NEWS | SYNTH A-Z | SYNTH WIKI | SYNMAG | IMPRESSUM | MOOGULATOR

Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Synthesizer mit analogem Signalweg, CV/Gate etc.
Forumsregeln
Synths mit analogem Synthesizer-Signalweg, CV, Gate & Trigger, Filterboxen + Exoten

Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Mav303 » 04.07.2017 23:10

Moin,

seit letzter Woche bin ich Besitzer des P6, den ich mir gebraucht, aber dennoch für einiges an Kohle zugelegt habe.

Beim ausgiebigen testen die letzten Tage, fiel mir auf, das beim Einspielen in meine Daw (Ableton) der Synthie sehr oft verrückt spielt.

Entweder, der Sound fällt komplett weg und ich muss dann kurz die Bank wechseln um wieder was zu hören (nur noch rauschen, oder es ist absolute Stille), oder aber meine Einstellparameter, werden plötzlich nicht mehr da ausgeführt, wo ich es eigentlich einstellen möchte. Sprich, ich drehe am Low-Pass-Filter und ganz sporadisch schaltet sich die Effektsektion ein und ich bekomme das Ding dann auch nicht mehr vernünftig ausgeschaltet, was beim aufnehmen und Soundtüfteln wirklich mehr als lästig ist.


DSI gibt ja nur 1 Jahr Garantie, und der P6 ist jetzt nun etwas über 1 Jahr alt. Mit dem Shop habe ich bereits telefoniert, da ich nicht der Erstkäufer bin, habe ich nun überthaupt keine Garantie mehr auf die Kiste :-(
Habe natürlich Panik das dass Ding im Eimer ist.

Kann mir da jemand vielleicht ein Tip geben ? die Midi-Parameter sollten bei mir alle richtig eingestellt sein, hoffe doch sehr, das es dennoch ein Midi-Loop sein könnte ? nur wo soll ich noch suchen...

Beste Grüße
Mav303
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 21:31

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon 6Slash9 » 04.07.2017 23:50

Mit welchem Shop hast Du telefoniert ? Mit dem, wo der P6 ursprünglich herkommt oder hast Du ihn gebraucht bei einem Shop gekauft ?

Bei zweiterem kannst Du zwar keine Garantie dem Hersteller gegenüber geltend machen, sehr wohl aber ist der gewerbliche Verkäufer in der Gewährleistungspflicht und muß Sachmangelhaftung leisten - da kommt er in den ersten 6 Monaten nicht raus - es sei denn , er kann Dir beweisen, daß der Mangel bei Auslieferung noch nicht bestand !
Benutzeravatar
6Slash9
||||
 
Beiträge: 338
Registriert: 22.04.2016 18:40
Wohnort: Norddeutschland

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon fanwander » 05.07.2017 00:23

Das klingt alles nach MIDI-Loop. Einfachster Test: MIDI-IN am Synth abziehen, wenn Du in der DAW MIDI aufnimmst.
------------------------->Reklame!<-------------------------
Benutzeravatar
fanwander
||||||||||||
 
Beiträge: 14439
Registriert: 25.11.2008 12:26
Wohnort: Muenchen

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Notstrom » 05.07.2017 02:16

Ich würde auch auf nen Midi Loop tippen. Synths sind in der Regel nicht so zickig wie berichtet. Sondern entweder ganz kaputt oder teilkaputt (fehlende Stimmen) .In der Software mal alle Einstellungen überprüfen und den Test von Florian wie beschrieben durchführen.

Ansonsten aktuelles OS ist drauf?
Notstrom
||||
 
Beiträge: 384
Registriert: 21.02.2017 16:53

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon vankerk » 05.07.2017 06:55

In der DAW Midi through ausschalten.
vankerk
Goth
 
Beiträge: 628
Registriert: 08.03.2015 20:14

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Mav303 » 05.07.2017 15:17

@6Slash9
Ich habe den P6 bei einem Privatanbieter gekauft. Auf der Rechnung steht 3 Jahre Garantie, davon war bereits 1 Jahr abgelaufen, das zusätzliche 1 Jahr ist nur für den Erstkäufer und ist ein freiwilliger Service vom Shop aus, somit habe ich gedacht, ich hätte noch 1 Jahr Restgarantie. Als ich direkt im Shop angerufen habe (Böke Musik) meinte der Kundendienst, die komplette Garantie (auch die gesetzlich vorgeschriebene) ist nur für den Erstkäufer und somit hätte ich auch keinen Anspruch mehr. Die Zielgruppe für den Propheten wäre hier einfach zu speziell und das Haus ist einfach zu klein um jeden Fall dann abzudecken. Außerdem wäre es ein Irrglaube, der im Internet kursiert, dass es eine Restgarantie als Zweitkäufer geben würde. Ist auf jeden Fall Neuland für mich, ich dachte, die gesetzlich vorgeschriebene Garantie ist für die Ware ? :heul:

