Yamaha QY70/QY100 Micro-Keyboard MIDI OUT?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von hyboid, 23. Februar 2014.

  1. hyboid

    hyboid aktiviert

    Kann jemand bestätigen, dass beim Yamaha QY70 und/oder QY100 das eingebaute Micro-Keyboard Note on/off über den MIDI OUT sendet? Ich suche nämlich etwas Kleines Handliches für Livesituationen, um Sequenzen per MIDI zu transponieren.
     
  2. microbug

    microbug |||

    Sind diese Mini-Keyboards nichts für Dich? Sowas wie Korg Nanokey?

    Ok, die meisten davon sind rein USB, dann warte mal auf den Arturia BeatStep, der hat echtes MIDI drin.
     
  3. hyboid

    hyboid aktiviert

    Nein, diese Minikeyboards sind aus mehreren Gründen nicht attraktiv (z.T. wie Du sagst, da sie kein MIDI OUT haben, mit Ausnahme des QuNexus mit MIDI-Adapter). Außerdem könnte ich den Yamaha QY als MIDI Clock Quelle verwenden, um die restlichen Sequencer / Drumcomputer gemeinsam zu slaven (mit meiner MIDI Thru Box).
    Dann geht es mir auch um den Platz, und da nimmt ein Nanokey immer noch mehr Raum ein als ein QY. Mir geht es auch wirklich nur um rudimentäre Keyboardfunktionen, nicht ums große Solo-Spiel.
    Weiterhin kann der QY tatsächlich in seiner Primärfunktion als Sequencer benutzt werden. Das ist Live sicher sehr spaßig. Muss mich noch in die Features reinfuchsen, z.B. ob es möglich ist, im laufenden Betrieb Sequenzen per Step-Eingabe zu programmieren und danach abzuspielen, ohne den Sequenzer zu stoppen.
     
  4. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ohne stoppen ist leider nix mit recorden. Aber ich meine mich schwach zu erinnern dass man Midi OUT mit den Tasten triggern kann. Auch nicht zu unterschätzen ist die Eingabge der Akkorde :school:
    Aber Midi-Clock master würde ich nicht machen. Voralllem über Thru glaub ich nicht sonderlich tight ;-)
     
  5. hyboid

    hyboid aktiviert

    Danke Dir für die Info!
     
  6. microbug

    microbug |||

    Die größeren QY-Modelle, also 300 und 700, geben die Tasten als MIDI aus, bei den Kleinen müßte ich das nachschauen.
     
  7. hyboid

    hyboid aktiviert

    Könntest Du das tun? Das wäre prima.
     
  8. microbug

    microbug |||

    Hab nachgesehen, leider keine Angaben darüber beim QY100. Es gibt aber eine FAQ im Netz zum QY70/100, vielleicht kann deren Autor etwas dazu sagen.
     
  9. hyboid

    hyboid aktiviert

    Ach so, ich dachte, "nachsehen" heißt in Deinem Fall, dass Du das Gerät hast und es ausprobieren kannst. Das PDF-Manual habe ich ja auch schon längst danach durchforstet und auch nichts gefunden. Das scheint den Herren Handbuch-Autoren völlig fremd gewesen zu sein: die Idee, dass jemand dieses Kästchen als Masterkeyboard zweckentfremden wollen könnte. Danke Dir trotzdem fürs Nachschauen.
     
  10. microbug

    microbug |||

    Den Handbuchautoren war noch so einiges mehr fremd, vor allem das jeweilige Gerät selbst ...

    Nein, ich habe derzeit keinen QY hier im Setup, obwohl ich immer mal wieder nach einem QY100 Ausschau halte.

    Bei den QY-Modellen kommunizieren die internen Blöcke (Tastatur, Soundengine, Sequenzer) allerdings über MIDI-Befehle, d.h. die Tasten selbst senden wirklich MIDI, zumindest an die Klangerzeugung und auch an den Sequenzer. Kann man dem Blockschaltbild im Handbuch sogar entnehmen.

    Beim QY700 konnte man die MIDI-Ausgabe konfigurieren, und zwar für jeden der beiden MIDIs getrennt, also das einstellen, was ausgegeben werden soll. Die Sequenzerteile sind bei den Neueren QY eigentlich alle identisch, möglicherweise muß man aber irgendwelche Sysex-Schalter betätigen. Das deaktivieren der internen Klangerzeugung bei QY70/100 geht auch nur so, siehe FAQ. Solche Feinheiten stehen dann aber nicht im Handbuch, sondern in der Data List beim MIDI-Datenformat.
     

Diese Seite empfehlen