 zu holen, aber ohne Editor am Gerät ist mir das zu fummelig (schon wieder in ein User Interface einarbeiten, ich bin zu alt für die Scheiße :opa:) und nochmal ca. €200 fürs Zenology Pro Plugin (als Editor Ersatz) mag ich dann auch nicht ausgeben.

Kronos, Opsix - eher schwachbrüstige PC oder Raspberry Pi HW, PC Motherboards hab' ich jetzt nicht unbedingt als super langlebig in Erinnerung. Ist aber besser interpoliert, klingt aber nicht groß anders als Software. Für Compuphobiker sicher 'ne Lösung.

Ich spare im Moment lieber auf die Dinge die da noch kommen ;-) Vielleicht FM-Synth von Behringer :wegrenn:
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich schätze das wäre dann was mit analogen Filtern, was ich jetzt bei 'nem FM-Synth nicht unbedingt haben muss. Wobei ich bei Behringer damit rechnen würde dass die Firmware sowohl DX7 als auch TX81z/DX11 Patch kompatibel wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulitjelma

Sulitjelma

|||||
... Was mich aktuell am meisten stört ist die Parameterinterpolation, hier und da muss man was tricksen damit die Stufen nicht zu offensichtlich zu hören sind. Das können andere Hersteller besser.
....
Skirt/Reso stufenlos modulierbar, das wäre schon was !
 

Similar threads

 


News

Oben