Zu wenig String-Machines

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Sebastian R., 30. Juli 2014.

  1. Sebastian R.

    Sebastian R. engagiert

    Aus heutiger Sicht sind Streicher-Keyboards aus vergangenden Tagen
    für manchen unmodern, aber man sollte die einzigartige Synthese in Betracht ziehen,
    mit der diese Sounds / Strings heute weder mit Samplern, PlugIns oder mit noch so guten Effekt-Geräten
    (die da heißen Chorus, Ensemble o.ä.) realisiert werden können. Nichtmals ein Roland Super-JX
    bekommt den Sound annähernd hin.
    Dutzende Clones gibt es für TBs, TRs, monophone analoge und was noch.
    Aber nur einen (!) analogen und zwei digitale, welche diese warmen Flächen hinlegen (Elkorus, Streichfett und NL A1).
    Viel zu wenig, denn Originale sind alt, groß, ohne MIDI, anfällig und klingen nicht immer so gut.
    Meine große Elgam-Orgel hat so einen echten String-Sound, voll, warm, dicht mit einer
    guten Portion Schmelz. Dabei bietet diese deutlich von allen anderen abhebenden Synthese soviel Potential,
    welche man mit Eingriffen z.B. von Delays / LFOs ausbauen könnte. Nicht nur Strings kommen da raus sollte
    man bedenken. Es wäre super, wenn mehrere Hersteller einen echten (analogen?!!) Ensemble nach Eimerketten-Art
    am Start hätten.
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    :supi:

    Aber modern wäre mir schon lieber, damit man nicht an die Paraphonieprobleme der alleinigen Hüllkurve stößt.
    Bin gespannt ob der Streichfett das umschifft, oder ob die Unzulänglichkeit alter Stringmaschinen als Feature verkauft werden soll!?
     
  3. Vintage Dream

    Vintage Dream aktiviert

    128 stimmen voll polyphon mit eigenen Hüllkurven

    Solosektion 8 stimmen polyphon

    nicht paraphonisch
     
  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    :supi: Geilo!
    Ist gekauft!
     
  5. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Irgend ne Firma sollte mal lieber ein Rackteil auf den Markt schmeissen das diesen enssembleffekt draufhat.
    Warum kommt da nix?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    MFB hatte vor zwei drei Jahren mal die Ambition geäußert, nach Tanzbär, Dominion X und 1 und 5 auch nen Stringer auf den Markt schmeissen zu wollen.
     
  7. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Zu wenig String Machines. Ja.
    Aber vor allem zuwenig Keytars!
     
  8. Pepe

    Pepe aktiviert

    Das bete ich auch schon seit einem Jahr runter -mit dem Unterschied, dass ich sowas gerne als Bodenpedal hätte. Leider gibt's das immer noch nicht. :sad:
     
  9. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Das wäre ja obergeil..hör ich zum erstenmal.
    Dann lass uns mal hoffen. :P
     
  10. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Was sind Keytars?
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

  12. Tax-5

    Tax-5 eingearbeitet

    Habe mir letzens einen Hohner String Melody MK2 auf dem Flohmarkt geholt. Bin dabei fast draufgegangen.. das Teil wiegt ne Tonne und drei Kilos

    Der Sound ist so was von geil und edel. Instant "Divine" ;-)
    Habe daraufhin einige Stringsounds auf meinen Maschinen nachgebaut (M1, JP8000 etc..) aber das nicht annähernd und "glatt" hinbekommen.
    Auch der Kollege, der hin und wieder mal in meinem Studio zu Gast ist, meinte dass die Maschine einfach genial und super klingt.

    Ich wäre auch dafür, dass man nach heutigen Möglichkeiten einen Stringsynthesizer in Tastenform baut (mit MIDI, tragbar, handlich, und Qualität von Yamaha/Clavia)
     
  13. Ja, das Teil ist gut. Versteht sich auch hervorragend mit dieversen effekten. Allen voran klassischein Smallstone-Phaser von EHX. (darf auch ein neuer kleiner sein)
    Ansonsten habe ich fast permanent einen Vermona Filterlancet dran hängen. Hammer-Kombination. Habe für ein anderes Thema gerade auch ein Bild davon.
    Da sieht man sehr gut, wie es klingt: http://i.imgur.com/gaYXaWf.jpg
     
  14. Gab's doch längst - den Elkorus von Synthoma.
    Der ist in (glaub ich) drei Versionen nacheinander erhältlich gewesen. Aber offenbar haben ihn nicht genügend Leute gekauft (vermute ich mal), jedenfalls ist er nach mehreren Jahren durchgehender Erhältlichkeit jetzt wieder weg.
    Jetzt kan man ihn nur noch gebraucht kriegen, oder man sucht sich ein Wersivoice. Ein wirksames Gerät zum Unterdrücken der Nebengeräusche empfiehlt sich übrigens bei beiden Geräten.