DSI gibt auch nur 1 Jahr, was ich ja ziemlich krass finde bei diesem Preis. Wenn nun ein defekt vorliegen sollte, weiß ich ehrlich derzeit nicht was ich machen soll, die Dinger werden ja nur in den USA repariert. Die entstandenen Kosten, schon allein für den versicherten Versand, als auch bei eventuellen defekt...nicht auszudenken...bereitet mir gerade eine schlaflose Nacht!

@fanwander, Notstrom

1.40 habe ich draufgespielt. Das Rumzicken deutet darauf hin, das der P6 mehr Informationen rein bekommt, als er verarbeiten kann. Aber ich kann bei MIDI Clock im P6 einstellen was ich will (off, out, in, thru, n55), macht alles keinen Unterschied. Wenn ich MIDI-IN am Synth abziehe, ist es doch das gleiche als wenn ich im MIDI Setup vom P6 "off", oder "out" konfiguriere ? oder Irre ich mich da ?

@vankerk
Midi thru abschalten in Ableton? ich wüsste überhaut nicht, wo ich das machen kann ? davon mal ab, dass ich eh eher ein Cubase Anhänger bin und ich was Ableton anbelangt, nicht gerade der hellste Kopf bin.

Beste Grüße und lieben Dank für Eure Hilfe!
Mav303
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 21:31

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Jan_B » 05.07.2017 15:21

Bitte unterscheiden zwischen Garantie und Gewährleistung. Ersteres ist freiwillig, zweiteres gesetzlich geregelt.

EDIT: Hast du local off eingestellt am Synth?
Benutzeravatar
Jan_B
Goth
 
Beiträge: 540
Registriert: 26.07.2016 12:58
Wohnort: Planet Erde (größtenteils harmlos)

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon fanwander » 05.07.2017 15:28

Mav303 hat geschrieben:@fanwander, Notstrom
Wenn ich MIDI-IN am Synth abziehe, ist es doch das gleiche als wenn ich im MIDI Setup vom P6 "off", oder "out" konfiguriere ? oder Irre ich mich da ?

Nein, da irrst Du nicht, aber ich bevorzuge das Kabelanziehen als Testmethode - schlicht weil es auf der Software-Ebene dermaßen viele scheiß-tricky Optionen gibt.
Wenn das Problem mit dem abgezogenen Kabel nicht mehr auftritt, und Du somit verifiziert hast, dass es ein MIDI-Loop ist, erst dann kannst Du Dich auf die Suche begeben, wie es tatsächlich zu dem MIDI-Loop während der Aufnahme kommt.

Passiert das denn auch beim Arbeiten mit Cubase?
------------------------->Reklame!<-------------------------
Benutzeravatar
fanwander
||||||||||||
 
Beiträge: 14439
Registriert: 25.11.2008 12:26
Wohnort: Muenchen

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Mav303 » 05.07.2017 15:39

@Jan_B
wenn ich local off einstelle ist der komplette Synth doch deaktiviert und ich kann die Sounds nicht mehr verändern ? in der Bedienungsanleitung steht auch, man soll diese Einstellung nehmen um Midi-Schleifen zu vermeiden.
Nur, was nutzt mir das, wenn ich auf alle Parameter dann nicht mehr zugreifen kann ?

@fanwander
ich werde das Kabel mal abziehen und schauen was passiert. Da es ein Zeitfehler ist und nicht ständig auftritt werde ich mal eine Weile schrauben und dann berichten.
Ich nutze leider seit einiger Zeit Cubase nicht mehr, und musste (wegen Freundeskreis) auf Ableton wechseln (wegen Austausch von Daten und Arrangements).
Mav303
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 21:31

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Jan_B » 05.07.2017 15:52

Mav303 hat geschrieben:@Jan_B
wenn ich local off einstelle ist der komplette Synth doch deaktiviert und ich kann die Sounds nicht mehr verändern ? in der Bedienungsanleitung steht auch, man soll diese Einstellung nehmen um Midi-Schleifen zu vermeiden.
Nur, was nutzt mir das, wenn ich auf alle Parameter dann nicht mehr zugreifen kann ?


