NEWS | SYNTH A-Z | SYNTH WIKI | SYNMAG | IMPRESSUM | MOOGULATOR

DeepMind 12 - Analoger Behringer Synthesizer 2016

Synthesizer mit analogem Signalweg, CV/Gate etc.
Forumsregeln
Synths mit analogem Synthesizer-Signalweg, CV, Gate & Trigger, Filterboxen + Exoten

DM12 werde ich kaufen..? (wichtig ist: verdrängt der Kauf einen anderen primär poly.analogen Synth?)

ja, anstatt eines teureren Poly.Analogen eher ü2k€ zB DSI, Vintage..
19
7%
ja, anstatt eines günstigeren Poly.Analogen eher u2k€ wie Minilogue, Vintage, etc.
11
4%
ja, verdrängt nichts anderes, hab einfach Lust dazu, ich möchte genau DEN!
32
12%
ja, ist mein einziger/erster poly Analoger würde keinen anderen nehmen, weil (passt)
12
4%
nein, ich brauche sowas (zZt) nicht (egal von welcher Firma)
53
20%
nein, ich kaufe etwas anderes, eher teureres (ü 2k€)
33
12%
nein, ich kaufe etwas eher günstigeres analoges u2k€
16
6%
vielleicht mal irgendwann, jetzt aber nicht oder spontan
92
34%
 
Abstimmungen insgesamt : 268

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon andreas2 » 25.01.2016 11:20

die 90er Schnellschüsse und WildWest-Mentalität scheinen aber bei Behringer vorbei zu sein


Sehe ich auch so, haben sie auch nicht mehr nötig.
andreas2
||||||||
 
Beiträge: 1444
Registriert: 02.11.2011 10:13

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Neo » 25.01.2016 11:30

Die älteren Semester unter uns werden sich vielleicht erinnern können das Behringer sogar mal einen ausgezeichneten Ruf hatte. Damals waren die Geräte noch schwarz und werden heute noch zum Teil gesucht. Leider hat Behringer sich dann den Ruf komplett versaut indem er über viele Jahre hinweg Ideen "auslieh" und dann mit den billigst möglichen Komponenten nachbaute. Das dabei die Qualität und Langlebigkeit auf der Strecke blieb, wurde in Kauf genommen. Natürlich gab es auch in den Jahren immer mal wieder etwas von Behringer das man kaufen konnte, aber sicher sein konnte man nie, was die Qualität anging. Einen guten Ruf kann man nun mal viel schneller versauen, als wieder herstellen. Sollte es Dauerhaft zu besserer Qualität kommen, wünsche ich der Firma Behringer alles Gute.
The problem with democracy is the undying stupidity of the majority of the people !
Neo
||||||||||
 
Beiträge: 7788
Registriert: 20.09.2005 14:06
Wohnort: Osnabrück

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon andreas2 » 25.01.2016 11:58

Neo hat geschrieben:Die älteren Semester unter uns werden sich vielleicht erinnern können das Behringer sogar mal einen ausgezeichneten Ruf hatte. Damals waren die Geräte noch schwarz und werden heute noch zum Teil gesucht. Leider hat Behringer sich dann den Ruf komplett versaut indem er über viele Jahre hinweg Ideen "auslieh" und dann mit den billigst möglichen Komponenten nachbaute. Das dabei die Qualität und Langlebigkeit auf der Strecke blieb, wurde in Kauf genommen. Natürlich gab es auch in den Jahren immer mal wieder etwas von Behringer das man kaufen konnte, aber sicher sein konnte man nie, was die Qualität anging. Einen guten Ruf kann man nun mal viel schneller versauen, als wieder herstellen. Sollte es Dauerhaft zu besserer Qualität kommen, wünsche ich der Firma Behringer alles Gute.


