Zitate aus Zeitungen hier bitte nicht mehr

Dieses Thema im Forum "about :: Forum" wurde erstellt von Moogulator, 2. März 2013.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wegen des baldigen Gesetzes zu Zitaten sind bitte keine Sätze mehr aus diesen Zeitungen zu kopieren, auch nicht nur ein-zwei Sätze.

    Handelsblatt
    Wirtschaftswoche
    Stern
    Focus
    FAZ
    WAZ
    Süddeutsche
    Zeit

    und diese hier http://opalkatze.wordpress.com/2013/03/ ... hutzrecht/

    Dies ist ab heute eine Regel.
    Grund: Leistungsschutzrecht
    #lsr

    Hab keinen Bock auf Staranwälte.
     
  2. Und wie erkenne ich das ich nicht gerade ein Zitat geschrieben habe? Muss ich jetzt die Zeitungen vorher alle lesen bevor ich überhaupt irgendwas schreibe? War das hier ein Zitat?
     
  3. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Abschreiben (oder elegant formuliert "zitieren") und sich zufällig für die selbe Wortwahl zu entscheiden sind zwei verschiedene Sachen!
    Ersteres is nicht mehr gewünscht!
     
  4. http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 86063.html
     
  5. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    deinem Avatar zufolge: http://de.wikipedia.org/wiki/Infinite-Monkey-Theorem
     
  6. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Klar, das eine wird Geldstrafen belegt, das andere mit Doktortiteln
     
  7. mink99

    mink99 aktiviert

    Die Spinner Kriegen das Internet noch kaputt.
     
  8. Und wenn die so weiter machen gibt es auch bald keine Zeitungen mehr ...
     
  9. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Die wollen es nicht kaputt machen, das können sie auch nicht. Schlimmer: Sie wollen die schon jetzt rasant voranschreitende Kommerzialisierung vorantreiben.
    Ich weiß nicht, wer das INet so ziemlich von Anfang an kennt. Damals notierte man sich noch die URLs von neuen, interessanten Seiten und hatte beim Surfen das Gefühl nach 4 Stunden so ziemlich alles gesehen zu haben ;-). Kommerz war jedenfalls noch selten.
    Ganz übel war der Tag an dem die Seite mp3.com geschlossen wurde. Später erschien sie wieder, aber völlig verändert. Bei mp3.com konnte jeder seine Musik einstellen (was auch ganz einfach war) und jeder der das tat, gehörte sozusagen "zum Club". Man konnte nach Musik suchen, nicht nur nach Titeln oder Alben, auch nach Künstlern, nach Genres, nach Anzahl der Downloads (die natürlich kostenlos waren) und auch nach Herkunftsland. Ich suchte dann z.B. nach Elektronik aus Indien oder nach der Suchmaske Indianer und Elektronik und wurde fündig. Man konnte auch eigene CD's aus gefundenen MP3s zusammenstellen und sich schicken lassen (war billig und gingt erstaunlich schnell) 1x im Jahr bekam ich eine Art "Club-CD" mit einer Mischung aus interessanter Musik meines Interessenkreises. Echt super, was da ging. Leider wurde das alles weggeklagt, inclusive der vielen "Blödel-MP3" oder Geburtstagssongs die eine Kindergartengruppe für ihre Betreuerin aufgenommen und hochgeladen hatte.
    FAZIT. ES IST ZWAR BUNTER GEWORDEN, ABER die Vielseitigkeit und Offenheit hat enorm gelitten
     
  10. tom f

    tom f Moderator


    seltsames playdoyer für raubrittertum - oder willst du behaupten dass "in der guten alten zeit" alle uploader ausschliesslich ihre eigenen freien machwerke angeboten haben?

