Youtube: Knebelvertrag für unabhängige Musiker

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von changeling, 29. Januar 2015.

  1. changeling

    changeling Tach

  2. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    bei der darauf folgenden Diskussion im ersten link schreibt einer
    das eine Band zum Cd pressen Gemamitglied sein muss.Das ist falsch!
    Man muss nur einen Freistellungsantrag stellen und kein Mitglied sein.
     
  3. Harte 12V

    Harte 12V Tach

    Ja, aber warum sollte man das?
    Die GEMA ist die Gewerkschaft der Musiker und eine Art großer Bruder.
    Es wäre schon unklug sich freistellen zu lassen.
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    Die GEMA ist keine Gewerkschaft, sondern eine Gesellschaft und sie vertritt die Interessen der Musiker.
    Es ist eben wie es ist, steht alles unter http://www.gema.de
     
  5. Cyclotron

    Cyclotron eingearbeitet

    GEMA lohnt sich - von Kosten, Aufwand und den rechtlichen Konsequenzen her - nicht für jeden. Wenn man trotzdem ein paar "richtige" CDs unters Volk bringen will, braucht man den Freistellungsauftrag für den CD - Hersteller, sonst lehnt der die Anfertigung ab.
     
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    Die GEMA lohnt sich eigentliches für fast jeden Musiker, der ständig seine eigenen Sachen live spielt, denn auch das spült Geld in die Kasse.
    Leider gibt es mittlerweile viele Veranstalter, die keine Gema mehr bezahlen möchten.
     
  7. Thomas75

    Thomas75 bin angekommen

    ...und wie viele andere Lobbyorganisation in und aus Deutschland schiesst auch diese gerne öfters mal deutlich über ihr Ziel hinaus.
     
  8. changeling

    changeling Tach

    Wow, bei der ersten Antwort schon off-topic.
     
  9. Thomas75

    Thomas75 bin angekommen

    Willkommen im Sequencer-Forum ;-)
     
  10. changeling

    changeling Tach

    So schnell wird es normalerweise nicht off-topic.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich glaube hier haben wir es mit etwas zu tun, was schleichend kam und immer selbstverständlicher wird mit Firmen wie Apple, Spotify und Co. in vielen anderen Bereichen vorher schon. YT ist die meistverreiteste Plattform, fast wie ein Monopol - hier kann man div. Rechtephantasien ausleben und faktisch ist es heute die "Anhörstation" für die meisten - der erste Kontakt. Das ist nur möglich gewesen, weil eben jeder seine Sachen da hoch lädt. Wenn nun aber solche Sachen als Bedingung laufen und sich zu dem gesellt was schon da ist an dem, was man als Musiker quasi mit akzeptiert - dann ist es klar -es werden nur wenige nein sagen zu merkwürdigen Klauseln.

    Facebook und Co ist ähnlich - ok, es geht da nicht um Musik - aber es geht um das was man selbst dort postet und tut und die Rechte daran.
    Die Frage ist und bleibt sicher - was und wie macht man das - oder bleibt man einfach unabhängig aber hat auch nicht die Möglichkeit in diesen leider auch meist frequentierten Netzwerken zu sein. Und das ist quasi deren Druckmittel.

    Das wird noch öfter Thema werden und die Alternative ist - bin ich bekannt genug, dass mir die Leute folgen auf irgendeinem Blog oder brauche ich schon noch diese Plattform um überhaupt mich "vorzustellen". Diese Panik und Gerangel um Aufmerksamkeit sehe ich nicht als verwerflich sondern irgendwie notwendig um überhaupt gesehen zu werden. Und ich nenne das mal Medien wo ich mich melde, irgendwo in einem großen Netz, TV oder sonstwo. Wenn man also hier sehr harte Regeln macht, gehört am Ende Google oder FB oder wem auch immer dein Zeug noch bevor du irgendwie selbst damit etwas erreichen kannst und bist unter deren "Kontrolle" bzw die hätten im Extremfall sogar die Rechte das quasi für sich auszuschlachten oder so etwas.
    Wenn das nicht eine perfekte Abhängigkeitsgeschichte würde,..

    Diese Warnung sollte man schon ernst nehmen.
     
  12. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Die Presswerke verlangen eine Freistellung bei der Gema.Ohne das Papier pressen sie nicht.
    Die Gema checkt vorher ob nicht etwa Lizenzen nötig sind.Wenn das nicht der Fall ist dann ist
    man davon freigestellt und darf sein Zeug pressen lassen.
     
  13. Bernie

    Bernie Anfänger

    Das sollte eigentlich auch jeder, der etwas ernsthafter Musik macht, mittlerweile hier wissen.
     
  14. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    Ich habe in England mehrfach Vinyl pressen lassen, da interessiert sich niemand für eine Freigabe. Wenn man also CDs und/oder Vinyl machen möchte, dann ist das durchaus möglich, auch ohne Freigabe.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Stimmt, habe ich in England auch erlebt, in Deutschland ist es aber definitiv nicht so.
     
  16. jetage

    jetage Tach

    Ich habe auch in Deutschland schon mehrere Platten ohne Freigabe pressen lassen aber das tut eigentlich nicht viel zur Sache. Man sollte sich drauf einstellen das man die Freigabe einholt.
     
  17. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    UNABHÄNGIGE Musiker, gibt es die wirklich?
    Ich meine: NEIN
    Musiker sind immer von irgendwas abhängig, wovon, das gäbe eine nette, lange Liste. Ich fang mal an mit:

    Musiker sind nicht unabhängig weil

    .. sie versuchen, ihren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden
    .. sie versuchen, von anderen angehört und zumindest akzeptiert zu werden
    .. sie sich deshalb Regeln unterwerfen. Eine der möglichen Regeln ist es durchaus sogenannte "Konventionen" abzustreifen.
    (Ob dies aus Überzeugung geschieht und erarbeitet wurde oder ob damit einfach Unfähigkeit gerechtfertigt wird muss der Hörer entscheiden)
    to be continued..
    ..
    ..
     
  18. changeling

    changeling Tach

    Na, so gesehen gibt's auch keine Freiheit.
     
  19. Bernie

    Bernie Anfänger

    Dann hat das Presswerk für dich die GEMA Freigabe eingeholt und du hast es nur nicht mitbekommen.
    In Deutschland kann eigentlich nicht ohne die Freigabe gepresst werden, denn das Presswerk wäre sonst voll wegen etwaiger Urheberrechtsverletzungen haftbar.
     

Diese Seite empfehlen