Yamaha TX802 vs TX81Z

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von dogzstar, 9. Februar 2010.

  1. dogzstar

    dogzstar Tach

    Hallo,

    Ich kenne die Unterschiede nur obersichtlich, ist der TX81Z eine gute Alternative als FM synth oder nimmt man lieber einen TX802 (multi DX7 II)?

    lg
    onur
     
  2. micromoog

    micromoog bin angekommen

    TX81Z <=> MB A-Klasse
    TX802 <=> MB C-Klasse

    81 -> achtstimmiger Qwäck-Sound mit "kultigem" Charme (4OP, 8 Algos)
    802 -> "amtlicher" FM'ler (6OP, 32 Algos)
     
  3. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Brauchst du nur ein paar FM-Sounds zum "Reinwerfen" in Arrangements? Dann reicht ein TX81Z. Wenn´s komplexere Sounds sein sollen, dann der 802er. Hauptunterschied sind 4- kontra 6-Operatoren-FM. Wenn du dich also ernsthaft für die Synthese interessierst: immer der 802er.
     
  4. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Preisunterschied ca. 100-150€
    Würde den 802 kaufen (besitze seit 1987 den TX81Z (neu) - aus der Not der damaligen finanziellen Situation als Azubi, bei heutigen Preisen würde ich klar dem großen Bruder den Vorzug geben)
     
  5. dogzstar

    dogzstar Tach

    Komplexere sounds eigentlich.
    Ich wollte einen FS1R, -Squarepusher!, aber ich weiss nicht ob es sich lohnt, der 802 ist viel günstiger, und hat den vintage Charme auch.
    Wie fern kann man diese komplexe Sounds von FS1R mit dem 802 schaffen?
     
  6. dns

    dns Tach

    du solltest alle 3 kaufen!
     
  7. dogzstar

    dogzstar Tach

    naja, die preise von FM synths sind doch günstig, aber ich versuche die zahl meiner synths zu begrenzen. ein fm synth reicht in diesem sinne.
    :)
     
  8. micromoog

    micromoog bin angekommen

    ich habe den FS1R wieder verkauft, da so gut wie unbedienbar - als Presetschleuder dann auch wieder zu schade.

    Es kommt auf den Anspruch an, mir klangen Ur-DX7-Sounds im FS1R fast zu clean...die Möglichkeiten sind aber genial (wenn man sich das antun will :D )

    Eine Alternative wäre noch das TX7, preislich minimal höher als TX81Z - allerdings kein Multimode und nur über Soft oder DX7 editierbar.
     
  9. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    DX200 bietet den Sound und noch was Extra (Sequenzer). Wäre auch noch zu überlegen.
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Welche Sounds meinst du, ich kenne nicht als zu viel von Squarepusher aber das wenigste davon hoert sich zwangsweise nach FM an...
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Natürlich lieber 6OP und mind 2 od. 3.Generation aus MEINER Sicht. Weil einfach mehr geht. Der TX81Z ist ein Rack DX11, also 4 Oszillatoren und einfachere Hüllkurven..
    FM
    Und Generationenfrage: https://www.sequencer.de/yamaha/yamaha-f ... sizer.html
    https://www.sequencer.de/blog/?p=2567

    Check mal synth DB mit YAMAHA und DX, dan SY99 und 77, und TG77 und FS1R sind im obigen Text auch verlinkt, wenn sie von den dunklen Sites sind
    Gern auch DX200, weil coole Knöpfe.
     
  12. EinTon

    EinTon Tach

    Der ist mE nicht mal über Sounddiver ordentlich bedienbar, und eine speziell auf das Gerät zugeschnittene Bediensoftware gibt es meines Wissens nicht. Daher habe ich ihn auch wieder verkauft.

    Ich nutze mittlerweile primär den NI FM8.

    Bezogen auf die gefragten Synths: nimm den TX802! Den TX7 hatte ich auch mal, aber der hat 1. keinen Multimode, 2. sind die Sounds nicht voll PC-speicherbar (die sogenannten "Funktionsparameter" wie etwa Modwheel-Einstellungen werden nicht mitgespeichert), zudem klingt der 802er mE besser, hat auch einen schön vollen Bass.

    6 Operatoren ermöglichen desweiteren nicht nur "komplexere Sounds" sondern auch einfach einen volleren Klang (soviel zum 4-Opler TX81z).
     
  13. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Es gibt da einen Freeware-Editor, optisch auch ganz ansprechend gemacht - jedoch schmierte der bei mir regelmäßig ab (unter XP Sp2).
    Kann jetzt nicht sagen ob es an meinen "Systemvoraussetzungen" lag, oder ob er in sich buggy ist.

    Irgendwann eben sooo nervend, das man ihn nicht mehr verwendet - somit auch den FS1R seltener einsetzt...
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Man kann mit Sounddiver-FS1R klar kommen, sonst haette ich mir vor ein paar Jahren keinen 2ten FS1R geholt. Man muss sich dabei halt auf 'nen Synth einlassen, der pro Operator mehr Parameter bietet als so manch einfach gestrickter VA pro Stimme. Nur mal so als Kontrast zu den bisherigen Aussagen...
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Korrekt. Und bis auf die Algo-Auswahl kann man das sogar noch mit dem alten OS X Sounddiver machen, ich hab hier ja noch nen OS9 Rechner extra dafür stehen. Ist heut nicht mehr so teuer sowas..
    GGf kann das auch irgendeine Emulationskiste sein oder aufm PC, da läuft der SD auch, allerdings wüsst ich nicht, wo man den noch herbekommt heute.
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Fuer den FS1R reicht die kostenlose OEM-Version...
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    Och, hatten die das? Wusst' ich nicht. Gibts die noch irgendwo auf deren Site (Yamaha) oder so? Cool, dann wüsste ich schonmal wo ich die "Leute" hinschicken würde, wenn ich gefragt werde.
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    In die untiefen des Files-Bereich einer Yahoogroup, genau wie bei allen anderen Synths mit Sounddiver OEM Version... ;-)
     
  19. Shunt

    Shunt aktiviert

    Gibt ja viele die ihren DX7 in Zeiten von FM7/8 schon längst abgestoßen haben.
    Die DX waren/sind auf Ebay ja auch ziemlich günstig.
    Um so verwunderlicher hab ich diese Auktion beobachtet :shock:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWAX:IT

    Ziehen die Preise für DX noch wieder an, oder gibt es einfach zu viele davon?
    Was meint ihr?

    Christian
     

Diese Seite empfehlen