Local-Off: Du musst Dir vorstellen, dass Du einen Synth hast und getrennt davon einen schicken Midi-Controller mit einem Phrophet-6 Logo drauf. Der Prophet ist dann nur noch ein Masterkeyboard mit vielen Knöpfen und sendet seine Midi-Daten an die DAW. In der DAW stellst Du dann ein, an welchen Synth diese Daten auf welchen Kanal weitergegeben werden sollen. Das kann - aber muss nicht - der Prophet sein. Wenn Du local-on machst, dann fängst Du Dir je nach Setting Loops ein, z.B. die spielst eine Taste und diese sendet den Trigger innerhalb des Geräts an die Klangerzeugung aber der selbe Trigger kommt noch mal über die DAW, ggf. um einige Milisekunden später, wird wieder direkt an die DAW als neuer Trigger gesendet, und dann geht der Spaß los...
Benutzeravatar
Jan_B
Goth
 
Beiträge: 540
Registriert: 26.07.2016 12:58
Wohnort: Planet Erde (größtenteils harmlos)

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Mav303 » 05.07.2017 16:28

Jan_B hat geschrieben:
Mav303 hat geschrieben:@Jan_B
wenn ich local off einstelle ist der komplette Synth doch deaktiviert und ich kann die Sounds nicht mehr verändern ? in der Bedienungsanleitung steht auch, man soll diese Einstellung nehmen um Midi-Schleifen zu vermeiden.
Nur, was nutzt mir das, wenn ich auf alle Parameter dann nicht mehr zugreifen kann ?


Local-Off: Du musst Dir vorstellen, dass Du einen Synth hast und getrennt davon einen schicken Midi-Controller mit einem Phrophet-6 Logo drauf. Der Prophet ist dann nur noch ein Masterkeyboard mit vielen Knöpfen und sendet seine Midi-Daten an die DAW. In der DAW stellst Du dann ein, an welchen Synth diese Daten auf welchen Kanal weitergegeben werden sollen. Das kann - aber muss nicht - der Prophet sein. Wenn Du local-on machst, dann fängst Du Dir je nach Setting Loops ein, z.B. die spielst eine Taste und diese sendet den Trigger innerhalb des Geräts an die Klangerzeugung aber der selbe Trigger kommt noch mal über die DAW, ggf. um einige Milisekunden später, wird wieder direkt an die DAW als neuer Trigger gesendet, und dann geht der Spaß los...


Das könnte mein Chaos erklären, und verstehe durch Deine Erklärung nun auch Local-Off in Verbindung mit meiner Daw :-) ich habe das nun deaktiviert, Ableton nun auf P6 gestellt und schaue mal, wie sich der Synth die Nacht verhält....Mensch besten Dank erst einmal, ich hoffe, dass ist die Lösung :-)
Mav303
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 21:31

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Mav303 » 05.07.2017 16:35

Local-Off: Du musst Dir vorstellen, dass Du einen Synth hast und getrennt davon einen schicken Midi-Controller mit einem Phrophet-6 Logo drauf. Der Prophet ist dann nur noch ein Masterkeyboard mit vielen Knöpfen und sendet seine Midi-Daten an die DAW. In der DAW stellst Du dann ein, an welchen Synth diese Daten auf welchen Kanal weitergegeben werden sollen. Das kann - aber muss nicht - der Prophet sein. Wenn Du local-on machst, dann fängst Du Dir je nach Setting Loops ein, z.B. die spielst eine Taste und diese sendet den Trigger innerhalb des Geräts an die Klangerzeugung aber der selbe Trigger kommt noch mal über die DAW, ggf. um einige Milisekunden später, wird wieder direkt an die DAW als neuer Trigger gesendet, und dann geht der Spaß los...[/quote]

Das könnte mein Chaos erklären, und verstehe durch Deine Erklärung nun auch Local-Off in Verbindung mit meiner Daw :-) ich habe das nun deaktiviert, Ableton nun auf P6 gestellt und schaue mal, wie sich der Synth die Nacht verhält....Mensch besten Dank erst einmal, ich hoffe, dass ist die Lösung :-)[/quote]

bzw, wie kann ich dann die Parameter Einstellung des Synths nutzen. wenn Local-off einstelle ?
Mav303
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 21:31

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Mav303 » 05.07.2017 17:29

Nachtrag:

also wohl doch noch nicht richtig verstanden.

