NEWS | SYNTH A-Z | SYNTH WIKI | WORKSHOP | SYNMAG | IMPRESSUM | MOOGULATOR

Ein Lobpreis für den SH-101

Synthesizer mit analogem Signalweg, CV/Gate etc.
Forumsregeln
Synths mit analogem Synthesizer-Signalweg, CV, Gate & Trigger, Filterboxen + Exoten

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon patilon » 10.12.2016 17:01

ah. danke!
gut, die 303 hatte ich nur mal vor zig jahren für 3 wochen. hatte also nie einen direktvergleich, nur die assoziation.
Benutzeravatar
patilon
||||||||
 
Beiträge: 1193
Registriert: 17.06.2005 03:26
Wohnort: München

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon lilak » 10.12.2016 17:09

fanwander hat geschrieben:Nein. 303 ist eine Moog Transistor-Kaskade, 101 ist ein vierstufiges OTA-Filter. Aber angezerrte Filter klingen aller irgendwie ähnlich.


also aus deinem munde! ... ist mir jetzt noch gar nicht aufgefallen dass der 101 filter under der 303 filter irgendwas gemeinsam haben ausser den namen roland. könnt ihr mal erläutern was und warum den drive mod beim 101?
Ecstasy is our very nature - not to be ecstatic is simply unnecessary. http://soundcloud.com/lilakmonoke
Benutzeravatar
lilak
||||||||
 
Beiträge: 2482
Registriert: 23.04.2007 22:43
Wohnort: berlin

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon fanwander » 10.12.2016 18:25

lilak hat geschrieben:also aus deinem munde!

Aus meinem Mund kommen noch viel schlimmere Sachen, zum Beispiel dass der Normalmensch eh nur sechs verschiedene Sounds von subtraktiv-Synths auseinanderhalten kann.


... ist mir jetzt noch gar nicht aufgefallen dass der 101 filter under der 303 filter irgendwas gemeinsam haben ausser den namen roland.

Das sind beides 24pol Tiefpassfilter. Wenn Du beiden das gleiche Signal zur Verarbeitung gibst und sie mit der gleichen Spannung kontrollierst, wird es schwer, sie zu unterscheiden.


könnt ihr mal erläutern was und warum den drive mod beim 101?

Ich kenne zwei verschieden "Drive"-Modifikationen für den SH-101.

Die eine ist die Widerstände des Signalmischers (R109 - R112) jeweils zu halbieren. Damit überfährt man das Filter.
Die andere ist mehr Ausgangssignal des Filters ins VCA zu geben (R130 und ggf R132 kleiner machen). Damit überfährt man das VCA.

Ich persönlich bevorzuge es aber, einfach eine Distorion-Box hinter den SH-101 zu hängen.
------------------------->Reklame!<-------------------------

Fuer persoenlichen Kontakt bitte keine PN sondern e-Mail an florian.anwander(at)mnet-online.de
Benutzeravatar
fanwander
||||||||||||
 
Beiträge: 13806
Registriert: 25.11.2008 11:26
Wohnort: Muenchen

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon TROJAX » 10.12.2016 20:11

Die SH-101 ist ein toller Synthesizer, hatte den auch jahrelang benutzt, hat immer gemacht das was er soll. Aber als es dann finanziell mal eng wurde habe ich den verkauft. Hatte den in Blau in mint mit mod grip, eine echte Augenweide. Ich konnte den und ein paar andere Synths in Anbetracht meiner Lage den Besitz nicht rechtfertigen. Außerdem hasse ich es einfach emotional von Besitztümern abhängig zu sein, gibt nix schlimmeres wie ich finde. Habe dafür damals 1100.- Euro bekommen war schon ´ne Stange Geld für meine Verhältnisse.

Jedenfalls habe ich den jetzt durch einen Microbrute ersetzt, der hat mich gebraucht soviel wie ein paar neue Jeans gekostet! Ein klasse Synth mit viel Character wie die 101.Für mich ist das die neue 101 der heutigen Zeit. Ein ehrlicher Synthesizer mit viel Charme den sich jeder Musiker leisten kann. Die 101 ist doch mittlerweile nur was für Sammler :mrgreen:
Benutzeravatar
TROJAX
||||||||
 
Beiträge: 2176
Registriert: 24.09.2005 12:21
Wohnort: Berlin

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Alhambra » 10.12.2016 20:17

TROJAX hat geschrieben: Die 101 ist doch mittlerweile nur was für Sammler :mrgreen:



wohl kaum, gibt halt viele leute die das ding halt immer noch haben und damit einfach musik machen.