So isses, und die Qualität ist bei neuen Produkten schon seit geraumer Zeit
wieder besser geworden, wobei ich natürlich nur einen Bruchteil der Pro-
duktpalette kennen kann. Tyrell hat doch gut beschrieben, wie es jetzt in
Behringer City ausschaut, man sollte nicht an Beurteilungen von Vorgestern
kleben bleiben. (Vielleicht heisst es in 10 Jahren: VW, das sind doch die
AbgasSchummler .. :lollo: )
Selbst bei Röhren-Gitarren-Amps hat sich seit Bugera etliches getan, die
Infinium Amps haben ein innovatives, ziemlich einzigartiges Röhren Matching
Konzept und sammeln bei Testern fleissig Punkte.

http://www.music-group.com/Categories/B ... /c/2234032

Natürlich wird sicherlich auch mal wieder Grütze produziert, das passiert
anderen Herstellern aber genauso.
andreas2
||||||||
 
Beiträge: 1444
Registriert: 02.11.2011 10:13

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon andreas2 » 25.01.2016 12:39

pmm hat geschrieben:
Michael Burman hat geschrieben:Ich finde das als Info gut, wenn ich es richtig verstanden habe: Das Projekt wurde nicht fallen gelassen, sondern es wird weiter daran gearbeitet, und man ist inzwischen anscheinend schon ziemlich weit fortgeschritten.


Bin ganz Deiner Meinung und gespannt wie das weiter geht. Herr Behringer macht seine Sache nicht so schlecht wie es scheint, vor allem wenn ich mir ansehe welche Firmen offenbar nun dazu gekommen sind.

Und weil es hier unpopulär zu sein scheint erst Recht - Ich möchte mal eine Lanze für Amazona brechen. Es sind immer wieder gute und sehr gute Beiträge dabei. Ein gratis Angebot, das so manch kostenpflichtiges aussticht. Nicht immer, aber sehr oft. Zudem sind dort einige langjährige Kollegen tätig, die ich als kompetente Kollegen und äußerst angenehme Zeitgenossen zu schätzen gelernt habe, stellvertretend seien hier kpr, phaedra und RetroSound genannt.


:supi: Amazona ist morgendliche Pflichtlektüre mit Wohlfühlfaktor,
kann ich von der allgemeinen Presse nicht grad behaupten. Wer ist
denn eigentlich diese Merkel und was für Flüchtlinge .. ? :lollo:
..duck un wech ..
andreas2
||||||||
 
Beiträge: 1444
Registriert: 02.11.2011 10:13

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Steril707 » 25.01.2016 19:08

Ich lese Amazona echt gern.

Aber bei der "Peter Grandl händchenhaltend mit Uli am Strand" Lovestory vor ein paar Jahren hats mir schon ein wenig den Magen umgedreht.
Benutzeravatar
Steril707
fast erleuchtet
 
Beiträge: 3050
Registriert: 12.11.2006 13:43
Wohnort: München

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon pppp » 25.01.2016 19:13

:lol: ... da muss ich ihn mal bei Gelegenheit drauf ansprechen.
pppp
 

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Steril707 » 25.01.2016 19:21

Ist natürlich "aus Gründen der Dramaturgie" ein wenig überspitzt geschrieben, aber ich glaube die Meisten wissen welchen Bericht ich da meine. :mrgreen:
Benutzeravatar
Steril707
fast erleuchtet
 
Beiträge: 3050
Registriert: 12.11.2006 13:43
Wohnort: München

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Lauflicht » 25.01.2016 22:02

Das mit dem Timing dieser Infos ist schon irgendwie auffällig. Behringer sollte sich beeilen bevor der DSI/Korg/Roland(?) Zug komplett abfährt, das wäre mein Tipp. Vielleicht sind sie gerade dabei als Reaktion auf die NAMM das Konzept zu überarbeiten/anzupassen und daher die Verzögerung? Bei den anscheinend so großen Ressourcen wundert es doch, dass es solange dauert. Dave Smith (10 Mann Firma) entwickelt und baut einen Synth (OB-6) mal eben von einer NAMM zur nächsten. Und wenn jetzt Roland vorher einen großen Juno veröffentlichen sollte?
love is the message
Benutzeravatar
Lauflicht
fast erleuchtet
 
Beiträge: 3912
Registriert: 12.12.2006 13:37
Wohnort: Alaaf (aka Kölle, aka Köln)

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon kl~ak » 25.01.2016 22:12

denke das auch bei DSI die projekte länger reifen und nur gerade enrtezeit ist ...


hin und her - am ende muss er zu kaufen sein und gut klingen, bezahlbar sein und bedienbar und irgendwas haben was ich von den anderen positiv unterscheidet ... was das ist müssen die behringer wissen
account ruht ...
kl~ak
|||||||||||
 