Ich kann den P6 nicht vernüftig mit LocalOn und allen im P6 verfügbaren Bedienelementen in einer Daw nutzen, sondern kann das Ding nur noch als Masterkeyboard verwenden ?

Da ich eine P6 Sequenz gern real einspielen möchte und auch Filtermäßig verändern möchte während die anderen Spuren laufen, ist die Abschaltung der Bedienelemente ja ein wenig kontraproduktiv.

Was muss ich machen, davon mal abgesehen das ich das eigentliche Problem, weshalb ich den Thread geöffnet habe, ja auch dann nicht wirklich testen kann, wenn ich den P6 nur noch als Keyboard nutze :-)
Mav303
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 21:31

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Jan_B » 05.07.2017 17:37

Mav303 hat geschrieben:also wohl doch noch nicht richtig verstanden.


Dem ist wohl so.

Natürlich werden die Midi CC's ebenfalls durch die DAW gezogen. Das ist ja genau das was du willst um eine Sequenz mit Filterfahrt usw. aufzunehmen. Du musst es als erstes mal so konfigurieren, dass du den Synth an der DAW im local-off Modus ganz normal spielen kannst (manuell mit schrauben am Filter usw.). Wenn das klappt hast du alles richtig gemacht.

Noch mal in anderen Worten: local-off entkoppelt das Keyboard (und alle anderen Knöppe) von der Klangerzeugung. Per Midi in und out ziehst du dann alles (Keyboardtasten und Knöppe fummeln) durch die DAW. Bei der Bedienung des Prophet merkst du dann gar keinen unterschied zu local-on.

Wüsste gerade nicht wie ich local-off besser erklären kann als oben. Vielleicht springt jemand anderes ein?!
Benutzeravatar
Jan_B
Goth
 
Beiträge: 540
Registriert: 26.07.2016 12:58
Wohnort: Planet Erde (größtenteils harmlos)

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Mav303 » 05.07.2017 20:41

Jan_B hat geschrieben:
Mav303 hat geschrieben:also wohl doch noch nicht richtig verstanden.


Dem ist wohl so.

Natürlich werden die Midi CC's ebenfalls durch die DAW gezogen. Das ist ja genau das was du willst um eine Sequenz mit Filterfahrt usw. aufzunehmen. Du musst es als erstes mal so konfigurieren, dass du den Synth an der DAW im local-off Modus ganz normal spielen kannst (manuell mit schrauben am Filter usw.). Wenn das klappt hast du alles richtig gemacht.

Noch mal in anderen Worten: local-off entkoppelt das Keyboard (und alle anderen Knöppe) von der Klangerzeugung. Per Midi in und out ziehst du dann alles (Keyboardtasten und Knöppe fummeln) durch die DAW. Bei der Bedienung des Prophet merkst du dann gar keinen unterschied zu local-on.

Wüsste gerade nicht wie ich local-off besser erklären kann als oben. Vielleicht springt jemand anderes ein?!


Danke noch einmal für Deine Hilfestellung. Wenn ich mein Mopho Keyboard local-off schalte und diesen dann in meine Daw einbinde, klappt alles wunderbar, sprich auch die Parametereingabe, überhaupt scheint das Mopho Keyboard sehr viel besser in einer Daw klarzukommen, denn ich hatte das Ding die ganze Zeit mit Local-on konfiguriert und hatte noch keine Probleme, kann aber auch sein, dass ich es so nicht mitbekomme habe. kann ich mir aber nicht vorstelllen.

Der Prophet streikt, sobald ich Local-off schalte, ich kann das Keyboard, Pitch und Mod nutzen, aber das komplette Panel bleibt tot, egal was ich einstelle... :heul:
Mav303
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 21:31

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Jan_B » 05.07.2017 20:45

Was passiert wenn du ihn local-off schaltest und mit einem Kabel vom Midi Out in Midi In gehst? Ohne Ableton, nichts weiter verbunden. Lässt er sich dann normal spielen?
Benutzeravatar
Jan_B
Goth
 
Beiträge: 540
Registriert: 26.07.2016 12:58
Wohnort: Planet Erde (größtenteils harmlos)