Meine beiden hab ich noch jeweils für 350 euro bekommen... soviel kostet heute ein brute, soweit ich richtig liege ?

egal. Dieser objektkult ist eine ungute sache und hab ich mir abgewöhnt... -objektsexualität- oder -objektophilie- sind da die stichwörter, falls jemand googlen will.
Benutzeravatar
Alhambra
|||||
 
Beiträge: 444
Registriert: 26.10.2016 20:12

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Sweeper » 10.12.2016 20:23

Microbrute und BS2 sind der Grund warum ich am Ende beim Sh101 gelandet bin.

Auf den ersten Blick klingen sie vielelicht gleich. Aber bei den neuen analogen schwingt irgendwas unangenehmes mit. Bei den alten was total angenehmes. Vorallem wenn man den Filter voll aufdreht. Im Höhenbereich. Keine Ahnung ob die neuen auch nach 30 Jahren angenehmer klingen. Aber jetzt bevorzuge ich persönlich llieber eine Plugin Emulation von nem analogen als ein Sub37, Microbrute, BS2 und wie sie alle heissen mit ihren leicht kratzigen Höhen und supergenauem Sound.
Sweeper
 

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon TROJAX » 10.12.2016 20:34

Ich finde auch das die 101 immer noch etwas besser klingt, aber macht es auch meine Musik besser ?! Und rechtfertigt sich der Preis von 1000.- Euro dafür ?? Das Ding ist mittlerweile immerhin 33 Jahre alt, und hat original zur seinerzeit mal eben so die Hälfte gekostet!

Mal sehen was der neue Korg Monologue bringt.. gleiches Konzept wie die 101,BS2,Microbrute.
Benutzeravatar
TROJAX
||||||||
 
Beiträge: 2176
Registriert: 24.09.2005 12:21
Wohnort: Berlin

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon woolie » 10.12.2016 20:58

TROJAX hat geschrieben:...und hat original zur seinerzeit mal eben so die Hälfte gekostet!

Kaufkraftverlust und Währungsumstellung berücksichtigt? Die Frage soll nicht suggerieren es wäre nicht richtig kalkuliert, ich weiss es wirklich nicht was ein 101 damals gekostet hat. Waren die roten und blauen damals genau so teuer wie der graue 101?
Benutzeravatar
woolie
||
 
Beiträge: 152
Registriert: 04.12.2016 16:00
Wohnort: zuhause

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Sweeper » 10.12.2016 21:17

Naja die Frage ob es den Preis rechtfertigt ist relativ. Kommt schonmal drauf an wieviel Musik man macht. Jemand der 2 mal im Monat zum rummklimpern die Geräte anschmeisst, braucht keine Sh101. Außer er hat soviel Spass an dem Besitz..
Jemand der viel Musik macht, ist über jeden Synthi froh der gleich vorne an der Front mitspielt und sitzt ohne mit Plugins und EQ rummquetschen zu müssen.
Sweeper
 

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Moogulator » 10.12.2016 22:10

Bei Sean (Xeno) sind die beiden SH1101 nur noch zur Steuerung da, die Sounds werden modular generiert.
Das schmälert zwar generell den Sound und so weiter nicht - wollt's nur mal einbringen.

Das System kannst du auf etwas neueren Bildern und Videos sehen.
Hab ihn damit 2x live gesehen, lohnt sich..
Gearfragen ins FORUM nicht an mich, Probleme MELDEN ("!" in jedem Beitrag) o. in about:forum beschreiben! Artists against Gravity - Moogulator Musik - Youtube - SynMag - Synthesizer Workshop - Facebook Moogulator (Musik) - Bandcamp
Benutzeravatar
Moogulator
Site Admin
 
Beiträge: 82369
Registriert: 08.03.2005 16:11
Wohnort: 426XX

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon lilak » 10.12.2016 23:48

... und wie der gute doktor von sonicstate eindruckvoll bewiesen hat, die emu version des 101 als plugout klingt absolut identisch also 1000e braucht dafür keiner mehr hinlegen.

dass die BS2 kein ersatz ist kann ich bestätigen. die 101 ist ein einziger sweetspot, also sowas wie coca cola, bei der BS muss man schon suchen. dafür kann die noch viel mehr, zb. richtig nach achzicher klingen. aber wie schon gesagt mein lieblingsminimalbassliner ist ein arp axxe. der hat wiklich die gleiche wucht wie eine 101 aber eben mit mehr eleganz.


src: https://youtu.be/sc9qfq8I8Hk
Ecstasy is our very nature - not to be ecstatic is simply unnecessary. http://soundcloud.com/lilakmonoke
Benutzeravatar
lilak
||||||||
 
Beiträge: 2482
Registriert: 23.04.2007 22:43
Wohnort: berlin

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon sähkö » 11.12.2016 02:26

studio-kiel hat geschrieben:FRAGE: Kennt jemand diesen vom Cover her in grün gehaltenen 2CD-Sampler, der mal zu Ehren der SH-101 gemacht wurde. Suche das Ding schon seit Jahren, aber finde absolut nichts dazu im Netz. Ging musikalisch in die Goa-/Techno-Ecke und der SH-101 war auch außen oder innen abgelichtet. Jemand nen Tipp?

