Aktueller Inhalt von Drumfix

  1. D

    Linux und Musik eingeschlafen?

    Warum sollte ich mir eine Windows installieren, wenn ich das ein oder andere Plugin nutzen will, das auch mithilfe von Wine läuft? Insbesondere da ich ja alles andere auf Linux mache? Das ist auch nichts anderes als unter Windows ein 32 Bit Plugin mit einem 64 Bit Host laufen zu lassen. Sollen...
  2. D

    Linux und Musik eingeschlafen?

    Da ja ein Großteil der Windowsplugins mit Wine auch unter Linux läuft, ist es jetzt nicht sooo wichtig, ob die Hersteller alle ihre Plugins auf natives Linux portieren. Angenehmer wäre es natürlich.
  3. D

    Roland Fantom 6 / 7 / 8 (2019)

    Der Standard Linux USB Audio Treiber enthält bereits eine Sonderbehandlung für die Roland "Vendor" Einstellung. Ein Bug im Hostcontroller Treiber verhindert aber das Verwenden des "Mix" Modus. Und ich bin mir nicht 100% sicher, ob die Anzahl der In/Outs auch wirklich richtig ausgelesen wird...
  4. D

    Roland Fantom 6 / 7 / 8 (2019)

    @microbug Danke Auf den ersten Blick sieht das so aus, als ob der Fantom ohne speziellen Patch out-of-the-box funktionieren sollte. Edit: Da Altsetting 1 vom Treiber als Defaultsetting gesetzt wird (6 Out/32 In), muss der Fantom auf USB Audio Parallel eingestellt sein.
  5. D

    Vintage 80s Sounds: DM12,System8,JupiterXm,Rev2,Prologue8, oder Peak?

    @Rends Du kannst ja mal Marko Flynn nach seinen Patches für den JD-Xi fragen: https://www.youtube.com/watch?v=zNxluyDakgU https://www.youtube.com/watch?v=iCoj9QlkxPM Ansonsten natürlich Jupiter XM, oder Roland Cloud (Zenology, Core und später Upgrade auf Pro, wenn es...
  6. D

    Roland Fantom 6 / 7 / 8 (2019)

    Mit den entsprechenden Informationen kann ich den Patch schreiben. Der wandert dann in den Kernel und man ist bis zum Ende aller Tage unabhängig von Roland. Statt lsusb -v unter Linux würden wohl auch der Output für den Fantom von Thesycons USB Descriptor Dumper...
  7. D

    Roland Fantom 6 / 7 / 8 (2019)

    Nicht zwingend. Roland verwendet Deskriptoren, die nicht classcompliant sind. Deswegen erkennt der Linuxtreiber den Fantom nicht richtig. Was die Linuxentwickler (als z.B ich) für eine Patch brauchen, ist der Output von "lsusb -v" wenn der Fantom am Linuxrechenr hängt und der "vendor" Treiber im...
  8. D

    Roland Jupiter-X(m) 1.21

    X/XM haben doch eine umfassende Midiimplementierung. Da kann man doch die Patches per Sysex hin- und herschicken.
  9. D

    Roland Jupiter-X(m) 1.21

    "To use Sound Packs, Wave Expansions, and Model Expansions with compatible hardware, please purchase the corresponding Lifetime Key." Steht doch ganz unten auf der Membership Seite Oha, zu schnell. Denn in den Policies steht, dass die Lifetime Keys a) einen aktiven Cloud Account voraussetzen...
  10. D

    Windows Viren unter Linux

    Wine is not an Emulator, heisst nicht umsonst so.
  11. D

    Linux und Audio-Interfaces - Eure Erfahrungen

    Die typische Antwort eines Trolls. Die richtige Antwort wäre: Man verwendet eine Anwendung, die Pulseaudio unterstützt. Z.B ocenaudio, das im Prinzip eine hübschere Variante von Audacity mit Pulseaudiounterstützung ist. https://www.ocenaudio.com/
  12. D

    Linux und Audio-Interfaces - Eure Erfahrungen

    Ein neues Interface wird dein Problem mit Audacity nicht lösen. Audacity nutzt die PortAudio Library als Abstraktion der Audioschnittstelle, die wiederum unter Linux nur Alsa, OSS und Jack unterstützt. Du bräuchtest aber die Unterstützung für PulseAudio. Alternativ könntest du einfach die eine...
  13. D

    Neues Interface muß her - Class Compliant und 100% zuverlässig unter Linux

    Oft hilft es bei derartigen Problemen im Kerneltreiber einen entsprechenden implicit feedback Quirk einzubauen.
  14. D

    I7 | Xeon | Ryzen 9 | Hackintosh

    Deswegen: "gegen Zahlung eines Entgelts, das es dem Urheberrechtsinhaber ermöglichen soll, eine dem wirtschaftlichen Wert der Kopie des ihm gehörenden Werkes entsprechende Vergütung zu erzielen" Meines Wissens, bin ja kein Appleuser, werden die neuen OS Versionen kostenlos verteilt, d.h. es...
  15. D

    I7 | Xeon | Ryzen 9 | Hackintosh

    Weder deine 61000 Mitglieder, noch die angeblichen Hackintosh Fanboy Anwälte haben auch nur die geringste Ahnung von Recht. Dass Apple einzelne Privatpersonen nicht verklagt ist ja wohl logisch. Das ist Zivilrecht, da gehts um Kohle, wie hoch ist wohl der Streitwert bei einer Software, die...
Oben