    ich weiss nur eines: ich hab ende der neunziger so wie viele anderen mit meiner musik (dank lizensierungen und tantiemen) richtig schön gelde verdient - dann als mp3 immer populärer wurde und das raubkopieren offensichtlich "normal" war es vorbei. toll dass man da immer von "freiheit" redet - toll dass sich die amorphe masse die freiheit genommen hat meine arbeit und die aller anderen musiker einfach nach lust und lauen zu klauen.

    fakt ist: das "freie" netzt hat schon genug durch arschloch-nutzer geschadet - seien es shotstorms, bildertausch von perversen, anleitungen zu kriminellen handlungen, scams, milliardenfache urheberrechtsverletzungen etc.. etc...

    wie schon andernorts erwähnt: ich persönlich befürworte ein netzt dass man NUR gegen vorlage einer ganz eindeutigen und durchgehend tracebaren id benutzen kann - und wenn sich dann wer schämen würde nach rudelbums, geldfäslchen, fake viagra und analstöpsel zu googlen - dann soll er es halt bleiben lassen.

    mfg
     
  11. Re: AW: Zitate aus Zeitungen hier bitte nicht mehr

    Und wer schützt dann vor denen die prüfen was Herr schulze sich gerne gegen Mitternacht anguckt?

    Beim Thema illegale Downloads bin ich allerdings deiner Meinung. Nur ganz so einfach geht's dann halt doch nicht.
     
  12. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Genau. Und im öffentlichen Raum darf sich auch niemand mehr ohne vollständig und automatisch tracebare ID bewegen. Weil es gibt nämlich Leute, die klauen. Dann lieber die Totalüberwachung. Das hält die Kriminalitätsrate niedrig. Scheiß auf Freiheit und so... Und außerdem: Wer nichts zu verbergen hat, dem kann das ja egal sein.
     
  13. tom f

    tom f Moderator

    freiheit ?

    wo ist denn die freiheit derer die bestohlen wertden oder zu schaden kommen?

    ausserdem werdet ihr eh seit eh und je kontrolliert - auf allen möglichen ebenen - da ist es sogar von vorteil wenn man jederzeit beweisen kann dass man etwas "nicht" getan hat


    totale videoüberwachng? wieso nicht - passiert ja genug, parallel dazu drakonisch strafen - jawohl.

    die "freiheit" die hier immer gross bemüht wird findet sich als surrogat dort wo leuten das geld geklaut wird, opar krause in der s.bahn totgetreten wird und wo im döner spiess 17 wichssorten sind und in der lasagne am ende noch menschenfleisch

    habe die ehre

    ps: option 2 "echte radikal individual freiheit" = freeze, get off my land, peng, tallion.. keine staatlichen zwänge wenn man nicht mitmachen will, scheiss auf solidarabzocke etc..
     
  14. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Sorry, aber ich kann es einfach nicht fassen, was du da für eine totalitäre Scheiße von dir gibst... Das wäre für mich der Albtraum schlechthin. Big Brother is watching you... Das es auch schon jetzt genug Überwachung gibt, will ich auch gar nicht bestreiten. In einem Polizeistaat ist die Kriminalitätsrate naturgemäß geringer. Fragt sich nur, ob es dann noch ein lebenswertes Leben ist.
     
  15. Ich hasse:

    "Wer nichts zu verbergen hat, dem kann das ja egal sein."

    Zitat hin oder her, irgendwie geht das Internet au grade so den bach runter. Allein wenn ich auf FB mit dummen videos zugemüllt werde und dumme Beziehungssprüche von 17 - 37 Jährigen mir ansehen muss, denk ich mir so: Verdammt, macht den ganzen Laden (internet) doch dicht!

    So viel geheult und gemekert wie im Internet wird ja echt sonst nirgends.

    Hoffentlich gibts bald ein Verbot fur solche blöden Beziehungs und Liebes Zitate!
     
