NEWS | SYNTH A-Z | SYNTH WIKI | SYNMAG | IMPRESSUM | MOOGULATOR

MIDI Routing Problem

Digital Audio Workstations - Software-Sequencer und Komposition

MIDI Routing Problem

Beitragvon TheCHEESE » 04.01.2017 15:18

Hey,

mein Setup besteht aus diesen Komponenten:

MacMini OS Sierra 10.12.2 mit Cubase 8.5
USB -HUB
Focusrite Saffire 6 USB Interface
Vermona DRM1 MKIII Drumsynthesizer
NI Maschine MK2 Black
Korg Minilogue
Miditech MIDI-Keyboad

Bild


nun habe ich folgendes Problem:

Ich will meinen Vermona Drumsynth mit einem Midi-Controller (in meinem Fall die MK2 Black Maschine) per Midi kontrollieren. In Cubase sollen dabei zwei Spuren parallel aufgezeichnet werden, in einer Audiospur der Sound der Vermona und in einer Midi-Spur die Midi-Noten der Maschine. Anschließend will ich in der Lage sein diese Midi Noten manuell zu verändern um damit wieder die Vermona zu bespielen.
Der Audioteil ist kein Problem, aber ich bekomm es nicht hin, dass die Vermona, die Maschine und mein Interface/Mac ordentlich in Midi miteinander kommunizieren.
Kein Midi Signal das durch mein Interface geht, wird von der Vermona erkannt.
Es funktioniert einwandfrei wenn ich den Midi-Controller direkt per Midi-Kabel mit der Vermona verbinde, aber NICHT wenn ich den Midi-Controller per USB mit meinem Interface und mein Interface per Midi-Kabel mit der Vermona verbinde.

MIDI-Controller —MIDI—> Vermona ✓
MIDI Controller —USB—> Focusrite Interface —MIDI—> Vermona ✗

Die MIDI Spur in Cubase hat als Eingansrouting "All MIDI Inputs" und als Ausgangsrouting "Saffire 6USB"

Jetzt weiß ich nicht ob das an meinem Interface liegt oder an falschen Routingeinstellungen in Cubase, oder ob das ganze so überhaupt möglich ist? Ich habe alle Kabel und Verbindungen überprüft, daran liegt es nicht.
Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt und es kann mir jemand weiterhelfen, danke schon mal im Voraus! Liebe Grüße,

Michael
TheCHEESE
Ferenghi Bot
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2017 15:08

Re: MIDI Routing Problem

Beitragvon TheCHEESE » 07.01.2017 17:05

Mit dem Monitoring und der MIDI-Aktivitätsanzeige ist auch alles in Ordnung, wenn ich einen MIDI Note triggere schlagen beide Balken aus. Nur bei der Vermona kommt eben kein Signal an. Ich hab jetzt auch versucht andere Geräte über das MIDI Out meines Interfaces anzusteuern und es funktioniert generell nicht. Es liegt also nicht an der Vermona, sondern entweder am Interface oder Einstellungen in Cubase.

Unter "Geräte Konfigurieren" sehen meine MIDI Anschlüsse so aus

Bild

was mir folgende Verbindungen für meine MIDI Spuren ermöglicht:
Bild

Im Ausgangs-Routing der MIDI Spur finde ich mein Interface "Saffire 6USB" und den Minilogue der per USB angeschlossen ist.

Ist vielleicht das Problem, dass "Saffire 6USB" zu unspezifisch ist? Mir scheint es, dass das Signal zwar in mein Interface geschickt, aber dann nicht durch den MIDI Out weitergeleitet wird.
Muss ich vielleicht unter "MIDI-Geräte-Verwaltung" ein neues MIDI Instrument installieren? (unter den presets habe ich die Vermona bzw den Minilogue dort nicht gefunden)
Oder hat es etwas mit den "VST-Verbindungen" zu tun und ich muss dort unter "Externe Instrumente" ein neues hinzufügen?
ich hab damit ein bisschen herum probiert, aber ohne Erfolg...
TheCHEESE
Ferenghi Bot
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2017 15:08

Re: MIDI Routing Problem

Beitragvon fanwander » 07.01.2017 17:31

Der MIDI-Kanal der Cubase-Spur stimmt aber schon?
------------------------->Reklame!<-------------------------

V: 1-Tages Karte für die Superbooth 2017
Benutzeravatar
fanwander
||||||||||||
 
Beiträge: 13936
Registriert: 25.11.2008 11:26
Wohnort: Muenchen

Re: MIDI Routing Problem

Beitragvon Despistado » 07.01.2017 17:33

Also nur zum besseren Verständnis: Du schreibst der Audioteil wäre kein Problem, du steuerst also die Vermona vom Midi-Keyboard oder Maschine an und es wird das Audiosignal von der Vermona richtig aufgenommen?
Wenn das so ist, dann bedeutet das, dass die Vermona sehr wohl Midi-Daten empfängt denn sonst könntest du ja gar nichts hören geschweige denn in Cubase audiomäßig aufnehmen, denn woher sollte die Vermona den wissen was sie spielen soll wenn sie kein Midi-Signal bekommt?

Ob Midi in Cubase ankommt oder nicht ist von der Vermona erst mal unabhängig, denn die Daten werden ja nicht von der Vermona gesendet sondern von deinem Midi Keyboard oder eben dem Maschine Teil.

