Doepfer A-188-1 BBD Module

Aus Synthesizer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Info english

(missing)

Info zum Modul (deutsch)

Dieses Modul basiert auf sogenannten BBD (Bucket Brigade Device) Chips.
Es handelt sich dabei um Delay-Chips, die halb-analog und halb-digital sind, wobei die digitale Seite für ein durchschlagen der Clock-Noise sorgt.
In anderen Delays mit BBD Chips werden daher Filter benutzt, um die Clock-Noise mehr oder weniger erfolgreich zu entfernen. Im A-188-1 ist kein solches Filter enthalten. Dieses muss man also selber patchen! Am besten ein möglichst steiles und verfärbungsfreies Filter nutzen und eins vor dem Eingang und eins nach dem Ausgang patchen.

Das Modul gibt es in verschiedenen Varianten, je nach benutzten BBD Chip:

   * A-188-1X mit einem 128-stufigen BBD (MN3006/MN3206), limitierte Auflage
   * A-188-1Y mit einem 256-stufigen BBD (MN3009/MN3209), limitierte Auflage
   * A-188-1A mit einem 512-stufigen BBD (MN3004/MN3204), limitierte Auflage
   * A-188-1B mit einem 1024-stufigen BBD (MN3007/MN3207), Standard-Version
   * A-188-1C mit einem 2048-stufigen BBD, (MN3008/MN3208), Standard-Version
   * A-188-1D mit einem 4096-stufigen BBD (MN3005/MN3205), limitierte Auflage
   * A-188-1? ohne BBD Chip (Achtung! Die Kalibrierung muss man dann auch selber vornehmen!)

Je mehr Stufen der BBD hat, desto länger fällt die minimale und maximale Delay-Zeit aus. Dies ist entscheidend für die Art von Effekt, die man mit dem Modul erreichen kann. Für Echo-Effekte sollten mindestens 2048 Stufen vorhanden sein.

Ext. Image/ Bild Link

http://www.doepfer.de/A1881.gif