Wenn es Vinyl statt CD sein kanndarfsoll:
https://www.discogs.com/Universal-Indic ... ease/16824
Universal Indicator ‎– Universal Indicator Green
Rephlex ‎– SH-101
Bild
The One After Eight-O-Eight is a 9090.
Benutzeravatar
sähkö
||
 
Beiträge: 167
Registriert: 18.08.2013 14:52
Wohnort: Metropolis

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Feinstrom » 11.12.2016 12:20

In Lobpreisungen für den/die SH-101 muss ich doch sofort mit einstimmen!
Mein blauer SH-101 hat 1985 600 DM gekostet, und seitdem hat er blaue LEDs, einen durchsichtigen und von innen blau beleuchteten Bender, einen CV-Eingang fürs Filter und vor allem einen eingebauten Mike Matthews' Soul Kiss (mit separatem Output) spendiert bekommen. All das ist selbstverständlich spurlos rückbaubar und von außen (bis auf den Bender und die LEDs natürlich) nicht zu sehen. Über das Tubbutec-Kit denke ich schon eine Weile lang nach, mal sehen...
Das letzte Mal hab ich ihn gestern benutzt und Spaß damit gehabt.
Den Resonanzregler fasse ich so gut wie nie an, das Gequietsche brauch ich nicht. Geschmackssache. Deshalb fand ich auch die SH-101-Emulation auf dem System-1 sehr gut, die ja (laut diverser Spezialisten bis auf die Resonanz) extrem realistisch ist.
Rein vom Klang und von den Möglichkeiten her macht jeder Shruthi plus MidiPal den SH-101 nass, aber das Gesamtpaket beim SH-101 stimmt einfach - ich liebe ihn und werde ihn immer lieben!
Einer der ganz, ganz wenigen Synthesizer, die ich niemalsnienich abgeben werde.

Kennt eigentlich noch jemand diese ziemlich roughe Techno-Compliation "101 + 303 + 808 = Now Form A Band"? Da ist er häufig zu hören, im Gegensatz zur 808 (fast nur 909, aber egal).

Und laut Douglas McCarthy sind große Teile der "That Total Age" von Nitzer Ebb mit einem SH-101 gemacht. Ironischerweise hatte ich mich damals (1987) gefragt, womit sie diese geilen Sequenzen gemacht haben - ich hätte das damals mit meinem SH-101 noch nicht gekonnt...

Schöne Grüße,
Bert
Synthesizertreffen: Nerdlich der Mitte III: die sich den Wolf schrauben
Fr, 10.3. bis So, 12.3.2017 in Wallenhorst/Osnabrück (viewtopic.php?f=17&t=119413)
Voranmeldungen/Fragen bitte per PN!
Benutzeravatar
Feinstrom
fast erleuchtet
 
Beiträge: 3807
Registriert: 18.08.2005 10:23
Wohnort: Wallenhorst bei Osnabrück

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon sternrekorder » 11.12.2016 12:40

Sweeper hat geschrieben:Microbrute und BS2 sind der Grund warum ich am Ende beim Sh101 gelandet bin.


Den Microbrute habe ich auch. Und er wurde damals als SH-101-Ersatz angeschafft.
Die Bedienung ist erstklassig, die Verarbeitung für den aufgerufenen Preis unglaublich gut.
Es ist einfach alles perfekt an dem Kleinen. Bis auf....
Bis auf den Sound...der Filter ist so ganz und gar nicht nach meinem Geschmack. Diese Ansicht ist subjektiv zu betrachten.

Moogulator hat geschrieben:Bei Sean (Xeno) sind die beiden SH1101 nur noch zur Steuerung da, die Sounds werden modular generiert.