Beiträge: 9499
Registriert: 13.05.2009 09:52

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon starling » 25.01.2016 22:15

Lauflicht hat geschrieben:Das mit dem Timing dieser Infos ist schon irgendwie auffällig. Behringer sollte sich beeilen bevor der DSI/Korg/Roland(?) Zug komplett abfährt, das wäre mein Tipp. Vielleicht sind sie gerade dabei als Reaktion auf die NAMM das Konzept zu überarbeiten/anzupassen und daher die Verzögerung? Bei den anscheinend so großen Ressourcen wundert es doch, dass es solange dauert. Dave Smith (10 Mann Firma) entwickelt und baut einen Synth (OB-6) mal eben von einer NAMM zur nächsten. Und wenn jetzt Roland vorher einen großen Juno veröffentlichen sollte?


Bei solchen Projekten kann man kaum Zeit einsparen indem man mehr Leute draufschmeißt.
Ausserdem heißt es auf Firmenbewertungsportalen daß B. durch Micromanagement irritiert, was auch Zeit kosten kann...

Und wie lange die Entwicklung der Voicecard für den OB-6 gedauert hat weiß man schlicht nicht
und der Rest ist ja der Prophet 6

Aber es gibt inzwischen auch Spekulation über eine Moog/DSI Kollaboration... Memorymoog reloaded, in der Art.
starling
fast erleuchtet
 
Beiträge: 4321
Registriert: 05.09.2015 10:22
Wohnort: Berlin

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Lauflicht » 25.01.2016 22:29

starling hat geschrieben:....

Bei solchen Projekten kann man kaum Zeit einsparen indem man mehr Leute draufschmeißt.
Ausserdem heißt es auf Firmenbewertungsportalen daß B. durch Micromanagement irritiert, was auch Zeit kosten kann...

Und wie lange die Entwicklung der Voicecard für den OB-6 gedauert hat weiß man schlicht nicht
und der Rest ist ja der Prophet 6

Aber es gibt inzwischen auch Spekulation über eine Moog/DSI Kollaboration... Memorymoog reloaded, in der Art.


Eine Moog-Kollabo würde ich sofern Sinn machen, da DSI eine sehr mächtige digitale Steuerungsplattform entwickelt hat. Stellt sich die Frage, ob beide Firmen davon kommerziell profitieren würden. Aus Nettigkeit macht man das nicht. Insofern könnte der OB-6 dann doch wieder eine Ausnahme sein, weil Dave und Tom Kumpels sind. Bei Moogmusic gibt es diese Verbindung nicht.
Laut Tom Oberheim sind die Voicecards im OB-6 quasi komplett "1 SEM", also VCO, VCF und VCA, und der (digitale) Rest eben DSI. Daher ging die Entwickkung vermutlich recht schnell.
love is the message
Benutzeravatar
Lauflicht
fast erleuchtet
 
Beiträge: 3912
Registriert: 12.12.2006 13:37
Wohnort: Alaaf (aka Kölle, aka Köln)

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Sogyra » 30.01.2016 17:39

Nach vielen Jahren wieder mal ein Synthesizer der mich echt interessiert. Allerdings warte ich bis er wirklich beim Händler meines Vertrauens anspielbar ist, und darüber hinaus würd mich auch interessieren, wie es unter der Haube aussieht...also mit elektronischen Bauteilen und so.
Ich tippe ganz stark drauf, das es eine SMD-Kiste wird, aber schau ma' mal :)
Alles bleibt anders
Benutzeravatar
Sogyra
|||||
 
Beiträge: 433
Registriert: 01.08.2015 18:08
Wohnort: EU

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Grenzfrequenz » 30.01.2016 19:04

Wie sieht er denn auf der Haube aus? Oder ist das uninteressant, so lange Behringer drauf steht :selfhammer:
Grenzfrequenz
||||||||
 
Beiträge: 1168
Registriert: 08.01.2010 00:39

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Sogyra » 30.01.2016 19:07

Tu nicht so...du weißt schon was ich mein :amen:
Alles bleibt anders
Benutzeravatar
Sogyra
|||||
 
Beiträge: 433
Registriert: 01.08.2015 18:08
Wohnort: EU

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon kl~ak » 30.01.2016 19:34

tja klar - also das bauteile mit dicken beinchen dicken sound machen und bauteile mit dünnen beinchen dünnen sound ist ja schon lange bekannt. und das sich die elektronen bei eckigen leiterbahnen nicht so sauber um die ecke drängeln und wirbel entstehen ist ja auch bekannt. einen SMD-Synth würde ich nie kaufen - da sind ja nicht mal beinchen an den bauteilen dran - kann also nicht klingen ...