  16. tom f

    tom f Moderator


    offensichtlich fürchtest du an allen ecken und enden was zu verbergen zu haben.
    die antinomie "freiheit vs. gesetzt" ist übrigens gar nicht gegeben - gesetzte dienen in der regel nämlich der freiheit in demokratien


    genug überwachung? aha - darum gibt es auch ständig massiven steuerbetrug der von den rechtschaffenen abgefedert werden muss, sozialbetrug der von den rechtschaffenenn abgefedert werden muss, ladendiebstahl den die rechtschaffenenn mit ihrem kaufpreis abfedern müssen etc... etc... bauprojekte wo milliarden zusatzkostzen "aus dem nichts enstpringen", korrupition , vetternwirtschaft und weltweites organisiertes verbrechen, verstösse bei allen gearteten normen: naturschutz, umgang mit tieren, in der behgandlung von schutzbefohlenen etc...

    ja - die heutige welt ist sicher so ein hort des friedens, der freude und der sozialen ökologie weil es ZUVIEL kontrolle und vollzug von gesetzten gibt - LOL

    schöne "anarchie derer die auf vieles scheissen" die du da in schutz nimmst

    aber eines weiss ich ganz bestimmt - sollte es dir mal irgendwo ans eingemachte gehen dann bist du (so wie alle anderen) sicher der erste der empört nach dem gesetzt und dessen vollzug schreit - so sind menschen einfach.
    also warum nicht gleich abstrahieren und möglichst gleiche spielregeln für alle ?

    hart aber herzlich
     
  17. tom f

    tom f Moderator


    wieso - weil die einfachheit und klarheit der aussage schmerzt ? lol...

    und überhaupt: "internet hin, internet her" scheiss doch auf das internet ... diese aufgeblähte echtzeit-bidirektional-turbofax mit animationen...
    also wäre das wirklich wichtig.. mir ist das internet egal - von mir aus können die das morgen abdrehen - dann macht man halt wieder mehr "echte" sachen anstatt hier die zeit regelrecht tot zu schlagen

    das interet macht ja viel wirtschaftszweige kaputt und ist total unökologisch weil des unmengen an strom und material frisst (soviel zu "virtuell")
    ja und der lokale handel liegt am boden, weil jeder wegen "faulheit" und "geiz ist geil" entweder immatriallgüter klaut oder online bestellt um ein paar euro zu sparen - anstatt zu echten menschen in echte läden zu gehen, dort echte leute zu treffen, sich mit denen auzutauschen etc...

    hauptsache gesellschaft passiert heute abstrakt und antiseptisch ohne realem gegenüber - ja selbst zum vögeln müssen immer mehr looser das netz bemühen.. alles in allem fördert das internet mindestens soviel erbärmlichkeit wie tolles.

    aber jeder wie er meint - die komplett "technologisierteb" werden sich dann halt mal doof anschauen wenn vor lauter aufgebauschter krise auch in mitteleuropa wieder mal regelmässig der strom rationalsiert wird und dann das "second life" (symbolisch) ausfällt... dann könnt ihr auch nicht googlen was man im wald vom boden fressen kann oder euch per mail zur online petition verabreden - hahahah...

    und das "ganz nebenbei" der sinn des kommerziellen internets ist menschen zu manipulieren, zu katalogisieren und zu kontrollieren wusste man wohl nicht nur gestern.

    internet? strom aus - goodbye utupia
     
  18. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Das ist genau der Generalverdacht, den ich in meinem oberen Posting meinte. Schon allein wenn man etwas gegen Überwachungsmaßnahmen sagt, wird dieser, wie hier geschehen, ausgesprochen.