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Mav303 » 05.07.2017 21:15

Jan_B hat geschrieben:Was passiert wenn du ihn local-off schaltest und mit einem Kabel vom Midi Out in Midi In gehst? Ohne Ableton, nichts weiter verbunden. Lässt er sich dann normal spielen?


ok, hab es nun hinbekommen und ich kann das Panel nun betätigen, war eine Einstellung bei Param Xmit, war mir sicher das ich das da schon auf "NRPN" gestellt hatte, war es aber nicht mehr.
Jedenfalls sind beide Synthies nun in Ableton eingebunden und werde es heute Abend mal ausgiebig testen. Wenn es wirklich an meiner Unfähigkeit gelegen haben sollte, den Synth richtig für die Daw zu konfigurieren, dann :selfhammer: ...früher mit nem Atari ST, ne Syncbox und Silberkisten ging das irgendwie lockerer von der Hand :)

ich gebe dann auf jeden Fall eine Rückmeldung. Ich bedanke mich herzlichst für Deine/Eure Unterstützung :supi:
Mav303
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 21:31

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Mav303 » 06.07.2017 13:23

Leider funktioniert das Ganze immer noch nicht.

Bis heute Morgen versucht den P6 vernünftig in Ableton einzubinden. Den Tip den mir Jan_B gegeben hat, den Synth "Local-off" zu stellen, funktioniert nur bedingt, denn sobald ich etwas einspiele, wird dies zwar vom Synth wiedergegeben, allerdings fängt dieser wieder nach kurzer Zeit an zu spinnen. Ich verändere das Noise, was sich noch gut anhört, dann wechsele ich zum Cutoff und dieser übernimmt dann nicht mehr die Parameter vom Cutoff, sondern immer noch das Noise, wenn ich den Sound dann mit weiteren Parametern bearbeite (übrigens mit einer deutlichen Latenz, ich drehe am Regler und erst Sekunden später passiert irgendwas), hört man kontinuierlich wie sich die Stimmen immer mehr verstellen und der Synth auch immer leiser wird, bis der Sound mit einem "Knarzen" dann vollends verschwindet. Bank wechseln, Sound wieder da :(

Nun habe ich auch, wie "fanwander" empfohlen das Kabel MIDI-IN vom Synth abgezogen, und siehe da, der Synth spielt dann wieder ordnungsgemäß. kurioserweise funktioniert das Ganze auch, wenn ich bspw. MIDI-thru am Synth ausstöpzel, der Sound hört sich dann wieder klar und deutlich an.

Ich habe dann mein ganzes Setup auseinander genommen, jegliche Geräte entfernt und nur den P6 angeschlossen. Kein Erfolg.
Dann das MIDI-Interface gewechselt, von meinem Midisport 2x2 auf das Native Instruments Komplete Audio 6.Kein Erfolg.

Zu guter letzten habe ich den P6 als USB Gerät angeschlossen, um herauszufinden, ob die MIDI Ein/Ausgänge des Propheten eine Macke haben. Kein Erfolg.

Als letzter versuch, wollte ich die Cubase 30Tage Trial Version testen, ich kann das Ding aber nicht installieren und bekomme, obwohl ich von Steinberg ein Lizenzschlüssel zugeschickt bekommen habe, die Meldung, das ich die Testversion nur mit USB Lizenzschlüssel testen kann.

Ich werde natürlich keine weiteren 30 EUR in ein USB Stick investieren, nur um herauszufinden, ob mit einer anderen DAW der Prophet endlich das tut, was ich auch von ihm möchte.

Sehr sehr angenervt von dieser Fummelei, und eigentlich hätte ich Bock mal etwas Musik zu machen. :-( :-(


noch ein Nachtrag von mir:
Ich meine mich zu erinnern, das mein damaliger Evolver Desktop auch permanente MIDI Probleme hatte und auch ständig aus dem Sync gelaufen ist. Das hatte mich dann so angenervt, dass ich das Gerät wieder zurückgebracht habe.

Wie geschrieben, mein Mopho Keyboard hat überhaupt keine Probleme mit MIDI. Dieser scheint zu funktionieren, also kann es doch eigentlich nicht an der DAW liegen ?