:roll:
account ruht ...
kl~ak
|||||||||||
 
Beiträge: 9499
Registriert: 13.05.2009 09:52

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon powmax » 30.01.2016 19:45

sich die elektronen bei eckigen leiterbahnen nicht so sauber um die ecke drängeln


Aus diesem Grund kannst Du ja auch um die Ecke hören, aber nicht sehen... :idea:
Alles eine Frage des Maßstabes - hihi
Benutzeravatar
powmax
||||||||
 
Beiträge: 1447
Registriert: 21.06.2011 13:10

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Rallef » 30.01.2016 20:47

die elektronen bei eckigen leiterbahnen nicht so sauber um die ecke drängeln und wirbel entstehen ist ja auch bekannt.


Ja, dieser Wirbel ist in Fachkreisen auch bekannt als Schwurbel.

Grüße
Rallef
Im Westen nix Noise!
Rallef
Goth
 
Beiträge: 588
Registriert: 19.10.2008 20:53
Wohnort: Koeln

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Michael Burman » 30.01.2016 21:03

Na gut, für Schwurbel ist gesorgt, wie schaut es mit dem Rauschgenerator aus? :agent:
Benutzeravatar
Michael Burman
||||||||||||
 
Beiträge: 12490
Registriert: 08.01.2006 06:27
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon kl~ak » 30.01.2016 23:11

ACHTUNG ab sofor wird in diesem forum das wort schwurbel mit kraftwerk ausgetauscht und andersrum. ich bitte das zu beachten :school:
account ruht ...
kl~ak
|||||||||||
 
Beiträge: 9499
Registriert: 13.05.2009 09:52

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Moogulator » 30.01.2016 23:21

Schwurbel entsteht nicht auf analogem Wege. Also inhaltlich unstimmig.
Bitte nicht querwürfeln wegen "lustig".

obwohl - vielleicht doch, der Begriff könnte mal gegen was klugeres getauscht werden, hat jemand ne Idee?
Gearfragen ins FORUM keine PN, Probleme MELDEN ("!" in jedem Beitrag) o in about:forum beschreiben! Artist against Gravity - Moogulator Musik - Youtube - SynMag - Das Synthesizer-Magazin - Facebook Moogulator (Musik) - Bandcamp Neue Musik, PostEBM, IDM, Wave, Glitch, Clicks'n'Zeug, Britzel/Synthpop - Beat, Rhythmen & Melodien in NoiseRecordings finden, Non-Drummachine-Sound - Future - Ex-Apple Fanboy - Mac - HardwareLiveSet 100%digital & iOS Synth - Performer - no random shit - Studio enthält analog - Minikeys
Benutzeravatar
Moogulator
Site Admin
 
Beiträge: 84361
Registriert: 08.03.2005 17:11
Wohnort: 42XXX Kölüsseltal

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon akula81 » 31.01.2016 00:01

Neo hat geschrieben:Die älteren Semester unter uns werden sich vielleicht erinnern können das Behringer sogar mal einen ausgezeichneten Ruf hatte. Damals waren die Geräte noch schwarz und werden heute noch zum Teil gesucht. Leider hat Behringer sich dann den Ruf komplett versaut indem er über viele Jahre hinweg Ideen "auslieh" und dann mit den billigst möglichen Komponenten nachbaute. Das dabei die Qualität und Langlebigkeit auf der Strecke blieb, wurde in Kauf genommen. Natürlich gab es auch in den Jahren immer mal wieder etwas von Behringer das man kaufen konnte, aber sicher sein konnte man nie, was die Qualität anging. Einen guten Ruf kann man nun mal viel schneller versauen, als wieder herstellen. Sollte es Dauerhaft zu besserer Qualität kommen, wünsche ich der Firma Behringer alles Gute.


