Zu viele Keyboards - Ständer?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von tomcat, 2. Februar 2010.

  1. tomcat

    tomcat Tach

    So nachdem ich aus chronischem Platzmangel und GAS ein bischen umbauen muss würde mcih interessieren welche Lösungen ihr für Keyboards (min. 3-4 Stück übereinander) verwendet.

    Ich hab weder Lust mich zu verrenken noch blind zu arbeiten, deswegen schwebt mir momentan eine Lösung mit ausziehbaren Schubladen für die Keyboards vor. Für andere Ideen & Fotos wäre ich dankbar.

    LG Tom
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Man könnte einen Tisch auf idealer Höhe bauen und ein weiteres schräges Fach oben. Das hat ein bisschen Labor-Feeling und ist einfach praktisch. Die wichtigen Teile sollte man in der Nähe platzieren. Andere weiter hinten oder sinngemäß zusammenstellen, wo nötig (zB alles, was analog verkoppelt wird oder was modular ist oder …)

    Das kann man sich mit ein paar Holplatten (Küchenplatten kosten so 25-35€) und Füßen selbst basteln.
    empfehle Tiefe von 60-80cm.
     
  3. tomcat

    tomcat Tach

    Naja, Dual Keyboardständer hab ich. Muss aber jetzt 4 - 5 Keyboards übereinander unterbringen ... oder umziehen ;-)
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Achso, es geht wirklich um "Hochstapelei"? Da solltest du es wie Theo/Bluesynths machen. Er hat so Etagen auf denen die Synths gerade so einzuschieben sind. Ideal ist, wenn jeder Synth herausschiebbar ist. So kannst du von "leicht zu tief" bis "auweih, ist das hoch" alles anbringen, notfalls noch bis "verdammt, ist der verschissen hoch". Diese Rolldinger gibts im Baumarkt. Ist aber bei so viel Teilen sicher eine Arbeit. Ansonsten ohne Rollkrams und einfach nur in so ein Regal. Sinnvoll spielen kann man Synths ab 4-5 Teilen eh kaum noch gut.

    Du kennst Theos Site sicher, oder? Irgendwo da oder auf Amazona gibts auch so Bilder, wo man das erkennen kann. Das ist für echte Sammler sicher eine gute Lagerungsmethode. Man kann sie auch rel. gut hervorholen. Bin jedenfalls immer erstaunt wie viel Zeug in so ein kleines Zimmer geht.

    Da gibts auch den Thread "Keyboards an die Wand", der ein paar ÄHNLICHE Fotos aufweist. Schon reingeschaut? viewtopic.php?f=47&t=41560&p=425126&hilit=keyboards+an+die+wand#p425126
    Seite 3 ZB oder vom Gearthread inspirieren lassen? Da sind auch ganz nette Ideen dabei.
     
  5. tomcat

    tomcat Tach

    Danke für die Links, hat mal weitergeholfen.

    Ich hatte mir sowas in der Art vorgestellt, nachdem ich meine Studiomöbel eh selber gebaut habe werd ich das auch noch hinbekommen:
    [​IMG]

    Nachdem ich pro Synth inkl. Regalboden 15cm Höhe brauche wäre der 4te 45cm bzw. der 5te 60 cm über dem untersten. Das sollte noch gut bedienbar sein. Die schräggestellten Racks sehen zwar imposant aus, sind m.E. aber spätestens am dem 3ten Stock unbedienbar. Mein Dualständer geht da grade noch. Bin eh kein Keyboardmensch, eher ein Knöpfchendreher ;-)
     
  6. Also, ich hab was von Jaspers,klar ist natürlich einbisschen teurer aber wegen dem hohen gewicht hatte ich anders keine wahl.
    Das muss ja nicht nur da still stehen und soll auch Bedienungsfreundlich und sehr stabil sein.

    Wenn du natürlich nur leichte Keyboards drauf stehen hast,wäre auch ein selbstbau möglich. Mit ein paar Abmessungen ab ins Bauhaus.
     
  7. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    OT: Die Pioneer-CD-Player auf dem Foto scheinen auch als E-Drum-Kit verwendbar zu sein, hihi.

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  8. tomcat

    tomcat Tach

    Wegen dem Gewicht hab ich kein Problem (mitSelbstbau). Mein Studiotisch ist gross und stabil, 40mm MDF machts möglich. Und im prof. Schreinerzubehr gibts auch Schienen mit enormer Tragkraft.
     

Diese Seite empfehlen