Haben die Dave Smith Geräte so eine besch. MIDI Anbindung ? was kann ich noch tun ? bitte echt um Hilfe

liebe Dank und Grüße
Mav303
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 21:31

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon MacroDX » 06.07.2017 15:09

Mav303 hat geschrieben:Nun habe ich auch, wie "fanwander" empfohlen das Kabel MIDI-IN vom Synth abgezogen, und siehe da, der Synth spielt dann wieder ordnungsgemäß. kurioserweise funktioniert das Ganze auch, wenn ich bspw. MIDI-thru am Synth ausstöpzel, der Sound hört sich dann wieder klar und deutlich an.

Klingt, wie schon mehrfach erwähnt, sehr nach MIDI Loop. Vor allem das beschrieben Verhalten beim Ändern von Parametern. Du änderst den Noise Parameter und auf Filter wird dann nicht reagiert und nach einer Weile (wenige Sekunden?) klingt der Sound verzerrt und leise. Das bedeutet sehr wahrscheinlich, dass der Kollege P6 ausschließlich damit beschäftigt ist, die immer wieder in Schleife eingehenden Parameteränderungen für Noise zu verarbeiten und hat für die Änderung vom Cutoff keine Zeit mehr, von der Klangerzeugung mal ganz abgesehen... Gleiches Verhalten müsstest du beobachten, wenn du zuerst am Cutoff drehst und dann am Noise-Regler. Dann dürfte Letzterer nicht reagieren. Wobei dein eigentlicher MIDI Loop über den MIDI Thru entsteht. Denn selbst, wenn du den Prophet über local und über MIDI Thru der DAW-Spur gleichzeitig anspielst entsteht noch lang keine MIDI-Schleife, da ja dafür der Prophet alles, was er über MIDI IN empfängt, am MIDI Out wieder ausgeben müsste. Manche Geräte machen sowas und das nennt sich dann Soft-Thru, der Prophet hat aber einen dedizierten Thru Port. Von daher wundert es nicht, dass dein Problem "auch" weg ist, wenn du den Thru rausziehst. Der Fall ist nämlich umgekehrt: Es funktioniert auch, wenn du MIDI In rausziehst, weil dann natürlich auch keine Daten mehr über den Thru rausgehen können. Wenn ich nicht ganz falsch liege, dann hat dein Gerät, welches vom Prophet 6 über Thru gespeist wird, auch wieder ein In Verbindung zur DAW, von wo diese Daten dann wieder über den Out zum Prophet kommen. Das ist dann dein Loop.
So wie du die Sache schilderst, fehlt dir ein wenig das benötigte Wissen zu MIDI (ohne Wertung). Du musst dir über das gewünschte Setup im Klaren sein und so wie ich das verstehe, soll der P6 sowohl Klangerzeuger als auch Masterkeyboard sein?
Dann gibt es zwei Möglichkeiten.
1.) Den Prophet auf Local Off zu schalten (Local Control Off, Handbuch S. 13). Wie dort beschrieben heisst das, die interne Klangerzeugung wird vom Bedienpanel und der Tastatur entkoppelt. Diese senden dann über MIDI an die DAW. Über MIDI Thru auf dem entsprechenden Kanal in der DAW wird das dann an den P6 zurückgeschickt und spricht dann die interne Klangerzeugung an.
2.) MIDI Thru auf der MIDI-Spur in der DAW, die den P6 ansteuert, abstellen. Dabei senden das Bedienpanel und die Tastatur des P6 sowohl an die interne Klangerzeugung, als auch über MIDI an die DAW. Die MIDI Daten werden von der DAW dann aber nicht wieder an den P6 zurückgesendet sondern nur die Daten über MIDI ausgegeben, die du tatsächlich auf die MIDI Spur aufgenommen hast.

Ich habe übrigens weder Ableton noch nen P6, also bitte nicht hauen, wenn ich irgendwo falsch lag :mrgreen:
Grab ´em by the Poti!
Benutzeravatar
MacroDX
Goth
 
Beiträge: 567
Registriert: 06.11.2014 09:28

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon Mav303 » 07.07.2017 13:52