Das weiß ich, sogar die Drums werden modular erzeugt. Ich bin ganz deiner Meinung, der Sound leidet trotzdem nicht darunter.
Ich besitze alle Platten ;)

TROJAX hat geschrieben:Jedenfalls habe ich den jetzt durch einen Microbrute ersetzt, der hat mich gebraucht soviel wie ein paar neue Jeans gekostet! Ein klasse Synth mit viel Character wie die 101.Für mich ist das die neue 101 der heutigen Zeit. Ein ehrlicher Synthesizer mit viel Charme den sich jeder Musiker leisten kann. Die 101 ist doch mittlerweile nur was für Sammler :mrgreen:

Ich kann deine Meinung nachvollziehen. Leider gibt es KEINEN aktuellen Synthesizer, der die gesamten Eigenschaften der 101 vereint:

    VCO
    Roland-Sound
    Hands-On
    Sequencer mit der speziellen simplen Programmierung
    analog triggerbar
    Riesen-Sweetspot
    inspirierend
    sieht sexy aus (muss...dran...rumfummeln!!) :shock:

Es gibt so viele gute Synthesizer, aber ein oder zwei dieser speziellen Eigenschaften fehlt immer.
Ich finde auch, dass die 101 gnadenlos überteuert ist. Aber leider ist das Gerät für mich durch kein anderes Gerät ersetzbar. LEIDER, LEIDER, LEIDER!!!!

Feinstrom hat geschrieben:... und seitdem hat er blaue LEDs, ...


Igitt, ich HASSE blaue LEDs :wuerg:
Zuletzt geändert von sternrekorder am 11.12.2016 12:51, insgesamt 1-mal geändert.
Suche:
Roland MSQ-700

V: visit: https://www.facebook.com/Sternrekorder
Benutzeravatar
sternrekorder
Goth
 
Beiträge: 670
Registriert: 15.04.2009 17:05
Wohnort: L-zig

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Sweeper » 11.12.2016 12:48

Ich schliesse mich bei der Auflistung* an (vorallem Roland Sound) und auch der Abneigung gegenüber den Brute Filtern und auch blauen LEDs an :mrgreen:

Und wegen den wenigen Möglichkeiten:
Denke jeder der hier ein Sh101 hat, besitzt mindestens noch einen weiteren Synthi mit vielen Möglichkeiten ;)

*=ne stop. Was ist der Vorteil von einem Analog Triggern in ?
Sweeper
 

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Feinstrom » 11.12.2016 13:12

Okay, das mit den blauen LEDs ist Geschmackssache - ich steh dazu.
Sollte ich irgendwann mal erwachsen werden (was ich nicht hoffen will!) und den Urzustand wiederhaben möchte, sind ja alle alten Teile noch vorhanden.
Dass das Bild übrigens gleichzeitig im Hintergrund links oben auf dem Computerscreen zu sehen ist, muss ein Fehler in der Matrix sein...

Schöne Grüße,
Bert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Synthesizertreffen: Nerdlich der Mitte III: die sich den Wolf schrauben
Fr, 10.3. bis So, 12.3.2017 in Wallenhorst/Osnabrück (viewtopic.php?f=17&t=119413)
Voranmeldungen/Fragen bitte per PN!
Benutzeravatar
Feinstrom
fast erleuchtet
 
Beiträge: 3807
Registriert: 18.08.2005 10:23
Wohnort: Wallenhorst bei Osnabrück

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon studio-kiel » 11.12.2016 13:17

sähkö hat geschrieben:
studio-kiel hat geschrieben:FRAGE: Kennt jemand diesen vom Cover her in grün gehaltenen 2CD-Sampler, der mal zu Ehren der SH-101 gemacht wurde. Suche das Ding schon seit Jahren, aber finde absolut nichts dazu im Netz. Ging musikalisch in die Goa-/Techno-Ecke und der SH-101 war auch außen oder innen abgelichtet. Jemand nen Tipp?

Wenn es Vinyl statt CD sein kanndarfsoll:
https://www.discogs.com/Universal-Indic ... ease/16824
Universal Indicator ‎– Universal Indicator Green
Rephlex ‎– SH-101
Bild


ist es leider auch nicht, aber trotzdem danke! :-/
JETZT NEU: "ABSCESS" - inkl. Demotape von 1994 und weiteren Raritäten: http://abscessmusic.bandcamp.com
WEITERHIN: "CLAW" mit "Floating Infections" - dem Soundtrack zur Hölle: http://claw1.bandcamp.com
Benutzeravatar
studio-kiel
||||||||
 
Beiträge: 1239
Registriert: 31.01.2006 23:42
Wohnort: Kiel

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Xpander-Kumpel » 11.12.2016 13:22

Ich hatte den SH-101 ungefähr 6mal und finde ihn auch ziemlich gut.
Die Preisentwicklung ist in meinen Augen aber nicht gerechtfertigt.

