Yamaha sk20 vs Roland rs09

B
Bytes808
||||
Hallo zusammen,

seit langer Zeit suche ich einen geeigneten Roland rs 09 String Synthesizer, da ich den Sound a la Jean Michel Jarre sehr zu schätzen weiß.
Nun bin ich auf den Yamaha sk 20 gestoßen und muss sagen, dass mir der wirklich sehr zusagt. Am wichtigsten ist mir jedoch der String Sound. Daher meine Frage: Wer kennt die String Sounds BEIDER String Maschinen und kann mir berichten inwieweit sich beide ähneln/ unterscheiden. Wenn sich da nicht viel tut vom String Sound her würde ich den sk20 wählen :)

Wie kann ich beide eig am besten in mein midi set up einbinden ? Meine bisherigen synths haben alle midi oder sync Anschlüsse..

danke im Vorraus!

Rob
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
MIDI kannst Du vergessen, das würde jeden Rahmen sprengen.

Ich würde weder den einen, noch den anderen nehmen -- spar Dir Dein Geld und hol Dir entweder einen SK-30 oder einen RS-202. Alles andere sind Kompromisse, und die sind in der Regel auf Dauer nicht befriedigend.

Stephen
 
B
Bytes808
||||
MIDI kannst Du vergessen, das würde jeden Rahmen sprengen.

Ich würde weder den einen, noch den anderen nehmen -- spar Dir Dein Geld und hol Dir entweder einen SK-30 oder einen RS-202. Alles andere sind Kompromisse, und die sind in der Regel auf Dauer nicht befriedigend.

Stephen

also keine Quantisierung oder Nachbearbeitung möglich ?

wieso den sk30? Hat der nicht „nur“ den Mono Part extra ?
 
Sonnenlicht
Sonnenlicht
.......
Hier sieht man zumindest, ob es technisch möglich ist, Midi nachzurüsten:
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
also keine Quantisierung oder Nachbearbeitung möglich ?

wieso den sk30? Hat der nicht „nur“ den Mono Part extra ?

Ich vertrete den Standpunkt, das Maximum rauszuholen, wenn man viel Geld in die Hand nimmt. Ich halte nichts von faulen Kompromissen.

Ist aber nur meine Meinung.

Stephen
 
B
Bytes808
||||
Ich vertrete den Standpunkt, das Maximum rauszuholen, wenn man viel Geld in die Hand nimmt. Ich halte nichts von faulen Kompromissen.

Ist aber nur meine Meinung.

Stephen
Normalerweise vertrete ich den Standpunkt auch, verfüge aber über andere Mono Synthesizer und würde diese Sektion nicht wirklich brauchen. Oder klingt die Sektion hier besonders einzigartig ? Kann das leider nur per YouTube beurteilen und da halten sich die brauchbaren Demos in Grenzen. Zudem ist ein sk30 in super Zustand schwierig zu ergattern oder täusche ich mich?
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
[…] Oder klingt die Sektion hier besonders einzigartig ? […]

Yamaha-Monosynthesiser aus dieser Epoche klingen immer sehr eigen. Ob man das mag oder braucht, steht auf einem anderen Blatt.

Ich bin der Meinung, daß man sich so viel wie möglich für sein Geld hinstellen sollte -- vor allem bei solchen Monstren, die groß und schwer sind.

Stephen
 
B
Bytes808
||||
Yamaha-Monosynthesiser aus dieser Epoche klingen immer sehr eigen. Ob man das mag oder braucht, steht auf einem anderen Blatt.

Ich bin der Meinung, daß man sich so viel wie möglich für sein Geld hinstellen sollte -- vor allem bei solchen Monstren, die groß und schwer sind.

Stephen

Bin bisher „lediglich“ Mit Roland und Moog monos in Berührung gekommen, aber du hast mich jetzt sehr neugierig gemacht ? So schnell kann’s gehen. Von einem rs 09 zu einem sk20 zu einem sk30 :D Nur wie gesagt wird die Aufgabe einen in gutem Zustand zu finden schwer..
 
B
Bytes808
||||
Noch eine Zusatzfrage:
Inwiefern lassen sich die Holzelemente solcher Vintage Synthesizer (speziell jetzt sk20/30) aufarbeiten / ersetzen ? Geht das bei diesen Modellen überhaupt so einfach, von welchen Kosten spricht man ?
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Da es furnierte MDF-Platte ist (fake wood), dürfte eine teilweise oder komplette Erneuerung so gut wie unmöglich sein, denn eine passende Maserung zu finden... naja.

Du kannst den Schreiner Deines Vertrauens fragen, ob er solche Elemente zuschneiden und bearbeiten kann (ölen, wachsen, polieren), aber Handwerk hat seinen Preis.

Stephen
 
kirdneh
kirdneh
s_a_m
Red Robatum kann ich empfehlen, hat damals meinen Mono/Poly midifiziert, sehr kompetent!
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Red Robatum kann ich empfehlen, hat damals meinen Mono/Poly midifiziert, sehr kompetent!