    Müsste man einen Ensemble-Effekt nicht auch annähernd hinbekommen können, indem man ein Ausgangssignal in drei Wege splittet und durch drei unterschiedlich eingestellte Choruspedale schickt?
    Muss ich direkt mal probieren...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  15. Tax-5

    Tax-5 eingearbeitet

    also den Yamaha 02R internen Phaser kann man damit nicht gebrauchen. Klingt dann sehr giftig und eklig.

    Habe mir vom Gitarre spielenden Arbeitskollegen nen Phaser von Boss geliehen. Mal prüfen ob das besser klingt.
    Bin jedoch kein wirklicher Phaser-Fan
     
  16. mink99

    mink99 aktiviert

    ich hab zwei , crumar performer (würg) und yamaha sk-20 (mit dem behringer space-c richtig geil)

    für mich ist wichtig, dass die (auf neudeutsch) paraphonie zusammen mit der vollpolyphonie eine andere Spielweise bedeutet, als auf einem polysynth möglich (lassen wir den poly 800 mal weg). Deshalb ist auch der authentischste sound (und z.b. der yamaha cs-1x hat tolle samples von den gängigen ensembles mit dabei) nicht alles.

    ist anscheinend wie beim Mellotron. Sound und Spielweise machen das unverkennbare aus.

    und wenn ich den sk nicht hätte, wäre der Streichfett bei mir schon längst aufgeschlagen.
     
  17. Pepe

    Pepe aktiviert

    Uffpasse! Der PH-3 ist digital, hat aber ein paar nette Sounds drauf. Der PH-2 ist meines Erachtens für nahezu nichts brauchbar (ich habe bei YouTube eine repräsentative Demo) - der klingt immer voll "in your face" und betont sehr aggressiv die Mittenfrequenzen, so dass gerne schon mal Übersteuerung zustandekommt. Der PH-1 gilt für viele Gitarristen, die ich kenne, als DER BOSS Phaser überhaupt, aber den hatte ich bisher noch nicht austesten können. Ebensowenig wie das nahezu identische Modell PH-1R (Resonance). Wenn dir also der PH-2 ausgeliehen wurde und du damit partout nichts anfangen kannst, liegt es nicht an der Effektgattung "Phaser", sondern an genau diesem Modell! :school:

    Meine Favoriten sind bisher der KORG PHS-1 und das Phaser/Wah-Pedal KORG Mr. Multi. Der EHX Small Stone klingt auch prima. Der Schulte Compact "A" klingt sehr "speziell". Nicht mein Ding, aber andere Leute (ohne offenkundige Geschmacksverirrung, wie ich sie habe) hier fliegen auf den Sound. ;-)
     
  18. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Der PH-1(R) klingt dem Small Stone sehr ähnlich.

    Digitale Phaser klingen durch die Bank grausig, daher mein Kommentar zum internen Phaser des Schmierfett in anderem thread -- der einzige digital simulierte Analogphaser, der *wirklich* hervorragend klang und mich verblüffte, ist der Vintage Phaser im Korg AM8000R -- klingt im Mix wie ein Biphase.

    Knapp 600 Euro für einen Chorus ist schon sehr speziell -- das muß man haben wollen. Anscheinend bezahlen Leute lieber mehr Geld für irgendeinen obskuren Preamp oder Kompressor als für einen Chorus, der eine BBD-Geschichte aus dem Solina emuliert. Aus diesem Grunde habe ich meine beiden TC 1210 irgendwann verkauft -- für das, was sie konnten, stellten sie einfach einen zu hohen Gegenwert im Rack dar. Den Songbird TriStereo Chorus habe ich auch nie ernsthaft verfolgt aus genau demselben Grund.

    Drei parallele Chorusse sorgen wahrscheinlich in der Summe eher für matschige Phasenschweinereien als für guten Sound.

    Stephen
     
  19. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Moog Liberation Adaptionen
     
  20. mink99

    mink99 aktiviert

    Gibt's das auch als Vst ?
     