In der Tat... ich sage nur MDX 8000 (aka Combinator)... etwa 1993 herum... das ist ein analoger 4-Band-Stereokompressor "Made in Germany". Leider ziemlich selten und gute Exemplare sind ab etwa 500 Euro zu haben... Suche nämlich selber so einen ;-)
38911 BASIC BYTES FREE READY.
Benutzeravatar
akula81
Neuling
 
Beiträge: 46
Registriert: 19.05.2015 20:12

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon tichoid » 31.01.2016 01:18

Rallef hat geschrieben:Ja, dieser Wirbel ist in Fachkreisen auch bekannt als Schwurbel.

und ich dachte, nur VAs können schwurbeln :denk:

Zum Artikel, ich kann mir vorstellen dass Korg mit dem Minilogue in der Branche so etwas wie einen Sputnikschock erze‌ugt hat (Minilogue-Shock). Dieser Artikel jetzt hat die Aufgabe, Interessenten bei der Stange zu halten und das Behringer-Projekt wieder auf den Schirm zu rücken. Verständlich. Vielleicht ist es aber auch ein harmloser Teaser und der Korg-Sputnik ist gar keine Gefahr... :agent:
Mode ist eine Variable, Stil eine Konstante.
tichosomatisches bei soundcloud und hearthis.at
Benutzeravatar
tichoid
Goth
 
Beiträge: 587
Registriert: 28.05.2014 21:49
Wohnort: Entropia

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon j[b++] » 31.01.2016 02:09

tichoid hat geschrieben:Zum Artikel, ich kann mir vorstellen dass Korg mit dem Minilogue in der Branche so etwas wie einen Sputnikschock erze‌ugt hat (Minilogue-Shock). Dieser Artikel jetzt hat die Aufgabe, Interessenten bei der Stange zu halten und das Behringer-Projekt wieder auf den Schirm zu rücken. Verständlich. Vielleicht ist es aber auch ein harmloser Teaser und der Korg-Sputnik ist gar keine Gefahr... :agent:

Ich würde es nicht unbedingt auf den Minilogue einengen wollen, aber ansonsten mit dir mitgehen, dass Behringer durch diese NAMM in Zugzwang geraten ist.
Den Artikel finde ich nicht so glüklich, insbesondere das "PS".
Benutzeravatar
j[b++]
|||||||
 
Beiträge: 936
Registriert: 26.11.2011 22:29
Wohnort: Hannover

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Xpander-Kumpel » 31.01.2016 08:40

Vor allen Dingen Frage ich mich ob es so eine so große Firma wie Behringer solch eine PR nicht selber stemmen kann?
Haben die Ohren wohl doch nicht so nah am Kunden.

Behringer scheint das Gefühl ja nicht zu haben das sie unter Zugzwang geraten sind durch diverse zur Namm auf den Markt gepurzelte Geräte wie z.B. Minilogue, OB-6, Matrixbrute, etc..
Für mich passen aber auch "Infrastukturgeräte", wie z.B. Beatstep/Keystep etc. in das "Behringerschema".

Es wirkt eher so als das der TE das Gefühl hat das Behringer unter Zugzwang eraten wäre.
Informationsgehalt dieses Threads im Bezug auf den Behringersynth ist nämlich gleich null.

Finde so etwas eher peinlich als sachdienlich.
Und das ich hier was poste ist schon blöd genug von mir.
Bin aber auch in die Falle getappt und dachte hier "gibts was zu holen" informationstechnisch.
Pulse Bass 4ever+1day
Benutzeravatar
Xpander-Kumpel
||||||||||||
 
Beiträge: 10513
Registriert: 27.10.2010 00:36
Wohnort: Hannover

Re: Er kommt: News zum Behringer Synthesizer 2016

Beitragvon Michael Burman » 31.01.2016 10:21

Xpander-Kumpel hat geschrieben:Vor allen Dingen Frage ich mich ob es so eine so große Firma wie Behringer solch eine PR nicht selber stemmen kann?

Ich denke es ist eher PR für Amazona. Exklusivinterview und so. Ich finde aber nichts schlimmes daran. 8)
Benutzeravatar
Michael Burman
||||||||||||
 
Beiträge: 12490
Registriert: 08.01.2006 06:27
Wohnort: Frankfurt am Main

VorherigeNächste

Zurück zu Analog

. Mitglieder in diesem Forum: Xenox.AFL und 2 Gäste