Wobei ein Gerät mit CV/Gate doch etwas anders zu modifizieren ist als ein Multikeyboard mit Oktavteilern und Masteroszillatoren, dessen Monosynthesiser mit Hz/Oct. arbeitet -- vom String-Teil mal ganz zu schweigen.

Da führt der Weg wahrscheinlich nur über Ansteuerung der Tasten als solche, wie es im Crumar Performer Thread beschrieben wird -- für den, der's kann, sicherlich ein Klacks; für alle, die es nicht können, ziemlich aufwendig und kostspielig.

Die alten Kisten sind Player's Instruments.

Stephen
 
B
Bytes808
||||
Wobei ein Gerät mit CV/Gate doch etwas anders zu modifizieren ist als ein Multikeyboard mit Oktavteilern und Masteroszillatoren, dessen Monosynthesiser mit Hz/Oct. arbeitet -- vom String-Teil mal ganz zu schweigen.

Da führt der Weg wahrscheinlich nur über Ansteuerung der Tasten als solche, wie es im Crumar Performer Thread beschrieben wird -- für den, der's kann, sicherlich ein Klacks; für alle, die es nicht können, ziemlich aufwendig und kostspielig.

Die alten Kisten sind Player's Instruments.

Stephen
Mag stimmen, dass die alten Kisten mehr für die Performencer unter den Musikern sind, jedoch findet man solche Sounds sonst nirgendwo anders :sad:
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Mag stimmen, dass die alten Kisten mehr für die Performencer unter den Musikern sind, jedoch findet man solche Sounds sonst nirgendwo anders :sad:

So ist es -- deshalb muß man sie halt spielen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Macht aber Spaß, und gebissen worden ist bis jetzt noch keiner.

Stephen
 
B
Bytes808
||||
So ist es -- deshalb muß man sie halt spielen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Macht aber Spaß, und gebissen worden ist bis jetzt noch keiner.

Stephen
Wie sieht es eig bei dem rs09 aus? Besitze einen sh2 mit midi mod, kann ich den nicht mit dem rs09 koppeln oder ist das zu einfach gedacht?
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Was willst Du da koppeln? Der SH-2 funktioniert mit 1V/Oktave, der RS-09 hat Masteroszillatoren. Du kannst den RS-09 durch den SH-2 schicken (müßte einen Eingang für externe Audiosignale haben) und das Filter verwenden, um den RS-09 damit zu bearbeiten, und vielleicht schickt der RS-09 sogar einen Trigger raus, um die Hüllkurven des SH-2 (oder eines anderen externen Synthesisers) auslösen zu können, aber der RS stammt aus einer Zeit, wo noch niemand an MIDI gedacht hat.

Es gab Anfang der 1990er mal die Firma EES Wieschiolek in, ich glaube, Hannover, die für allerlei komische Geräte MIDI-Kits entwickelt hatte (auch für Orgeln und Stringgeräte), aber das ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Wenn Du ein Stringgerät mit MIDI haben willst, solltest Du Dich vielleicht eher nach einem Streichfett oder einem STVC (oder wie der heißt) von Waldorf umsehen.

Stephen
 
Henk Reisen
Henk Reisen
Ist doch so. Oder?
Vorab: Ich kenne den RS-09 nicht und kann deshalb nicht im eigentlichen Sinne der Fragestellung antworten. Ich habe den SK20 hier und liebe ihn für seinen Stringsound mit dem Ensembleeffekt. Noch etwas vom Polysynth dazu gemischt oder mal ein bisschen Orgel, klingt das ganze für mich extrem schön. Aber klar: Die geht es ja nicht um "schön" allein, du willst ja ein bestimmtes Soundvorbild erreichen und hat deshalb andere Maßstäbe.
 
T
Timo
||
Wenn es unbedingt mit MIDI sein soll und nach Roland klingen soll (obwohl: hat Jarre nicht Eminent/Solina benutzt?), dann könnte man auch den Behringer VC340 und natürlich den Roland Boutique VP03 erwägen.
 
fanwander
fanwander
*****
Also ich habe ein RS-09 und ein RS-505 und hatte zweimal SK-Serie Stringer auf der Werkbank. Die klingen ziemlich unterschiedlich. Ich finden die Roland-Strings weicher und unaufdringlicher als die Yamahas (insbesonderen das 09).
MIDI bei diesen Teilen nachrüsten geht zB mit dem erwähnten Red Robatum Interface oder mit dem Doepfer MTC64. Aber der Aufwand ist höllisch.

Wenn man Roland-Strings mit MIDI möchte, dann wäre auch mein Tipp das VP03 aus der Boutique-Serie. Preislich ungefähr identisch mit dem Materialaufwand bei den Interfaces. An die Kosten für die Arbeitszeit sollte man lieber nicht denken...
 
B
Bytes808
||||
Und den Phaser (Electro Harmonix Small Stone o. ä.) nicht vergessen!
Das ist bereits mit an Bord ?
Die Strings sollen nicht genau gleich klingen, sonst hätte ich mir ja ne Eminent Orgel reingestellt. Es soll schön Vintage warm klingen, den Jarre Sound als „Vorbild“. Ich halte nicht viel vom Kopieren.
 