MacroDX hat geschrieben:
Mav303 hat geschrieben:Wenn ich nicht ganz falsch liege, dann hat dein Gerät, welches vom Prophet 6 über Thru gespeist wird, auch wieder ein In Verbindung zur DAW, von wo diese Daten dann wieder über den Out zum Prophet kommen. Das ist dann dein Loop.
So wie du die Sache schilderst, fehlt dir ein wenig das benötigte Wissen zu MIDI (ohne Wertung). Du musst dir über das gewünschte Setup im Klaren sein und so wie ich das verstehe, soll der P6 sowohl Klangerzeuger als auch Masterkeyboard sein?
Dann gibt es zwei Möglichkeiten.
1.) Den Prophet auf Local Off zu schalten (Local Control Off, Handbuch S. 13). Wie dort beschrieben heisst das, die interne Klangerzeugung wird vom Bedienpanel und der Tastatur entkoppelt. Diese senden dann über MIDI an die DAW. Über MIDI Thru auf dem entsprechenden Kanal in der DAW wird das dann an den P6 zurückgeschickt und spricht dann die interne Klangerzeugung an.
2.) MIDI Thru auf der MIDI-Spur in der DAW, die den P6 ansteuert, abstellen. Dabei senden das Bedienpanel und die Tastatur des P6 sowohl an die interne Klangerzeugung, als auch über MIDI an die DAW. Die MIDI Daten werden von der DAW dann aber nicht wieder an den P6 zurückgesendet sondern nur die Daten über MIDI ausgegeben, die du tatsächlich auf die MIDI Spur aufgenommen hast.



Hi MacroDX, danke Dir für Deine ausführliche Beschreibung. Und ja, vielleicht hast Du Recht, und mir fehlt das nötige Grundwissen um bei MIDI dann auch 100% durchzublicken :-). Mein kleines Homestudio habe ich her schon nen Weilchen, und hatte auch in den 90ern bereits ein Studio das ich über die ollen Rolands dann per Syncbox an einen Atari ST drangeklatscht habe. Hatte mal hier mal da Probleme mit Sync, aber das gleich an ganzer Synth dermaßen verrückt spielt, nope, das kannte ich ehrlich gesagt so noch nicht.

Ich habe über den P6 Thru übrigens die Miami angeschlossen, die nicht wieder in die DAW zurüeckgeführt wird. War die einzige Möglichkeit für mich die Drummachine ohne eine Latenz einzubringen, die sitzt so perfekt für mich.

Um das Thema jetzt auch zu beenden um mich nicht vollends bei Euch nackig zu machen (denkt bestimmt, der hat ja von nichts nen Plan :)), Ich habe es gestern hinbekommen. Das mit dem Cubase, ähm :selfhammer: ich hab mir natürlich die 9er Pro Trial gezogen, die den USB Lizenzschlüssel benötigt. Bei der Lite geht das mit Software Lizenz. Installiert eingebunden, schon eher wieder daheim gefühlt (Cubase seit gut 10 Jahren nicht mehr verwendet, da wie geschrieben, bedingt durch Freundeskreis)...und es läuft richtig gut und perfekt. Keine Aussetzer mehr vom P6, ich kann schrauben und drehen wie ich mag.

Vielleicht auch eher meiner Inkompetenz für Ableton geschuldet, oder der P6 in Komination mit Ableton mögen sich untereinander nicht, was weiss ich...ich werde jetzt def auf Cubase 9 Le umswitschen und wieder etwas Spaß haben.

Ich danke Euch allen für Eure Mithilfe und der wirklich super Hilfestellungen, ist heutzutage auch nicht mehr selbsverständlich.

Beste Grüße und ein schönes Wochenende Euch allen :)
Mav303
Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2017 21:31

Re: Prophet 6 verstellt sich permanent, Stimmen weg.

Beitragvon tom f » 07.07.2017 14:54

keine ahnung ob das oben schon erwähnt wurde, aber in der regel haben synths in den midimenuüs ja diverse varianten was sie nun alles senden und / oder empfangen sollen.

angefangen von kanal über clock, cc paramtere oder sysex - das muss also schon mal alles richtig eingesterllt sein damit es im local off modus mit einer software funktioniert.

und dann muss in der software auch noch alles passen - nicht dass dort erst wieder die hälfte rausgefiltert wird.

und dann muss man auch noch berücksichtigen wie das midimonitoring eingtestellt ist - immer aktiv, nur bei recorden..

da kann es dann eben auch nur bei partiellen betriebsarten zu schleifen kommen - oder es liegt nicht an der sequencer software sondern z.b. an settings im midiinterface - wenn diese auch patchbay funktionen hat.
wer das liest kann lesen :fawk:
Benutzeravatar
tom f
|||||||||||||
 
Beiträge: 20106
Registriert: 05.09.2008 22:27
Wohnort: Österreich


Zurück zu Analog

. Mitglieder in diesem Forum: [dunkel] und 2 Gäste