Ein externes Instrument musst du definitiv in Cubase nicht installieren, das ist für andere Zwecke gedacht, rein für Midi-Kram braucht man das nicht.

Edit:
Ich würde mal die Verkabelung ändern, ich kann zwar nicht sagen ob's daran liegt aber ich geh gerade im Kopf durch wie ich das wahrscheinlich machen würde und ich würde die Midi-Sende-Geräte (also das Keyboard und Maschine) erst mal direkt an den Computer anschließen, nicht an einen USB-Hub und dann würde ich den Computer direkt an das Midi-Interface anschließen (was wohl in deinem Fall auch über USB geht).
Despistado
||||||||
 
Beiträge: 1097
Registriert: 21.09.2005 16:53

Re: MIDI Routing Problem

Beitragvon Summa » 07.01.2017 18:03

Ich kenne die aktuelle Cubase Versionen nicht, aber in früheren Versionen gab 'ne MIDI Thru Funktion, die zum Durchschleifen der MIDI Ins aktivieren musste, gespielt wurde dann immer das MIDI Out Gerät des jeweiligen Tracks.
Make Synths Great Again ;)
Benutzeravatar
Summa
||||||||||||
 
Beiträge: 14614
Registriert: 09.03.2005 00:29
Wohnort: Rohrschach Test

Re: MIDI Routing Problem

Beitragvon MickMack » 07.01.2017 18:56

...wenn ich USB-Hubs in so einem Verbund sehe, graust es mir ...ich hoffe er hat wenigsten eine separate Stromversorgung!
...für mich ist das Problem das Focusrite, das wohl über USB Daten ausgibt, aber nicht über MIDI.
...geh doch dort mal in die Focusrite-Settings, da fehlt bestimmt "DER" berühmte Haken, der uns bei fast jeder Software, Nerven gekostet hat :floet:
Mein Meister sagte mal zu mir: "es gibt nur eine begrenzte Zahl an Noten, irgendwann sind alle Melodien erklungen!"...darauf antwortete ich: "es gibt nur 26 Buchstaben, aber sie schreiben täglich neue Bücher!"
Benutzeravatar
MickMack
||||||||
 
Beiträge: 1352
Registriert: 30.03.2014 12:41
Wohnort: Exo-Planet 20031970

Re: MIDI Routing Problem

Beitragvon TheCHEESE » 08.01.2017 15:27

Haha ihr habt recht, der USB-Hub war das Problem! Sobald ich mein Interface direkt an meinen Computer anschließe funktioniert alles tadellos.
Ich hab nicht bedacht, dass mein USB-Hub nicht eigenständig Strom bezieht.
Sollte es aber nicht funktionieren solange mein USB-Hub sein eigenes Netzteil hat? oder ist es eine Faustregel dass das Interface immer direkt am Computer hängen sollte? Zumindest wenn auch das Interface über keine eigene Stromversorgung verfügt...

MickMack hat geschrieben:...wenn ich USB-Hubs in so einem Verbund sehe, graust es mir ...ich hoffe er hat wenigsten eine separate Stromversorgung!

Gibt es denn eine bessere Alternative zu USB Hubs? Mein Mac hat eben nur 4 USB Anschlüsse :P


Vielen Dank für die Hilfe, typisch dass es am Ende nur wieder an so einer Kleinigkeit gelegen hat. Wochen der Ratlosigkeit ;)
TheCHEESE
Ferenghi Bot
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2017 15:08

Re: MIDI Routing Problem

Beitragvon Summa » 09.01.2017 04:06

Ist laut specs ein USB1.1 Gerät (also Full Speed aber kein High Speed), im Prinzip lassen die sich schon zusammen mit anderen Geräten an einem Hub betreiben, die Bandbreite ist da kein Problem. Zum Stromverberbrauch konnte ich auf Anhieb in der Anleitung nix finden, aber die könnte bei Phantomspeisung etc. nicht gerade klein ausfallen. Bei manchen Hubs macht es Probleme unterschiedlich schnelle Geräte zusammen zu betreiben, hängt von der Anzahl der Transaction Translatoren ab (zum Anpassen der Geschwindigkeiten an die High Speed Verbindung zwischen Hub und Computer) von daher würde ich falls vorhanden alle Low Speed Geräte wie z.B. Maus und Keyboard zusammen mit den MIDI Geräten (die 'ne eigene Stromversorgung besitzen) an deinen passiven Hub schließen und dem Audio Interface 'nen eigenen USB Anschluß spendieren.
Make Synths Great Again ;)
Benutzeravatar
Summa
||||||||||||
 
Beiträge: 14614
Registriert: 09.03.2005 00:29
Wohnort: Rohrschach Test

Re: MIDI Routing Problem

Beitragvon TheCHEESE » 11.01.2017 11:05

Alles klar, danke für die Tipps!
TheCHEESE
Ferenghi Bot
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2017 15:08

Re: MIDI Routing Problem

Beitragvon Forenpause » 11.01.2017 14:04

Ein Hub mit eigener Stromversorgung kann(!) bei einem USB-gespeisten Interface helfen, Störprobleme zu reduzieren.
Ich brauche mal ein paar Wochen Pause von der unqualifizierten Besserwisserei hier.
Forenpause
||||
 
Beiträge: 316
Registriert: 04.11.2010 12:55


Zurück zu DAW / Komposition