    So, und jetzt hab ich keine Lust mehr, leg mich ins Bett... :)
     
  19. tom f

    tom f Moderator

    achtung: millionen milben beobachten dich - ernähren sich von deinen hautschuppen und kriechen in diverse körperöffnungen

    big milb is watching you


    [​IMG]
     
  20. Habt ihr das gehört? Der hat vermutlich was zu verbergen.
     
  21. Mit Knoblauch und Zwiebeln haste leichten Überdruck, da kommen vermutlich nur die Harten in den Garten.
     
  22. abbuda

    abbuda Transistor

    Echt? Und das schreibt einer ins Internet der über 12'000 Beiträge gepostet hat. Kaum nachvollzieber für mich... :mrgreen:
     
  23. tom f

    tom f Moderator


    ja - und bei eta 10.000 der einträge gehts nur um jux und tollerei - man postet halt aus gewohnheit und langeweile.
    defintiv etwas das ich selber nicht gut finde - aber was machen leute schon alles von dem sie wissen dass es nicht gut ist..(saufen, rauchen, betrügen.. etc...)
    da kann ich mit dem stellenweisen posting-durchfall eigentlich noch zufriden sein :mrgreen:

    und sonst pflege ich überdies überhaupt keine foren oder socialmedia


    ..und das hier gewohne ich mir auch noch ab - lol
     
  24. Das ist es doch schon.
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

  26. tom f

    tom f Moderator

    "igel" initiative gegen ein leistungsschutzrecht

    naja - denen hat man wohl ins hirn geschissen

    als hätte demokratie und freiheit jemals was damit zu tun gehabt dass man fremde inhalte "klaut" (= ohne zahlen verwendet) - wer sowas befürwortet ist einfach ein idiot.

    und dann machen die auch noch ne "blacklist" ui... ja klar... wahrscheinlich ein paar besoffene piraten und eingekiffte grüne.

    aber bald geht das eh alles nicht mehr - dann sind auch die restlichen alt 68er fantasien ausgeträumt von der eierkuchen-gratiswelt - wenn die damen und herren erst mal wieder lernen müssen rüben zu ernten und sich ihre bobo-macbooks nicht mehr leisten können weil westeuropa wirtschaftliuch hinter afrika liegt (in portugal wandern sie leute schon nach angola aus)

    und wer mich hier wörtlich zitiert wird verklagt :twisted:
     
  27. Ich trinke gerade ein Samuel Adams Boston Lager und denke mir "Das alles ist irrelevant, denn die Menschheit ist endlich"..... :mrgreen:
     
  28. mink99

    mink99 aktiviert

    Wir müssen hier zwei Dinge auseinanderhalten

    Das Gesetz war gedacht, um News Aggregationen wie google News oder aol News oder evtl auch GMX die Möglichkeit zu nehmen, mittels crawler Inhalte anderer Seiten als eigene News anzubieten.

    Was aber passiert, ist, dass andere Interessengruppen auf diese Initiative aufspringen und daraus ein eigenes Geschäftsmodell entwickeln, was mit den News Aggregationen nichts zu tun hat, sondern von Blogs und Informationsseiten Geld abzocken möchte. Abmahnanwälte werden schon die serienabmahnungen entwerfen, die eigenen crawler schärfen und die entsprechenden Richter an den zwei oder drei abmahnanwaltfreundlichen Gerichten entsprechend bearbeiten.

    Dabei verliert das Internet dann wieder ein wenig mehr die freie Zugänglichkeit von Informationen. Wenn ich hier im Forum etwas über eine bestimmte Technologie schreibe, muss ich doch in der Lage sein, dies zu belegen. Wenn ich damit mic dem Risiko von Abmahnanwälten abgezockt zu werden,aussetze, dann verliert auch dieses Forum .

    Und die Piraten haben wieder einmal versagt ....
     
  29. Google & Co hätten einach mal eine Woche besagte Verlage aus dem Index nehmen sollen. Dann wäre der Schwachsinn sofort vom Tisch gewesen.

    Naja - was nicht ist, kann ja noch werden - auf das Gejaule freue ich mich schon.
     
  30. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Die Verlage hätten auch einfach ihre robots.txt ändern können, wenn sie nicht gelistet werden wollen. Sie wollen halt beides: Traffic und Kohle von Google. Ich hoffe, der Kollateralschaden wird entsprechend groß.
     

Diese Seite empfehlen