Dieses Vergleichen mit Brutes und der Bass-Station II bringt in meinen Augen wenig.
Sie haben einen Schnittmenge an Sounds, aber das ist dann auch schon alles.

Sind 800-1200€ Mehrpreis gerechtfertigt, klanglich und performancetechnisch?
Ich behaupte für mich einfach mal absolut nein.

Für Liveauftritte geht wohl nur der SH, das erkenne ich an, aber für alle die nie live auftreten tuts wohl auch etwas anderes.

Die Brutes haben leider ein Hüllkurvenproblem und kommen an die perkussiven Bässe des SH wohl nie ran, es sei denn man baut Florians Hüllkurvenmod ein.

Bass Station kann das problemlos ist aber durch die Doppelbelegungen nichts für live.
Pulse Bass 4ever+1day
Benutzeravatar
Xpander-Kumpel
|||||||||||
 
Beiträge: 9927
Registriert: 26.10.2010 23:36
Wohnort: Hannover

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Sweeper » 11.12.2016 14:03

Für mich ist der Preis gerechtfertigt. Die BS2 bringt mich in meinen Produktionen nicht weiter vom Sound. Bremst mich eher aus. Sh101 ist ein Gewinn für meinen Sound.
Sweeper
 

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon patilon » 11.12.2016 15:13

Den Microbrute habe ich auch. Und er wurde damals als SH-101-Ersatz angeschafft.
Die Bedienung ist erstklassig, die Verarbeitung für den aufgerufenen Preis unglaublich gut.
Es ist einfach alles perfekt an dem Kleinen. Bis auf....


Das heißt, der Microbrute kann die SH101 in der Funktion als Controllerkeyboard ersetzen?
Benutzeravatar
patilon
||||||||
 
Beiträge: 1193
Registriert: 17.06.2005 03:26
Wohnort: München

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon sternrekorder » 11.12.2016 17:28

Ich nutze weder den einen noch den anderen als Controller-Keyboard. Die Minitasten sind jedoch "schon ganz schön mini". Ich mag für ein Solo lieber die normalen an der 101.
Suche:
Roland MSQ-700

V: visit: https://www.facebook.com/Sternrekorder
Benutzeravatar
sternrekorder
Goth
 
Beiträge: 670
Registriert: 15.04.2009 17:05
Wohnort: L-zig

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Ludwig van Wirsch » 11.12.2016 17:36

Seitdem ich ein Klavier habe stauben 101/808 & Juno vor sich hin ...
man könnte fast von einer elektronische Depression reden.

Was kann ich tun?!
Club 101

„There is no MIDI, only DIN sync for external control.“

there is no Booom that is like the 808 Booom!!! the one and only Bassqueen!!!!
Benutzeravatar
Ludwig van Wirsch
||||||||||
 
Beiträge: 7629
Registriert: 22.06.2010 14:22
Wohnort: Garden of evil

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Xpander-Kumpel » 11.12.2016 18:35

...das wird sich schon wieder ändern, alles hat seine Zeit.
Ich habe die E-Gitarren auch lange nicht angerührt und nur noch Acoustics gespielt, jetzt ists wieder andersrum.

Mach bloß nicht den Fehler und verkauf den Kram, wenn Du nach 3 Jahren immer noch keinen Bock auf Synth hast dann könntest Du mal drüber nachdenken.

Andererseits hab ich fast alles synthmäßige gehabt was man sich wünschen kann(fast nie gleichzeitig) und bereuen tu ich keinen Verkauf.
Pulse Bass 4ever+1day
Benutzeravatar
Xpander-Kumpel
|||||||||||
 
Beiträge: 9927
Registriert: 26.10.2010 23:36
Wohnort: Hannover

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Ludwig van Wirsch » 11.12.2016 19:03

Klassische Überdosis ...vermute ich mal.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Club 101

„There is no MIDI, only DIN sync for external control.“

there is no Booom that is like the 808 Booom!!! the one and only Bassqueen!!!!
Benutzeravatar
Ludwig van Wirsch
||||||||||
 
Beiträge: 7629
Registriert: 22.06.2010 14:22
Wohnort: Garden of evil

Re: Ein Lobpreis für die SH-101

Beitragvon Xpander-Kumpel » 11.12.2016 19:12

...wie hastn den Steinweg getriggert, mit der 808?
Pulse Bass 4ever+1day
Benutzeravatar
Xpander-Kumpel
|||||||||||
 
Beiträge: 9927
Registriert: 26.10.2010 23:36
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Zurück zu Analog