NEWS | SYNTH A-Z | FORUM | SynMag - Das SYNTHESIZER-MAGAZIN | KONTAKT | MOOGULATOR
Modular | Analog | Digital | Sampler | Soft | Drums | Groovebox | Sequencer

Vector

From Synthesizer Wiki
Jump to: navigation, search

Vector Synthesis: Imagine a Joystick with 4 Positions. Each Position is an Oscilltor. so the Oscillators are faded as the Stick is moved across the 2-dimensional Field. So that the first Oscillator can only be heard when pushing the Stick towards its position (top) etc. and all "mixtures" of the four. in vector synthesis they are controlled by 2 Envelopes (One for each Dimension).

Vector - Synthese Mit den Wavetables recht verwand, gibt es bei der Vectorsynthese 4 Oszillatoren die sich jeweils an den 4 Eckpunkten einer runden Fläche befinden und natürlich mit einer bestimmten einstellbaren Wellenform oder Spectrum klingen. Sie werden üblicherweise mithilfe eines Joysticks gemischt indem man in die entsprechende „Ecke“ eines Oszillators kommt desto lauter wird er, genau gegenüber ist er stumm. Wenn man diese Fahrt zwischen den einzelnen Oszillatoren aufzeichnet, ergibt sich ein Verlauf von Mischverhältnissen. (zB Sequential Circuits Prophet VS) gerne wird dies mit wavetable-synthese verwechselt oder assoziiert, dennoch werden ja beim wavetableverfahren 60 wellen per hüllkurve oder anderer modulationsquelle durchfahren.

Vector.jpg

Vor/Nachteile: Vergleich mit Wavetable-Synthese

Wavetables vs. Vector Synthese

Synthesizer mit Vector Synthese