  21. Warum sollte er auch? Ist doch auch nur ein ganz "normaler" Synthi mit DCOs
     
  22. :D


    richtig klasse an analogen Strings klingt auch der Monacor PZ-100! :opa:
     
  23. Die Mädels werden weiterhin auf den Gitarristen und den Drummer stehen...
     
  24. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Im Korg Radias gabs bei den Effekten auch so ein Biphase Setting, klang erste Sahne, hab zum Schluss den Radias nur mehr als Effekt Kiste verwendet, war mir auf Dauer aber dann zu doof...
     
  25. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Mit Keytar und Talkbox könnte man den Gitarristen in Attraktivität überbieten - zumindest solange der keine Talkbox hat und nicht singt.
     
  26. Es geht so. Das Problem ist, dass die meisten String-Chorus-Schaltungen das Original ja ausblenden und nur die drei Vibrato-Signale zusammenmischen. Das ergibt dann den Effekt, den mehrere Geigen haben, bei denen jede ein anderes Vibrato hat. Die Chorusse schicken aber immer das Original-Signal mit. Daher ist der Chorus-Effekt viel zu schwach im Vergleich zu einem richtigen Stringchorus.
     
  27. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Was spricht dagegen das Originalsignal phasengedreht dazuzumischen?
    /Edit: Die Antwort fällt mir nach einer Sekunde überlegen grad selber ein: Wahrscheinlich is das Originalsignal was der Chorus mit reinmischt nicht mehr phasenecht sondern verzögert oder ähnliches...
     
  28. Dass es einfach nicht Vibrato macht. Dann hast Du drei "lebendige" und eine "käsiges" Signal.

    Man kann Strings wirklich einfach nachbauen (zB auf Software-Ebene), in dem man drei VCOs nímmt und diese mit drei unterschiedlichen LFOs moduliert. Ich hab das auch mal auf einer Keys-CD anhand vom Roland 100m vorgeführt. Das Beispiel für den Aufbau hab ich nicht mehr, aber im abschliessenden Gesamtbeispiel werden die Strings auch verwendet (Gleich am Anfang):

    play: http://fa.utfs.org/diy/roland100m/roland100m-pads.mp3


    PS: Heft 7/2001 war es wohl
     
  29. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Das weiß ich noch Florian. :supi:
    Und nach dem Artikel habe ich mit dem Nord Modular wirklich super realistische Stringensemble Simulationen zusammengebaut.
    Man muss einfach probieren. Es geht.
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit der Monomachine kann man sich auch nen Stringmachine Klang basteln:

    a somewhat DIGITAL version of the ARP classic string machines like the solina or the omni II of course not at exact replica

    VERY IMPORTANT : FIRST turn OFF the keyboard tracking of both filters!!!

    KIT > ASSIGN > KEY > HPF and LPF has to be in OFF!!!

    then set as follows:

    SYNTH > SUPERWAVE ENSEMBLE MACHINE

    PITCH 1 = -12
    PITCH 2 = +12
    PITCH 3 = OFF or add a fifth (+7)...i like it with a fifth
    WAVE = 127 (SQUARE)
    PW = 63
    CHRL = 63 or more
    CHRW = 127
    TUNE = 0

    AMP

    A = 44 or more
    H = 0
    D = 127
    R = 63 or more
    DIST = 0
    VOL = 0
    PAN = 0
    PORT = 0...or try it

    FILTER

    BASE = 1
    WIDTH = 82
    HPQ = 21
    LPQ = 15
    A = 49
    D = 89
    BOFS = 0
    HOFS = 17

    FX

    EQF = 42
    EQG = -9
    SRR = 0
    DTIM = 16 or what you want...in 16 sounds more like a spring reverb than delay
    DSND = 41
    DFB = 50
    DBSS = 21
    DWID = 76

    LFO 1

    PAGE = SYNT
    DEST = PW
    TRIG = FREE
    WAVE = TRI
    MULT = 1x
    SPEED = 8
    INTL = 0
    DEPTH = 36

    LFO 2

    PAGE = FILT
    DEST = WDTH
    TRIG = FREE
    WAVE = TRI
    MULT = 1x
    SPEED = 57
    INTL = 0
    DEPTH = 2 or 3

    LFO 3

    PAGE = SYN
    DEST = TUN
    TRIG = FREE
    WAVE = TRI
    MULT = 32x
    SPEED = 44
    INTL = 0
    DEPTH = 10

    try it in multi mode from trigger octave 4 and up
    the low notes sounds closer to the ARP machines...if you can get something "analog" out of the mono...

    - Anselmi
    Quelle: http://tarekith.com/assets/monomachine_ ... #Synthesis
     

Diese Seite empfehlen