B
Bytes808
||||
Also ich habe ein RS-09 und ein RS-505 und hatte zweimal SK-Serie Stringer auf der Werkbank. Die klingen ziemlich unterschiedlich. Ich finden die Roland-Strings weicher und unaufdringlicher als die Yamahas (insbesonderen das 09).
MIDI bei diesen Teilen nachrüsten geht zB mit dem erwähnten Red Robatum Interface oder mit dem Doepfer MTC64. Aber der Aufwand ist höllisch.

Wenn man Roland-Strings mit MIDI möchte, dann wäre auch mein Tipp das VP03 aus der Boutique-Serie. Preislich ungefähr identisch mit dem Materialaufwand bei den Interfaces. An die Kosten für die Arbeitszeit sollte man lieber nicht denken...
Danke für deine Einschätzung ! Am besten wäre es natürlich vorher beide Geräte spielen zu können, doch das ist ja leider nicht so einfach ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Klaus P Rausch
Klaus P Rausch
playlist
Wer kennt die String Sounds BEIDER String Maschinen und kann mir berichten inwieweit sich beide ähneln/ unterscheiden. Wenn sich da nicht viel tut vom String Sound her würde ich den sk20 wählen :)

Die Kollegen hier haben ja schon einige Erläuterungen hingeschrieben.

Als Sound Designer, der sein Geld damit verdient, hatte ich bereits das Vergnügen, zahllose Stringer unter den Fingern gehabt zu haben und kann bestätigen, dass trotz gewisser Ähnlichkeiten jedes irgendwie eigen klingt. Die Range geht von butterweich bis irgendwie kratzig. Wenn du es also sehr genau nimmst, dann versuche dir Höreindrücke zu verschaffen, mit Beschreibungen kommt man da nicht weit.

Die beste Methode ist derzeit das UVI String Machines 2, da sind glatt 62 Stringer drin, ich hatte denen einen ganzen Schwung geliefert. Das ist also im Nebeneffekt eine Enzyklopädie in Sachen String Ensembles. Man kann ganz easy jeden Klangcharakter erkennen und sich dann entsprechend zielgerichtet eins als Hardware zulegen.

In Sachen JMJ hatte ich jüngst die Eminent Theatre 310 unique gesampelt, nachdem ich bei youtube einen guten Clip gesehen hatte. Der Keyboarder hatte die und hängte an das eingebaute Solina String Ensemble noch einen Vintage Phaser dran, und mischte das Ganze mit ein paar Registern der Orgel, das geht im Upper Manual mit den Wipptastern in der Mitte. Und was kam raus: JMJ Sound in exzellenter Nachahmung.

Hier der Link zu UVI: https://www.uvi.net/de/vintage-synth/string-machines-2.html
 
B
Bytes808
||||
Dann ist doch eine String Maschine allgemein eine bereits eher ausgelutschte Soundquelle...
Generell würde ich den zustimmen, aber es war schon immer ein Wunsch von mir einen Stringer zu besitzen. Ob er für immer bleibt ist die andere Frage. Doch ich möchte diese Erfahrung selber machen :)
 
B
Bytes808
||||
Die Kollegen hier haben ja schon einige Erläuterungen hingeschrieben.

Als Sound Designer, der sein Geld damit verdient, hatte ich bereits das Vergnügen, zahllose Stringer unter den Fingern gehabt zu haben und kann bestätigen, dass trotz gewisser Ähnlichkeiten jedes irgendwie eigen klingt. Die Range geht von butterweich bis irgendwie kratzig. Wenn du es also sehr genau nimmst, dann versuche dir Höreindrücke zu verschaffen, mit Beschreibungen kommt man da nicht weit.

Die beste Methode ist derzeit das UVI String Machines 2, da sind glatt 62 Stringer drin, ich hatte denen einen ganzen Schwung geliefert. Das ist also im Nebeneffekt eine Enzyklopädie in Sachen String Ensembles. Man kann ganz easy jeden Klangcharakter erkennen und sich dann entsprechend zielgerichtet eins als Hardware zulegen.

In Sachen JMJ hatte ich jüngst die Eminent Theatre 310 unique gesampelt, nachdem ich bei youtube einen guten Clip gesehen hatte. Der Keyboarder hatte die und hängte an das eingebaute Solina String Ensemble noch einen Vintage Phaser dran, und mischte das Ganze mit ein paar Registern der Orgel, das geht im Upper Manual mit den Wipptastern in der Mitte. Und was kam raus: JMJ Sound in exzellenter Nachahmung.

Hier der Link zu UVI: https://www.uvi.net/de/vintage-synth/string-machines-2.html
Danke für den Hinweis. Ich habe leider nur die Möglichkeit per YouTube soundbeispiele zu erhalten, daher sieht die uvi Collection sehr interessant aus!

..oder gibt es hier jemanden aus der Nähe Mönchengladbachs der einen/beide der synths besitzt und mich das Ensemble anspielen lassen würde ?
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben